ServicetechnikerIn für Elektrotechnik

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik / Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: mittlere und höhere Schulen
∅ Einstiegsgehalt BMS: € 2.020,- bis € 2.640,- * ∅ Einstiegsgehalt BHS: € 2.320,- bis € 3.030,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs ServicetechnikerIn. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von ServicetechnikerIn (mittlere und höhere Schulen).

Berufsbeschreibung

ServicetechnikerInnen für Elektrotechnik überprüfen, warten und reparieren elektrotechnische Anlagen und Systeme, z.B. Schaltschränke, Automatiktüren, Lüftungsanlagen und Elektroinstallationen, vor Ort bei ihren KundInnen. Zudem sind sie Ansprechpersonen der KundInnen bei technischen Fragen und beraten sie z.B. in der Bedienung und Pflege von elektrotechnischen Anlagen.

ServicetechnikerInnen für Elektrotechnik führen Fehleranalysen durch, beheben technische Störungen, reparieren Bauteile und überprüfen elektrotechnische Geräte auf ihre Funktionsfähigkeit. Sie nehmen erforderliche Anpassungen bei Programmen und Einstellungen von Geräten und Anlagen vor und tauschen bei Bedarf einzelne Bauteile oder ganze elektrotechnische Anlagen aus. Zudem montieren und installieren sie neue Geräte und Anlagen, bauen Steuerungs- und Regelungsschränke ein und nehmen diese in Betrieb.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Elektrotechnische Anlagen und Geräte warten und reparieren
  • Fehleranalysen durchführen
  • Defekte Bauteile austauschen
  • Neue Anlagen einbauen
  • Geräte und Anlagen programmieren und einstellen
  • Materialbedarf kalkulieren und beschaffen
  • Wartungs- und Abnahmeprotokolle erstellen
  • KundInnen beraten
Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik mit Betriebspraxis - Prozessinformatik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Erneuerbare Energien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie und Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Erneuerbare Energie und Elektromobilität Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Energiesysteme und erneuerbare Energie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Electrical Engineering and Computer Application Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Fachspezifische Informationstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Sports Engineering Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - ohne Schwerpunkt Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Elektrotechnik - Nachhaltiges Energiemanagement
  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Flexibilität
  • Feinmotorische Geschicklichkeit für Detailarbeiten
  • Kundenorientierung
  • Lernbereitschaft
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit
  • 18 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Elektronikkenntnisse
  • Gebäudetechnik-Kenntnisse
  • Angebotskalkulation
  • Durchführung von Messungen und Tests
  • Fluidtechnik
  • Führerschein B
  • Hydrauliktechnik
  • Klassische Mechanik
  • Lesen von Schaltplänen
  • Lesen von Stromlaufplänen
  • Montage vor Ort
  • Pneumatiktechnik
  • Prozessleittechnik
  • Reparatur von Gasheizungen
  • Schaltschrankbau
  • SPS - Speicherprogrammierbare Steuerung
  • Tontechnik
  • Videotechnik