AbnahmetechnikerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.610,- bis € 2.790,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs QualitätssicherungstechnikerIn. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von QualitätssicherungstechnikerIn (Schule).

Berufsbeschreibung

AbnahmetechnikerInnen kontrollieren die Betriebssicherheit von Maschinen und Anlagen und sind für die Zulassung und Genehmigung dieser zuständig. Sie überprüfen, ob alle Richtlinien und Normen der eingereichten Pläne eingehalten wurden und ob die Maschinen und Anlagen den gesetzlichen Sicherheitsvorschriften, wie z.B. Brandschutzrichtlinien, entsprechen.

Die Abnahme einer Maschine oder Anlage erfolgt meist noch beim Hersteller und wird gemeinsam mit den AuftragnehmerInnen und AuftraggeberInnen durchgeführt. AbnahmetechnikerInnen untersuchen die Maschinen und Anlagen ganz genau und berücksichtigen dabei stets alle Vorschriften und Normen. Wenn die Prüfung keine Mängel ergeben hat, kann die Maschine oder Anlage abgenommen bzw. zugelassen werden. Werden hingegen Mängel festgestellt, müssen diese zunächst beseitigt werden und die Abnahmekontrolle nochmals durchgeführt werden, bis keine Mängel mehr vorhanden sind.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Konstruktionspläne lesen und beurteilen
  • Maschinen und Anlagen überprüfen
  • Abnahmeprotokoll verfassen
  • Maßnahmen zur Verbesserung von Mängeln vorschlagen
  • Genehmigungen und Zulassungen ausstellen
  • Normen, Vorschriften und Richtlinien befolgen
  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • IT-Affinität
  • Kommunikationsstärke
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • SAP-Kenntnisse
  • Fehleranalyse
  • FMEA
  • PPAP
  • Projektcontrolling
  • Prozessmanagement
  • Reklamationsbearbeitung