BerufstaucherIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz / Hilfsberufe und Aushilfskräfte
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.930,- bis € 2.040,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BerufstaucherInnen werden einerseits bei Polizei-, Rettungs- und Feuerwehreinsätzen für die Rettung von Personen oder die Bergung von verunglückten Menschen, Fahrzeugen oder Schiffen benötigt. Andererseits sind BerufstaucherInnen auch im Baubereich tätig, wo sie unter Wasser verschiedenste Arbeiten ausführen, z.B. Bohr-, Schweiß-, Montage- oder Sprengarbeiten an Wasserbauwerken. Sie warten und reparieren auch bereits unter Wasser liegende Bauwerke wie Brückenpfeiler oder Wasserkraftwerke. Weiters überprüfen sie unter Wasser befindliche Teile von Booten oder Schiffen, reinigen diese oder reparieren Lecks. Im Bereich der Erdöl- und Erdgasförderung verlegen und verschweißen BerufstaucherInnen Pipelines unter Wasser und beseitigen Geröll, Felsen und Ablagerungen unter anderem durch Sprengung.  

 

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Brandschutz
  • Einsatzgerätewartung
  • Einsatzplanung
  • Erste Hilfe
  • Gefahrenguttransport
  • Hilfestellung bei Chemieunfällen
  • Hochwasserhilfe
  • RettungssanitäterInnen-Ausbildung
  • Strahlenschutz