KommunikationstechnikerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.220,- bis € 3.170,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

KommunikationstechnikerInnen befassen sich mit der Entwicklung, Planung, Installation und Wartung von technischen Kommunikationssystemen.

Das sind z.B. Funksysteme, Signalanlagen, Alarm- und Sicherungsanlagen oder einzelne Geräte wie Kommunikationshilfen mit Augensteuerung für seheingeschränkte Personen. Im Mittelpunkt steht die Adressierung, Vermittlung und Übertragung von Daten und Nachrichten.

KommunikationstechnikerInnen planen, bauen, installieren und warten Festnetz und Mobilfunksysteme, samt den Endgeräten (Netzwerkdrucker, Telefone) und der benötigten Infrastruktur (Zuleitungen, Schaltanlagen, Kabel, Steckdosen, Software). Sie vernetzen die Geräte nach Bedarf, z.B. um Videokonferenzen zu ermöglichen. Dann konfigurieren sie die Einstellungen und testen, ob alle Geräte und Dienste funktionieren.

Spezialisierungsmöglichkeiten bestehen überall, wo unterschiedliche Daten über Strecken übertragen werden müssen: Z.B. Übertragungstechnik, Vermittlungstechnik, Funknetze/Funksysteme, Breitbandtechnik, Mobilkommunikation oder Satellitenkommunikation. Typische Tätigkeiten sind z.B:

  • Kommunikationstechnische Anlagen planen
  • Benutzerendgeräte auswählen und anschließen
  • Geräte konfigurieren und in Betrieb nehmen
  • Programme und Bedieneroberflächen erstellen
  • Berechtigungskonzepte erstellen
  • Zuleitungen mit Messgeräten überprüfen und kontrollieren
  • Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchführen
  • Benutzeranleitungen erstellen

 

Die Kommunikationstechnik ist ein Teilbereich der Elektronik und verschmilzt zunehmend mit der Informationstechnik.

Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Informations- und Kommunikationstechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informations- und Kommunikationssysteme Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Information, Medien & Kommunikation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Netzwerk- und Kommunikationstechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Mobile Computing Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Elektrotechnik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Elektrotechnik und Informationstechnik Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationstechnologie & Wirtschaftsinformatik Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationstechnik & System-Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationsmanagement und Computersicherheit Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Electronic Systems Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Applied Image and Signal Processing Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Communication Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Telekommunikation und Internettechnologien Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Mechatronik - Computational Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationsmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Elektronik und Informationstechnik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Information and Communications Engineering - Studienzweig Networks and Communications Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Applied Image and Signal Processing Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Elektrotechnik - Embedded Systems Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Elektrotechnik - Telekommunikation Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Information and Computer Engineering Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Information and Communications Engineering - Studienzweig Autonomous Systems and Robotics
  • ab 17.09.2020
    Nach Abschluss der einjährigen Schulung zur Berufsreifeprüfung sollen die Teilnehmer/innen in der Lage sein, eine Website von der Idee bis hin zur Fertigstellung zu planen und umzusetzen und sich Basiswissen in den Themenbereichen Datenschutz, Urheberrecht, Telekommunikation, Netzwerkmanagement, Responsive Webdesign und soziale Auswirkungen der neuen Technologien (Stichwort Web 2.0) angeeignet haben. Die Teilnehmer/innen sollen Grundlagen der Bild- und Videobearbeitung beherrschen sowie theoretisches Basiswissen zu Fotografie und Bildgestaltung in die praktische Umsetzung bringen können. Dazu gehören typografische Grundsätze, Grundlagen zu Farbe und Design und Grundlagen zu Adobe Photoshop sowie wesentliche Werkzeuge, Bildformate, Arbeiten mit Ebenen, Alphakanälen, Retusche, Farbeinstellungen, Filter.
    Zur Fertigstellung des EDV-Projektes soll ein fundiertes Wissen in HTML und CSS beitragen. Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, Websites in Content Management Systemen sowie in reinem HTML zu erstellen, sowie Bilder, Videos, Google Maps, Social Media Anbindungen und Javascript einbetten zu können. Dazu sollen sie sich grundlegendes Wissen über Datenbanken aneignen und dieses auch in der Praxis einsetzen können. Im Kursteil Multimedia wird den Teilnehmer/innen Basiswissen zu Film (Erstellung eines Drehbuchs, Kameraführung und Videoschnitt in Theorie) nahegebracht, falls das Abschlussprojekt mit diesem Kursteil erweitert werden soll, müssen die genannten Elemente eigenständig - mit einem Schnittprogramm eigener Wahl - in die Praxis umgesetzt werden.
    Ein Teil des Unterrichts findet in Form von 'Smart Learning' statt. Damit können Sie ergänzend zum Präsenzunterricht unter Verwendung unserer digitalen Lern- und Kommunikationsplattform Moodle fachliche Inhalte zeitlich flexibel von zu Hause aus selber erarbeiten und sich vertiefend mit spezifischen Themen und Aufgabenstellungen des Fachs auseinandersetzen.
    Zielgruppe:
    Personen, deren Ausbildung oder aktuelle berufliche Tätigkeit in einem eindeutigen Zusammenhang mit den Inhalten des Fachbereiches steht: Informatiker/in, Kommunikationstechniker/in, Medienfachmann/-frau, EDV-Techniker/in, IT-Elektroniker/in, Fotograf/in, Druckstufentechniker/in, Technische/r Zeichner/in, Buch- und Medienwirtschaft*, Veranstaltungstechniker/in*, Buchhändler/in*, Bürokaufmann/-frau*
    * wenn beruflicher PC-Einsatz nachgewiesen werden kann!

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Pinzgau

    Wann:
    17.09.2020 - 01.07.2021

  • ab 21.09.2020
    Nach Abschluss der einjährigen Schulung zur Berufsreifeprüfung sollen die Teilnehmer/innen in der Lage sein, eine Website von der Idee bis hin zur Fertigstellung zu planen und umzusetzen und sich Basiswissen in den Themenbereichen Datenschutz, Urheberrecht, Telekommunikation, Netzwerkmanagement, Responsive Webdesign und soziale Auswirkungen der neuen Technologien (Stichwort Web 2.0) angeeignet haben. Die Teilnehmer/innen sollen Grundlagen der Bild- und Videobearbeitung beherrschen sowie theoretisches Basiswissen zu Fotografie und Bildgestaltung in die praktische Umsetzung bringen können. Dazu gehören typografische Grundsätze, Grundlagen zu Farbe und Design und Grundlagen zu Adobe Photoshop sowie wesentliche Werkzeuge, Bildformate, Arbeiten mit Ebenen, Alphakanälen, Retusche, Farbeinstellungen, Filter.
    Zur Fertigstellung des EDV-Projektes soll ein fundiertes Wissen in HTML und CSS beitragen. Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, Websites in Content Management Systemen sowie in reinem HTML zu erstellen, sowie Bilder, Videos, Google Maps, Social Media Anbindungen und Javascript einbetten zu können. Dazu sollen sie sich grundlegendes Wissen über Datenbanken aneignen und dieses auch in der Praxis einsetzen können. Im Kursteil Multimedia wird den Teilnehmer/innen Basiswissen zu Film (Erstellung eines Drehbuchs, Kameraführung und Videoschnitt in Theorie) nahegebracht, falls das Abschlussprojekt mit diesem Kursteil erweitert werden soll, müssen die genannten Elemente eigenständig - mit einem Schnittprogramm eigener Wahl - in die Praxis umgesetzt werden.
    Ein Teil des Unterrichts findet in Form von 'Smart Learning' statt. Damit können Sie ergänzend zum Präsenzunterricht unter Verwendung unserer digitalen Lern- und Kommunikationsplattform Moodle fachliche Inhalte zeitlich flexibel von zu Hause aus selber erarbeiten und sich vertiefend mit spezifischen Themen und Aufgabenstellungen des Fachs auseinandersetzen.
    Zielgruppe:
    Personen, deren Ausbildung oder aktuelle berufliche Tätigkeit in einem eindeutigen Zusammenhang mit den Inhalten des Fachbereiches steht: Informatiker/in, Kommunikationstechniker/in, Medienfachmann/-frau, EDV-Techniker/in, IT-Elektroniker/in, Fotograf/in, Druckstufentechniker/in, Technische/r Zeichner/in, Buch- und Medienwirtschaft*, Veranstaltungstechniker/in*, Buchhändler/in*, Bürokaufmann/-frau*
    * wenn beruflicher PC-Einsatz nachgewiesen werden kann!

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Pongau

    Wann:
    21.09.2020 - 21.06.2021

  • ab 23.09.2020
    Nach Abschluss der einjährigen Schulung zur Berufsreifeprüfung sollen die Teilnehmer/innen in der Lage sein, eine Website von der Idee bis hin zur Fertigstellung zu planen und umzusetzen und sich Basiswissen in den Themenbereichen Datenschutz, Urheberrecht, Telekommunikation, Netzwerkmanagement, Responsive Webdesign und soziale Auswirkungen der neuen Technologien (Stichwort Web 2.0) angeeignet haben. Die Teilnehmer/innen sollen Grundlagen der Bild- und Videobearbeitung beherrschen sowie theoretisches Basiswissen zu Fotografie und Bildgestaltung in die praktische Umsetzung bringen können. Dazu gehören typografische Grundsätze, Grundlagen zu Farbe und Design und Grundlagen zu Adobe Photoshop sowie wesentliche Werkzeuge, Bildformate, Arbeiten mit Ebenen, Alphakanälen, Retusche, Farbeinstellungen, Filter.
    Zur Fertigstellung des EDV-Projektes soll ein fundiertes Wissen in HTML und CSS beitragen. Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, Websites in Content Management Systemen sowie in reinem HTML zu erstellen, sowie Bilder, Videos, Google Maps, Social Media Anbindungen und Javascript einbetten zu können. Dazu sollen sie sich grundlegendes Wissen über Datenbanken aneignen und dieses auch in der Praxis einsetzen können. Im Kursteil Multimedia wird den Teilnehmer/innen Basiswissen zu Film (Erstellung eines Drehbuchs, Kameraführung und Videoschnitt in Theorie) nahegebracht, falls das Abschlussprojekt mit diesem Kursteil erweitert werden soll, müssen die genannten Elemente eigenständig - mit einem Schnittprogramm eigener Wahl - in die Praxis umgesetzt werden.
    Ein Teil des Unterrichts findet in Form von 'Smart Learning' statt. Damit können Sie ergänzend zum Präsenzunterricht unter Verwendung unserer digitalen Lern- und Kommunikationsplattform Moodle fachliche Inhalte zeitlich flexibel von zu Hause aus selber erarbeiten und sich vertiefend mit spezifischen Themen und Aufgabenstellungen des Fachs auseinandersetzen.
    Zielgruppe:
    Personen, deren Ausbildung oder aktuelle berufliche Tätigkeit in einem eindeutigen Zusammenhang mit den Inhalten des Fachbereiches steht: Informatiker/in, Kommunikationstechniker/in, Medienfachmann/-frau, EDV-Techniker/in, IT-Elektroniker/in, Fotograf/in, Druckstufentechniker/in, Technische/r Zeichner/in, Buch- und Medienwirtschaft*, Veranstaltungstechniker/in*, Buchhändler/in*, Bürokaufmann/-frau*
    * wenn beruflicher PC-Einsatz nachgewiesen werden kann!

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Salzburg

    Wann:
    23.09.2020 - 23.06.2021

  • ab 14.12.2020
    Sie lernen, wie man eine strukturierte IT-Verkabelung plant und umsetzt. Dabei spielen auch die Platzierung von Switches, Routern und WLAN-Access Points eine große Rolle. Genaue Kenntnisse der Protokollfamilie TCP/IP bilden für Sie die Grundlage der Anbindung von privaten bzw. firmeneigen Netzwerken ans Internet.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    14.12.2020 - 16.12.2020

  • ab 02.03.2021
    Sie lernen, wie man eine strukturierte IT-Verkabelung plant und umsetzt. Dabei spielen auch die Platzierung von Switches, Routern und WLAN-Access Points eine große Rolle. Genaue Kenntnisse der Protokollfamilie TCP/IP bilden für Sie die Grundlage der Anbindung von privaten bzw. firmeneigen Netzwerken ans Internet.

    Institut:
    WIFI OÖ (Rohrbach)

    Wo:
    WIFI Haslacher Str.4, 4150 Rohrbach

    Wann:
    02.03.2021 - 18.03.2021

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • 1
    • Flexibilität
  • Kommunikationsstärke
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Systematische Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Datenbank-Anwendungskenntnisse
  • Netzwerktechnik-Kenntnisse
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • AutoCAD
  • Cisco-Komponenten
  • Elektrische Messtechnik
  • Java
  • LINUX
  • Netzwerkinstallation
  • Technische Beratung
  • Verteilung und Installation von Software
  • Wartung und Reparatur von EDV-Systemen
  • Windows