GartenbautechnikerIn für Gebäudebegrünung

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik / Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft / Umwelt
Ausbildungsform: mittlere und höhere Schulen
∅ Einstiegsgehalt BMS: € 1.830,- bis € 2.260,- * ∅ Einstiegsgehalt BHS: € 2.180,- bis € 2.890,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs GartenbautechnikerIn. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von GartenbautechnikerIn (mittlere und höhere Schulen).

Berufsbeschreibung

GartenbautechnikerInnen für Gebäudebegrünung planen die Begrünung von Dächern, Fassaden, Carports und Innenhöfen und setzen diese um. Ziel ist es, die Gebäude durch die Bepflanzung sowohl vor extremer Sonneneinstrahlung im Sommer als auch sehr niedrigen Temperaturen im Winter zu schützen, das Stadtklima zu verbessern sowie die Biodiversität und Artenvielfalt zu erhalten. Damit leisten GartenbautechnikerInnen für Gebäudebegrünung einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz. Bei der Planung und Auswahl der geeigneten Pflanzen beachten sie die jeweiligen Standortbedingungen, ebenso wie Richtlinien beispielsweise zu Denkmalschutz und Brandschutz.

Sie verrichten alle Arbeiten, die für die Begrünung der gewünschten Fläche zu tätigen sind: vom Installieren von Rankhilfen etwa für Fassadenbegrünungen bis zum Anbringen von Schutzfolien und Substrat auf Flachdächern. Bei der Bepflanzung mit Stauden, Gräsern und Kräutern oder dem Anlegen einer Blumenwiese achten sie darauf, Abflüsse und Entwässerungseinrichtungen vorzusehen bzw. in ihrer Funktion nicht zu beeinträchtigen. Sie prüfen zudem Fugen und Abdichtungen auf ihre Dichtheit, damit die Gebäudesubstanz durch die Bepflanzung keinerlei Schäden davonträgt. Meist sind GartenbautechnikerInnen für Gebäudebegrünung auch für die regelmäßige Pflege, z.B. den Rückschnitt der bepflanzten Flächen, verantwortlich.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Dächer, Fassaden, Carports und Innenhöfe begrünen
  • Geeignete Pflanzen auswählen
  • Vorschriften des Brandschutzes und Denkmalschutzes beachten
  • Rankhilfen anbringen
  • Schutzfolien und Substrat auslegen
  • Entwässerung berücksichtigen
  • Abdichtungen und Fugen auf ihre Dichtheit überprüfen
  • Begrünte Flächen pflegen und warten
  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Ästhetisches Gefühl
  • Technisches Verständnis
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bauabwicklungskenntnisse
  • Bauablaufplanung
  • Bewässerungstechnik
  • Biogartenbau
  • Blumenbau
  • CAD-Gartenplanung
  • Dachbegrünung
  • Erstellung von Pflanzplänen
  • Gartenplanung
  • Glashausbewirtschaftung
  • Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärtechnik
  • KundInnenberatung
  • Obstbau
  • Pflanzenaufzucht
  • Projektabwicklung im Garten- und Landschaftsbau