Personal-ControllerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.250,- bis € 2.570,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Personal-ControllerInnen planen personalwirtschaftliche Zielgrößen (Soll-Größen wie z.B. die Zahl der MitarbeiterInnen, Personalkosten etc), welche sie am Jahresende mit den tatsächlichen Ist-Größen vergleichen. Sie sind auch für deren Umsetzung mitverantwortlich.

Weiters interpretieren sie diese Zahlen, ermitteln Abweichungsursachen und planen Maßnahmen, um möglichen Abweichungen entgegenzuwirken.

Siehe auch die Berufe PersonalmanagerIn oder JuristIn für Arbeitsrecht.

Universitätslehrgang Universitätslehrgang Human Resource Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sozialmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Arbeitsgestaltung und HR-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Prozessmanagement und Business Intelligence Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Intercultural Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Personalmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Management Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Management Major - Human Resources Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft - Studienzweig Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Business and Economics Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Financial Management & Controlling Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung & Unternehmensführung - Personal Organisation Strategie Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Strategic HR Management in Europe Masterstudium (FH) Hochschulstudium Business Administration Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Accounting, Controlling & Finance Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Organisations- und Personalentwicklung Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung & Unternehmensführung - Unternehmensplanung & Controlling Masterstudium (FH) Hochschulstudium Human Resource Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital HR Management und angewandtes Arbeitsrecht Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business & Law Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Global Strategic Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Research in Economics and Finance Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Masterstudium (Lehramt) Universitätsstudium Wirtschaftspädagogik
  • Eine Ausbildung in Theorie und Praxis mit dem Step. Richtiger Einsatz im entsprechenden Musiktempo, Technik, Cueing, Choreografieaufbau. Kräftigung mit dem Step.
    Ziele:
    Erweiterung Deines fachlichen Wissens im Aerobicbereich, Fettverbrennung und Kräftigung mit dem Step.
    Zielgruppe:
    Aerobic und Personal/Fitness Trainer
    Voraussetzungen:
    Zur Erlangung Deines MASTER-Diplomes sind die Schulungen 1 bis 3 zu absolvieren. Als Zusatzkurs zu einer bereits bestehenden Ausbildung eines anderen qualifizierten Institutes erhältst Du nach der Prüfung ein eigenes Step Diplom.

    Institut:
    The Academy - Diplom Fitness- & Aerobic Ausbildungen

    Wo:
    ELIXIA - Lassalestr 1020

  • Der Kurs gliedert sich in: 1) Fernphase: Erarbeitung des Skriptums - und Qualifizierung 2) Nahphase: Health Screening Imbalanced Training Wirbelsäulen-Gymnastik Stretching Privates Kundentraining Kompetentes Auftreten Sensibilisierung Motivationstechnik Kommunikationstechnik Vorstellungsgespräch und Verkauf D a u e r : 2 Tage
    Ziele:
    Die wichtigsten Grundkenntnisse der Sportmedizin für ein maßgeschneidertes persönliches Kundenprogramm. Du lernst Deinen Gast richtig einzustufen. Arbeit mit Zielpublikum.
    Zielgruppe:
    Die individuelle Betreuung ist der Beruf der Zukunft. Ob im Fitness-Center, zu Hause, in freier Natur oder in Firmen. Wohlbefinden ist gefragt!
    Voraussetzungen:
    Die Absolvierung des Kurses Fitness-Aufsicht ( FA ), sowie die Fitness Trainer Schulung ( F ), oder ein Fitness-Trainer Diplom eines qualifizierten Institutes.
  • o Bestandaufnahme der sprachlichen Kompetenz (spielerisch)o Strukturierte Wortmeldungo Logische Sequenzeno Informationskette (Staffette, Ketten-Geschichte)o Fragetechnik, Umgang mit Frageno Zuhörübungen: kontrollierter Dialogo Definitionsübungen (spielerisch, „Robot-Painter“)o Gesprächsführungsmodelleo Vokabular, Phrasen, Redewendungeno Einwände, Einwandbehandlungo Syntax-Übungen (spielerisch „How to build a ship“)o Wegbeschreibungsübungen (spielerisch, „Taxi-Driver“)
    Ziele:
    Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, aufbauend auf ihrem Englisch-Grundwortschatz, ihr aktives Vokabular zu erweitern und jobspezifisch zu spezialisieren, sich die 200 gängigsten Phrasen anzueignen und beides in der Gesprächs-FÜHRUNG mit englischsprachigen Kunden aktiv und situativ einzusetzen. Zuhören und das Bedürfnis des Kunden erfassen können, kommunikative Kompetenz auch auf der Beziehungsebene, Mut zur lebendigen Gesprächsführung bei Verzicht auf Perfektionsansprüche in der „Fremd“-Sprache sind weitere wichtige Zielmarkierungen.
    Zielgruppe:
    mit englischsprachigen Kunden in Kontakt stehendes Personal
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • o PE-Leitlinien und Konzepteo Ganzheitliche PE-Stratgieno Selektive MA-Entwicklung und Förderungo PE-Instrumentarieno U.a. Formen des MA-Gesprächso Motivationen/Motivatoreno MA-Typologieno Team-Buildingo Prinzipien „Systematik und Kontinuität„Verlässlichkeit und Verbindlichkeit“„Nachhaltigkeit“„Gemeinsamer Vorteil“o Personalentwickler als Berater und Coacho Computerunterstützte PE
    Ziele:
    Die TN sollen durch eine Steigerung persönlicher Kompetenz in strategisch-taktischer und kommunikativer Hinsicht in die Lage versetzt werden, nach der Einstellung von neuem Personal und aus dem bestehenden Personal-Pool heraus im Rahmen einer übergeordneten PE-Leitlinie MAo nach individuellen Stärken und Schwächen zu erkennen, sie zielorientiert zu fördern und einzusetzeno MA synergetisch zu optimalen Teams zu formeno auf Tendenzen in der Entwicklung der MA Einfluss zu nehmeno und Ungleichgewichte auszuballancieren
    Zielgruppe:
    Interessenten aller Bereiche
    Voraussetzungen:
    keine
  • o PE-Leitlinien und Konzepteo Ganzheitliche PE-Stratgieno Selektive MA-Entwicklung und Förderungo PE-Instrumentarieno U.a. Formen des MA-Gesprächso Motivationen/Motivatoreno MA-Typologieno Team-Buildingo Prinzipien „Systematik und Kontinuität„Verlässlichkeit und Verbindlichkeit“„Nachhaltigkeit“„Gemeinsamer Vorteil“o Personalentwickler als Berater und Coacho Computerunterstützte PE
    Ziele:
    Die TN sollen durch eine Steigerung persönlicher Kompetenz in strategisch-taktischer und kommunikativer Hinsicht in die Lage versetzt werden, nach der Einstellung von neuem Personal und aus dem bestehenden Personal-Pool heraus im Rahmen einer übergeordneten PE-Leitlinie MAo nach individuellen Stärken und Schwächen zu erkennen, sie zielorientiert zu fördern und einzusetzeno MA synergetisch zu optimalen Teams zu formeno auf Tendenzen in der Entwicklung der MA Einfluss zu nehmeno und Ungleichgewichte auszuballancieren
    Zielgruppe:
    Interessenten aller Bereiche
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • Ökoaudit und Umweltmanagement, Umweltinformationsmanagement, Umweltrecht (insbes. Wasserrecht), Gewässerökologie und Gewässerschutz, Umweltgefährdende Stoffe, Analytische Methoden, Wassergewinnung und Abwassertechnik u.a.m.
    Ziele:
    Der Fernstudien-Kurs vermittelt den Teilnehmerinnen und TeilnehmernKenntnisse, die zur zielorientierten und fachlich kompetenten Erfüllungihrer betrieblichen Aufgaben und rechtlichen Verpflichtungen im Abfallbereicherforderlich sind.
    Zielgruppe:
    Der Fernstudien-Kurs wendet sich an für den Abfallbereich verantwortlichestechnisches Personal aus Industrie, Kommunen, Entsorgungsunternehmenund Ingenieurbüros, insbesondere an Ingenieure, Naturwissenschaftlerund Techniker.
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung für die Kursteilnahme ist ein abgeschlossenes erstesberufsqualifizierendes Studium (Universität oder Fachhochschule) einernatur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung oder eine technischeAusbildung und mehrjährige berufliche Tätigkeit im Umweltbereich(vgl. § 55 Abs. 3 KrW-/AbfG in Verbindung mit § 55 Abs. 2BImSchG).
  • Der Universitätslehrgang schafft die Kompetenzen, um Veränderungs- und Entwicklungsprozesse konzipieren, steuern und umsetzen zu können. Nach dem Abschluss des Universitätslehrgangs ist ein weiterführendes MBA-Aufbaustudium (6 Monate) möglich.
    Ziele:
    Der Universitätslehrgang für "Personal- und Organisationsentwicklung - Wirkungsvoll intervenieren" befähigt Personen mit einer qualifizierter Ausbildung (Lehrabschluss, BMS-Abschluss, AHS- bzw. BHS-Matura, Hochschulabschluss) und entsprechender einschlägiger Berufserfahrung, ein umfassendes Verständnis für individuelle, soziale und organisationale Entwicklungsprozesse im Kontext der jeweiligen Organisation zu entwickeln. Sie erhalten praxiserprobte Theorien, Modelle, Instrumente und Vorgehensweisen, um im eigenen Unternehmen bzw. Führungsbereich Veränderungs- und Entwicklungsprozesse konzipieren, steuern und umsetzen zu können.
    Zielgruppe:
    Die Zielgruppe des Universitätslehrgangs für "Personal- und Organisationsentwicklung - Wirkungsvoll intervenieren" sind Personalmanagerinnen und Personalmanager, Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte sowie Personen in einer Managementfunktion, die sich mit der Gestaltung von individuellen und kollektiven Veränderungs- und Lernprozessen bereits beschäftigen und diese Kompetenzen vertiefen wollen.
    Voraussetzungen:
    Zum Universitätslehrgang für "Personal- und Organisationsentwicklung - Wirkungsvoll intervenieren" können Bewerberinnen und Bewerber mit folgenden Voraussetzungen aufgenommen werden: Personen mit Nachweis der allgemeinen Universitätsreife und entsprechender Praxiserfahrung oder Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mehrjähriger betrieblicher Praxis.

    Institut:
    Schloß Hofen - Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung

    Wo:
    Lochau (Schloss Hofen), Dornbirn (FH Vorarlberg)

  • Spezielle Excel Werkzeuge für die rasche und präzise Analyse umfangreicher Daten mit Hilfe von Filtern, Datenbankfunktionen, Teilergebnissen, Statistik- und Analysefunktionen, Pivot Tabelle
    Ziele:
    Gezielte Analyse und Auswertung großer Datenlisten
    Voraussetzungen:
    MS-Excel Grundkenntnisse

    Institut:
    G & G Training & Solution

    Wo:
    G&G

  • Dieses 3-semestrige Aufbaustudium wendet sich an SupervisorInnen, PsychotherapeutInnen, qualifizierte BeraterInnen sowie Personal- und OrganisationsentwicklerInnen mit dem Ziel, ihr bestehendes Wissen in der Organisationsberatung und Organisationsentwicklung theoretisch zu ergänzen und praxisorientiert weiterzuentwickeln.
    Zielgruppe:
    Das Masterprogramm "Organisationsberatung und Organisationsentwicklung" (Modul II) baut auf mitgebrachten beraterischen Qualifikationen und Kompetenzen als SupervisorIn, Coach, MediatorIn bzw. BeraterIn oder Personal- und OrganisationsentwicklerIn auf. Dieses Studienangebotes richtet sich an Fach- und Führungskräfte in Wirtschaftsunternehmen, im Sozial-, Bildungs-, Gesundheits- und Erziehungswesen sowie Berater und Beraterinnen, Trainer und Trainerinnen, Organisations-, Gemeinde- und Personalentwickler bzw. -entwicklerinnen mit einem Nachweis von mind. 45 ECTS aus dem Lehrgang „Supervision und Coaching“ oder einer anderen anerkannten Beratungsqualifikation. Für den Abschluss mit dem „Master of Science in Organisational Development – MSc“ ist eine Studienberechtigung und ein Hochschulabschluss oder eine Qualifikation, die einem Hochschulabschluss gleichwertig ist. Über Anträge auf Feststellung einer gleichwertigen Qualifikation entscheidet die wissenschaftliche Leitung. Der Lehrgang wird in deutscher Sprache angeboten.
    Voraussetzungen:
    Allgemeine Zugangsvoraussetzungen Mindestalter: 27 Jahre 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung Anerkannte Beratungs-, Führungs-, Personal- oder Organisationsentwicklungsqualifikation im Umfang von mind. 45 ECTS 40 Stunden Selbsterfahrung und selbsterfahrungsrelevante Fortbildungen 40 Stunden Einzel-/Gruppensupervision und supervisionsrelevante Fortbildungen Persönliche Eignung durch Aufnahmegespräch Zusätzliche Auflagen je nach Qualifikation und Erfahrung Masterprogramm – Abschluss "Master of Science in Organisational Development" Hochschulzugang oder Hochschulreife Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Qualifikation, die mit einem Hochschulabschluss vergleichbar ist. Feststellung der Gleichwertigkeit durch die FH Vorarlberg Fachexpertenprogramm – Abschluss "Akademische(r) Organisationsberater(in)" Hochschulzugang oder Hochschulreife Ohne Hochschulreife bzw. Hochschulzugang ist ein beruflich qualifizierter Abschluss sowie mehrjährige relevante Berufserfahrung notwendig. Die Aufnahme erfolgt über ein Zulassungsverfahren der FH Vorarlberg

    Institut:
    Schloß Hofen - Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung

    Wo:
    Lochau (Schloss Hofen), Dornbirn (FH Vorarlberg), diverse Bildungshäuser

  • · Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, wie: Verhalten am Arbeitsplatz, Gruppenverhalten, Umgang mit Autoritäten, Vorgesetzten, älteren KollegInnen· Managing Diversity wird seit langem in den USA vor allem im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung, im Profit- sowie im Nonprofit-Bereich erfolgreich angewendet und weiterentwickelt. Diversity stellt das Mosaik von Menschen dar, die eine Vielfalt von Lebens- und Berufserfahrung, Sichtweisen und Werten als Kapital in ihren Arbeitsbereich einbringen. Diversity Management bedeutet • die gezielte Wahrnehmung• das aufrichtige Wertschätzen und• das bewusste Nutzen von Unterschieden· Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit - Anhand eines Methodenmix aus persönlichem Erleben, Gruppendynamik, Transaktionsanalyse, Gewaltfreier Kommunikation, Videoanalysen und Videofeedbacks, Arbeit in Klein – und Großgruppen und laufenden Umsetzübungen wird eine Verbesserung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit angestrebt· Diversity ist das Schlüssel-Thema des Managements und steigert den Unternehmenserfolg durch erhöhte Produktivität und verbesserte Position auf dem Markt.· Reflexion eigener Werte, Prägungen, Handlungsmuster der Beteiligten und ihrer funktionalen Bedeutung für die Organisation (Selbstreflexion)· Interkulturelle und soziale Kompetenz als Fähigkeit zur Interaktion von Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund; Wahrnehmung von Verschiedenheit in sozialen Systemen (Beobachten)
    Ziele:
    Frauen sind besserMänner auch
    Zielgruppe:
    Jugendliche und/aber auch Menschen bis ins hohe Alter
    Voraussetzungen:
    Offene Einstellung etwas "NEUES" auszuprobieren

    Institut:
    IPE Institut für Personalentwicklung

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Ganzheitliches Denken
  • IT-Affinität
  • Kommunikationsstärke
  • 1
    • Vernetztes Denken
  • Prozessverständnis
  • Zahlenverständnis
  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Berichtswesen
  • Bilanzierung
  • Buchhaltung
  • Budgetierung
  • Controlling und Finanzplanung
  • ERP-Systeme
  • Informationsmanagement
  • Kalkulation
  • Management-Informationssysteme
  • SAP CO Controlling