UmweltmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Umwelt
Ausbildungsform: höhere Schulen
∅ Einstiegsgehalt BHS: € 2.170,- bis € 3.120,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

UmweltmanagerInnen kontrollieren und koordinieren alle ökologischen Aspekte in einem Unternehmen. Dabei versuchen sie, notwendige Maßnahmen für den Umweltschutz in Einklang mit den ökonomischen Zielen des Unternehmens und den Wünschen der KundInnen zu bringen.

Innerhalb eines Unternehmens erfassen sie alle relevanten ökologischen Daten, wie z.B. die Auswirkung des betrieblichen Schadstoffausstoßes oder des anfallenden Abfalls auf die Umwelt. Darauf aufbauend erarbeiten sie ein passendes Konzept zur Verbesserung der Nachhaltigkeit des unternehmerischen Handelns. Mögliche Maßnahmen, die UmweltmanagerInnen erarbeiten, sind z.B. die Reduzierung des Stromverbrauchs innerhalb eines Betriebs oder auch der Umstieg auf erneuerbare Energien.

UmweltmanagerInnen sind für die erfolgreiche Umsetzung der vorgeschlagenen Strategien im Unternehmen verantwortlich und führen daher regelmäßige Kontrollen durch. Sie sind auch dafür zuständig, Vorgaben zum Erhalt von Umwelt-Zertifikaten umzusetzen und stellen die dafür notwendigen Daten zur Verfügung.

Typische Aufgaben sind z.B.:

  • Umweltfreundliche Unternehmensstrategien entwickeln und planen
  • Einführung von Umweltmanagementsystemen organisieren
  • Unternehmensführung in Umweltaspekten beraten
  • Ökobilanzen für Unternehmen erstellen und überprüfen
  • Optimierungsvorschläge präsentieren
  • Abfallmanagement organisieren
  • Evaluationen von Konzepten durchführen
  • Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichte erstellen
  • Team-Meetings abhalten und leiten
Kolleg Kolleg für Berufstätige für Chemieingenieurwesen - Umwelttechnik und Umweltschutzmanagement Kolleg Kolleg für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Kolleg Kolleg für Chemie Kolleg Kolleg für Berufstätige für Chemieingenieurwesen - Biochemie und Biochemische Technologie Kolleg Kolleg für Berufstätige für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Kolleg Kolleg für Berufstätige für Chemieingenieure - Chemische Betriebstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Umweltmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Biochemie und Molekulare Biotechnologie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Umwelttechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Innovations- und Nachhaltigkeitsmanagment Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Nachhaltige und ökologische Unternehmensführung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Management für Umwelt und Energiewirtschaft Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Chemiebetriebsmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Land- und Ernährungswirtschaft) - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Umweltmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Textilchemie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Chemische Betriebs- und Umwelttechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Angewandte Technologien und Umweltschutzmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Umwelt- und Ressourcenmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Chemische Betriebstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Kunststoff- und Umwelttechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit
  • ab 17.06.2024
    Tritt der betriebliche Ernstfall ein, zählen Abfall- und Umweltbeauftragte oft zu den erst befragten Personen. Insbesondere wenn gefährliche Stoffe gelagert sind, können die Folgen für die Gesellschaft, Umwelt und den Einzelnen entsprechende Ausmaße annehmen. Demzufolge gilt es hier besonders, Rahmenbedingungen und Gegebenheiten hinsichtlich sicherheitstechnischer Kriterien zu berücksichtigen und zu bewerten. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über aktuelle sicherheitsrelevante Vorschriften und Regelungen. Sie erarbeiten bzw. überarbeiten Ihren betrieblichen Leitfaden für Notfälle. Inhalte: -Gängige gefährliche Stoffe in Betrieben im Überblick -Rechtliche Bestimmungen im Umgang mit gefährlichen Stoffen -Maßnahmen und Unterweisungen -Grundlegende Sicherheitsvorschriften hinsichtlich Brandschutz und Umgang mit gefährlichen Stoffen -Schnittstellen zu verschiedenen betrieblich Beauftragten, wie zB Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte, usw -Präventives Notfallmanagement - Vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen: Einsatzplan, Notfallplan, Anschaffungs- und Verwendungsprozess, -Lebenszyklus eines Arbeitsstoffes im Betrieb -Leitfaden für den Ernstfall Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Abfallbeauftragte, Umweltbeauftragte, Umweltmanager/innen, Umweltauditor/innen, Geschäftsleiter/innen, Geschäftsführer/innen, Technische Leiter/innen, Werksleiter/innen, Projektverantwortliche.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA Online Campus

    Wann:
    17.06.2024 - 17.06.2024

  • ab 17.06.2024
    Tritt der betriebliche Ernstfall ein, zählen Abfall- und Umweltbeauftragte oft zu den erst befragten Personen. Insbesondere wenn gefährliche Stoffe gelagert sind, können die Folgen für die Gesellschaft, Umwelt und den Einzelnen entsprechende Ausmaße annehmen. Demzufolge gilt es hier besonders, Rahmenbedingungen und Gegebenheiten hinsichtlich sicherheitstechnischer Kriterien zu berücksichtigen und zu bewerten. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über aktuelle sicherheitsrelevante Vorschriften und Regelungen. Sie erarbeiten bzw. überarbeiten Ihren betrieblichen Leitfaden für Notfälle. Inhalte: -Gängige gefährliche Stoffe in Betrieben im Überblick -Rechtliche Bestimmungen im Umgang mit gefährlichen Stoffen -Maßnahmen und Unterweisungen -Grundlegende Sicherheitsvorschriften hinsichtlich Brandschutz und Umgang mit gefährlichen Stoffen -Schnittstellen zu verschiedenen betrieblich Beauftragten, wie zB Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte, usw -Präventives Notfallmanagement - Vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen: Einsatzplan, Notfallplan, Anschaffungs- und Verwendungsprozess, -Lebenszyklus eines Arbeitsstoffes im Betrieb -Leitfaden für den Ernstfall Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Abfallbeauftragte, Umweltbeauftragte, Umweltmanager/innen, Umweltauditor/innen, Geschäftsleiter/innen, Geschäftsführer/innen, Technische Leiter/innen, Werksleiter/innen, Projektverantwortliche.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    17.06.2024 - 17.06.2024

  • ab 09.09.2024
    Tritt der betriebliche Ernstfall ein, zählen Abfall- und Umweltbeauftragte oft zu den erst befragten Personen. Insbesondere wenn gefährliche Stoffe gelagert sind, können die Folgen für die Gesellschaft, Umwelt und den Einzelnen entsprechende Ausmaße annehmen. Demzufolge gilt es hier besonders, Rahmenbedingungen und Gegebenheiten hinsichtlich sicherheitstechnischer Kriterien zu berücksichtigen und zu bewerten. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über aktuelle sicherheitsrelevante Vorschriften und Regelungen. Sie erarbeiten bzw. überarbeiten Ihren betrieblichen Leitfaden für Notfälle. Inhalte: -Gängige gefährliche Stoffe in Betrieben im Überblick -Rechtliche Bestimmungen im Umgang mit gefährlichen Stoffen -Maßnahmen und Unterweisungen -Grundlegende Sicherheitsvorschriften hinsichtlich Brandschutz und Umgang mit gefährlichen Stoffen -Schnittstellen zu verschiedenen betrieblich Beauftragten, wie zB Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte, usw -Präventives Notfallmanagement - Vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen: Einsatzplan, Notfallplan, Anschaffungs- und Verwendungsprozess, -Lebenszyklus eines Arbeitsstoffes im Betrieb -Leitfaden für den Ernstfall Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Abfallbeauftragte, Umweltbeauftragte, Umweltmanager/innen, Umweltauditor/innen, Geschäftsleiter/innen, Geschäftsführer/innen, Technische Leiter/innen, Werksleiter/innen, Projektverantwortliche.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA Online Campus

    Wann:
    09.09.2024 - 09.09.2024

  • ab 09.09.2024
    Tritt der betriebliche Ernstfall ein, zählen Abfall- und Umweltbeauftragte oft zu den erst befragten Personen. Insbesondere wenn gefährliche Stoffe gelagert sind, können die Folgen für die Gesellschaft, Umwelt und den Einzelnen entsprechende Ausmaße annehmen. Demzufolge gilt es hier besonders, Rahmenbedingungen und Gegebenheiten hinsichtlich sicherheitstechnischer Kriterien zu berücksichtigen und zu bewerten. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über aktuelle sicherheitsrelevante Vorschriften und Regelungen. Sie erarbeiten bzw. überarbeiten Ihren betrieblichen Leitfaden für Notfälle. Inhalte: -Gängige gefährliche Stoffe in Betrieben im Überblick -Rechtliche Bestimmungen im Umgang mit gefährlichen Stoffen -Maßnahmen und Unterweisungen -Grundlegende Sicherheitsvorschriften hinsichtlich Brandschutz und Umgang mit gefährlichen Stoffen -Schnittstellen zu verschiedenen betrieblich Beauftragten, wie zB Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte, usw -Präventives Notfallmanagement - Vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen: Einsatzplan, Notfallplan, Anschaffungs- und Verwendungsprozess, -Lebenszyklus eines Arbeitsstoffes im Betrieb -Leitfaden für den Ernstfall Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Abfallbeauftragte, Umweltbeauftragte, Umweltmanager/innen, Umweltauditor/innen, Geschäftsleiter/innen, Geschäftsführer/innen, Technische Leiter/innen, Werksleiter/innen, Projektverantwortliche.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    09.09.2024 - 09.09.2024

  • ab 10.09.2024
    Norm und Recht: Umweltagenden sind stets mit normativen, rechtlichen und (sicherheits-)technischen Agenden verknüpft. Diese Ausbildung bereitet Sieauf Ihre Tätigkeiten im Umweltmanagement vor: ISO 140001, Interne Umwelt-Audits, Methoden bzw. Werkzeuge im Umweltmanagement, Gefährliche Stoffe und (Umwelt-)Sicherheit. Die Ausbildung beinhaltet folgende Module: - Umweltmanagementsysteme & Umweltrecht (4 Tage / 32 Unterrichtseinheiten) - Interne Umweltaudits (3 Tage / 24 Unterrichtseinheiten) - Vertiefung Umweltmanagement mit Fokus auf gängige Methoden im Umweltmanagement (3 Tage / 24 Unterrichtseinheiten) - (Umwelt-)Gefährdung und Sicherheit (3 Tage / 24 Unterichtseinheiten) Die angeführten Module sind auch einzeln buchbar. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten. Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Mit Umwelt- bzw. Abfallagenden betraute Personen
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung bestehen keine Voraussetzungen. Für die Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung gelten die Voraussetzungen lt. gültigem Zertifizierungsprogramm.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA Online Campus

    Wann:
    10.09.2024 - 29.11.2024

  • ab 10.09.2024
    Norm und Recht: Umweltagenden sind stets mit normativen, rechtlichen und (sicherheits-)technischen Agenden verknüpft. Diese Ausbildung bereitet Sieauf Ihre Tätigkeiten im Umweltmanagement vor: ISO 140001, Interne Umwelt-Audits, Methoden bzw. Werkzeuge im Umweltmanagement, Gefährliche Stoffe und (Umwelt-)Sicherheit. Die Ausbildung beinhaltet folgende Module: - Umweltmanagementsysteme & Umweltrecht (4 Tage / 32 Unterrichtseinheiten) - Interne Umweltaudits (3 Tage / 24 Unterrichtseinheiten) - Vertiefung Umweltmanagement mit Fokus auf gängige Methoden im Umweltmanagement (3 Tage / 24 Unterrichtseinheiten) - (Umwelt-)Gefährdung und Sicherheit (3 Tage / 24 Unterichtseinheiten) Die angeführten Module sind auch einzeln buchbar. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten. Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Mit Umwelt- bzw. Abfallagenden betraute Personen
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung bestehen keine Voraussetzungen. Für die Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung gelten die Voraussetzungen lt. gültigem Zertifizierungsprogramm.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    10.09.2024 - 29.11.2024

  • ab 23.09.2024
    Krisenstäbe arbeiten auf Basis der „Richtlinie für das Führen im Katastropheneinsatz“ des SKKM im BMI. Dadurch wird die Zusammenarbeit mit Behörden und Einsatzorganisationen vereinfacht. Sie lernen in diesem Seminar die Aufbauorganisation eines Krisenstabes kennen, stabsdienstliche Prozesse anzuwenden und Möglichkeiten des Transfers in Ihr Unternehmen wahrzunehmen. Machen Sie Ihr Unternehmen krisensicher! Modul 1: Entscheidungsfindungsprozess Vertiefung der Inhalte der SKKM-Richtlinie Aufbauorganisation Regelkreis der Führung Stabsdienstliches Führungsverfahren Erstellung von Fachbeiträgen der einzelnen Sachgebiete im Planungsverfahren Präsentation von Fachbeiträgen der einzelnen Sachgebiete im Rahmen von Stabsbesprechungen Modul 2: Stabsarbeit (inkl. praktischem Übungsszenario) Einsatzdokumentation Anwendung des stabsdienstlichen Führungsverfahren im Rahmen eines Übungsszenarios (“Stabsspiel“)
    Zielgruppe:
    Personen, die im Krisenfall professionell agieren müssen; Sicherheitsfachkräfte; Qualitätsmanager/innen; Umweltmanager/innen; Krisenmanager/innen; Unternehmenssprecher/innen; Marketing-, PR- & Rechtsverantwortliche
    Voraussetzungen:
    Mindestalter: 21 Jahre Vorkenntnisse im Krisen- und Katastrophenschutzmanagement von Vorteil Nach Erhalt der Anmeldung laden wir Sie zu einer Tätigkeitsbeschreibung inkl. kurzer Erklärung ein, warum Sie einen Krisenstab im Unternehmen einführen wollen. Nach positiver Prüfung dieser Erklärung bestätigen wir Ihre Anmeldung und senden Ihnen die „Richtlinie für das Führen im Katastropheneinsatz“ zum Selbststudium vorab zu.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    23.09.2024 - 22.10.2024

  • ab 01.10.2024
    Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility stehen in engem Zusammenhang mit bewusstem Einsatz der Ressource Energie. Diese Ausbildung richtet sich an Energieverantwortliche, Techniker/innen und Fachleute, die für die Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz, die Einführung eines Energiemanagementsystems bzw. Vorbereitung und Durchführung von Energieaudits (Schwerpunkt Gebäude und/oder Prozesse) zuständig sind. Inhalte: Modul | Energiemanagement(systeme) und -audits - Energie- und Umweltmanagementsysteme (ISO 50001, ISO 14001, EMAS) - Management von Energiedaten - Wirtschaftlichkeits-berechnungen - Relevante Energiekennzahlen - Energieträger - Analyse und Beurteilung von Energiesystemen - Audits nach Energieeffizienzgesetz und ÖNORM EN 16247 Hinweis: Dieses Modul kann auch einzeln gebucht werden mit Zertifikatsabschluss „Energiebeauftragte/r TÜV(R)“. Nähere Informationen finden Sie unter „Ausbildung zum/r zertifizierten Energiebeauftragten EnMS TÜV®“. Modul | Interne Energie-Systemaudits - Audits nach Energieeffizienzgesetz und ÖNORM EN 16247 (Vertiefung) - Phasen im Auditprozess nach ISO 19011 - Audit-Vorbereitung, Audit-Durchführung, Audit-Nachbearbeitung - Erstellung Auditprogramm, Auditdokumente, Auditplan - Dokumentenprüfung, Sammeln und Verifizieren von Informationen - Erarbeiten von Auditfeststellungen und Auditschlussfolgerungen - Erstellung Auditbericht, Durchführung von Auditfolgemaßnahmen - Anforderungen an Auditor/innen - Audit-Gesprächsführung und Fragetechnik Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter - im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Energiebeauftragte, (interne) Energieauditor/innen, Gebäudeverantwortliche, Facility Manager/innen, Betriebsleiter/innen, technische Leiter/innen, Umweltbeauftragte, Umweltmanager/innen, ManagementsystembeauftragteEnergiebeauftragte, (interne) Energieauditor/innen, Gebäudeverantwortliche, Facility Manager/innen, Betriebsleiter/innen, technische Leiter/innen, Umweltbeauftragte, Umweltmanager/innen, Managementsystembeauftragte
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA Online Campus

    Wann:
    01.10.2024 - 11.10.2024

  • ab 02.10.2024
    Modul | Interne Umweltaudits - Audits richtig vorbereiten und durchführen, Fach- und Methodenkompetenz für interne Umweltauditor/innen und -beauftragte Modul | Vertiefung Umweltrecht - Ablauf eines ordentlichen Genehmigungsverfahrens nach der Gewerbeordnung | Selbstüberprüfung nach §82b GewO | Gängige Vorschriften aus dem Umwelt- und Abfallrecht | UVP - Gefahrgut - REACH VO - VbF - Energieeffizienz Modul | Vertiefung Umweltmanagement - Die Familie der ISO 140001, aktuelle Trends im Umweltmanagement (CO2 Fußabdruck, SGDGs, IMS, u.a.), rechtliche Vertiefung für Umweltmanager/innen Modul | (Umwelt-)Gefährdung und Sicherheit - Die richtige Handhabung gefährlicher Stoffe Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Entscheidungsträger/innen und Mitarbeiter/innen die für den Aufbau, die Aufrechterhaltung und die Weiterentwicklung des UMS in der gesamten Organisation oder einem Teilbereich verantwortlich sind.
    Voraussetzungen:
    Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r zertifizierten Umweltbeauftragten TÜV®

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    02.10.2024 - 29.11.2024

  • ab 02.10.2024
    Modul | Interne Umweltaudits - Audits richtig vorbereiten und durchführen, Fach- und Methodenkompetenz für interne Umweltauditor/innen und -beauftragte Modul | Vertiefung Umweltrecht - Ablauf eines ordentlichen Genehmigungsverfahrens nach der Gewerbeordnung | Selbstüberprüfung nach §82b GewO | Gängige Vorschriften aus dem Umwelt- und Abfallrecht | UVP - Gefahrgut - REACH VO - VbF - Energieeffizienz Modul | Vertiefung Umweltmanagement - Die Familie der ISO 140001, aktuelle Trends im Umweltmanagement (CO2 Fußabdruck, SGDGs, IMS, u.a.), rechtliche Vertiefung für Umweltmanager/innen Modul | (Umwelt-)Gefährdung und Sicherheit - Die richtige Handhabung gefährlicher Stoffe Lernen, wo Sie wollen! Kurstermine, die zeitgleich am Standort und Online angeboten werden, finden in einem gemischten Lernsetting als Präsenzkurs UND Onlinekurs statt. Das heißt Teilnehmer/innen vor Ort sowie Online-Teilnehmer/innen bilden eine gemeinsame Seminargruppe. Wir freuen uns, Sie Ihrem Wunsch entsprechend auf unserem (Online) Campus begrüßen zu dürfen! Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen zur Verfügung. Lernen Sie weiter, im Präsenztraining oder Online!
    Zielgruppe:
    Entscheidungsträger/innen und Mitarbeiter/innen die für den Aufbau, die Aufrechterhaltung und die Weiterentwicklung des UMS in der gesamten Organisation oder einem Teilbereich verantwortlich sind.
    Voraussetzungen:
    Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r zertifizierten Umweltbeauftragten TÜV®

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA Online Campus

    Wann:
    02.10.2024 - 29.11.2024

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Führungsqualitäten
  • Gutes Auftreten
  • Kommunikationsstärke
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 1
    • Nachhaltiges Denken
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Umwelttechnikkenntnisse
  • Berichtswesen
  • Betrieblicher Umweltschutz
  • Corporate Responsibility
  • Englisch
  • ESG-Management
  • EU-Taxonomie-Verordnung
  • Kreislaufwirtschaft
  • Nachhaltigkeitsmanagement
  • Recyclingtechnik
  • Umweltconsulting
  • Umweltnormreihe ISO 14000 ff
  • Umweltrecht