Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

UnternehmensberaterIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

UnternehmensberaterInnen beraten ManagerInnen oder EigentümerInnen von Wirtschaftsunternehmen in allen betriebswirtschaftlichen Belangen.

Die Beratung kann sich sowohl auf das Unternehmen als Ganzes als auch auf einzelne Unternehmensbereiche (z.B. Management, Rechnungs- oder Personalwesen, Marketing, EDV) beziehen. Weiters beraten und unterstützen UnternehmensberaterInnen ihre KundInnen bei der Entwicklung eines optimalen innerbetrieblichen Informationsflusses und bei der Gestaltung von Entscheidungsprozessen innerhalb der Unternehmensleitung.

Außerdem beraten sie ihre AuftraggeberInnen bei der Beurteilung und Auswahl betrieblicher Standorte und erarbeiten betriebswirtschaftliche und arbeitswissenschaftliche Projekte für Betriebe, Betriebsteile und Betriebsanlagen.
Die Aufgaben umfassen daher:

  • Produktivitäts-, Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätsanalysen
  • Ermittlung von Verlustquellen und Rationalisierungsmöglichkeiten
  • Entwicklung rationeller Methoden der Kosten- und Leistungserfassung
  • Aufbau und Analyse von Unternehmensberechnungen und -statistiken
  • Vorschläge zur Produktivitätssteigerung, Erhöhung der Wirtschaftlichkeit und Rentabilitätsverbesserung
  • Beratung in der Geschäfts- und Finanzpolitik von Unternehmen
  • Personalberatung
  • Begleitung bei der Umsetzung der festgelegten Maßnahmen
  • u.v.a.

 

Siehe auch den Beruf ArbeitstechnikerIn sowie die akademischen Berufe EntwicklungsökonomIn und InnovationsmanagerIn.

  • Gesundheit ist eine Unternehmensstrategie 1.725 österreichische Unternehmen haben bereits die BGF-Charta gezeichnet und zeigen damit, dass sie die Grundsätze der betrieblichen Gesundheitsförderung leben und umsetzen, 707 österreichischen Unternehmen wurde ein BGF-Gütesiegel verliehen. In einer Zeit, in der Lebensqualität, Gesundheit und Sicherheit als entscheidende Wirtschaftsfaktoren in den Vordergrund rücken, wird die Attraktivität eines Unternehmens durch betriebliche Gesundheitsförderung sowohl für tüchtige Mitarbeiter/innen als auch für bewusste Konsumenten/innen ganz wesentlich gesteigert.
    Zielgruppe:
    Gesundheitsförderer/innen, Psychologische Berater/innen, Unternehmensberater/innen, Gesundheitspsychologen/innen etc., Führungskräfte, Betriebsräte/innen, Personalentwickler/innen, Arbeitsmediziner/innen, Psychologen/innen, sonstige innerbetriebliche Akteure/innen
  • Im Rahmen dieser Weiterbildung erhalten die Teilnehmer alle notwendigen Kenntnisse, um als betrieblicher Gesundheitsmanager Unternehmen bei der Einführung von BGM zu beraten sowie dieses eigenständig aufzubauen und verantwortungsvoll zu leiten. So wird Fachwissen zu folgenden Handlungsfeldern vermittelt: Arbeitsgestaltung, Arbeitsschutz oder Gesundheitsangebote, betriebliche Gesundheitspolitik, Change-Management sowie Präsentationstechniken. Zudem eignen sich die Teilnehmer Know-how in der Erstellung von Kennzahlensystemen, Kommunikationskonzepten und Gesundheitsberichten an. Bei der Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement handelt es sich um staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht bestehend aus 4 Studienheften, 2 zweitägigen Präsenzphasen sowie einem Prüfungstag.
    Ziele:
    Betriebliche Gesundheitsmanager sind gefragt. Sie sorgen für ein gesundes Arbeitsklima und eine hohe Mitarbeitermotivation. Und nur motivierte und gesunde Arbeitnehmer erhöhen die Produktivität des Unternehmens. Immer mehr Unternehmen setzen daher auf betriebliche Gesundheitsmanager. Es ist davon auszugehen, dass die Nachfrage nach kompetent ausgebildeten betrieblichen Gesundheitsmanagern in Zukunft weiter steigen wird.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe dieser Weiterbildung gehören Mitarbeiter der Organisationsentwicklung und Personalentwicklung von Unternehmen, Unternehmensberater, Projektbeauftragte von Krankenkassen und Fachkräfte der Fitness- und Gesundheitsbranche.
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine mindestens einjährige Berufserfahrung.
  • ab 22.01.2019
    Sein Lebenswerk zu übergeben ist nicht nur eine Frage der besten Regelung. Sie ist ein Geflecht aus menschlicher Fairness, rechtlicher Klarheit, betriebswirtschaftlicher Klugheit, Selbsterkenntnis und bestmöglichem Timing. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über Möglichkeiten und Auswirkungen verschiedener Modelle. Auf Familienbetriebe wird ganz speziell eingegangen. Trainerin: Mag. Anita Schreiner-Harml, Steuer- und Unternehmensberaterin, Mediatorin
    Ziele:
    Klare Entscheidungshilfen

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    22.01.2019 - 22.01.2019

  • Durch meine Erfahrung als Unternehmensberater und Führungskäfte-Coach kann ich Sie optimal auf Ihren nächsten Karriereschritt vorbereiten. Wir werden Ihre Bewerbungsunterlagen so gestalten, dass Sie bei den Entscheidern einen positiven Eindruck hinterlassen. Ich komme aus der Wirtschaft und spreche daher auch die Sprache der Wirtschaft. Im BewerberInnen-Coaching gebe ich Ihnen wichtige Hinweise und Tipps, wie Sie sich auf Ihre spezielle Bewerbung möglichst gut vorbereiten. Sie können mit mir die Bewerbungsunterlagen bearbeiten (Textvorschläge bitte zum Coaching mitbringen! Nur so werden es IHRE Bewerbungsunterlagen sein). Wir werden die wichtigsten Fragen in einem Bewerbungsgespräch besprechen und Ihre Rolle als Führungskraft und ManagerIn kritisch reflektieren.
    Ziele:
    Optimale Vorbereitung auf Ihre Bewerbung
    Zielgruppe:
    Führungskräfte, Spezialisten
    Voraussetzungen:
    keine
  • Durch meine Erfahrung als Unternehmensberater und Führungskäfte-Coach kann ich Sie optimal auf Ihren Berusseintritt vorbereiten. Wir werden Ihre Bewerbungsunterlagen so gestalten, dass Sie bei den Entscheidern einen positiven Eindruck hinterlassen. Ich komme aus der Wirtschaft und spreche daher auch die Sprache der Wirtschaft. Im BewerberInnen-Coaching gebe ich Ihnen wichtige Hinweise und Tipps, wie Sie sich auf Ihre Bewerbung möglichst gut vorbereiten. Sie können mit mir die Bewerbungsunterlagen bearbeiten (Textvorschläge bitte zum Coaching mitbringen! Nur so werden es IHRE Bewerbungsunterlagen sein). Wir werden die wichtigsten Fragen in einem Bewerbungsgespräch besprechen.
    Ziele:
    Optimale Vorbereitung auf Ihre Bewerbung
    Zielgruppe:
    Studienabsolventen, Spezialisten, Akademiker
    Voraussetzungen:
    keine
  • ab 28.10.2019
    Gezieltes und systematisches Vorbeugen ist der beste Unternehmensschutz vor Schäden. Risiko- und Sicherheitsmanagement (Business Continuity Management, BCM) sind Managementsysteme, welche die vorbeugende Unternehmenssicherheit zum Ziel haben. Der integrative Managementansatz zu den klassischen Managementsystemen nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001 usw. bildet die Ausgangsbasis der Lehrgangsreihe, welche sich zum Ziel gesetzt hat, operative Methoden und Tools in den Mittelpunkt der Wissensvermittlung zu stellen.
    Zielgruppe:
    Geschäftsführer, Prokuristen und weitere Führungskräfte, Controller, interne Revision, Systemmanager Qualitäts, Umwelt und Sicherheits- und Gesundheitsschutz, IT-Verantwortliche, Unternehmensberater u.a.
    Voraussetzungen:
    Besuch des Lehrgangs Business Continuity Management Beauftragter (BCMB). Die Bearbeitung der Projektarbeit aus dem Lehrgang Business Continuity Management Beauftragter wird empfohlen. Erfahrungen in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt- oder Sicherheits- und Gesundheitsmanagement bzw. Risikobeauftragter sind von Vorteil.

    Institut:
    Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH

    Wo:
    Wien

    Wann:
    28.10.2019 - 29.10.2019

  • Sie sind Führungskraft, ProjektleiterIn oder UnternehmerIn, haben ein ereignisreiches Arbeitsjahr oder Projekt hinter sich, vor sich oder stehen mitten drin? Warten noch zahlreiche Entscheidungen und Problemstellungen, die Sie bewältigen müssen und die Zeit für das eigene Reflektieren und die persönliche Weiterentwicklung ist Ihnen zu wenig? Dann nützen Sie einen der erfahrensten Coachs und Mentoren als Begleiter auf der Suche nach passenden Lösungen und zur Stärkung Ihrer Führungspersönlichkeit. Hans Tomaschek ist nach vielen Jahren Führungserfahrung in der Wirtschaft und als Gründer der origo Gruppe seit über 30 Jahren als Coach, Mentor, Gruppenanalytiker, Mediator und Unternehmensberater für Menschen im Einsatz um Sie auf Ihrem Weg ein Original zu sein zu begleiten und zu unterstützen. AUFBAU UND INHALTE 1 ½ Tage Workshop • Einzel- und Gruppencoaching • Visionen- und Strategieentwicklung • Stärkung der Führungspersönlichkeit In den Einzelcoachings wird auf individuelle Themen der TeilnehmerInnen eingegangen.
    Ziele:
    Ziele: Im Rahmen dieses Workshops, haben Sie die Gelegenheit ... ... Coaching für alle Fragen des beruflichen Kontextes zu erleben ... eigene persönliche und berufliche Ressourcen (wieder) zu erkennen ... konkrete persönliche Probleme und Entscheidungen mit professioneller Begleitung (auf)zulösen ... die eigene Kompetenz auf dem Weg zum eigenen Original zu reflektieren ... neue Lösungsansätze zu entwickeln und den Kopf frei zu bekommen für Ihr kreatives Potential ... durch den Senior-Coach Hans Tomaschek für Ihren Karriereweg Anregungen und Rückenstärkung zu bekommen.
    Zielgruppe:
    Führungskräfte, PersonalentwicklerInnen, Team- und ProjektleiterInnen, UnternehmerInnen, ManagerInnen und alle, die ein intensives Jahr hinter sich und/oder noch vor sich haben.

    Institut:
    ESBA - European Systemic Business Academy

    Wo:
    Academy Gerstnerstraße 3 1150 Wien

  • ab 19.02.2019
    Die Betriebsprüfung durch das Finanzamt trifft jede/n Unternehmer/in früher oder später. Die Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen, der Ablauf einer Betriebsprüfung und die Rechte und Pflichten der Beteiligten sind der Inhalt dieses Seminars. Der Schwerpunkt wird darauf gelegt, welche Gegebenheiten im Betrieb immer wieder als Prüfungsschwerpunkte vorkommen, und daher besondere Beachtung finden sollten. Trainerinnen: Mag. Anita Schreiner-Harml und Margit Bollenberger-Klemm, Steuer- und Unternehmensberaterinnen
    Ziele:
    Ist Ihr Rechnungswesen vorbereitet?

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Mödling Guntramsdorfer Straße 101 2340 Mödling

    Wann:
    19.02.2019 - 19.02.2019

  • ab 12.03.2019
    Die Betriebsprüfung durch das Finanzamt trifft jede/n Unternehmer/in früher oder später. Die Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen, der Ablauf einer Betriebsprüfung und die Rechte und Pflichten der Beteiligten sind der Inhalt dieses Seminars. Der Schwerpunkt wird darauf gelegt, welche Gegebenheiten im Betrieb immer wieder als Prüfungsschwerpunkte vorkommen, und daher besondere Beachtung finden sollten. Trainerinnen: Mag. Anita Schreiner-Harml und Margit Bollenberger-Klemm, Steuer- und Unternehmensberaterinnen
    Ziele:
    Ist Ihr Rechnungswesen vorbereitet?

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    12.03.2019 - 12.03.2019

  • ab 19.02.2019
    Die Betriebsprüfung durch das Finanzamt trifft jede/n Unternehmer/in früher oder später. Die Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen, der Ablauf einer Betriebsprüfung und die Rechte und Pflichten der Beteiligten sind der Inhalt dieses Seminars. Der Schwerpunkt wird darauf gelegt, welche Gegebenheiten im Betrieb immer wieder als Prüfungsschwerpunkte vorkommen, und daher besondere Beachtung finden sollten. Trainerinnen: Mag. Anita Schreiner-Harml und Margit Bollenberger-Klemm, Steuer- und Unternehmensberaterinnen
    Ziele:
    Ist Ihr Rechnungswesen vorbereitet?

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Mödling Guntramsdorfer Straße 101 2340 Mödling

    Wann:
    19.02.2019 - 19.02.2019

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Gutes Auftreten
  • 1
    • Argumentationsfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Finanzierungsberatung
  • Management-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Rechnungswesen-Kenntnisse
  • UnternehmensberaterInnenprüfung
  • Buchhaltung
  • Controlling und Finanzplanung
  • EU-Förderprogramme
  • GründerInnenberatung
  • KMU-Beratung
  • NeukundInnenakquisition
  • Personalberatung
  • Risk-Management
  • Steuerrecht
  • Unternehmensberatung
  • Unternehmensbewertung
  • Veränderungsmanagement