Human- und Sozialökologe/Human- und Sozialökologin

Berufsbereiche: Umwelt / Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.340,- bis € 2.960,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Human- und SozialökologInnen erforschen das Verhältnis zwischen Mensch und Umwelt. Sozialökologie bezeichnet einen theoretischen Ansatz der soziologischen Forschung, der als Teil der Humanökologie die Beziehung Mensch zu seiner Umwelt untersucht.

Human- und SozialökologInnen beschäftigen sich mit der Bedeutung der Entwicklung von Kulturlandschaften und mit der kulturellen Beeinflussung von biologischen Kreisläufen, z.B. die Wirkung der sozialen räumlichen Umwelt (z.B. Klima, Bevölkerungsdichte).

Sozial-/Humanökologie hat starken Bezug zu anderen Wissenschaften, wie z.B. Biologie, Anthropologie, Soziologie auch Landschaftsplanung. Siehe auch den Kernbereich Ökologie

  • o Kommunikationspsychologische Grundlagen der MA-Entwicklungo Professionelle Einstellungo Selbstinstrumentalisierung und Authentizitäto Führungsrollen und Funktioneno Führungsprofileo Situatives Führeno Typologieno Modelle zur MA-Entwicklungo Formen des MA-Gesprächso Teamdynamiko Teambuildingo Systemischer Ansatzo Grund-Motivatoreno Emotional Intelligenceo Motivationsmodelle und Anreizsystemeo Selbstentwicklungsauftrago Prinzip „Empowerment“o Leitlinie „Nachhaltigkeit“ im Human Ressource Managemento „Back Home“ - Anwendungsmodelle
    Ziele:
    Die Teilnehmer sollen befähigt werden auf der Grundlage bestehender Managementkompetenz in Hinblick auf Teambildung sowie Selbst- und Mitarbeitermotivation zusätzliche strategische, psychologische soziale und kommunikative Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln
    Zielgruppe:
    Führungskräfte
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • · Job Description (Job Beschreibung)– Jeder Mitarbeiter - in jeder Position – sollte genau wissen was er zu tun hat. Aufstellen einer JD mit den Inhalten: Job- Titel, Verwendungsgrad; Verantwortungsbereich; Zweck und Inhalte der Position; Abhängigkeits- und Zusammenarbeitungsnetzwerk zu anderen Personen, zu anderen Abteilungen, zu seinem Chef, ...· Performance Appraisal Task (Mitarbeitergespräche) – Vor- und Nachbereitung eines Mitarbeitergesprächs; Umsetzungsgespräch - Planning and Review Form, ...· Development (Entwicklungsplan) – Erheben des derzeitigen Potentials eines Mitarbeiters; Entwicklungsmöglichkeiten der Person in seiner Tätigkeit oder anderen Arbeitsbereichen; Schulungs- und Ausbildungsplan; SMART Goal Checklist; Competency Plan; Individual Plan, ...
    Ziele:
    Nicht der Einzelne verändert die Wirklichkeit, die Wirklichkeit wird von allen verändert.Die Wirklichkeit sind wir alle, und wir sind immer nur Einzelne.Friedrich Dürrenmatt
    Zielgruppe:
    Für alle Mitarbeiter in jeder Position (aus der Sichtweise eines Managers und der eines Mitarbeiters), in jeder Branche
    Voraussetzungen:
    Vorgesetzte & Mitarbeiter im Bereich Personalführung & Management

    Institut:
    IPE Institut für Personalentwicklung

    Wo:
    Auf Anfrage

  • Dr Richard Bandler, the co-creator of NLP and genius of Design Human Engineering and Neuro Hypnotic Repatterning will teach his newest discoveries in the field of human evolution and development. For the first time ever, Richard Bandler and John LaValle will teach this seminar in Amsterdam especially for all those people in Europe truly interested in learning NLP from its creator and being at the leading edge of the latest technologies.Some of you will have learnt NLP from great trainers who have trained with Richard, some of you may not have been so lucky. Here is your chance to experience learning mastery from the master himself.Richard will be joined by John LaValle. John has co-trained with Richard for many years and is in our experience the best NLP trainer in the world! Whether you are in business or coming along for yourself you can’t imagine now how easy it is to learn with John LavalleThis seminar will book very quickly and may be filling up as you read what amazing opportunities await you;o Learn the difference that makes the difference to yourself and others around youo Develop your own techniques as you progresso Drive your own brain to lead a better lifeo Overcome limitations to your life and careero Teach your neurology to do things in ways that work for you o Discover the art and science of advanced communicationso Change your beliefs so they bring you joy and successo Have more fun on a seminar than you ever imagined you couldo Be successful in your business work and careero Identify ways to learn new skills easily and effectivelyo Make sure you are in the optimum state for successThis seminar is a unique collaboration between European Institutes of NLP and will be staffed by the best NLP trainers in Europe. There will be someone who can help you who speaks your own language and can ensure that you get the very best from the training.

    Institut:
    id`institute for NLP & DHE

    Wo:
    Mailand oder Rom

  • Wir bieten eine breite Auswahl von Seminaren, Kursen und Intensivkursen im Bereich Personalwesen an. Einige Beispiele sind:PersonalmanagementRekrutierungArbeit und BeschäftigungLeistungsbeurteilungAusbildung, Training – PersonalentwicklungWir würden Ihnen gerne einen maßgeschneiderten Kurs gestalten – bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
    Zielgruppe:
    Sprachlevel: Intermediate – je nach tatsächlichem Teilnehmerlevel

    Institut:
    pro active english montocchio & Co KEG

    Wo:
    Firmeninternes Training; In-Company Course

  • Damit sich Unternehmen auch weiterhin in dynamischen Märkten behaupten können, müssen sie sich schnell und flexibel an neue Rahmenbedingungen anpassen. Um hier erfolgreich zu sein, sind die inhaltliche Qualität und die Akzeptanz von Veränderungsprozessen zwei wichtige Ingredienzien. Dabei geht es ganz wesentlich um den „Faktor Mensch“, und nicht nur um Lösungen auf der Sachebene: Grundsätzliche Veränderungen in Organisationen bedingen eine nachhaltige Änderung von Handlungs- und Kooperationsmustern auf Personenebene und basieren auf einer bewussten Gestaltung der Prozessebene. Ziel dieser umfassenden Weiterbildung ist, die Abhängigkeiten zwischen strategischer Planung, Veränderung und nachhaltigem wirtschaftlichen Erfolg aufzuzeigen. Es werden unterschiedliche Zugänge, Werkzeuge und Methoden des Change Managements vermittelt. Angefangen vom betriebswirtschaftlich-sachorientierten Vorgehen bis hin zur klassischen Organisationsentwicklung, die auf langfristige Lösungen unter starker Beteiligung der Betroffenen setzt. In der Praxis finden meist Ansätze Anwendung, die Elemente aus beiden Vorgehensweisen vereint - darauf wird im Studium eingegangen.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Human Resource, Personal- und Organisationsentwicklung, Prozess- und Qualitätsmanagement, IT; Assistent/innen der Geschäftsleitung, Nachwuchsführungskräfte sowie Berater/innen und Coaches.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichzuhaltende Qualifikation aufgrund fachlich relevanter Berufserfahrung (2 bis 8 Jahre – abhängig davon, ob eine Studienberechtigung vorhanden ist und welches Studium angestrebt wird). Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden.
  • Der weiterbildende Fernstudiengang bildet eine ideale Brücke zwischen akademischem Wissen einerseits und praktischer Anwendung andererseits. Das berufsbegleitende MBA-Fernstudium baut Managementkompetenzen und betriebswirtschaftliches Know-how gleichermaßen auf. Durch die Kombination von Pflicht-Basis-Modulen und frei wählbaren Studienschwerpunkten bietet das Studium eine praxisorientierte und berufsqualifizierende Ausbildung auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.
    Ziele:
    Betriebswirtschaftliche Grundlagen:- Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre - Rechnungswesen, Finanzierung, Investitionen - Wirtschafts- und Arbeitsrecht - Unternehmensführung - Human Resource Management - Informationsmanagement, E-Business/E-Commerce -Internationalisierung / Internationale Kompetenzen Studienschwerpunkte (alternativ):- Freizeitwirtschaft und Tourismus - Gesundheits- und Sozialwirtschaft - Logistikmanagement - Marketing - Produktionsmanagement - , Führungs- und Kontrollsysteme, Kommunikation in der Krise, Umstrukturierung im Insolvenzverfahren, Anfechtung, Finanzierung und Bankverhalten, Unternehmensverkäufe
    Voraussetzungen:
    Mit Erststudium und ohne Erststudium / ohne Abitur möglich. Weitere Infos unter www.zfh.de/mba/fernstudien/

    Institut:
    Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund

    Wo:
    Hochschule Koblenz, RheinAhrCampus

  • Die AbsolventInnen können um den Gewerbeschein für die Lebens- und Sozialberatung ansuchen.
    Ziele:
    Dieser Lehrgang hat zum Ziel, dass die StudentInnen vertiefte, spezialisierte und anwendungsorientierte Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Lebens- und Sozialberatung erlernen und die dafür geforderte Kompetenz entwickeln.
    Zielgruppe:
    Personen mit Abschluss einer sozialen, pädagogischen, therapeutischen, pflegerischen oder wirtschaftlichen Grundausbildung oder eines human- oder sozialwissenschaftlichen Studiums oder des psychotherapeutischen Propädeutikums. Mindestens 3 Jahre Berufstätigkeit, Mindestalter 24 Jahre, die eine Ausbildung in Lebens- und Sozialberatung absolvieren wollen.
    Voraussetzungen:
    Abschluss einer sozialen, pädagogischen, therapeutischen, pflegerischen oder wirtschaftlichen Grundausbildung oder eines human- oder sozialwissenschaftlichen Studiums oder des psychotherapeutischen Propädeutikums. Mindestens 3 Jahre Berufstätigkeit. Mindestalter 24 Jahre.

    Institut:
    Donau-Universität Krems, Department für psychosomatische Medizin und Psychotherapie

    Wo:
    Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität)

  • Dieser 10-tägige Lehrgang vermittelt das aktuelle Wissen des Verkaufs- und Vertriebsmitarbeiters. Er wurde für Führungs- und Nachwuchskräfte konzipiert, die eine berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung im Fachbereich Verkaufs-management anstreben. 4 Präsenzmodule müssen besucht werden: Key-Account Management Human Resource Management Verkaufsmanagement Vertriebs- und Marketing Controlling Sie umfassen insgesamt 10 Tage und können innerhalb von 3 bis 12 Monaten absolviert werden.
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung für den Lehrgang „Diplom-Verkaufsleiter“ sind mindestens vier Jahre Berufspraxis, davon zwei Jahre im Verkaufsbereich.
  • Die Weiterbildung vermittelt Ihnen fundiertes Wissen aus dem Bereich Human Ressources, welches Sie für eine leitende Tätigkeit im Personalmanagement in der Hotellerie qualifiziert. Sie erhalten einen breitgefächerten Überblick über rechtliche Grundlagen, Personalplanung, Budgetierung und Talentmanagement. Mit diesen Kenntnissen sind Sie bestens auf die täglichen Aufgaben und Anforderungen Ihrer zukünftigen Tätigkeit vorbereitet. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Personalpsychologie. Sie lernen, wie Sie Ihr Team erfolgreich leiten, Probleme professionell bewältigen und im Recruiting neue Talente für Ihr Unternehmen gewinnen. Die Inhalte werden Ihnen im Fernstudium vermittelt. Dafür erhalten Sie sechs Studienhefte zur flexiblen Bearbeitung sowie ein Skript. Ergänzend dazu vertiefen Sie mithilfe von zwei Präsenzphasen, vier Online-Vorlesungen und drei Webinaren Ihr erworbenes Wissen.
    Zielgruppe:
    Die Weiterbildung richtet sich an Hotelfachleute und Direktionsassistenten. Aber auch Quereinsteiger, die bereits branchenspezifische Berufserfahrung sammeln konnten, profitieren von einer Spezialisierung im Bereich Human Ressources.
    Voraussetzungen:
    Um sich für die Teilnahme zu qualifizieren, müssen Sie über einen Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-)Hochschulreife und mehrere Jahre Berufserfahrung verfügen.
  • Der menschliche Gang spielt eine zentrale Rolle für Mobilität und Teilhabe an Aktivitäten des täglichen Lebens. In die Diagnose und den Rehabilitationsprozess von Gangbeeinträchtigungen sind Expert*innen zahlreicher Fachbereiche involviert. Dieser europaweit einzigartige Lehrgang bündelt die Expertise der verschiedenen Berufsgruppen und vermittelt die Kompetenz einer evidenzbasierten Herangehensweise. Damit können Sie zu einer besseren Koordination und Umsetzung der Versorgung Betroffener in der Ganganalyse und vor allem in der Rehabilitation beitragen.
    Zielgruppe:
    An Personen, die bereits über einen Hochschulabschluss in einem Gesundheitsberuf (z. B. Physiotherapie, Ergotherapie oder Humanmedizin) oder einen Hochschulabschluss von anderen facheinschlägigen Studiengängen (Sportwissenschaft, Biomedical Engineering, Human Factors & Sports Engineering) verfügen.
    Voraussetzungen:
    Sie müssen ein einschlägiges Bachelor- oder Diplomstudium an einer Fachhochschule oder Universität in einem Gesundheitsberuf oder in einem angrenzenden Beruf abgeschlossen haben.

    Institut:
    Fachhochschule St. Pölten

    Wo:
    Fachhochschule St. Pölten Campus-Platz 1 3100 St. Pölten

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • Präsentationsfähigkeiten
  • 1
    • Nachhaltiges Denken
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • EU-Förderprogramme
  • Messdatenauswertung
  • Messdatenerfassung
  • Naturschutz
  • Öko-Auditing
  • Projektakquisition
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Umweltbeobachtungssysteme
  • Umweltconsulting
  • Umweltmonitoring
  • Umweltpolitik
  • Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Vegetationskunde