GerüsterIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz
Ausbildungsform: Hilfs-/Anlernberufe
∅ Einstiegsgehalt: € 1.840,- bis € 2.290,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

GerüsterInnen bauen Baugerüste zusammen, die sie nach Bedarf verkleinern oder vergrößern und nach beendeter Arbeit wieder abbauen. Sie beurteilen die Gegebenheiten am jeweiligen Einsatzort und treffen vor dem Aufbau Vorkehrungen zur sicheren Montage der Gerüste. Sie suchen die benötigten Gerüstteile wie Bretter, Stahlrohre, Leitern und Kupplungsverbindungen aus und transportieren die erforderlichen Teile und Werkzeuge zum Einsatzort. Nach der Verwendung säubern sie die Gerüste und lagern sie ein. Gegebenenfalls führen GerüsterInnen auch Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten durch.
 

  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Montageeinsätze
  • Gerüstbaukenntnisse
  • Transportabwicklungskenntnisse
  • Auf- und Abbau von Arbeitsgerüsten
  • Auf- und Abbau von Schutzgerüsten
  • Ladetätigkeit
  • Lagerung von Gerüstbauteilen
  • Leitergerüstbau
  • Reinigung von Gerüstteilen
  • Tribünenbau
  • Wartung von Gerüstbauteilen