WirtschaftsprüferIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.700,- bis € 2.720,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Seit der Berufrechtsnovelle WTBG 2017 wurden die beiden Wirtschaftstreuhandberufe WirtschaftsprüferIn und SteuerberaterIn entkoppelt. Dies führte auch zu Änderungen bzw. Ergänzungen im Berechtigungsumfang.

Berufsbeschreibung

WirtschaftsprüferInnen sind vorrangig mit der Prüfung der Rechnungslegung und der Berichterstattung eines Unternehmens betraut.

Sie prüfen die Buchführung, Rechnungsabschlüsse, Kostenrechnung, Kalkulation und die kaufmännische Gebarung von Unternehmen. Dazu gehört jedes Verhalten, das finanzielle Auswirkungen hat. Sie prüfen ob der Jahresabschluss des zu prüfenden Unternehmens den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Sie prüfen, ob die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung eingehalten wurden und mit dem veröffentlichten Abschluss ein möglichst getreues Bild der Vermögenssituation, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens vermittelt wird.

Wirtschaftsprüfung ist aber keine trockene Zahlenarbeit. Die Prüfung beginnt damit, Gespräche mit den UnternehmenseigentümerInnen und GeschäftsführerInnen zu führen. WirtschaftsprüferInnen ermitteln die "ökonomische Realität", indem sie den Stand und den Sachverhalt in Bezug auf die Geschäfte des Unternehmens festzustellen. Dann erst können sie die Zahlen objektiv sichten und prüfen. Sie übernehmen auch die Beratung und Hilfeleistung in Bezug auf Rechnungslegung, Bilanzwesen und den Abschluss der unternehmerischen Bücher.

WirtschaftsprüferInnen beraten und vertreten ihrer Auftraggebenden in Devisensachen (außer vor ordentlichen Gerichten). Zudem bieten sie Sanierungsberatung, die Erstellung von Sanierungsgutachten und die Prüfung von Sanierungsplänen.

WirtschaftsprüferInnen können auch Treuhandaufgaben und die Verwaltung von Vermögenschaften, mit Ausnahme der Verwaltung von Gebäuden übernehmen. Sie verfügen über Kenntnisse in den Rechnungslegungsstandards und über gute Buchhaltungskenntnisse.

Siehe auch die Berufe JuristIn für Wirtschaftsrecht, Treasury-ManagerIn und SteuerberaterIn.

Diplomstudium Universitätsstudium Integriertes Diplomstudium der Rechtswissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium - Doktoratsprogramm Steuerwissenschaften und Rechnungslegung Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium International Business Taxation (DIPT) Universitätslehrgang Universitätslehrgang Master of Legal Studies (MLS) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tax Management (BA) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Bank- und Finanzwirtschaft (BA) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft (BA) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Consultancy International (BCi) (BA) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital Tax and Accounting Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaft & Recht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftswissenschaften - Management and Economics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft (BA / BSc) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Volkswirtschaft - Volkswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Geomatics Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Audit & Steuerberatung Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Tax Management (MA) Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business & Law Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Volkswirtschaft - Economics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Steuern und Rechnungslegung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Ökonomik - Applied Economics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Betriebswirtschaft (MSc) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Steuerrecht und Steuermanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaft & Recht (MSc) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft (MSc) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Economics (MSc) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Finanzwirtschaft und Rechnungswesen Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsingenieurwesen - Bauingenieurwesen Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft - Financial Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau
  • Das Grand Finale - der Bilanzierungsprozess! Wie heißt es so schön – gut geplant ist halb erledigt. Wie ist ein gut organisierter Jahresabschlussprozess aufbereitet. Von den ersten Vorbesprechungen mit dem Wirtschaftsprüfer bis zur Veröffentlichung im Firmenbuch. Welche Arbeiten sind nötig, welche sind bereits im Vorfeld zu erledigen und wie kann ich mein Umfeld optimal für den Abschlussprozess einsetzen.
    Ziele:
    Der Jahresabschlussprozess ist nicht nur zeitintensiv, sondern auch kostenintensiv und sehr oft kraft- und nervenraubend für alle Beteiligten. Ein gut organisierter Ablauf reduziert alle drei Punkte. Je besser organisiert und abgestimmt Sie und Ihr Bilanzierungsprozess sind, desto schneller können Sie sich wieder dem daily business zuwenden und Kosten haben Sie auch noch gespart.
    Zielgruppe:
    Bilanzbuchhalter, die den Prozess des Jahresabschlusses optimal gestalten wollen.
    Voraussetzungen:
    Fachliche Kenntnisse sowie organisatorische Kenntnisse über den Ablauf der Bilanzierung werden vorausgesetzt. Wir arbeiten in diesem Seminar an dem optimalen Ablauf des Bilanzierungsprozesses.

    Institut:
    cb evolvere e.U.

    Wo:
    Hotel Le Meridien, 1010 Wien

  • Im LL.M.-Programm vertiefen SteuerberaterInnen, WirtschaftsprüferInnen, SanierungsmanagerInnen, RechtsanwältInnen und UnternehmensberaterInnen die sanierungsrechtsspezifischen gesetzlichen Rahmenbedingungen aus den Bereichen des Insolvenz-, Gesellschafts-, Arbeits-, Steuer- und Strafrechts sowie dem Recht der Rechnungslegung und Abschlussprüfung und können Sanierungsmaßnahmen in ihrer fächerübergreifenden Dimension beurteilen. AbsolventInnen des LL.M.-Programms finden ein breitgefächertes Betätigungsfeld vor. Als ausgewiesene SanierungsexpertInnen können sie in Rechtsanwalts- oder Steuerberatungskanzleien KlientInnen, die sich in einer wirtschaftlichen Krise befinden, ihre im Lehrgang erworbenen Spezialkenntnisse anbieten. Sie können nachweisen, dass sie über die in § 80 IO für die Bestellung zum/zur InsolvenzverwalterIn erforderlichen Fachkenntnisse verfügen. Als gewerbliche UnternehmensberaterInnen im Sinne des § 94 GewO können sie ihre Kenntnisse für die Sanierungs- und Insolvenzberatung im Sinne des § 136 Abs. 3 GewO dokumentieren.
    Zielgruppe:
    AbsolventInnen eines sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen oder rechtswissenschaftlichen Bachelor-, Master- oder Diplomstudiums, die sich im weiten Bereich der Sanierung von Unternehmensträgern beruflich betätigen wollen bzw. bereits beruflich tätig sind vor allem Berufstätige im Bereich der Steuer- und Rechtsberatung, die eine Spezialisierung im Sanierungsbereich anstreben UnternehmensberaterInnen, MitarbeiterInnen von Banken oder GläubigerInnenschutzverbänden und Führungskräfte in Unternehmen
    Voraussetzungen:
    Abschluss eines sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen oder rechtswissenschaftlichen Bachelor-, Master- oder Diplomstudiums im Ausmaß von mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkten oder Abschluss eines anderen fachlich in Frage kommenden Studiums und eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung

    Institut:
    UNI for LIFE

    Wo:
    ASW (Wien und Graz) und Universität Graz

  • ab 28.03.2024
    Die Umsatzsteuer ist eine lebendige und komplexe Materie, die von Vorschriften, Verordnungen, Richtlinien & Erlässen und Judikaten geprägt ist. In dieser Ausbildung lernen Sie alle Facetten der USt kennen und erlangen 100 % Anwendungssicherheit für die Steuerpraxis.
    Zielgruppe:
    Leiter und Mitarbeiter in Finanz- und Rechnungswesenabteilungen | Mitarbeiter Import/Export | Bilanzbuchhalter sowie Buchhalter und/oder Personalverrechner lt. BiBuG | Wirtschaftsprüfer & Steuerberater | Rechtsanwälte | Geschäftsführer & Vorstände

    Institut:
    ARS Akademie

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    28.03.2024 - 27.05.2024

  • ab 02.04.2024
    Sie erhalten das notwendige Know-how, um eigenständig die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Personalverrechnung durchzuführen, sowie die entsprechenden Meldungen an die zuständigen Behörden zu erstatten. Sie lernen die relevanten Rechtsvorschriften einschließlich Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht kennen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele erwerben Sie praktische Abrechnungstechniken und sind in der Lage diese in der Praxis anzuwenden. Für Personen, die nach Abschluss dieses Lehrgangs die WIFI-Personalverrechnungs-Akademie (2615) besuchen, ermäßigt sich die Teilnahmegebühr um € 150,-, wenn diese binnen 1 Jahr ab Abschluss des PV-Lehrgangs begonnen wird. Der Kurs kann auch als Live Online Kurs gebucht werden. Sie sehen in der Terminbeschreibung wie Ihr Kurs durchgeführt wird. Ratenzahlung möglich!
    Ziele:
    Im „Lehrgang zum/zur geprüften Personalverrechner:in“ erwerben Sie die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse für die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Abrechnung. Mit diesem Lehrgang erhalten Sie die fachlichen Kenntnisse und das Spezialwissen, welche Sie für die Selbstständigkeit als Personalverrechner:in benötigen und das Bilanzbuchhaltungsgesetz (BiBuG) vorschreibt.
    Zielgruppe:
    Angehende Personalverrechner:innen / Mitarbeiter:innen von Steuerberater:innen Wirtschaftsprüfer:innen / Selbstständige / Personalverantwortliche Mitarbeiter:innen von HR-Abteilungen / Führungskräfte / Controller:innen / Betriebsräte / Personen die eine Selbständigkeit in der Personalverrechnung anstreben / /
    Voraussetzungen:
    Sehr gute Rechenkenntnisse / Interesse an der Personalverrechnung / Deutschkenntnisse mind. B1 / Tipp: Ist die Personalverrechnung komplett neu für Sie, empfehlen wir zum leichteren Einstieg die Personalverrechnung Grundlagen / /

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz Oberösterreich

    Wann:
    02.04.2024 - 05.06.2024

  • ab 03.04.2024
    Sie erhalten das notwendige Know-how, um eigenständig die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Personalverrechnung durchzuführen, sowie die entsprechenden Meldungen an die zuständigen Behörden zu erstatten. Sie lernen die relevanten Rechtsvorschriften einschließlich Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht kennen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele erwerben Sie praktische Abrechnungstechniken und sind in der Lage diese in der Praxis anzuwenden. Für Personen, die nach Abschluss dieses Lehrgangs die WIFI-Personalverrechnungs-Akademie (2615) besuchen, ermäßigt sich die Teilnahmegebühr um € 150,-, wenn diese binnen 1 Jahr ab Abschluss des PV-Lehrgangs begonnen wird. Der Kurs kann auch als Live Online Kurs gebucht werden. Sie sehen in der Terminbeschreibung wie Ihr Kurs durchgeführt wird. Ratenzahlung möglich!
    Ziele:
    Im „Lehrgang zum/zur geprüften Personalverrechner:in“ erwerben Sie die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse für die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Abrechnung. Mit diesem Lehrgang erhalten Sie die fachlichen Kenntnisse und das Spezialwissen, welche Sie für die Selbstständigkeit als Personalverrechner:in benötigen und das Bilanzbuchhaltungsgesetz (BiBuG) vorschreibt.
    Zielgruppe:
    Angehende Personalverrechner:innen / Mitarbeiter:innen von Steuerberater:innen Wirtschaftsprüfer:innen / Selbstständige / Personalverantwortliche Mitarbeiter:innen von HR-Abteilungen / Führungskräfte / Controller:innen / Betriebsräte / Personen die eine Selbständigkeit in der Personalverrechnung anstreben / /
    Voraussetzungen:
    Sehr gute Rechenkenntnisse / Interesse an der Personalverrechnung / Deutschkenntnisse mind. B1 / Tipp: Ist die Personalverrechnung komplett neu für Sie, empfehlen wir zum leichteren Einstieg die Personalverrechnung Grundlagen / /

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz Oberösterreich

    Wann:
    03.04.2024 - 28.06.2024

  • ab 08.04.2024
    Der Lehrgang IAS/IFRS vermittelt Ihnen das nötige Praxiswissen, um die internationale Rechnungslegung gekonnt praktisch anzuwenden und bietet daher eine perfekte berufliche Ergänzung für Bilanzbuchhalter, Controller, Berufsanwärter, Stb, RW-Leiter und MA aus WT-Kanzleien.
    Ziele:
    Der „Lehrgang IAS/IFRS-intensiv und praxisorientiert“ vermittelt Ihnen auf hohem Niveau das nötige Praxiswissen, um die neuen Entwicklungen im Bereich internationaler Rechnungslegung gekonnt praktisch anzuwenden. / Sie lernen die Grundsätze der internationalen Rechnungslegung und sind in der Lage, insbesondere auf Basis eines bestehenden UGB-Jahresabschlusses eine Überleitung auf den Jahresabschluss nach internationaler Rechnungslegung zu erstellen und erforderliche Maßnahmen bei der Umstellung auf die internationale Rechnungslegung durchzuführen. /
    Zielgruppe:
    Dieser Lehrgang wendet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter des Finanz- und Rechnungswesens und bietet daher eine perfekte berufliche Ergänzung für Bilanzbuchhalter, Controller, Berufsanwärter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Finanz- und Rechnungswesenleiter und Mitarbeiter aus WT-Kanzleien.
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz Oberösterreich

    Wann:
    08.04.2024 - 16.04.2024

  • ab 01.07.2024
    Sie erhalten das notwendige Know-how, um eigenständig die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Personalverrechnung durchzuführen, sowie die entsprechenden Meldungen an die zuständigen Behörden zu erstatten. Sie lernen die relevanten Rechtsvorschriften einschließlich Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht kennen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele erwerben Sie praktische Abrechnungstechniken und sind in der Lage diese in der Praxis anzuwenden. Für Personen, die nach Abschluss dieses Lehrgangs die WIFI-Personalverrechnungs-Akademie (2615) besuchen, ermäßigt sich die Teilnahmegebühr um € 150,-, wenn diese binnen 1 Jahr ab Abschluss des PV-Lehrgangs begonnen wird. Der Kurs kann auch als Live Online Kurs gebucht werden. Sie sehen in der Terminbeschreibung wie Ihr Kurs durchgeführt wird. Ratenzahlung möglich!
    Ziele:
    Im „Lehrgang zum/zur geprüften Personalverrechner:in“ erwerben Sie die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse für die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Abrechnung. Mit diesem Lehrgang erhalten Sie die fachlichen Kenntnisse und das Spezialwissen, welche Sie für die Selbstständigkeit als Personalverrechner:in benötigen und das Bilanzbuchhaltungsgesetz (BiBuG) vorschreibt.
    Zielgruppe:
    Angehende Personalverrechner:innen / Mitarbeiter:innen von Steuerberater:innen Wirtschaftsprüfer:innen / Selbstständige / Personalverantwortliche Mitarbeiter:innen von HR-Abteilungen / Führungskräfte / Controller:innen / Betriebsräte / Personen die eine Selbständigkeit in der Personalverrechnung anstreben / /
    Voraussetzungen:
    Sehr gute Rechenkenntnisse / Interesse an der Personalverrechnung / Deutschkenntnisse mind. B1 / Tipp: Ist die Personalverrechnung komplett neu für Sie, empfehlen wir zum leichteren Einstieg die Personalverrechnung Grundlagen / /

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz Oberösterreich

    Wann:
    01.07.2024 - 11.09.2024

  • ab 01.07.2024
    Sie erhalten das notwendige Know-how, um eigenständig die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Personalverrechnung durchzuführen, sowie die entsprechenden Meldungen an die zuständigen Behörden zu erstatten. Sie lernen die relevanten Rechtsvorschriften einschließlich Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht kennen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele erwerben Sie praktische Abrechnungstechniken und sind in der Lage diese in der Praxis anzuwenden. Für Personen, die nach Abschluss dieses Lehrgangs die WIFI-Personalverrechnungs-Akademie (2615) besuchen, ermäßigt sich die Teilnahmegebühr um € 150,-, wenn diese binnen 1 Jahr ab Abschluss des PV-Lehrgangs begonnen wird. Der Kurs kann auch als Live Online Kurs gebucht werden. Sie sehen in der Terminbeschreibung wie Ihr Kurs durchgeführt wird. Ratenzahlung möglich!
    Ziele:
    Im „Lehrgang zum/zur geprüften Personalverrechner:in“ erwerben Sie die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse für die klassische innerbetriebliche und außerbetriebliche Abrechnung. Mit diesem Lehrgang erhalten Sie die fachlichen Kenntnisse und das Spezialwissen, welche Sie für die Selbstständigkeit als Personalverrechner:in benötigen und das Bilanzbuchhaltungsgesetz (BiBuG) vorschreibt.
    Zielgruppe:
    Angehende Personalverrechner:innen / Mitarbeiter:innen von Steuerberater:innen Wirtschaftsprüfer:innen / Selbstständige / Personalverantwortliche Mitarbeiter:innen von HR-Abteilungen / Führungskräfte / Controller:innen / Betriebsräte / Personen die eine Selbständigkeit in der Personalverrechnung anstreben / /
    Voraussetzungen:
    Sehr gute Rechenkenntnisse / Interesse an der Personalverrechnung / Deutschkenntnisse mind. B1 / Tipp: Ist die Personalverrechnung komplett neu für Sie, empfehlen wir zum leichteren Einstieg die Personalverrechnung Grundlagen / /

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz Oberösterreich

    Wann:
    01.07.2024 - 14.08.2024

  • 9 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Beobachtungsgabe
  • Diskretion
  • Folgebewusstsein
  • 1
    • Genauigkeit mit Zahlen
  • Gutes Auftreten
  • IT-Affinität
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Zahlenverständnis
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Fachprüfung für SteuerberaterInnen
  • SAP-Kenntnisse
  • Bilanzierung
  • BMD NTCS
  • Compliance-Richtlinien
  • DATEV
  • Englisch
  • Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Finanzrecht
  • Personalverrechnung
  • Steuerberatung
  • Steuererklärungen
  • Steuerrecht
  • Treuhandwesen
  • Wirtschaftsprüfung