GebäudetechnikplanerIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik / Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.630,- bis € 2.570,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs GebäudetechnikerIn. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von GebäudetechnikerIn (Schule).

Berufsbeschreibung

GebäudetechnikplanerInnen planen und koordinieren Projekte der technischen Gebäudeausrüstung. Sie sorgen für die Einrichtung, Installation, Überwachung, Wartung und Instandhaltung von gebäudetechnischen Anlagen und Geräten, z.B. aus den Bereichen Automatisierungstechnik, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik, Kommunikationstechnik oder Sicherheitstechnik.

Bei Bauvorhaben oder Umbauarbeiten beraten GebäudetechnikplanerInnen ihre KundInnen über Möglichkeiten der technischen Gebäudeausrüstung und planen z.B. das Heizungssystem, das Alarmanlagensystem oder das Beleuchtungssystem in einem Gebäude sowie die erforderlichen Steuerungs- und Regelungseinrichtungen. Dazu führen sie zunächst eine Bestandsaufnahme des Gebäudes durch und bewerten die bestehenden haustechnischen Anlagen. Dann erstellen sie ein gebäudetechnisches Anlagenkonzept sowie Verteiler- und Schaltschrankpläne und präsentieren diese ihren KundInnen.

Sind die KundInnen mit den gebäudetechnischen Bauvorhaben einverstanden, beschaffen GebäudetechnikplanerInnen die benötigten Anlagen und Materialien und überwachen den Aufbau und die Installation.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Gebäudetechnische Konzepte erstellen
  • Technische Pläne zeichnen
  • Berechnungen und Messungen durchführen
  • Materialvolumen und -kosten berechnen
  • Kabel- und Leitungssysteme planen
  • LieferantInnen koordinieren
  • MitarbeiterInnen einteilen
  • KundInnen beraten
  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Organisationstalent
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Elektronikkenntnisse
  • Gebäudemanagement-Kenntnisse
  • Gebäudetechnik-Kenntnisse
  • Sicherheitstechnik-Kenntnisse
  • Alarmanlagen errichten
  • BIM - Building Information Modeling
  • Brandschutz
  • Gebäudetechnik-Software
  • Sanitärtechnik
  • Unternehmenssoftware Immobilienverwaltung
  • Wartung von Gasheizungen
  • Wartung von Heizanlagen