Datensicherheitsexperte/-expertin

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.270,- bis € 3.170,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

DatensicherheitsexpertInnen sorgen für die Datensicherheit und den Datenschutz in einem Unternehmen. Sie erarbeiten Sicherheitskonzepte, wie diese gewährleistet werden können und beachten dabei auch die geltenden Datenschutzvorschriften. Ziel ist es beispielsweise, interne Netzwerke zu schützen, damit unbefugte Personen nicht auf Unternehmens- und Kundendaten zugreifen können. DatensicherheitsexpertInnen analysieren weiters mögliche Sicherheitslücken, führen Tests durch, um Schwachstellen zu entdecken und installieren und aktualisieren Programme zum Schutz vor Viren.

Zudem beraten DatensicherheitsexpertInnen Unternehmen über die Möglichkeiten des Datenschutzes und der Datensicherheit und informieren sie über das geltende Datenschutzrecht, IT-rechtliche Aspekte und neue Verordnungen. Sie halten sich diesbezüglich permanent auf dem neuesten Stand. Sie sind auch dafür zuständig, regelmäßige Sicherheitskopien, sogenannte Backups, zu erstellen. Weiters führen DatensicherheitsexpertInnen Schulungen der MitarbeiterInnen durch. Sie verfassen Unterlagen zu Datensicherheit und Datenschutz für die MitarbeiterInnen eines Unternehmens und erstellen technische Dokumentationen und Arbeitsprotokolle. DatensicherheitsexpertInnen arbeiten im Team oder als externe BeraterInnen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Datensicherheitsvorschriften beachten
  • Konzepte verfassen
  • Unternehmen beraten
  • Schulungen durchführen
  • Schutzprogramme installieren
  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Diskretion
  • Kommunikationsstärke
  • KundInnenorientierung
  • Lernbereitschaft
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Zuverlässigkeit
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Netzwerktechnik-Kenntnisse
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Checkpoint
  • Datenschutzmanagement
  • Datenschutzrecht
  • Firewall-Systeme
  • Internet-Sicherheitsmechanismen
  • IT-Consulting
  • LINUX
  • MitarbeiterInnen-Schulung
  • Netzwerk-Sicherheitsstandards
  • Sicherheitskonzepte
  • TCP/IP
  • Third Level Support
  • UNIX