HeilmasseurIn

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.720,- bis € 2.610,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

HeilmasseurInnen führen klassische Massagen, Packungsanwendungen, Thermotherapie, Ultraschalltherapie und Spezialmassagen zu Heilzwecken durch. Sie arbeiten nach ärztlicher Anordnung, sind bei der Durchführung der Behandlung aber eigenverantwortlich (Durchführungsverantwortung). Mit einer entsprechenden Zusatzqualifikation können HeilmasseurInnen auch Elektrotherapien – Anwendungen von elektrischem Strom zu Heilzwecken – oder Wasserheil- und Bäderheilbehandlungen (Hydro- und Balneotherapie) durchführen.

Im Unterschied zu Medizinischen MasseurInnen können HeilmasseurInnen ihre Behandlungen freiberuflich durchführen.

  • Staatl. anerkannte Ausbildung gemäß Med.Masseur- u. Heilmasseurgesetz MMHm-G und Med.Masseur- und Heilmasseur-Ausbildungsverordnung MMHm-AVDie Elektrotherapie umfasst die Anwendung von elektrischem Strom zu Heilzwecken, wie insbesondere durch Nieder-, Mittel- und Hochfrequenztherapie.Spezielle Anatomie und Pathologie:Analgesie, Hyperämie, Muskelaktionen, Elektrolyse, Nervenbahnen und MuskeltonusIndikationen und Kontraindikationen bei Krankheiten des Bewegungsapparates, Durchblutungsstö-rungen, Krankheiten des Nervensystems und der inneren OrganePhysiologische und pathologische Reaktionen der Gewebe, insbesondere der Haut auf Durchfüh-rung von ElektrotherapieGrundlagen d. Elektrotherapie, Physik und Anlagetechnik:Grundbegriffe der ElektrizitätslehreStromformen (Niederfrequenz, Mittelfrequenz, Hochfrequenzen) mit ihren therapeutischen Anwen-dungenPhysikalische und physiologische Grundlagen der ElektrotherapieElektrotherapeutische Anwendungen
    Ziele:
    Ziel der Spezialqualifikationsausbildung für Elektrotherapie ist die Befähigung zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten der Elektrotherapie und die Vermittlung von grundle-genden und speziellen Kenntnissen zur Durchführung von Elektrotherapie.
    Zielgruppe:
    Medizinische MasseurInnen, HeilmasseurInnen neu
    Voraussetzungen:
    Medizinische MasseurInnen und HeilmasseurInnen neu sind berechtig, die Spezialqualifikation für Elektrotherapie zu erwerben.

    Institut:
    yoni-academy oberösterreich - Verein für ganzheitliche Gesundheitskultur

    Wo:
    yoni-academy oö, 4210 Gallneukirchen & Lebensquell Bad Zell

  • Institut:
    body & health academy

    Wo:
    Haslach, Linz

  • Institut:
    forte FortBildungszentrum Elisabethinen Linz GmbH

    Wo:
    Museumstrasse 31 4020 Linz

  • Diese Weiterbildung berechtigt dazu, in Massageausbildungseinrichtungen als Vortragende/r zu unterrichten und ist somit Voraussetzung für alle, die ihr Wissen und ihre Kenntnisse qualifiziert an andere weitergeben möchten. Weiters bietet der Abschluss zum/r lehrberechtigten Heilmasseur/in die Voraussetzung, leitende Aufgaben in Massagebildungseinrichtungen zu übernehmen.
    Ziele:
    Unterrichtstätigkeit und Führungsaufgaben in den Ausbildungen Medizinischer Masseur und Heilmasseur sowie Lehraufgaben für Heilmasseure
    Zielgruppe:
    Heilmasseure nach neuer Gesetzeslage die in die Lehrtätigkeit einsteigen möchten
    Voraussetzungen:
    Abschluss Heilmasseur nach neuer Gesetzeslage Körperliche und geistige Eignung

    Institut:
    s.moritz Massageakademie

    Wo:
    s.moritz Windischgarstnerhof, Edlbach 117, 4580 Windischgarsten

  • ab 15.06.2024
    Bei der Betreuung von Sportlern, ob im Hobby- oder Leistungssport, gelten eigene Regeln zur Anwendung von Massage.
    Ziele:
    Eine optimale Betreuung in Hinblick auf Trainings- und Wettkampfbegleitung sowie nach Verletzungen und in der Rehabilitationsphase bzw. zur Wiedereingliederung in den Trainings- bzw. Wettkampfbetrieb.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich an Personen, die die Ausbildung zum / zur Gewerblichen Masseur/in abgeschlossen haben; die Ausbildung zum / zur Medizinischen Masseur/in abgeschlossen haben. als medizinisch-technische Fachkräfte, Heilmasseur/inn/e/n, Physiotherapeut/inn/en oder Mediziner/innen tätig sind.
    Voraussetzungen:
    Kopie des Abschlusszeugnisses Zugangsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung folgender Berufsgruppen: Gewerbliche Massage, Medizinische Massage, Medizinisch-technische Fachkraft, Heilmassage, Physiotherapie, Medizin.

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Linz Langgasse 1-7, 4. Stock 4020 Linz

    Wann:
    15.06.2024 - 17.11.2024

  • ab 25.06.2024
    Sie erhalten umfangreiche Informationen über gesetzliche Grundlagen und den Weg zur Heilmasseurin bzw. zum Heilmasseur.
    Ziele:
    Anmeldung unbedingt erforderlich!

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    25.06.2024 - 25.06.2024

  • ab 28.06.2024
    Die Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in vertieft die Kenntnisse der Medizinischen Massage und dient als Vorbereitung auf die therapeutische und freiberufliche Tätigkeit an Kranken. Das Erheben von Befunden, deren Dokumentation und das Erstellen von komplexen Behandlungskonzepten sind Teil der Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in.
    Ziele:
    Berufsbegleitende Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in mit Heimstudienanteil E-learning ermöglicht die intensivere Betreuung der Kursteilnehmer/innen durch die Vortragenden und die Reduktion der Unterrichtsstunden an der Akademie. Dadurch wird die Möglichkeit geschaffen, die Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in berufsbegleitend zu absolvieren. Teile der Kursinhalte werden bequem von zu Hause aus erarbeitet – die Kommunikation mit der Akademie und den Vortragenden bleibt dabei über Email / Internet aufrecht.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten und als Heilmasseur/in arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Ärztliches Attest (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Einwandfreies Leumundszeugnis (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Meldezettel (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Staatsbürgerschaftsnachweis Persönliches Beratungsgespräch Medizinische Massageausbildung Lebenslauf Kopie des Abschlusszeugnisses

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Linz Langgasse 1-7, 4. Stock 4020 Linz

    Wann:
    28.06.2024 - 05.10.2025

  • ab 28.06.2024
    Die Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in vertieft die Kenntnisse der Medizinischen Massage und dient als Vorbereitung auf die therapeutische und freiberufliche Tätigkeit an Kranken. Das Erheben von Befunden, deren Dokumentation und das Erstellen von komplexen Behandlungskonzepten sind Teil der Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in.
    Ziele:
    Berufsbegleitende Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in mit Heimstudienanteil E-learning ermöglicht die intensivere Betreuung der Kursteilnehmer/innen durch die Vortragenden und die Reduktion der Unterrichtsstunden an der Akademie. Dadurch wird die Möglichkeit geschaffen, die Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in berufsbegleitend zu absolvieren. Teile der Kursinhalte werden bequem von zu Hause aus erarbeitet – die Kommunikation mit der Akademie und den Vortragenden bleibt dabei über Email / Internet aufrecht.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten und als Heilmasseur/in arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Ärztliches Attest (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Einwandfreies Leumundszeugnis (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Meldezettel (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Staatsbürgerschaftsnachweis Persönliches Beratungsgespräch Medizinische Massageausbildung Lebenslauf Kopie des Abschlusszeugnisses

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Innsbruck Eduard- Bodem- Gasse 8 6020 Innsbruck

    Wann:
    28.06.2024 - 19.10.2025

  • ab 01.07.2024
    Die Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in vertieft die Kenntnisse der Medizinischen Massage und dient als Vorbereitung auf die therapeutische und freiberufliche Tätigkeit an Kranken. Das Erheben von Befunden, deren Dokumentation und das Erstellen von komplexen Behandlungskonzepten sind Teil der Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in.
    Ziele:
    Berufsbegleitende Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in mit Heimstudienanteil E-learning ermöglicht die intensivere Betreuung der Kursteilnehmer/innen durch die Vortragenden und die Reduktion der Unterrichtsstunden an der Akademie. Dadurch wird die Möglichkeit geschaffen, die Ausbildung zum / zur Heilmasseur/in berufsbegleitend zu absolvieren. Teile der Kursinhalte werden bequem von zu Hause aus erarbeitet – die Kommunikation mit der Akademie und den Vortragenden bleibt dabei über Email / Internet aufrecht.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten und als Heilmasseur/in arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Ärztliches Attest (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Einwandfreies Leumundszeugnis (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Meldezettel (nicht älter als 3 Monate vor Lehrgangsstart) Staatsbürgerschaftsnachweis Persönliches Beratungsgespräch Medizinische Massageausbildung Lebenslauf Kopie des Abschlusszeugnisses

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Linz Langgasse 1-7, 4. Stock 4020 Linz

    Wann:
    01.07.2024 - 22.11.2024

  • ab 18.07.2024
    Berührung ist Leben. Versetzen Sie sich und Ihr Gegenüber mit Hilfe dieser rhythmischen Körperarbeit in Kombination mit den passenden ätherischen Ölen in einen Zustand der tiefen Entspannung, der Harmonie und des Loslassens.
    Ziele:
    Sie können das Rhythmische Körperbalancing© mit ätherischen Ölen an den Händen/Armen, Füßen/Beinen und am Rücken durchführen und haben die wohltuende Wirkung auf den Körper und die Psyche erlebt. Sie wissen, wie Sie diese Technik im Pflegebereich in Form von Einreibungen und Streichungen bei Patient*innen anwenden und was pflegerechtlich dabei zu beachten ist. Außerdem kennen Sie die gewerberechtlichen Rahmenbedingungen, um sich mit dieser Aroma-Körperarbeit selbstständig zu machen (Gewerbewortlaut: „Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit mittels Aromastoffen, Düften und sanfter Berührung“), ohne in den Vorbehaltsbereich anderer Berufsgruppen (z.B. Masseure, Kosmetiker*innen, Physiotherapeut*innen) einzudringen.
    Zielgruppe:
    Personen, die im Gesundheits- und Wellnessbereich tätig sind, insbesondere auch Pflegepersonal, Heilmasseur:innen, Humanenergetiker:innen und Physiotherapeut:innen, aber auch interessierte Laien, die gerne „berühren“ und „berührt“ werden bzw. ihre Kinder, Partner oder Eltern mit dieser wunderbaren Technik verwöhnen möchten. Basiswissen in der Aromakunde ist von Vorteil aber nicht verpflichtend.

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    Graz

    Wann:
    18.07.2024 - 19.07.2024

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Fingerfertigkeit
  • Freundlichkeit
  • Guter Tastsinn
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • 1
    • Körperliche Ausdauer
  • Kundenorientierung
  • Reinlichkeit
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Kundenorientierung
  • Akupunktmassage
  • Ausbildung zum/zur HeilmasseurIn
  • Bindegewebsmassage
  • Elektrotherapie
  • Fußreflexzonenmassage
  • Hydro- und Balneotherapie
  • Hygienemanagement in der Pflege
  • Kryotherapie
  • Lymphdrainage
  • Orthopädie
  • Qualitätsmanagement in der Patientenversorgung
  • Rehabilitation
  • Therapeutische Wärmebehandlungen