Anwalt/Anwältin - Schwerpunkt Europarecht

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.100,- bis € 2.880,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Das Europarecht ist ein weites Feld und berührt oft auch andere Spezialbereiche wie Wirtschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Reiserecht, Umweltrecht, Datenschutzrecht,  Vertriebsrecht und Gesellschaftsrecht.

Anwälte und Anwältinnen mit Spezialisierung auf Europarecht bearbeiten Zusammenschlussverfahren oder sie kümmern sich um die Beihilfengewährung in Brüssel. Sie vertreten KlientInnen vor dem Europäischen Gerichtshof. Oft wirken sie bei der Gesetzgebung mit. Zum Beispiel wurde die Abschaffung der österreichischen Getränkesteuer im Jaht 2000 von einer Wiener Anwaltskanzlei bewirkt.

Als JuristInnen befassen sich auch mit Fragen der aktuellen Europapolitik (Social Europe): Wie sozial ist Europa z.B. in Bezug auf Entsendungen von ArbeitnehmerInnen in andere EU-Mitgliedstaaten? Was sind die Rechte eines Landes beim Austritt aus der EU? Themen sind auch virtuelle Währungen und die Reform von Kindesentführungsregelungen.

Auf Europarecht spezialisierte JuristInnen unterstützen KlientInnen bei der Vertretung vor den Europäischen Gerichten (Gerichtshof der Europäisches Union und Gericht der Europäischen Union) sowie vor der Europäischen Kommission. Themen sind z.B.:

  • Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bei Preisabsprachen von Unternehmen
  • Missbrauch von marktbeherrschenden Unternehmen
  • Prüfung und Überarbeitung von Liefer- und Händlerverträgen im Bereich des Vertriebsrechts
  • Umwelt- und Genehmigungsverfahren
  • Vergabeverfahren
  • Vielen andere Teilbereiche des Europarechts

 

Siehe auch die Berufe Staatsanwalt/Staatsanwältin und Anwalt/Anältin für Wirtschaftsrecht.

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Durchsetzungsvermögen
  • Gutes Auftreten
  • Kommunikationsstärke
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Mediationskenntnisse
  • RechtsanwältInnenprüfung
  • Advokat-Office
  • Gesellschaftsrecht
  • Große LU
  • Kleine LU
  • Öffentliches Recht
  • Recherche in Datenbanken
  • Rechtsberatung
  • Strafrecht
  • Vertragsprüfung
  • Verwaltungsrecht
  • Zivilrecht