MetallbaukonstrukteurIn

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.130,- bis € 2.170,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

MetallbaukonstrukteurInnen erstellen Konstruktionszeichnungen als Gesamt- und Detailkonstruktionen. Die Erzeugnisse, die auf den Plänen von StahlbaukonstrukteurInnen beruhen, können sehr unterschiedlich sein: Z.B. Türen, Fenster, Stiegengeländer, Gewächshäuser, Kräne, Fabrikshallen, Eisenbahnwaggons, Stahlbau-Brücken, Glas- und Spezialfassaden, Schiffskonstruktionen, Industrieanlagen aus Stahl, Aluminium und anderen Metallen.

Dazu ermitteln sie vorerst die optimalen Abmessungen die das fertige Erzeugnis haben soll. Je nach Zweck und Anforderung wählen sie das dafür geeignete Metall (Stahl, Leichtmetall o.a.) und die Verbindungselemente aus. Danach erfolgt der Entwurf und die Konstruktion der einzelnen Bauteile bzw. deren Bestellung, wenn sie nicht selbst entwickelt werden.

Sie stellen Prototypen her, das sind dreidimensionale Versuchsmodelle. Dazu nutzen sie ein 3D-CAD System, mit dem sie auch Simulationen und Tests durchführen können. Zu den Aufgaben gehört auch die Durchführung von Baustoffprüfungen sowie Methoden zu Messverfahren (z.B. Höhenmessung). Nächster Schritt ist die Montage. In weiterer Folge sind sie auch für die Nachbetreuung der KundInnen (z.B. Erweiterungen, Optimierung, Reparaturen) zuständig.

MetallbaukonstrukteurInnen stehen in engem Kontakt zu ArchitektInnen und IngenieurInnen. Spezialisierungsmöglichkeiten bestehen hinsichtlich einer bestimmten Technik oder bestimmter Bauobjekte, wie z.B. Industrie- oder Infrastrukturbauten, Spitalsbauten, Schulen, Sportanlagen, Brücken oder Tunnel.

Siehe auch die Berufe HolztechnikerIn, TiefbautechnikerIn, BauingenieurIn für Kraftwerksbau oder den Lehrberuf MetalltechnikerIn.

Kolleg Kolleg für Maschinenbau - Industriedesign Kolleg Kolleg für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Kolleg Kolleg für Maschineningenieurwesen - Automatisierungstechnik Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Metall- und Stahlbautechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinen- und Fertigungstechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Werkzeug- und Vorrichtungsbau Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Fertigungstechnik (mit Betriebspraktikum) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Kraftfahrzeugbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Fertigungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Industriedesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Waffen- und Sicherheitstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Allgemeiner Maschinenbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Produktentwicklung und Kunststofffertigungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Ausbildungsschwerpunkt Robotik und Smart Engineering Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Maschinenbau
  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Besondere Handgeschicklichkeit
  • 1
    • Flexibilität
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Technisches Verständnis
  • Zuverlässigkeit
  • 21 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Montageeinsätze
  • Schichtarbeit
  • Dampfkesselwärterprüfung
  • Elektronik- und Elektrotechnikkenntnisse
  • Metallbearbeitungskenntnisse
  • Autogenschweißen
  • Behälterbau
  • Brennschneiden
  • CNC - Computerized Numerical Control
  • Frästechnik
  • Hydrauliktechnik
  • Konventionelles Drehen
  • Laserstrahlschneiden
  • MAG-Schweißen
  • MIG-Schweißen
  • Montage von Maschinen und Anlagen
  • ÖVGW-Schweißzertifikat
  • Pneumatiktechnik
  • Reparatur und Service von Maschinen und Anlagen
  • Schweißprüfung nach ÖNORM EN 287-1
  • WIG-Schweißen