Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

GebäudetechnikerIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz / Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

GebäudetechnikerInnen montieren und warten gebäudetechnische Anlagen, Geräte und Armaturen zur Versorgung mit Wasser, Wärme, Lüftung sowie zur Ableitung und Entsorgung von Abgasen und Abwässern.

GebäudetechnikerInnen erstellen Leitungs- und Montageskizzen. Im Neubau stellen sie Rohrleitungen und -verbindungen her, verlegen Rohre und ziehen die notwendigen Leitungen. Sie installieren die erforderlichen Zu- und Ableitungen, montieren z.B. Gas - und Sanitärsysteme, Warmwasserspeicher, Heizungs- und wärmetechnische Installationen, Klima- und Lüftungsanlagen, Sonnenkollektoren und beraten ihre KundInnen über energiesparende Techniken. In Altbauten sorgen sie für die Planung und Umsetzung von entsprechenden Sanierungsarbeiten. Auf der Baustelle koordinieren sie ihre Arbeiten jeweils mit den anderen HandwerkerInnen.

GebäudetechnikerInnen verfügen grundsätzlich über Kenntnisse in den Bereichen: Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, EDV-Kenntnisse (Ausschreibungsprogramme, MS-Office, SAP, CAD), Sicherheitstechnik, Brandschutz, Gestaltung von Schaltanlagen, Automatisierungstechnik und Kommunikation (Bussysteme).

Ein wichtiger Aspekt ist insbesondere die Bauökologie (Energiebilanz, Heizungs- und Klimatechnik, Gebäudeleittechnik, Wasserversorgung und -entsorgung bzw- -aufbereitung).

Beispiele für Verantwortungsbereiche von GebäudetechnikerInnen:

  • Durchführen von Störungsbehebungen
  • Wartungs-, Instandsetzung- und Inspektionsarbeiten an Elektro- und HKLS-Anlagen*
  • Ansprechpartner für KundInnen und MieterInnen bei technischen Anliegen
  • Dokumentation der durchgeführten Tätigkeiten
  • Begleitung und Betreuung bautechnischer Projekte, von der Entwicklung bis zur Umsetzung
  • Mitwirken bei Einkaufs-, Vergabe- und Vertragsverhandlungen im Bereich der Gebäudetechnik
  • Beurteilung vorhandener Gebäudesubstanz z.B bei Sanierung
  • Pflege der Bestandsdokumentation (Bauwerksbücher)
  • u.a.

 

Spezialisierung kann in verschiedenen Bereichen erfolgen:
Energietechnik, Elektrotechnische Anlagen, Technische Zeichnung (CAD), Gebäudesystemtechnik, Domotronik (Vernetzung von Haus-, Energie- und Kommunikationstechnologie für die automatische Steuerung von Licht, Klima, Jalousien in größeren Gebäuden sowie Gas, Wasser, Heizung, Lüftung, Sanitär, Brandschutz und Bauvertragswesen.

Siehe auch die Berufe EnergietechnikerIn, Medizin-TechnikerInnen (Krankenhausbau), BaubiologIn oder den Lehrberuf Installations- und GebäudetechnikerIn.

 


*HKLS: Heizung, Kältetechnik, Lüftung, Klima-, Sanitär- und manchmal auch Sprinkleranlagen.

 

GebäudetechnikerInnen montieren und warten gebäudetechnische Anlagen, Geräte und Armaturen zur Versorgung mit Wasser, Wärme, Lüftung sowie zur Ableitung und Entsorgung von Abgasen und Abwässern.

GebäudetechnikerInnen erstellen Leitungs- und Montageskizzen. Im Neubau stellen sie Rohrleitungen und -verbindungen her, verlegen Rohre und ziehen die notwendigen Leitungen. Sie installieren die erforderlichen Zu- und Ableitungen, montieren z.B. Gas - und Sanitärsysteme, Warmwasserspeicher, Heizungs- und wärmetechnische Installationen, Klima- und Lüftungsanlagen, Sonnenkollektoren und beraten ihre KundInnen über energiesparende Techniken. In Altbauten sorgen sie für die Planung und Umsetzung von entsprechenden Sanierungsarbeiten. Auf der Baustelle koordinieren sie ihre Arbeiten jeweils mit den anderen HandwerkerInnen.

GebäudetechnikerInnen verfügen grundsätzlich über Kenntnisse in den Bereichen: Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, EDV-Kenntnisse (Ausschreibungsprogramme, MS-Office, SAP, CAD), Sicherheitstechnik, Brandschutz, Gestaltung von Schaltanlagen, Automatisierungstechnik und Kommunikation (Bussysteme).

Ein wichtiger Aspekt ist insbesondere die Bauökologie (Energiebilanz, Heizungs- und Klimatechnik, Gebäudeleittechnik, Wasserversorgung und -entsorgung bzw- -aufbereitung).

Beispiele für Verantwortungsbereiche von GebäudetechnikerInnen:

  • Durchführen von Störungsbehebungen
  • Wartungs-, Instandsetzung- und Inspektionsarbeiten an Elektro- und HKLS-Anlagen*
  • Ansprechpartner für KundInnen und MieterInnen bei technischen Anliegen
  • Dokumentation der durchgeführten Tätigkeiten
  • Begleitung und Betreuung bautechnischer Projekte, von der Entwicklung bis zur Umsetzung
  • Mitwirken bei Einkaufs-, Vergabe- und Vertragsverhandlungen im Bereich der Gebäudetechnik
  • Beurteilung vorhandener Gebäudesubstanz z.B bei Sanierung
  • Pflege der Bestandsdokumentation (Bauwerksbücher)
  • u.a.

 

Spezialisierung kann in verschiedenen Bereichen erfolgen:
Energietechnik, Elektrotechnische Anlagen, Technische Zeichnung (CAD), Gebäudesystemtechnik, Domotronik (Vernetzung von Haus-, Energie- und Kommunikationstechnologie für die automatische Steuerung von Licht, Klima, Jalousien in größeren Gebäuden sowie Gas, Wasser, Heizung, Lüftung, Sanitär, Brandschutz und Bauvertragswesen.

Siehe auch die Berufe EnergietechnikerIn, Medizi ...

Kolleg Kolleg für Berufstätige für Gebäudetechnik Kolleg Kolleg für Elektrotechnik Kolleg Kolleg für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Lehrgang WIFI - Spezialisierung für GWZ-Installateure - Ökoenergietechnik Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Installations- und Gebäudetechnik Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik Meisterprüfung/Befähigungsprüfung WIFI - Fachkurs Gas- und Sanitärtechnik, Heizungstechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Gebäudetechnik mit Betriebspraxis - Ausbildungsschwerpunkt Servicetechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik - Computer- und Netzwerktechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) - Schwerpunkt Gebäude- und Sicherheitstechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) - Anlagentechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Gebäudetechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Gebäudetechnik mit Zusatzausbildung Brand- und Zivilschutz Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Gebäudetechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Gebäudetechnik
  • ab 16.05.2019
    In einer schriftlichen Prüfung über die Themen der Gebäudetechnik-Module 1 bis 6 beweisen Sie Ihr Fachwissen. Erfolgreiche Absolventen erhalten das Zeugnis Facility Management-Gebäudetechniker.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    16.05.2019 - 16.05.2019

  • ab 13.03.2019
    3-Tägiges Basismodul: BIM - Allgemeines, Prozesse, BIM Execution Plan Revit-Grundlagen Zeichnen in 3D Modellierungsregeln sowie Modellieren von grundlegenden Bauteilen  in unterschiedlichen Disziplinen darunter Architektur, Gebäudetechnik (MEP),  Ingenieurbau Familien in Revit Erstellung von Planzeichnungen Auswertung der Daten, Planerstellung sowie Datenaustausch Zusammenarbeit der Zentraldatei sowie Bearbeitungsbereichen 3-tägiges Praxismodul: Festigung und Vertiefung von Revit-Grundlagen durch Ausarbeitung eines praxisbezogenen Musterprojekts Gemeinsame Lösung von Problemstellungen & tieferes Verständnis für BIM-Arbeitsweise Schwerpunkt Architektur: Modellierung von Bauteilen des Ausbaus darunter Fassaden, Abhangdecken,  Einrichtung, Geländer, Räume sowie Erstellung von architektonischen Plänen Schwerpunkt Gebäudetechnik: Modellierung von Bauteilen der Gebäudetechnik für Sanitär-, Gas-, Elektro- und Kältetechnik, Heizung, Sprinkler, Lüftung sowie Erstellung von gebäudetechnischen Plänen Schwerpunkt Ingenieurbau: Modellierung von Bewehrungsbasisbauteilen, Elementen der Bewehrung sowie Erstellung von Bewehrungs-, Schal- und Positionsplänen Vertiefung zu Familien in Revit darunter individuelle Erstellung, Parametrik, verschachtelte Familien, Beschriftungsfamilien
    Ziele:
    Bauprojekte müssen aufgrund höherer Ansprüche bei gleichbleibender Qualität schneller und kostengünstiger realisiert werden. Das wird möglich, wenn alle Beteiligten darunter Architekten, Statiker, Gebäudetechniker und andere Fachplaner, zeitgemäße sowie durchgängige Planungsmethoden nutzen. Dadurch werden die heute üblichen großen Datenmengen und verschiedene Informationsstände gebündelt und das Fehlerrisiko möglichst von Anfang an reduziert, was vor allem bei komplexen Planungen nötig ist. Hierfür braucht es BIM Building Information Modeling, eine zukunftsfähige Arbeitsmethode für das Planen, Erstellen und Betreiben von Bauwerken.
    Zielgruppe:
    Architekten, Fachplaner im Hoch- und Tiefbau, Gebäudetechniker, Bauingenieure, Baumeister, Technische Zeichner

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    13.03.2019 - 22.03.2019

  • ab 06.02.2019
    Sie erhalten genauere Informationen über den Inhalt, Ablauf und Zielsetzung der Ausbildung zum/zur zertifizierten BIM-Techniker(in) bzw. - Planer (in) sowie zum Zertifizierungsablauf. ???????Offene Fragen werden im Zuge des Informationsabends gerne beantwortet.
    Ziele:
    Erhalten Sie einen Einblick in die spannende Ausbildung zum/zur zertifizierten BIM-Techniker(in) bzw. - Planer(in) und zur Zertifizierungsprüfung.
    Zielgruppe:
    Architekten, Fachplaner im Hoch- und Tiefbau, Gebäudetechniker, Bauingenieure, Baumeister, Technische Zeichner

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    06.02.2019 - 06.02.2019

  • ab 27.06.2019
    Mit diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch und die elektrotechnische Prüfarbeit vor. Für die Vorbereitung auf den mechanischen Teil der Prüfarbeit melden Sie sich bitte zu Kurs 6632 an.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    27.06.2019 - 29.06.2019

  • ab 23.05.2019
    Mit diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch und die elektrotechnische Prüfarbeit vor. Für die Vorbereitung auf den mechanischen Teil der Prüfarbeit melden Sie sich bitte zu Kurs 6632 an.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    23.05.2019 - 25.05.2019

  • ab 25.04.2019
    Mit diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch und die elektrotechnische Prüfarbeit vor. Für die Vorbereitung auf den mechanischen Teil der Prüfarbeit melden Sie sich bitte zu Kurs 6632 an.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    25.04.2019 - 27.04.2019

  • ab 04.04.2019
    Mit diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch und die elektrotechnische Prüfarbeit vor. Für die Vorbereitung auf den mechanischen Teil der Prüfarbeit melden Sie sich bitte zu Kurs 6632 an.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    04.04.2019 - 06.04.2019

  • ab 21.03.2019
    Mit diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch und die elektrotechnische Prüfarbeit vor. Für die Vorbereitung auf den mechanischen Teil der Prüfarbeit melden Sie sich bitte zu Kurs 6632 an.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    21.03.2019 - 23.03.2019

  • ab 14.03.2019
    Mit diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch und die elektrotechnische Prüfarbeit vor. Für die Vorbereitung auf den mechanischen Teil der Prüfarbeit melden Sie sich bitte zu Kurs 6632 an.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    14.03.2019 - 16.03.2019

  • ab 28.02.2019
    Mit diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch und die elektrotechnische Prüfarbeit vor. Für die Vorbereitung auf den mechanischen Teil der Prüfarbeit melden Sie sich bitte zu Kurs 6632 an.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    28.02.2019 - 02.03.2019

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Organisationstalent
  • Technisches Verständnis
  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Elektronik- und Elektrotechnik-Kenntnisse
  • Gebäudemanagement-Kenntnisse
  • Gebäudetechnik-Kenntnisse
  • Sicherheitstechnik-Kenntnisse
  • Alarmanlagen errichten
  • Bauordnungen
  • Betriebswirtschaftliche Branchensoftware Immobilienverwaltung
  • Brandschutz
  • Gebäudetechnik-Software
  • Heizungs- und Warmwasseranlagen
  • Sanitärtechnik