ZahnarztassistentIn

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.380,- bis € 1.830,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Der Beruf kann nur ausgeübt werden, wenn die gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung abgeschlossen wurde. Auch die beruflichen Tätigkeiten orientieren sich an den gesetzlich vorgegebenen Inhalten der Ausbildung.

Berufsbeschreibung

ZahnarztassistentInnen unterstützen ZahnärztInnen bei der Behandlung der PatientInnen. Sie arbeiten am Empfang, betreuen die PatientInnen und bereiten die zahnärztliche Behandlung vor. ZahnarztassistentInnen arbeiten nur nach Anordnung und unter Aufsicht von Angehörigen des zahnärztlichen Berufs.

Im Rahmen der Behandlung assistieren ZahnarztassistentInnen bei chirurgischen und kieferorthopädischen Behandlungen und unterstützen ZahnärztInnen bei notwendigen Zahnfüllungen und der Desensibilisierung von Zahnhälsen. Während der Behandlung reichen sie den ZahnärztInnen die benötigten Instrumente, wie z.B. Mundspiegel und Pinzetten, und bereiten Abdruckmaterialien vor. Weiters sind sie für die Anfertigung, Entwicklung und Archivierung von Röntgenaufnahmen zuständig und reinigen, desinfizieren und warten Medizinprodukte und sonstige Geräte.

ZahnarztassistentInnen führen Gespräche mit den PatientInnen und informieren diese über die Praxisabläufe hinsichtlich Diagnostik, Behandlung und Abrechnung. Zudem klären sie die PatientInnen über die optimale Mundhygiene auf und erklären ihnen z.B. das fachgerechte Putzen der Zähne. Weiters führen ZahnarztassistentInnen organisatorische Arbeiten durch. Sie erfassen und bearbeiten die Daten der PatientInnen, teilen Behandlungstermine ein, führen Karteien und erledigen Abrechnungen mit den Krankenkassen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • PatientInnen empfangen und betreuen
  • Bei Zahnbehandlungen assistieren
  • Daten der PatientInnen erfassen und verwalten
  • Behandlungstermine koordinieren
  • Zahnärztliche Behandlung vorbereiten
  • Röntgenaufnahmen anfertigen, entwickeln und archivieren
  • Zahntechnische Geräte reinigen, desinfizieren und sterilisieren
  • Arzneimittel, Werkstoffe und Materialien bestellen und lagern
  • Zahnärztliche Leistungen abrechnen
  • 10 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Fingerfertigkeit
  • Freundlichkeit
  • 1
    • Gepflegtes Äußeres
  • Kontaktfreude
  • Reinlichkeit
  • Systematische Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Zahntechnikkenntnisse
  • Administrationstätigkeit im Gesundheitsbereich
  • Ausbildung zum/zur zahnärztlichen AssistentIn
  • Ausbildung zum/zur zahnärztlichen ProphylaxeassistentIn
  • Desinfektion von medizinischen Instrumenten und Geräten
  • Mundhygiene
  • Ordinationssoftware
  • Röntgenassistenz
  • Terminverwaltung in Arztpraxen
  • Vertrautheit mit Hygienevorschriften
  • Verwaltung der PatientInnenkartei
  • Zahnabdrucknahme