WirtschaftsprüferIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.150,- bis € 2.280,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

WirtschaftsprüferInnen sind vorrangig mit der Prüfung der Rechnungslegung und der Berichterstattung eines Unternehmens betraut.

Sie prüfen die Buchführung, Rechnungsabschlüsse, Kostenrechnung, Kalkulation und die kaufmännische Gebarung von Unternehmen. Dazu gehört jedes Verhalten, das finanzielle Auswirkungen hat. Sie prüfen ob der Jahresabschluss des zu prüfenden Unternehmens den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Sie prüfen, ob die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung eingehalten wurden und mit dem veröffentlichten Abschluss ein möglichst getreues Bild der Vermögenssituation, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens vermittelt wird.

Wirtschaftsprüfung ist aber keine trockene Zahlenarbeit. Die Prüfung beginnt damit, Gespräche mit den UnternehmenseigentümerInnen und GeschäftsführerInnen zu führen. WirtschaftsprüferInnen ermitteln die "ökonomische Realität", indem sie den Stand und den Sachverhalt in Bezug auf die Geschäfte des Unternehmens festzustellen. Dann erst können sie die Zahlen objektiv sichten und prüfen. Sie übernehmen auch die Beratung und Hilfeleistung in Bezug auf Rechnungslegung, Bilanzwesen und den Abschluss der unternehmerischen Bücher.

WirtschaftsprüferInnen beraten und vertreten ihrer Auftraggebenden in Devisensachen (außer vor ordentlichen Gerichten). Zudem bieten sie Sanierungsberatung, die Erstellung von Sanierungsgutachten und die Prüfung von Sanierungsplänen.

WirtschaftsprüferInnen können auch Treuhandaufgaben und die Verwaltung von Vermögenschaften, mit Ausnahme der Verwaltung von Gebäuden übernehmen. Sie verfügen über Kenntnisse in den Rechnungslegungsstandards und über gute Buchhaltungskenntnisse.

Siehe auch die Berufe JuristIn für Wirtschaftsrecht, Treasury-ManagerIn und SteuerberaterIn.

Diplomstudium Universitätsstudium Integriertes Diplomstudium der Rechtswissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium International Business Taxation (DIPT) Universitätslehrgang Universitätslehrgang Master of Legal Studies (MLS) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital Tax and Accounting* Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Bank- und Finanzwirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tax Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Consultancy International Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Volkswirtschaft - Volkswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Geomatics Engineering Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaft & Recht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftswissenschaften - Management and Economics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Tax Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung & Unternehmensführung - Unternehmensrechnung & Wirtschaftsprüfung Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung & Unternehmensführung - Unternehmensplanung & Controlling Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business & Law Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaft & Recht Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsingenieurwesen - Bauingenieurwesen Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft - Financial Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Volkswirtschaft - Economics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Economics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Finanzwirtschaft und Rechnungswesen Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Ökonomik - Applied Economics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Steuern und Rechnungslegung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Steuerrecht und Steuermanagement
  • Das Grand Finale - der Bilanzierungsprozess! Wie heißt es so schön – gut geplant ist halb erledigt. Wie ist ein gut organisierter Jahresabschlussprozess aufbereitet. Von den ersten Vorbesprechungen mit dem Wirtschaftsprüfer bis zur Veröffentlichung im Firmenbuch. Welche Arbeiten sind nötig, welche sind bereits im Vorfeld zu erledigen und wie kann ich mein Umfeld optimal für den Abschlussprozess einsetzen.
    Ziele:
    Der Jahresabschlussprozess ist nicht nur zeitintensiv, sondern auch kostenintensiv und sehr oft kraft- und nervenraubend für alle Beteiligten. Ein gut organisierter Ablauf reduziert alle drei Punkte. Je besser organisiert und abgestimmt Sie und Ihr Bilanzierungsprozess sind, desto schneller können Sie sich wieder dem daily business zuwenden und Kosten haben Sie auch noch gespart.
    Zielgruppe:
    Bilanzbuchhalter, die den Prozess des Jahresabschlusses optimal gestalten wollen.
    Voraussetzungen:
    Fachliche Kenntnisse sowie organisatorische Kenntnisse über den Ablauf der Bilanzierung werden vorausgesetzt. Wir arbeiten in diesem Seminar an dem optimalen Ablauf des Bilanzierungsprozesses.

    Institut:
    cb evolvere e.U.

    Wo:
    Hotel Le Meridien, 1010 Wien

  • ab 05.07.2021
    Die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Zölle und sonstigen Eingangsabgaben ist der Zollwert. Bestimmungen über die Ermittlung des Zollwerts finden sich im Zollkodex der Union und seiner Delegierten- bzw. Durchführungs-rechtsakte. Die Regelungen des Zollwerts basieren im Wesentlichen auf völkerrechtlichen Verträgen, wie dem GATT und dem Übereinkommen zur Durchführung des Art. VII GATT. Im Falle eines Verkaufs von Waren in die EU ist vorrangig der Kaufpreis des maßgebenden Kaufgeschäftes (Transaktionswert) als Zollwert heranzuziehen und gegebenenfalls nach den Bestimmungen der Artikel 71 und 72 des Zollkodex anzupassen. Der Kaufpreis und etwaige Anpassungen sind in der Zollanmeldung zu erklären und gegebenenfalls dem Zollamt in geeigneter Form nachzuweisen. Für Rechtsgeschäfte, denen kein Kaufpreis zu Grunde liegt (z.B. Kommissionsgeschäfte) oder der Kaufpreis nicht als Transaktionswert herangezogen werden kann (z.B. eine Verbundenheit mit Preisbeeinflussung liegt vor), sind die nachrangigen Bewertungsmethoden (z.B. Transaktionswert gleicher oder ähnlicher Waren) zur Bestimmung des Zollwerts heranzuziehen. Arbeitsschwerpunkte: * Überblick über Rechtsvorschriften und deren Transaktionswert * Maßgebendes Kaufgeschäft * Bestandteile des Transaktionswertes (Hinzurechnungs- bzw. abzugsfähige Kosten) * Das Verfahren zur Bewilligung zur vereinfachten Festlegung von Bestandteilen des Transaktionswertes (z.B. Lizenzgebühren) * Antrags- und Bewilligungsdaten * Nachrangige Bewertungsmethoden * Angaben in der Zollanmeldung
    Ziele:
    Die Ermittlung des Zollwerts in der Praxis
    Zielgruppe:
    Leiter der Zollabteilung sowie Zollverantwortliche Import- und Exportmanager Leiter und Mitarbeiter aus den Bereichen Logistik, Einkauf, Vertrieb und Steuern sowie an Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und an Rechtsanwälte im Zollbereich.
    Voraussetzungen:
    Grundrechenarten, Deutsch mind. auf B1-Niveau

    Institut:
    Kitzler Verlag GmbH

    Wo:
    WEBINAR

    Wann:
    05.07.2021 - 06.07.2021

  • ab 27.09.2021
    Starten Sie Ihre Ausbildung zum zertifizierten M&A Projektmanager. Sichern Sie sich in wenigen Tagen fundierte Kenntnisse über Unternehmenskäufe- und verkäufe. Unser hoch kompetentes Vortragenden-Team greift die neuesten und interessantesten Entwicklungen im M&A-Geschäft auf und analysiert deren Auswirkungen auf die Praxis.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter der Abteilungen M&A und Beteiligungsverwaltung; Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte, die für die M&A-Aktivitäten in einem Unternehmen verantwortlich sind; Leiter von Finanzabteilungen; Rechtsanwälte, RAA und Juristen, die mit Unternehmenskäufen zu tun haben; Steuerberater, Wirtschaftsprüfer; Vertreter von Banken; Unternehmensberater

    Institut:
    ARS Akademie

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    27.09.2021 - 14.10.2021

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Diskretion
  • Gutes Auftreten
  • IT-Affinität
  • 18 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Fachprüfung für SteuerberaterInnen
  • Berichtswesen
  • Bilanzierung
  • Compliance-Richtlinien
  • DATEV
  • Durchführung von Financial Audits
  • Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Finanz- und Steuerverwaltung
  • Finanzierungsberatung
  • Finanzrecht
  • Innenrevision
  • Personalverrechnung
  • Rechnungsabschlüsse
  • Sozialversicherungsrecht
  • Steuerberatungssoftware
  • Steuerrecht
  • Treuhandwesen
  • Wirtschaftsprüfung