Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

ManagerIn (Transport)

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht / Verkehr, Transport und Zustelldienste
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.280,- bis € 2.420,- * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

Transport-ManagerInnen sind im Rahmen nationaler und internationaler Transporte für die organisatorische und administrative Auftragsabwicklung verantwortlich. Das umfasst alle Tätigkeiten von der Bestellannahme bis zur termingerechten Lieferung und Warenentladung.

Dazu erstellen sie Transportdokumente, kontrollieren die Transportaufträge und stellen die termingerechte Ausführung aller Aufträge sicher. Es geht weniger um die Produkte selbst, sondern um die Lieferwege. Dennoch müssen sie das Gewicht und die Transportart der jeweiligen Ware berücksichtigen. Zudem gelten bestimmte Transportbedingungen, etwa für Pharmaprodukte und gekühlte Lebensmittel.

Transport-ManagerInnen halten Kontakt mit den FahrerInnen und verfolgen den Transport. Zur Routenverfolgung setzen sie Tracking and Tracing ein, um gegebenenfalls rechtzeitig Alternativtouren bereitzustellen. Typische Tätigkeiten sind z.B.

  • Vertrieb von Speditionsdienstleistungen und Angebotserstellung
  • Ein- und Verkaufsverhandlungen führen
  • Organisation und Steuerung der Transporte
  • Einhaltung der Fristen und Lieferkosten
  • Analyse und Optimierung der Warenströme (Berechnung eeffektiver Liefermöglichkeiten)
  • Bereitstellung der Versicherungsunterlagen und Exportdokumente
  • Verwaltung des Fuhrparks
  • Stammdatenmanagement
  • u.v.a.

 

Je nach Größe und Ausrichtung des Unternehmens arbeiten sie als AnsprechpartnerInnen in einer Schnittstellenfunktion zwischen KundInnen und den TransportpartnerInnen (z.B. Subunternehmen). Das Tätigkeitsfeld umfasst auch Zoll, Versicherungsaspekte sowie Handelsrecht und internationales Recht.

Spezialisierungsmöglichkeiten: Z.B. Luftfracht, Seeverkehr, Schienengüterverkehr oder Schwertransport. Sie können sich auf internetionale Unternehmen fokussieren oder auf verschiedene Dienstleistungen wie etwa Expressdienstleistungen oder Sondertransporte.

Siehe auch die Berufe Supply-Chain-ManagerIn, ExportmanagerIn oder den Lehrberuf SpeditionslogistikerIn.

Transport-ManagerInnen sind im Rahmen nationaler und internationaler Transporte für die organisatorische und administrative Auftragsabwicklung verantwortlich. Das umfasst alle Tätigkeiten von der Bestellannahme bis zur termingerechten Lieferung und Warenentladung.

Dazu erstellen sie Transportdokumente, kontrollieren die Transportaufträge und stellen die termingerechte Ausführung aller Aufträge sicher. Es geht weniger um die Produkte selbst, sondern um die Lieferwege. Dennoch müssen sie das Gewicht und die Transportart der jeweiligen Ware berücksichtigen. Zudem gelten bestimmte Transportbedingungen, etwa für Pharmaprodukte und gekühlte Lebensmittel.

Transport-ManagerInnen halten Kontakt mit den FahrerInnen und verfolgen den Transport. Zur Routenverfolgung setzen sie Tracking and Tracing ein, um gegebenenfalls rechtzeitig Alternativtouren bereitzustellen. Typische Tätigkeiten sind z.B.

  • Vertrieb von Speditionsdienstleistungen und Angebotserstellung
  • Ein- und Verkaufsverhandlungen führen
  • Organisation und Steuerung der Transporte
  • Einhaltung der Fristen und Lieferkosten
  • Analyse und Optimierung der Warenströme (Berechnung eeffektiver Liefermöglichkeiten)
  • Bereitstellung der Versicherungsunterlagen und Exportdokumente
  • Verwaltung des Fuhrparks
  • Stammdatenmanagement
  • u.v.a.

 

Je nach Größe und Ausrichtung des Unternehmens arbeiten sie als AnsprechpartnerInnen in einer Schnittstellenfunktion zwischen KundInnen und den TransportpartnerInnen (z.B. Subunternehmen). Das Tätigkeitsfeld umfasst auch Zoll, Versicherungsaspekte sowie Handelsrecht und internationales Recht.

Spezialisierungsmöglichkeiten: Z.B. Luftfracht, Seeverkehr, Schienengüterverkehr oder Schwertransport. Sie können sich auf internetionale Unternehmen fokussieren oder auf verschiedene Dienstleistungen wie etwa Expressdienstleistungen oder Sondertransporte.

Siehe auch die Berufe Supply-Chain-ManagerIn, ExportmanagerIn oder den Lehrberuf SpeditionslogistikerIn.

Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium PhD Program Management Doktoratsstudium/PhD Fachhochschulstudium International Joint Cross-Border PhD Programme in International Economic Relations and Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Logistik und Transportmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationale Wirtschaftsbeziehungen Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Verkehr und Umwelt Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Management internationaler Geschäftsprozesse Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationales Logistik-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Exportoriented Management Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Business and Economics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Industrielogistik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Logistik und Transportmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business & Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Supply Chain Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business and Export Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationale Wirtschaftsbeziehungen Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Energy and Transport Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Intelligent Transport Systems Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Industrial Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Digitales Transport- und Logistik Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Export- und Internationalisierungsmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Industrielogistik
  • Marketing & Dienstleistungsmanagement, Personalmanagement, Unternehmensführung, Produktions-, Prozess- & Qualitätsmanagement
    Ziele:
    Die TeilnehmerInnen erlangen fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse aus den Bereichen Marketing & Dienstleistungsmanagement, Personalmanagement, Unternehmensführung und Produktions- Prozess- und Qualitätsmanagement. Unternehmerisches Denken und wirtschaftliches Grundverständnis sind wichtige Bestandteile der Aufgaben von erfolgreichen MitarbeiterInnen mit Motivation zum beruflichen Aufstieg. Betriebswirtschaftliches Verständnis ist das Fundament für einen erfolgreichen Wiedereinstieg und Aufstieg in ein qualifiziertes Berufsleben.
    Zielgruppe:
    Die Maßnahme richtet sich an alle (Wieder-) EinsteigerInnen/ AufsteigerInnen mit höheren beruflichen Zielsetzungen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine ausgeprägte Lernbereitschaft und Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten. Der 1BC® - Certified Business Manager eignet sich für alle TeilnehmerInnen, die künftig eigenverantwortliche und entscheidungsbefugte Berufsfelder, Teamleiterpositionen oder Berufsfelder im Bereich Marketing, Human Resources, Prozessmanagement oder produktionsnahe Tätigkeiten anstreben.
    Voraussetzungen:
    Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine ausgeprägte Lernbereitschaft und Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten.

    Institut:
    1BC Business Education & Consulting GmbH

    Wo:
    Augasse 21 Top 13 1090 Wien

  • Bilanzierung & Unternehmensrechnung, Kostenmanagement, Finanzmanagement & Investitionsplanung
    Ziele:
    Die TeilnehmerInnen erhalten eine fundierte Einführung in die Zahlen- und Entscheidungswelt im Unternehmen. Unternehmerisches Denken, Entscheiden und Handeln, Kostendenken, die Fähigkeit zur Budgetverantwortung sowie die Messung und Steuerung von Erfolgen im Unternehmen sind wichtige Bestandteile der Aufgaben von erfolgreichen MitarbeiterInnen mit Motivation zum beruflichen Aufstieg. Dieses Verständnis wird durch den Kurs erarbeitet und dient als Fundament für den erfolgreichen Wiedereinstieg und Aufstieg in ein qualifiziertes Berufsleben.
    Zielgruppe:
    Die Maßnahme richtet sich an alle (Wieder-) EinsteigerInnen/ AufsteigerInnen mit ausgeprägter Lernbereitschaft und höheren beruflichen Zielsetzungen.
    Voraussetzungen:
    Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine ausgprägte Lernbereitschaft und Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten.

    Institut:
    1BC Business Education & Consulting GmbH

    Wo:
    Augasse 21 Top 13 1090 Wien

  • ab 24.06.2019
    Das 2-tägige Intensiv-Training für Facebook Werbung vermittelt in Fallbeispielen und praktischen Übungen, wie die Werbemöglichkeiten mit Facebook Ads optimal eingesetzt werden und effiziente Werbekampagnen mit dem Facebook Ads Power-Editor geschaltet werden.
    Zielgruppe:
    Social-Media- und Digital-Marketing-Manager und Mitrabeiter
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse in Digital-Marketing

    Institut:
    CPC-Consulting

    Wo:
    IBM Wien

    Wann:
    24.06.2019 - 25.06.2019

  • ab 18.11.2019
    Wie erfolgt der Aufbau einer Einreichung? Wie erfolgt das Anzeigeverfahren? Im Seminar erhalten Sie von langjährigen Sachverständigen praxisbezogene Informationen zu den Grundzügen des Betriebsanlagenrechts, zur Durchführung der § 82b Prüfung (Auflagen, gewerberechtliche Bestimmungen, Genehmigungssituationen) und zum Genehmigungsverfahren. Weiters erhalten Sie Leitfäden für die erfolgreiche Durchführung von gewerberechtlichen Genehmigungsverfahren. Inhalte: - Aufbau einer Einreichung - Wie erfolgt das Anzeigeverfahren? - Begriffe und Befugnisse: Bescheid, Baubescheid, Benützungsbewilligung, Verhandlungsschrift - Vereinfachtes/ordentliches Genehmigungsverfahren nach GewO - Prüffristen, Bescheidverwaltung
    Zielgruppe:
    Verantwortliche im Betrieb: Gewerbliche Geschäftsführer, Standortleiter, Niederlassungsleiter, Filialleiter, Betriebsleiter, Abteilungsleiter, Produktionsleiter, Verantwortlicher Legal Compliance, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsvertrauenspersonen, Sicherheitstechniker, Facility Manager, Umweltbeauftragte, Abfallbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Strahlenschutzbeauftragte
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    18.11.2019 - 18.11.2019

  • ab 16.12.2019
    Wie erfolgt der Aufbau einer Einreichung? Wie erfolgt das Anzeigeverfahren? Im Seminar erhalten Sie von langjährigen Sachverständigen praxisbezogene Informationen zu den Grundzügen des Betriebsanlagenrechts, zur Durchführung der § 82b Prüfung (Auflagen, gewerberechtliche Bestimmungen, Genehmigungssituationen) und zum Genehmigungsverfahren. Weiters erhalten Sie Leitfäden für die erfolgreiche Durchführung von gewerberechtlichen Genehmigungsverfahren. Inhalte: - Aufbau einer Einreichung - Wie erfolgt das Anzeigeverfahren? - Begriffe und Befugnisse: Bescheid, Baubescheid, Benützungsbewilligung, Verhandlungsschrift - Vereinfachtes/ordentliches Genehmigungsverfahren nach GewO - Prüffristen, Bescheidverwaltung
    Zielgruppe:
    Verantwortliche im Betrieb: Gewerbliche Geschäftsführer, Standortleiter, Niederlassungsleiter, Filialleiter, Betriebsleiter, Abteilungsleiter, Produktionsleiter, Verantwortlicher Legal Compliance, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsvertrauenspersonen, Sicherheitstechniker, Facility Manager, Umweltbeauftragte, Abfallbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Strahlenschutzbeauftragte
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, Wiener Bundesstraße 8, 4060

    Wann:
    16.12.2019 - 16.12.2019

  • ab 23.09.2019
    - Gemeinsam zum Ziel - Aufgaben des 'Mittleren Managements' - Kommunikation - Körpersprache - welche Botschaft sende ich aus - Eigene Stärken erkennen und umsetzten - Den Führungsstil entwickel - Verantwortung übertragen und kontrollieren - Arbeitsaufträge delegieren - Missverständnis - Konflikt
    Ziele:
    Effiziente und effektive Zusammenarbeit in und mit den einzelnen Abteilungen für Manager und Führungskräfte inHotellerie und Tourismus Sie führen ein Team oder müssen in Zkunft ein Team führen! Sie waren gestern noch Kollege und sind heute Vorgesetzter oder in einer neuen Position? Dann sind Sie in diesem Seminar richtig!
    Zielgruppe:
    AbteilungsleiterInnen, ManagerInnen und MitarbeiterInnen in führenden Positionen mit Entscheidungsfreude und Personen, die gerne Verantwortung tragen und maßgebend zu einem nachhaltigen Unternehmenserfolg beitragen. MitarbeiterInnen die ein Team führen oder es lernen wollen, sowie jene Personen die für zeitliche Abläufe verantwortlich sind und diese auch delegieren.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    23.09.2019 - 24.09.2019

  • ab 21.11.2019
    - Gemeinsam zum Ziel - Aufgaben des 'Mittleren Managements' - Kommunikation - Körpersprache - welche Botschaft sende ich aus - Eigene Stärken erkennen und umsetzten - Den Führungsstil entwickel - Verantwortung übertragen und kontrollieren - Arbeitsaufträge delegieren - Missverständnis - Konflikt
    Ziele:
    Effiziente und effektive Zusammenarbeit in und mit den einzelnen Abteilungen für Manager und Führungskräfte inHotellerie und Tourismus Sie führen ein Team oder müssen in Zkunft ein Team führen! Sie waren gestern noch Kollege und sind heute Vorgesetzter oder in einer neuen Position? Dann sind Sie in diesem Seminar richtig!
    Zielgruppe:
    AbteilungsleiterInnen, ManagerInnen und MitarbeiterInnen in führenden Positionen mit Entscheidungsfreude und Personen, die gerne Verantwortung tragen und maßgebend zu einem nachhaltigen Unternehmenserfolg beitragen. MitarbeiterInnen die ein Team führen oder es lernen wollen, sowie jene Personen die für zeitliche Abläufe verantwortlich sind und diese auch delegieren.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    21.11.2019 - 22.11.2019

  • ab 17.02.2020
    - Gemeinsam zum Ziel - Aufgaben des 'Mittleren Managements' - Kommunikation - Körpersprache - welche Botschaft sende ich aus - Eigene Stärken erkennen und umsetzten - Den Führungsstil entwickel - Verantwortung übertragen und kontrollieren - Arbeitsaufträge delegieren - Missverständnis - Konflikt
    Ziele:
    Effiziente und effektive Zusammenarbeit in und mit den einzelnen Abteilungen für Manager und Führungskräfte inHotellerie und Tourismus Sie führen ein Team oder müssen in Zkunft ein Team führen! Sie waren gestern noch Kollege und sind heute Vorgesetzter oder in einer neuen Position? Dann sind Sie in diesem Seminar richtig!
    Zielgruppe:
    AbteilungsleiterInnen, ManagerInnen und MitarbeiterInnen in führenden Positionen mit Entscheidungsfreude und Personen, die gerne Verantwortung tragen und maßgebend zu einem nachhaltigen Unternehmenserfolg beitragen. MitarbeiterInnen die ein Team führen oder es lernen wollen, sowie jene Personen die für zeitliche Abläufe verantwortlich sind und diese auch delegieren.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    17.02.2020 - 18.02.2020

  • ab 15.07.2019
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Ziele:
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    15.07.2019 - 19.07.2019

  • ab 30.09.2019
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Ziele:
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    30.09.2019 - 04.10.2019

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Flexibilität
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Transportabwicklungskenntnisse
  • Anwendung von Data-Warehouse-Systemen
  • Bestands-Forecasting
  • Disposition
  • E-Logistics
  • Lagerbestandsmanagement
  • LieferantInnenmanagement
  • Materialwirtschaft
  • Microsoft Dynamics NAV
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • Produktionssteuerung
  • Wareneingangskontrolle
  • Zollabwicklung