IT Security Consultant (m/w)

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.270,- bis € 3.170,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs Datensicherheitsexperte/-expertin. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von Datensicherheitsexperte/-expertin (Schule).

Berufsbeschreibung

IT Security Consultants analysieren und bewerten IT-Sicherheitssysteme. Zudem entwickeln sie neue Sicherheitsstrategien und planen und begleiten ihre Umsetzung. Sie beraten ihre KundInnen über mögliche IT-Lösungen zum Datenschutz und zur Informationssicherheit und setzen fest, welche Anforderungen an die Sicherheitssysteme bestehen. Sie präsentieren ihre Vorschläge, erstellen darauf aufbauend Sicherheitsrichtlinien und achten darauf, dass diese auch eingehalten werden.

IT Security Consultants sorgen außerdem dafür, dass bestehende Systeme laufend optimiert werden. Sie suchen nach möglichen Sicherheitslücken und halten sich über neue Security-Maßnahmen und -Programme ständig auf dem Laufenden. Sie führen Tests durch und erstellen Notfallpläne, was zu tun ist bzw. welche Maßnahmen zu ergreifen sind, falls ein IT-Sicherheitssystem ausfällt, etwa durch einen Stromausfall, einen Hackerangriff oder durch ein anderes Ereignis. Als AnsprechpartnerInnen und BetreuerInnen der gesamten IT-Security-Landschaft sind IT Security Consultants auch in ständigem Kontakt mit den anderen Abteilungen eines Unternehmens. Sie führen weiters Schulungen durch und erstellen schriftliche Dokumentationen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Sicherheitsanforderungen festsetzen
  • IT-Lösungen präsentieren
  • KundInnen beraten
  • Sicherheitssysteme überwachen
  • Sicherheitsrichtlinien aufstellen
  • Tests durchführen
  • Sicherheitslücken beseitigen
  • Schulungen abhalten
  • Technische Dokumentationen erstellen
  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Diskretion
  • Kommunikationsstärke
  • KundInnenorientierung
  • Lernbereitschaft
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Zuverlässigkeit
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Netzwerktechnik-Kenntnisse
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Checkpoint
  • Datenschutzmanagement
  • Datenschutzrecht
  • Firewall-Systeme
  • Internet-Sicherheitsmechanismen
  • IT-Consulting
  • LINUX
  • MitarbeiterInnen-Schulung
  • Netzwerk-Sicherheitsstandards
  • Sicherheitskonzepte
  • TCP/IP
  • Third Level Support
  • UNIX