Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Einzelhandelskaufmann/-frau - Schwerpunkt Sportartikel

Berufsbereiche: Handel und Verkauf / Reise, Freizeit und Sport
Ausbildungsform: Lehre

Berufsbeschreibung

Einzelhandelskaufleute sind in Einzelhandelsbetrieben für den Einkauf, die Lagerung und den Verkauf von Waren verantwortlich und erledigen Büroarbeiten. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist der Verkauf von Waren. Im Einkauf ermitteln Einzelhandelskaufleute den Warenbedarf anhand des Lagerbestandes und der KundInnennachfrage. Sie wählen und bestellen Waren aus den Angeboten z.B. von Großhändlern und Herstellerfirmen. Bei der Warenübernahme kontrollieren Einzelhandelskaufleute, ob Bestellung und Lieferung übereinstimmen. Im Warenlager sorgen die Einzelhandelskaufleute für die richtige Lagerung der gelieferten Waren. Bevor die Waren zum Verkauf angeboten werden, zeichnen sie die Preise aus. Sie gestalten außerdem Werbeflächen, etwa Schaufenster und Regale, und stellen Kataloge oder Sonderangebote zusammen. Im Verkauf beraten sie die KundInnen und führen Verkaufsgespräche. Dabei erkundigen sie sich nach den Wünschen und geben Informationen z.B. zum Gebrauch oder zum Preis der Waren. Schließlich stellen die Einzelhandelskaufleute die Rechnung aus, nehmen den Geldbetrag entgegen und verpacken die gekaufte Ware. Bei einiger Berufserfahrung kann zu ihrem Aufgabenbereich außerdem die MitarbeiterInnenführung gehören.

 

Einzelhandelskaufleute mit Schwerpunkt "Sportartikel" haben sehr viel Kundenkontakt. Sie informieren über Material, Funktion und Anwendungsbereiche von Sportgeräten und Sportzubehör. Im Verkaufsgespräch beraten sie auch über die gesundheitlichen Vorteile der Sportartikel, ihre Verwendung und die dafür notwendigen gesundheitlichen Voraussetzungen bei der Ausübung der Sportart. Ihre Kenntnisse reichen entsprechend von Sport im Allgemeinen über die Vielfalt der Sportarten bis zu adäquaten Schutzausrüstungen.

Im Bereich Sportmode informieren sie über die Zusammensetzung, Funktionalität und Verträglichkeit sowie die Pflege der Textilien. Sie beraten bezüglich der Abstimmung auf die entsprechende Sportart sowie die jeweilige sportliche Belastung. Außerdem erläutern sie Qualitäts- und Preisunterschiede.

Zur Verkaufsvorbereitung und Nachbearbeitung gehören die Montage und der Zusammenbau der Sportartikel. Das beinhaltet auch Service- und Reparaturarbeiten (welche laut Gewerbeordnung im Sinne der Rechte der Händler durchgeführt werden dürfen). Die fach- und funktionsgerechte Wartung, Prüfung und Einstellung von Geräte- und Anlageteilen fällt ebenfalls in den Aufgabenbereich der Einzelhandelskaufleute mit Schwerpunkt Sportartikel.

Für diese Arbeit benötigen sie Kenntnisse über Werk- und Hilfsstoffe und deren Eigenschaften, Verwendungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten. Sie müssen Gebrauchs- und Aufbauanleitungen lesen und umsetzen können.

Die Einkaufsplanung passiert unter Berücksichtigung aktueller Trends, saisonaler und regionaler Erfordernisse sowie der Verkaufsschwerpunkte des Betriebes.

 

Berufsprofil des Einzelhandel-Schwerpunkts "Sportartikel" gemäß Ausbildungsordnung (ergänzend zum Berufsprofil des Schwerpunktes "Allgemeiner Einzelhandel"):

Der/die Einzelhandelskaufmann/-frau - Schwerpunkt "Sportartikel" ...

  • präsentiert Sportartikel und Sportbekleidung verkaufsgerecht und gestaltet modische Ensembles;
  • berät bei der Produktauswahl vor allem hinsichtlich Farbe, Stil und Funktion unter Berücksichtigung modischer Einflüsse und Trends und informiert über Materialien, Verträglichkeit und Pflege der Textilien;
  • informiert über die richtige Verwendung von Sportgeräten sowie über die dazu notwendigen gesundheitlichen sowie physiotherapeutischen und orthopädischen Voraussetzungen;
  • bietet Kombinationen, Accessoires und Zusatzartikel an;
  • bietet Serviceleistungen des Sportartikelhandels an und führt diese aus;
  • berät über die für die verschiedenen Sportarten adäquaten Schutzausrüstungen.

 


Digitaler Verkauf:

Einzelhandelskaufleute, die zusätzlich den Schwerpunkt "Digitaler Verkauf" absolviert haben, besitzen vor allem folgende Kenntnisse und Fertigkeiten: Multi-Channel-Selling (Shop, online-Shop usw.) unter Einsatz neuer Medien (v.a. Internet und Mobilgeräte); Verwendung mobiler Endgeräte (Tablets und Smartphones, z.B. für den Einsatz von Bildern, Videos und Zusatzinformationen) in der Beratung der KundInnen und beim Anbieten von Ergänzungs- und Ersatzartikeln und anderer betrieblicher Serviceleistungen (Wartung, Reparatur, Prüfung, Einstellung, Fehlersuche/Fehlerbehebung ua.); Bearbeiten und Abwickeln von Retouren aus dem Multi-Channel-Selling (online kaufen - offline retournieren); Verwendung und Aktualisierung (Aufladung, Updates usw.) von mobilen Endgeräten; Zusammenwirken mit weiterer Unternehmenssoftware (z.B. Zusammenwirken Onlineshop mit Enterprise Resource Planning (ERP) und Customer Relationship Management (CRM)); Zahlungsmöglichkeiten und Zahlungsabwicklung bei E-Commerce; Recherchieren im Internet (z.B. über Online-Artikelangebot, Vergleichspreise, Verfügbarkeit, technische Unterlagen usw.); rechtliche Grundlagen des Online- bzw. Internet-Handels usw.

 

Berufsprofil des zusätzlichen Schwerpunkts "Digitaler Verkauf" gemäß Ausbildungsordnung:

Der/die Einzelhandelskaufmann/-frau - Schwerpunkt "Digitaler Verkauf" ...

  • kann die Einsatzmöglichkeiten von mobilen Endgeräten im Rahmen der Verkaufstätigkeit abschätzen, ist sich aber auch der Risiken der digitalen Welt bewusst;
  • kann mobile Endgeräte bei seinen/ihren Verkaufs- und Beratungsgesprächen kunden- und bedarfsgerecht einsetzen;
  • nutzt mobile Endgeräte beim Anbieten von Ergänzungs- und Ersatzartikeln und anderer betrieblicher Serviceleistungen;
  • weiß mit Retouren aus dem Multi-Channel-Selling (Online kaufen – Offline retournieren) umzugehen;
  • wirkt beim Beantworten von online-Anfragen im Rahmen seines/ihres Tätigkeitsbereiches mit.

Einzelhandelskaufleute sind in Einzelhandelsbetrieben für den Einkauf, die Lagerung und den Verkauf von Waren verantwortlich und erledigen Büroarbeiten. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist der Verkauf von Waren. Im Einkauf ermitteln Einzelhandelskaufleute den Warenbedarf anhand des Lagerbestandes und der KundInnennachfrage. Sie wählen und bestellen Waren aus den Angeboten z.B. von Großhändlern und Herstellerfirmen. Bei der Warenübernahme kontrollieren Einzelhandelskaufleute, ob Bestellung und Lieferung übereinstimmen. Im Warenlager sorgen die Einzelhandelskaufleute für die richtige Lagerung der gelieferten Waren. Bevor die Waren zum Verkauf angeboten werden, zeichnen sie die Preise aus. Sie gestalten außerdem Werbeflächen, etwa Schaufenster und Regale, und stellen Kataloge oder Sonderangebote zusammen. Im Verkauf beraten sie die KundInnen und führen Verkaufsgespräche. Dabei erkundigen sie sich nach den Wünschen und geben Informationen z.B. zum Gebrauch oder zum Preis der Waren. Schließlich stellen die Einzelhandelskaufleute die Rechnung aus, nehmen den Geldbetrag entgegen und verpacken die gekaufte Ware. Bei einiger Berufserfahrung kann zu ihrem Aufgabenbereich außerdem die MitarbeiterInnenführung gehören.

 

Einzelhandelskaufleute mit Schwerpunkt "Sportartikel" haben sehr viel Kundenkontakt. Sie informieren über Material, Funktion und Anwendungsbereiche von Sportgeräten und Sportzubehör. Im Verkaufsgespräch beraten sie auch über die gesundheitlichen Vorteile der Sportartikel, ihre Verwendung und die dafür notwendigen gesundheitlichen Voraussetzungen bei der Ausübung der Sportart. Ihre Kenntnisse reichen entsprechend von Sport im Allgemeinen über die Vielfalt der Sportarten bis zu adäquaten Schutzausrüstungen.

Im Bereich Sportmode informieren sie über die Zusammensetzung, Funktionalität und Verträglichkeit sowie die Pflege der Textilien. Sie beraten bezüglich der Abstimmung auf die entsprechende Sportart sowie die jeweilige sportliche Belastung. Außerdem erläutern sie Qualitäts- und Preisunterschiede.

Zur Verkaufsvorbereitung und Nachbearbeitung gehören die Montage und der Zusammenbau der Sportartikel. Das beinhaltet auch Service- und Reparaturarbeiten (welche laut Gewerbeordnung im Sinne der Rechte der Händler durchgeführt werden dürfen). Die fach- und funktio ...

  • ab 28.01.2019
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    28.01.2019 - 22.03.2019

  • ab 07.01.2019
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    07.01.2019 - 01.03.2019

  • ab 04.02.2019
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    04.02.2019 - 29.03.2019

  • ab 11.02.2019
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    11.02.2019 - 05.04.2019

  • ab 14.01.2019
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    14.01.2019 - 08.03.2019

  • ab 21.01.2019
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    21.01.2019 - 15.03.2019

  • ab 17.12.2018
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    17.12.2018 - 08.02.2019

  • ab 24.12.2018
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    24.12.2018 - 15.02.2019

  • ab 31.12.2018
    KAUFMÄNNISCHES GRUNDMODUL • Wirtschaftskunde / Volkswirtschaftslehre • Kaufvertrag • Schriftverkehr im Betrieb • Gewerbeordnung und Betriebe • Unternehmen und ihre Rechtsformen • Betriebswirtschaftslehre • Marketing • Kaufmännisches Rechnen • Geschäftsfälle FACHMODUL • Warenlogistik – Beschaffung, Annahme, Übernahme • Rechnungskontrolle • Rechnungslegung und Umsatzsteuer • Kassabuch, Kassabericht, ‚Bargeldaufzeichnungen • Warenpräsentation • Verkaufsgespräch • Teilbereiche im Marketing

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Lemböckgasse 49A 1230 Wien

    Wann:
    31.12.2018 - 22.02.2019

  • ab 18.02.2019
    Vorbereitung auf die außerordentliche LAP (Lehrabschlussprüfung) in den Berufen Einzelhandelskaufmann/-frau und Bürokaufmann/-frau - Haben Sie eine Lehre nach mindestens der halben Lehrzeitdauer abgebrochen? - Haben Sie mindestens 18 Monate Berufserfahrung im Verkauf oder im Büro? - Haben Sie eine BHS (z.B. HAK) fast abgeschlossen? Möglicherweise sind genau Sie dazu berechtigt, die außerordentliche LAP zu machen. Wenn zumindest einer dieser Punkte auf Sie zutrifft und Sie mindestens 18 Jahre alt sind, dürfen Sie eventuell eine außerordentliche LAP machen. Es werden außerdem Deutschkenntnisse des Niveaus B2 oder mehr sowie, vor allem für den Bürobereich, EDV Grundkenntnisse vorausgesetzt. Mit der außerordentlichen LAP verfügen Sie über einen vollwertigen Lehrabschluss und haben damit eine abgeschlossene Berufsausbildung – eine Investition fürs Leben. Darüber hinaus erfüllen Sie mit der außerordentlichen LAP die Vorraussetzungen für die BRP (Berufsreifeprüfung), den raschesten Weg zur Matura. Für genaue Infos zur BRP klicken Sie hier. Wir bieten die Vorbereitung auf außerordentliche LAP für die Berufe Einzelhandelskaufmann/-frau (Warenkunde im Selbststudium) und Bürokaufmann/-frau an.
    Voraussetzungen:
    Beratungsgespräch nach telefonischer Terminveeinbarung (Tel.: +431 586 51 51)

    Institut:
    Maturaschule - Institut Dr. Rampitsch

    Wo:
    Maturaschule - Institut Dr. Rampitsch Schottenfeldgasse 69 1070 Wien

    Wann:
    18.02.2019 - 15.04.2019

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Bewegungstalent
  • Gutes Auftreten
  • Kommunikationsstärke
  • Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Montageeinsätze
  • Digitaler Verkauf
  • Fahrradservice und -reparatur
  • Kassieren im Verkauf
  • Lagertätigkeit
  • Preisauszeichnung
  • Scannerkassen
  • Skiservice
  • Snowboardservice