KulturmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.640,- bis € 2.590,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

KulturmanagerInnen planen, organisieren und koordinieren kulturelle und künstlerische Veranstaltungen und Programme, wie z.B. Kunstausstellungen, Theaterstücke, Tanzaufführungen, Literatursymposien oder Musikfestivals. Sie sind für ein breites Spektrum an Aufgaben zuständig und arbeiten in den Bereichen Organisation, Administration, Marketing und Finanzierung. Zudem können sie auch Führungsaufgaben in kulturellen Einrichtungen, wie z.B. in Theatern oder Museen, übernehmen.

Die Hauptaufgabe von KulturmanagerInnen liegt in der Planung und Koordination von kulturellen Projekten. Dabei kümmern sie sich um die Finanzierung eines Projekts, koordinieren die ProjektpartnerInnen, entwickeln eine geeignete Marketingstrategie und betreiben Öffentlichkeitsarbeit.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Anträge stellen
  • Kulturförderungen beantragen
  • Termine koordinieren
  • Meetings durchführen
  • Netzwerke pflegen
  • Sponsoring-Aktivitäten planen
  • Telefonate führen
  • Präsentationen halten
  • Informationen recherchieren und analysieren
  • Honorare vereinbaren
  • Die Musikindustrie ist heute durch die Möglichkeiten, die das flächendeckende Breitband-Internet und die Sozialen Medien bietet, einer grundlegenden Veränderung unterworfen. Diese neuen Marktstrukturen erfor- dern neue Kenntnisse und Fähigkeiten. Der Arbeitsmarkt für Musiker ist vorwiegend geprägt vom Modell des freiberuflichen bzw. Freischaffenden Künstlers. Anstellungen im Bereich Musik gibt es für Künstler kaum. Selbst-Management ist somit eine conditio sine qua non, um im Erwerbsleben Fuß zu fassen und erfolgreich zu bleiben.
    Ziele:
    Der Kurs hat das Ziel, durch eine Verknüpfung von ökonomischen, organisatorischen und rechtlichen Kompetenzen für die Anforderungen eines sich schnell verändernden nationalen wie internationalen Musikmarktes zu qualifizieren.
    Zielgruppe:
    Musiker, Kulturmanager mit Schwerpunkt Musikmanagement

    Institut:
    Verein F. s. m. E.

    Wo:
    DeziBel Etage Egon Schiele-Gasse11 1130 Wien

  • ab 01.03.2023
    Sie möchten in das Management eines Kulturbetriebs einsteigen bzw. sich spezifisch für diesen Bereich fortbilden? Dies können Sie bei uns berufsbegleitend im Fernstudium mit unserem Fernlehrgang Geprüfte/r Kulturmanager/in (DAM). Dieser vermittelt Ihnen relevante Kenntnisse in praxisrelevanten Gebieten aus folgenden Clustern: Cluster: Grundlagen für das Kulturmanagement Cluster: Allgemeines Management Cluster: Management in kulturellen Betrieben Cluster: Kulturmarketing Studieren Sie diese Themen anhand von Studienbriefen, legen Sie transferorientierte Prüfungen online ab und schreiben eine praxisorientierte Abschlussarbeit. Profitieren Sie während des flexiblen Fernstudiums von unserer persönlichen Betreuung, der Fachkenntnis unseres Autoren- und Tutorenteams und den begleitenden on- und offline-Maßnahmen. Mit dem anerkannten Abschluss Geprüfte/r Kulturmanager/in (DAM) können Sie je nach individueller Schwerpunktsetzung den nächsten Entwicklungs- bzw. Karriereschritt erfolgreich bestehen!
    Ziele:
    Steuerung von Kulturbetriebe oder Teilen davonn nach dem Lehrgang in der Lage sein, Kulturprojekte, -events und -reisen zu planen, zu vermarkten und durchzuführen. Auch werden Sie erfahren, wie man öffentliche und private Mittel nutzt und Sie effektiv einsetzt und das Controlling durchführt. Als Geprüfte/r Kulturmanager/In, werden Sie entsprechend Ihrer individuellen Schwerpunktsetzung erfolgreich Wissen um kulturtheoretische Grundlagen kombiniert mit wirtschaftliches Grundwissen insbesondere im Sponsoring und Fundraising mit Fachwissen in Managementaufgaben, Marketing und Organisation vorweisen können.
    Zielgruppe:
    Fach- und Führungskräfte sowie den Managementnachwuchs
    Voraussetzungen:
    Hochschulreife oder abgeschlossene Berufsausbildung (wenn der Abschluss fachgebunden ist, muss er im Bereich Kunst, Kultur, Gestaltung oder Wirtschaft angesiedelt sein) •oder fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich Kunst, Kultur, Gestaltung oder Wirtschaft Abweichend davon kann eine Einzelfallentscheidung zur Zulassung beantragt werden. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt.

    Institut:
    Deutsche Akademie für Management

    Wo:
    Fernlehrgang ohne Präsenzveranstaltung

    Wann:
    01.03.2023 - 29.02.2024

  • 9 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Frustrationstoleranz
  • Führungsqualitäten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ausbildung zum/zur EventmanagerIn
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Marketingkenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Budgetverantwortung
  • Controlling und Finanzplanung
  • Englisch
  • Fundraising
  • Grafik-Software
  • KundInnenberatung
  • Sponsoring
  • Vertragsrecht