ElektroplanerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT / Umwelt / Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.620,- bis € 2.770,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs ElektrotechnikingenieurIn. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von ElektrotechnikerIn (Schule).

Berufsbeschreibung

ElektroplanerInnen sind für die Planung und die Projektierung von elektrotechnischen Anlagen zuständig. Beispiele dafür sind Schaltanlagen, signaltechnische Anlagen, Starkstromanlagen, elektrotechnische Gebäudeausrüstungen, Industrieanlagen oder Informations- und Kommunikationsanlagen.

ElektroplanerInnen planen den Bau und die Montage von elektrotechnischen Anlagen. Dazu führen sie Messungen und Berechnungen durch und erstellen technische Pläne meist mit Hilfe von EPLAN, einem Programm der Konstruktionssoftware CAD (Computer Aided Design), das auch zur Dokumentation von elektrotechnischen Projekten eingesetzt wird. Weiters erstellen sie Schaltschranklayouts und Stromlaufpläne und bestimmen die benötigen Materialien und Stücklisten. Bei der Planung müssen sie die geltenden Normen und Sicherheitsrichtlinien für Elektroinstallationen berücksichtigen.

Nach der Planungsphase unterstützen ElektroplanerInnen die Projekt- bzw. BauleiterInnen beim Aufbau und der Montage der elektronischen Anlagen und Leitungen. Sie dokumentieren den Bauablauf und überprüfen die Qualität der elektrotechnischen Installationen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Elektrotechnische Anlagen planen
  • Materiallisten erstellen
  • Stromlaufpläne erstellen
  • Qualitätskontrollen durchführen
  • KundInnen beraten
  • An Projektbesprechungen teilnehmen
  • Protokolle und Leistungsverzeichnisse erstellen
Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Electrical Engineering and Computer Application Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Energie- und Antriebstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Erneuerbare Energien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik - Biomedizintechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Industrielle Informationstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie und Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Communications Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Sports Engineering Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Systems Engineering Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Autonome Robotik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik - Netzwerktechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - ohne Schwerpunkt Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik
  • • Grundlagen für die Bedienung der Software• Projektverwaltung und Projekteinstellungen lt. IEC 61346 / 61355• Seitenverwaltung mit verschiedensten Projekteinstellungen• Möglichkeiten der grafischen Bearbeitung, einpolige/mehrpolige Darstellung• Verstehen des Funktionen- und Gerätekonzeptes• Anpassungen der Schaltplanobjekte in der Grafik und in den Navigatoren/Tabellen• Erweiterte Such- und Ersetzungsfunktionen• Klemmen, Kabel und Stecker verwalten• Verwendung von SPS-Funktionalitäten• Logische Montageplattenverwaltung inklusive Bemaßungsfunktionen• Erstellen von Fertigungsunterlagen durch wichtige Auswertemöglichkeiten• Makroprojekte und Variantenmakros• Datensicherung/Projektaustausch
    Ziele:
    In angenehm kleinen Kursgruppen bis maximal 6 Teilnehmer werden Sie optimal mit der aktuellen CAE Software vertraut gemacht.Objektiv werden Vorteile herausgehoben aber auch Probleme angesprochen undLösungsansätze erörtert.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik

    Institut:
    CAE Consulting GmbH

    Wo:
    Reichraming

  • • Grundlagen für die Bedienung der Software• Projektverwaltung und Projekteinstellungen lt. IEC 61346 / 61355• Seitenverwaltung mit verschiedenen Projekteinstellungen• Möglichkeiten der grafischen Bearbeitung, einpolige/mehrpolige Darstellung• Verstehen des Funktionen- und Gerätekonzeptes• Anpassungen der Schaltplanobjekte in der Grafik und in den Navigatoren/Listen/Extern• Erweiterte Such- und Ersetzungsfunktionen• Klemmen, Kabel und Stecker verwalten• Verwendung von SPS-Funktionalitäten• Logische Montageplattenverwaltung inclusive Bemassungsfunktionen• Erstellen von Fertigungsunterlagen durch sämtliche Auswertemöglichkeiten• Makroprojekte und Variantenmakros• Datenübernahme aus Eplan© 5 bzw. 21• Stammdatenverwaltung (Symbole, Normblatt, Formulare,…)• Oberflächenkonfiguration – Symbolleisten + Tastenbefehle definieren• Datensicherung/Projektaustausch
    Ziele:
    In angenehm kleinen Kursgruppen bis maximal 6 Teilnehmer werden Sie optimal mit der aktuellen CAE Software vertraut gemacht.Objektiv werden Vorteile herausgehoben aber auch Probleme angesprochen undLösungsansätze erörtert.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik

    Institut:
    CAE Consulting GmbH

    Wo:
    Reichraming

  • • Grundlagen für die Bedienung der Software• Projektverwaltung und Projekteinstellungen lt. IEC 61346 / 61355• Seitenverwaltung mit verschiedenen Projekteinstellungen• Möglichkeiten der grafischen Bearbeitung, einpolige/mehrpolige Darstellung• Verstehen des Funktionen- und Gerätekonzeptes• Anpassungen der Schaltplanobjekte in der Grafik und in den Navigatoren/Listen/Extern• Erweiterte Such- und Ersetzungsfunktionen• Klemmen, Kabel und Stecker verwalten• Verwendung von SPS-Funktionalitäten• Logische Montageplattenverwaltung inclusive Bemassungsfunktionen• Erstellen von Fertigungsunterlagen durch sämtliche Auswertemöglichkeiten• Makroprojekte und Variantenmakros• Datenübernahme aus Eplan© 5 bzw. 21• Stammdatenverwaltung (Symbole, Normblatt, Formulare,…)• Oberflächenkonfiguration – Symbolleisten + Tastenbefehle definieren• Datensicherung/Projektaustausch
    Ziele:
    In angenehm kleinen Kursgruppen bis maximal 6 Teilnehmer werden Sie optimal mit der aktuellen CAE Software vertraut gemacht.Objektiv werden Vorteile herausgehoben aber auch Probleme angesprochen undLösungsansätze erörtert.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik

    Institut:
    CAE Consulting GmbH

    Wo:
    Reichraming

  • • Grundlagen für die Bedienung der Software• Projektverwaltung und Projekteinstellungen lt. IEC 61346 / 61355• Seitenverwaltung mit verschiedenen Projekteinstellungen• Möglichkeiten der grafischen Bearbeitung, einpolige/mehrpolige Darstellung• Verstehen des Funktionen- und Gerätekonzeptes• Anpassungen der Schaltplanobjekte in der Grafik und in den Navigatoren/Listen/Extern• Erweiterte Such- und Ersetzungsfunktionen• Klemmen, Kabel und Stecker verwalten• Verwendung von SPS-Funktionalitäten• Logische Montageplattenverwaltung inclusive Bemassungsfunktionen• Erstellen von Fertigungsunterlagen durch sämtliche Auswertemöglichkeiten• Makroprojekte und Variantenmakros• Datenübernahme aus Eplan© 5 bzw. 21• Stammdatenverwaltung (Symbole, Normblatt, Formulare,…)• Oberflächenkonfiguration – Symbolleisten + Tastenbefehle definieren• Datensicherung/Projektaustausch
    Ziele:
    In angenehm kleinen Kursgruppen bis maximal 6 Teilnehmer werden Sie optimal mit der aktuellen CAE Software vertraut gemacht.Objektiv werden Vorteile herausgehoben aber auch Probleme angesprochen undLösungsansätze erörtert.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik

    Institut:
    CAE Consulting GmbH

    Wo:
    Reichraming

  • • Dieser wird individuell mit den Teilnehmern abgestimmt.Themen reichen von der P8 Installation, Systemstruktur bis hin zu individuellen Auswertungen in die Grafik und nach Excel.
    Ziele:
    Für Unternehmen die bereits Schulung für die neue Software erhalten haben, aber nicht dieerforderliche Zeit für die Systemeinführung hatten.Wesentliche Fragmente der Software werden wiederholt, um ohne zeitaufwendiger Suche wieder in die Bedienphilosophie des Programms zu finden.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik
  • • Dieser wird individuell mit den Teilnehmern abgestimmt.Themen reichen von der P8 Installation, Systemstruktur bis hin zu individuellen Auswertungen in die Grafik und nach Excel.
    Ziele:
    Für Unternehmen die bereits Schulung für die neue Software erhalten haben, aber nicht dieerforderliche Zeit für die Systemeinführung hatten.Wesentliche Fragmente der Software werden wiederholt, um ohne zeitaufwendiger Suche wieder in die Bedienphilosophie des Programms zu finden.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik
  • • Grundphilosophie der Artikelverwaltung• Einstellung der Datenquelle• Evaluierung von wichtigen Datenfeldern• Anlegen von Datensätzen incl. Funktionsschablonen• Filter und Sortierungsmöglichkeiten• Konfiguration eigener Strukturen• Auswahl und Suche nach Rohdaten zum Artikelimport• Artikeldatenportal des Softwarehersellers• Importmöglichkeiten - Konfigurationsdateien• Exportmöglichkeiten• Auswahlverfahren von Geräten• Auswerten von Stück- und Bestellisten nach Textdateien bzw. Excel• Diskussionsrunde
    Ziele:
    In angenehm kleinen Kursgruppen bis maximal 6 Teilnehmer werden Sie mit den Kernthemen der P8 Artikelverwaltung vertraut gemacht.Es werden die vielfältigen Möglichkeiten der Software sowie die zur Umsetzung im eigenen Unternehmen erforderlichen Schritte ausgearbeitet.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik
  • • Grundphilosophie der Software• Allgemeines zur Bedienung• Details zum Betriebsmittelkonzept• Verwalten von Projekt/Betriebsmitteldaten• Auswertemöglichkeiten und Datenweiterverarbeitung • Möglichkeiten durch automatisierte Schaltplanerstellung• Beispiele aus der Praxis• Diskussionsrunde
    Ziele:
    In angenehm kleinen Kursgruppen bis maximal 6 Teilnehmer werden Sie mit der CAE Software vertraut gemacht.Ziel ist es den Entscheidungsträgern im Unternehmen Überblick über moderne Projektierungsmethoden zu geben.Es werden die vielfältigen Möglichkeiten der Software sowie die zur Umsetzung erforderlichen Schritte/Ressourcen erörtert.
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik
  • • Refresh von praxisrelevanten P8 Kernthemen und Philosophien• Wichtige Informationen zur Installation (auf Wunsch Installation auf Ihrer Hardware)• Neuerungen und Erweiterungen in den Themen:Projekt- und Seitenadministration BedienphilosophieBetriebsmittelverwaltungMakroverwaltungArtikelverwaltungAuswertungsmöglichkeitenEinstellungen,…• Nutzung der SPS-Funktionalitäten im Zusammenspiel mit praktischen Workflows (daraus resultierendes Automatisierungspotenzial)• optimale Nutzung und Administration der internen Artikelverwaltung (Stück- und Bestelllisten, Schnittstellenmöglichkeit zum hauseigenen PPS, DATA PORTAL )• Praktische Anwendungsmöglichkeiten von Blockeigenschaften (zur Fehlervermeidung und Fertigungsunterstützung)• Individualthemen und Diskussionsrunde
    Ziele:
    In angenehm kleinen Kursgruppen bis maximal 6 Teilnehmer werden die Neuerungen der Version 1.9 SP 1 sowie relevante Kernthemen der Projektierung praxisnahe zum Nutzen Ihres Unternehmens vermittelt
    Zielgruppe:
    Techniker(in); Technische(r) Zeichner(in); Elektroplaner(in); Elektriker(in); Elektroinstallateure; Verteilerbauer(in); Anlagenbauer(in); Maschinenbauer(in);
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in den Bereichen:EDV; Windowskenntnisse; Elektrotechnik; Fluidtechnik; Mechatronik; Prozesstechnik
  • ab 27.02.2023
    Projektierung mit ETS - Arbeiten mit EIB - Bushierarchie - Busteilnehmer - Auswahl der Anwendungsprogramme - Parametrierungen - logische Verknüpfungen - Projektdokumentation - Diagnosewerkzeuge - Exportieren eines Projekts - Sensoren und Aktoren - Inbetriebnahme und Diagnose mit ETS - Materialkunde und Komponenten - Inbetriebnahme einer Anlage.
    Ziele:
    Planung, Installation und Inbetriebnahme von EIB (Europäischer Installations-Bus)-Anlagen. Ideal für ElektroplanerInnen, ElektrotechnikerInnen und BetriebselektrikerInnen. Elektrotechnische Kenntnisse sind erforderlich. Inhalt: Projektierung mit ETS - Arbeiten mit EIB - Bushierarchie - Busteilnehmer - Auswahl der Anwendungsprogramme - Parametrierungen - logische Verknüpfungen - Projektdokumentation - Diagnosewerkzeuge - Exportieren eines Projekts - Sensoren und Aktoren - Inbetriebnahme und Diagnose mit ETS - Materialkunde und Komponenten - Inbetriebnahme einer Anlage.
    Zielgruppe:
    Elektroplaner/-innen, Elektrotechniker/-innen und Betriebselektriker/-innen. Elektrotechnische Kenntnisse sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    27.02.2023 - 15.03.2023

  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • AutoCAD
  • Bussysteme
  • Comos PT
  • Durchführung von Elektroinstallationen
  • Elektroinstallationsplanung
  • Elektrotechnische Normen
  • EPLAN
  • PIC-Mikrocontroller
  • Prozessleittechnik
  • SIMATIC WinCC
  • SPS - Speicherprogrammierbare Steuerung
  • TIA Portal
  • Vectorworks