Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Maschinenbau- und AnlagenkonstrukteurIn

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

KonstrukteurInnen (auch: KonstruktionstechnikerInnen) konzipieren, entwerfen und realisieren Gesamt- und Detailkonstruktionen für den Bau von technischen Anlagen.

Je nach Branche sind dies z.B. Anlagen für die Produktion von Fahrzeugen, Maschinen, Nahrungsmittel, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Versorgungstechnik u.v.a.

Im Maschinen- und Anlagenbau werden Konstruktion und Fertigung vorwiegend mittels CAD/CAM-Technik (=computergestützte Konstruktion und Fertigung) durchgeführt.

KonstrukteurInnen stellen mit Hilfe eines 3D-CAD Systems Prototypen her und führen Simulationen und Tests durch. Zu den Aufgaben gehören die Durchführung aller erforderlichen Berechnungen und die Durchführung von messtechnischen Versuchen. Auch die Auswahl geeigneter Werkstoffe sowie die Auswahl und Kombination der im Handel erhältlichen funktionalen Fertigteile und Aggregate gehört zu den Tätigkeiten. Mittels CNC-Technik* werden Maschinen z.B. zu produktiven Verfahren wie Fräsen, Drehen oder Spanen programmiert und eingesetzt.

Die Inbetriebnahme, Einschulung der MitarbeiterInnen an den entsprechenden Geräten sowie die Kundenberatung sowie der Support bei Funktionsstörungen zählen zu ihren Aufgaben. KonstrukteurInnen beachten stets aktuell gültige Normen sowie einschlägige Sicherheitsvorschriften.

In der Regel spezialisieren sich KonstrukteurInnen auf bestimmte Anlagen (z.B. Misch-, Gär-, Abfüllanlagen) oder auf bestimmte Bereiche wie z.B. Bioverfahrenstechnik, Fertigungstechnik, Energietechnik.

Siehe auch die Berufe MaschinenbautechnikerIn-Flugzeugbau, BionikerIn oder den Lehrberuf KonstrukteurIn.

 

*CNC (Computerized Numerical Control) umfasst die Programmierung und Bedienung computergesteuerter Werkzeugmaschinen, die Werkstücke automatisiert bearbeiten.

KonstrukteurInnen (auch: KonstruktionstechnikerInnen) konzipieren, entwerfen und realisieren Gesamt- und Detailkonstruktionen für den Bau von technischen Anlagen.

Je nach Branche sind dies z.B. Anlagen für die Produktion von Fahrzeugen, Maschinen, Nahrungsmittel, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Versorgungstechnik u.v.a.

Im Maschinen- und Anlagenbau werden Konstruktion und Fertigung vorwiegend mittels CAD/CAM-Technik (=computergestützte Konstruktion und Fertigung) durchgeführt.

KonstrukteurInnen stellen mit Hilfe eines 3D-CAD Systems Prototypen her und führen Simulationen und Tests durch. Zu den Aufgaben gehören die Durchführung aller erforderlichen Berechnungen und die Durchführung von messtechnischen Versuchen. Auch die Auswahl geeigneter Werkstoffe sowie die Auswahl und Kombination der im Handel erhältlichen funktionalen Fertigteile und Aggregate gehört zu den Tätigkeiten. Mittels CNC-Technik* werden Maschinen z.B. zu produktiven Verfahren wie Fräsen, Drehen oder Spanen programmiert und eingesetzt.

Die Inbetriebnahme, Einschulung der MitarbeiterInnen an den entsprechenden Geräten sowie die Kundenberatung sowie der Support bei Funktionsstörungen zählen zu ihren Aufgaben. KonstrukteurInnen beachten stets aktuell gültige Normen sowie einschlägige Sicherheitsvorschriften.

In der Regel spezialisieren sich KonstrukteurInnen auf bestimmte Anlagen (z.B. Misch-, Gär-, Abfüllanlagen) oder auf bestimmte Bereiche wie z.B. Bioverfahrenstechnik, Fertigungstechnik, Energietechnik.

Siehe auch die Berufe MaschinenbautechnikerIn-Flugzeugbau, BionikerIn oder den Lehrberuf KonstrukteurIn.

 

*CNC (Computerized Numerical Control) umfasst die Programmierung und Bedienung computergesteuerter Werkzeugmaschinen, die Werkstücke automatisiert bearbeiten.

  • ab 03.01.2019
    Mit diesem Lehrgang bereiten Sie sich auf die theoretische und praktische Meisterprüfung für Metalltechnik ("Metall- und Maschinenbau" oder "Schmiede und Fahrzeugbau") einschließlich der Unternehmerprüfung vor. Zusätzliche Anmeldung zu Kurs 8152K erforder

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    03.01.2019 - 10.05.2019

  • ab 04.02.2019
    Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten des Tools für die dynamischen Blöcke und der Parametric. Egal in welcher Branche Sie AutoCAD einsetzen (Maschinenbau, Bau, Haustechnik usw.), erzielen Sie damit eine enorme Arbeitszeitersparnis.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    04.02.2019 - 13.02.2019

  • ab 11.01.2019
    - Standardvolumenkörper (Kugel, Quader, Zylinder) - Volumenkörper aus Profilen generieren - Bearbeiten von Volumenkörpern, Verschneidungen - Ableitungen, Schnitte, Ansichten - Beispiele aus Architektur, Maschinenbau und anderen Branchen - BIM - Weiterverarbeitung von Daten aus Fremdsoftware über verschiedene Datenaustauschformate - Bewegen in 3D-Modellen
    Ziele:
    Volumenkörper stellen das zweite Hauptkonstruktionsmittel für 3D Objekte in AutoCAD dar. In diesem Kurs werden vor allem die Konstruktion von 3D Elementen sowohl aus dem Bereich Maschinenbau als auch Architektur und jeweils verbundene Gewerke und die Ableitung von Schnitten und Ansichten vermittelt. Zahlreiche Praxisbeispiele vermitteln das Handwerkszeug um effizient mit den zur Verfügung stehenden Befehlen umgehen zu können. Als weiterer Schwerpunkt wird mit dem Thema BIM ein Bereich aufgegriffen der vor allem in der Zukunft mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Hier geht es nicht nur um die Konstruktion an sich sondern vor allem auch um die Möglichkeit der Weiterverarbeitung mit Daten aus anderen Welten.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    11.01.2019 - 19.01.2019

  • ab 22.02.2019
    Flächen werden in AutoCAD immer dann eingesetzt wenn es sich um komplexe Konstruktionen handelt. Der Schwerpunkt in diesem Kurs liegt neben dem Erlernen der Basisbefehle vor allem im grundsätzlichen Umgang mit 3D-Elementen. An Hand von zahlreichen Praxisbeispielen wird Sie Ihr Trainer bis zu Übungen aus dem Industrial Design begleiten. Als Highlight werden im Kurs entworfene Modelle direkt am 3D-Drucker ausgedruckt. Der zweite Bereich dieses Kurses ist das aktuelle Thema Punktwolken. Hier steht vor allem die Navigation in der Punktwolke sowie die Weiterverarbeitung und die Ableitung von Daten im Vordergrund. Punktwolken werden von vielen Experten als die Zukunft im Bereich CAD gesehen. Die Daten hierfür stammen aus einem 3D-Scan oder aus Fotos. Interessant für alle Personen aus der Baubranche, dem Maschinenbau aber auch Stadtplaner,…. und viele andere.
  • Erstellen und Ändern von Flächen und Netzen sowie NURBS Flächen
  • Orientierung im dreidimensionalen Raum
  • Benutzerkoordinatensysteme und dynamisches BKS
  • Visuelle Stile
  • Ansichten
  • Ableitungen (Ansichten, Schnitte etc.)
  • Punktwolken
  • Drucken
  • 3D Drucken
Ziele:
Konstruktion mit Flächen, Punktwolken und Industrial Design (3D-Druck)
Voraussetzungen:
Kurs AutoCAD 2D - Grundlagen oder gleichwertige Kenntnisse

Institut:
WIFI Salzburg

Wo:
WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

Wann:
22.02.2019 - 02.03.2019

  • ab 25.02.2019
    Sie erweitern in diesem Aufbaukurs Ihr AutoCAD® 3D-Know-how und können mit Volumenkörpern konstruieren, Schnitte und Ansichten erstellen und lernen den Datenaustausch mittels BIM (Building Information Modeling) kennen. Sie konstruieren komplexe, dreidimensionale Objekte sowohl im Bereich Maschinenbau, in der Architektur und in den damit verbundenen Gewerken. Die Ableitungen aus Schnitten und Darstellen von Ansichten sind weitere Schwerpunkte in diesem Aufbaumodul. Dieser Kurs richtet sich an Techniker, Konstrukteure und Designer, die AutoCAD® mit dem Schwerpunkt 3D verwenden wollen. Hinweis: BIM (Building Information Modeling) greift nicht in die Konstruktion ein, sondern vernetzt Daten unterschiedlicher Gewerke und Formate.Voraussetzung: 'AutoCAD® 2D - Grundlagen' und 'AutoCAD® 3D - Grundlagen' oder gleichwertige Kenntnisse. TIPP Alle mit dem Verpflegungs-Symbol gekennzeichneten Kurse beinhalten Pausenverpflegung inkl. Mittagessen. Für diese Veranstaltungen erhöht sich der Teilnahmebeitrag um € 50.
    Ziele:
    Konstruktion mit Volumenkörpern, Zeichnungsableitungen und Datenaustausch (BIM)

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    25.02.2019 - 28.02.2019

  • ab 25.02.2019
    Sie erweitern in diesem Aufbaukurs Ihr AutoCAD® 3D-Know-how und können mit Volumenkörpern konstruieren, Schnitte und Ansichten erstellen und lernen den Datenaustausch mittels BIM (Building Information Modeling) kennen. Sie konstruieren komplexe, dreidimensionale Objekte sowohl im Bereich Maschinenbau, in der Architektur und in den damit verbundenen Gewerken. Die Ableitungen aus Schnitten und Darstellen von Ansichten sind weitere Schwerpunkte in diesem Aufbaumodul. Dieser Kurs richtet sich an Techniker, Konstrukteure und Designer, die AutoCAD® mit dem Schwerpunkt 3D verwenden wollen. Hinweis: BIM (Building Information Modeling) greift nicht in die Konstruktion ein, sondern vernetzt Daten unterschiedlicher Gewerke und Formate.Voraussetzung: 'AutoCAD® 2D - Grundlagen' und 'AutoCAD® 3D - Grundlagen' oder gleichwertige Kenntnisse. TIPP Alle mit dem Verpflegungs-Symbol gekennzeichneten Kurse beinhalten Pausenverpflegung inkl. Mittagessen. Für diese Veranstaltungen erhöht sich der Teilnahmebeitrag um € 50.
    Ziele:
    Konstruktion mit Volumenkörpern, Zeichnungsableitungen und Datenaustausch (BIM)

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    25.02.2019 - 28.02.2019

  • ab 25.02.2019
    Sie erweitern in diesem Aufbaukurs Ihr AutoCAD® 3D-Know-how und können mit Volumenkörpern konstruieren, Schnitte und Ansichten erstellen und lernen den Datenaustausch mittels BIM (Building Information Modeling) kennen. Sie konstruieren komplexe, dreidimensionale Objekte sowohl im Bereich Maschinenbau, in der Architektur und in den damit verbundenen Gewerken. Die Ableitungen aus Schnitten und Darstellen von Ansichten sind weitere Schwerpunkte in diesem Aufbaumodul. Dieser Kurs richtet sich an Techniker, Konstrukteure und Designer, die AutoCAD® mit dem Schwerpunkt 3D verwenden wollen. Hinweis: BIM (Building Information Modeling) greift nicht in die Konstruktion ein, sondern vernetzt Daten unterschiedlicher Gewerke und Formate.Voraussetzung: 'AutoCAD® 2D - Grundlagen' und 'AutoCAD® 3D - Grundlagen' oder gleichwertige Kenntnisse. TIPP Alle mit dem Verpflegungs-Symbol gekennzeichneten Kurse beinhalten Pausenverpflegung inkl. Mittagessen. Für diese Veranstaltungen erhöht sich der Teilnahmebeitrag um € 50.
    Ziele:
    Konstruktion mit Volumenkörpern, Zeichnungsableitungen und Datenaustausch (BIM)

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    25.02.2019 - 28.02.2019

  • ab 25.02.2019
    Sie erweitern in diesem Aufbaukurs Ihr AutoCAD® 3D-Know-how und können mit Volumenkörpern konstruieren, Schnitte und Ansichten erstellen und lernen den Datenaustausch mittels BIM (Building Information Modeling) kennen. Sie konstruieren komplexe, dreidimensionale Objekte sowohl im Bereich Maschinenbau, in der Architektur und in den damit verbundenen Gewerken. Die Ableitungen aus Schnitten und Darstellen von Ansichten sind weitere Schwerpunkte in diesem Aufbaumodul. Dieser Kurs richtet sich an Techniker, Konstrukteure und Designer, die AutoCAD® mit dem Schwerpunkt 3D verwenden wollen. Hinweis: BIM (Building Information Modeling) greift nicht in die Konstruktion ein, sondern vernetzt Daten unterschiedlicher Gewerke und Formate.Voraussetzung: 'AutoCAD® 2D - Grundlagen' und 'AutoCAD® 3D - Grundlagen' oder gleichwertige Kenntnisse. TIPP Alle mit dem Verpflegungs-Symbol gekennzeichneten Kurse beinhalten Pausenverpflegung inkl. Mittagessen. Für diese Veranstaltungen erhöht sich der Teilnahmebeitrag um € 50.
    Ziele:
    Konstruktion mit Volumenkörpern, Zeichnungsableitungen und Datenaustausch (BIM)

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    25.02.2019 - 28.02.2019

  • ab 25.02.2019
    Sie erweitern in diesem Aufbaukurs Ihr AutoCAD® 3D-Know-how und können mit Volumenkörpern konstruieren, Schnitte und Ansichten erstellen und lernen den Datenaustausch mittels BIM (Building Information Modeling) kennen. Sie konstruieren komplexe, dreidimensionale Objekte sowohl im Bereich Maschinenbau, in der Architektur und in den damit verbundenen Gewerken. Die Ableitungen aus Schnitten und Darstellen von Ansichten sind weitere Schwerpunkte in diesem Aufbaumodul. Dieser Kurs richtet sich an Techniker, Konstrukteure und Designer, die AutoCAD® mit dem Schwerpunkt 3D verwenden wollen. Hinweis: BIM (Building Information Modeling) greift nicht in die Konstruktion ein, sondern vernetzt Daten unterschiedlicher Gewerke und Formate.Voraussetzung: 'AutoCAD® 2D - Grundlagen' und 'AutoCAD® 3D - Grundlagen' oder gleichwertige Kenntnisse. TIPP Alle mit dem Verpflegungs-Symbol gekennzeichneten Kurse beinhalten Pausenverpflegung inkl. Mittagessen. Für diese Veranstaltungen erhöht sich der Teilnahmebeitrag um € 50.
    Ziele:
    Konstruktion mit Volumenkörpern, Zeichnungsableitungen und Datenaustausch (BIM)

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    25.02.2019 - 28.02.2019

  • ab 25.02.2019
    Sie erweitern in diesem Aufbaukurs Ihr AutoCAD® 3D-Know-how und können mit Volumenkörpern konstruieren, Schnitte und Ansichten erstellen und lernen den Datenaustausch mittels BIM (Building Information Modeling) kennen. Sie konstruieren komplexe, dreidimensionale Objekte sowohl im Bereich Maschinenbau, in der Architektur und in den damit verbundenen Gewerken. Die Ableitungen aus Schnitten und Darstellen von Ansichten sind weitere Schwerpunkte in diesem Aufbaumodul. Dieser Kurs richtet sich an Techniker, Konstrukteure und Designer, die AutoCAD® mit dem Schwerpunkt 3D verwenden wollen. Hinweis: BIM (Building Information Modeling) greift nicht in die Konstruktion ein, sondern vernetzt Daten unterschiedlicher Gewerke und Formate.Voraussetzung: 'AutoCAD® 2D - Grundlagen' und 'AutoCAD® 3D - Grundlagen' oder gleichwertige Kenntnisse. TIPP Alle mit dem Verpflegungs-Symbol gekennzeichneten Kurse beinhalten Pausenverpflegung inkl. Mittagessen. Für diese Veranstaltungen erhöht sich der Teilnahmebeitrag um € 50.
    Ziele:
    Konstruktion mit Volumenkörpern, Zeichnungsableitungen und Datenaustausch (BIM)

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    25.02.2019 - 28.02.2019

    • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
    • Analytische Fähigkeiten
    • Körperliche Wendigkeit
    • 1
      • Innovatives Denken
    • Systematische Arbeitsweise
    • Teamfähigkeit
    • Technisches Verständnis
    • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
    • Personalverantwortung
    • Elektromechanik-Kenntnisse
    • 3D-CAD-Systeme
    • Arbeitsvorbereitung
    • AutoCAD
    • Autodesk Inventor
    • Erstellung von Konstruktionsplänen
    • Fertigungsoptimierung
    • Hydrauliktechnik
    • Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen
    • Laserstrahlschneiden
    • Maschinenbauplanung
    • PTC Creo
    • Stücklistenerstellung
    • Verbindungs- und Montagetechnik