BaumeisterIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: ab € 3.160,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BaumeisterInnen sind die führenden Ansprechpersonen bei Bauvorhaben jeglicher Art und sorgen für den reibungslosen Ablauf bei der Bauausführung. Sie arbeiten sowohl bei Bauprojekten im Hochbau als auch im Tiefbau, z.B. im Wohnungs- und Bürobau oder im Tunnel-, Straßen- und Brückenbau.

Ihr Aufgaben- und Verantwortungsbereich ist sehr vielfältig. Sie beraten ihre KundInnen bei Bauvorhaben, planen Bauten aller Art und erstellen dazu Entwürfe bis hin zu Einreichplänen für Behörden. Weiters sind BaumeisterInnen auch für die organisatorische und finanzielle Abwicklung von Bauprojekten verantwortlich und berechnen Baukosten sowie z.B. den zukünftigen Energieaufwand eines Gebäudes. Zudem leiten sie Bauprojekte und fungieren dabei als Schnittstelle zwischen AuftraggeberInnen, Zulieferbetrieben sowie Fach- und Hilfskräften.

BaumeisterInnen koordinieren die verschiedenen Bauphasen, achten auf die Einhaltung von Terminen und sorgen somit für die fristgerechte und schlüsselfertige Fertigstellung eines Bauvorhabens. Während der Bauausführung überwachen sie alle Bauarbeiten und prüfen die Qualität der geleisteten Arbeiten. BaumeisterInnen sind zudem im Rahmen des Baumeistergewerbes dazu befugt, verschiedene Bauarbeiten selbst durchzuführen, wie z.B. den Trockenausbau, Wärme- und Kältedämmungen oder Tiefbohrungen. BaumeisterInnen sind auch dazu berechtigt, ihre AuftraggeberInnen bei Behörden und Ämtern zu vertreten.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Baupläne konzipieren
  • Einsatz- und Arbeitspläne erstellen
  • Arbeits- und Materialkosten kalkulieren
  • Angebote und Rechnungen prüfen
  • Gutachten und Energieausweise erstellen
  • Bauausführung dokumentieren
  • Mit Baubehörden kommunizieren
  • Termine koordinieren
  • Besprechungen durchführen
  • Bauabrechnung erstellen
  • Ungefähr ein Drittel des Energieeinsatzes fließt in den Gebäudebereich: in die Raumwärme, die Raumkühlung und in die Warmwasserbereitung. Der Gebäudesektor ist daher zentral für die Senkung des fossilen Energiebedarfs und der Treibhausgasemissionen. Viele Wege führen dabei „raus aus Fossil“: Wärmepumpen, Fernwärme, Stromdirekt-Heizungen, Biomasse-Kessel, Grünes Gas, Biomasse-Nahwärme. Verschaffen Sie sich in unserem Praxistag einen Überblick aus erster Hand zum gesetzlichen Klimaschutz-Rahmen, der neuen OIB-Richtlinie 6, den korrespondierenden neuen ÖNORMEN und den Anwendungsbereichen und technischen Möglichkeiten alternativer Heizsysteme. Ihr Nutzen: Kennen: alternative Heizsysteme im wirtschaftlichen EinsatzUpdate: ÖNORM B 8110-3 - Schutz vor sommerlicher Überwärmung weiterdenken, Fachexperten informieren: was gilt, wie ist anzuwenden, was ist möglich? Austauschen: Praxisberichte im Dialog mit Expert:innen und Teilnehmer:innen
    Zielgruppe:
    Auftraggeber:innen, Architekt:innen, Zivilingenieur:innen für Hochbau und Bauwesen, Ersteller:innen von Energieausweisen, Energieberater:innen, Baubehörden, Sachverständige, Prüfstellen, Interessenvertretungen, Bauphysiker:innen, Bauunternehmen, Baumeister:innen, HKL-Planer:innen und -Installateur:innen, Wohnbaugenossenschaften, Bauträger, Mitarbeiter:innen aus dem Facility Management, der Gebäudetechnik, Gebäudemanagement

    Institut:
    OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik

    Wo:
    Austrian Standards Heinestrasse 38 1020 Wien

  • Gewerkeübergreifende Ausbildung für Handwerker am Bau: luftdichtes Bauen und Sanieren, Vorbereitung auf den BlowerDoorTest Weitere Informationen unter www.buildupskills-crosscraft.at Kompaktkurse österreichweit: 1) Baustellentraining „Alles dicht?“ 3 Stunden vor Ort 2) Wir bauen Energieeffizienz Nächste Runde 3) Der Baustellen-Qualitäts-Coach 4) Sanierung alter Bausubstanz Vertiefungskurs 5) Haustechnik in der Baustellenpraxis
    Ziele:
    Erweiterung der Kenntnisse von gewerkeübergreifendem luftdichtem Bauen von Niedrigstenergiehäusern
    Zielgruppe:
    Baumeister, Maurer, Zimmerer, Elektriker, HKLS-Personal, Fenstereinbau, Spengler...
    Voraussetzungen:
    mindestens 5 Teilnehmer Kurse in ganz Österreich möglich

    Institut:
    Innovative Gebäude Österreich

    Wo:
    Wien, Salzburg, Klagenfurt möglich, weitere Orte auf Anfrage, wenn mind. 5 Teilnehmer gefunden werden

  • Unser Berufssprachkurs für Bauarbeiter:innen hilft Ihnen, den speziellen Wortschatz Ihres Berufs zu erlernen und effektiv mit anderen Arbeiter:innen, Vorarbeiter:innen und Bauleiter:innen zu kommunizieren. Durch praxisnahe Übungen und gezielte Vermittlung von Fachbegriffen stellen wir sicher, dass Sie sich auf der Baustelle sicher und verständlich ausdrücken. Eine klare Kommunikation ist entscheidend, um Missverständnisse zu vermeiden und potenzielle Unfälle zu verhindern. Der Kurs deckt alle wichtigen Bereiche der Bauarbeiten ab, sodass Sie sprachlich bestens für jede Situation auf der Baustelle vorbereitet sind. Von den Sicherheitsvorschriften bis hin zur Kommunikation über spezifische Baustoffe und Werkzeuge behandeln wir alle relevanten Themen. Unser Ziel ist es, Ihnen die nötigen sprachlichen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit Sie in Ihrem Arbeitsumfeld kompetent und selbstbewusst auftreten.
    Ziele:
    Effiziente Kommunikation im Beruf, Erlernen von Fachvokabular, größere Chancen auf einen Job
    Zielgruppe:
    Arbeitsuchende; Personen, die an Arbeitswiedereingliederungsmaßnahmen teilnehmen; Personen in Weiterbildungen; Privatpersonen in Bildungskarenz; Eingeheiratete Immigranten nach Österreich, die arbeitssozial Fuß fassen; PraktikantInnen und einzulernende im Unternehmenskontext
    Voraussetzungen:
    Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau A2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).
  • ab 01.07.2024
    Sie sind kein/e Jurist*in, haben aber im Berufsalltag regelmäßig mit Verträgen, Haftungsfragen und anderen rechtlichen Themen zu tun? Dann holen Sie sich an nur 4 Tagen einen Leitfaden für die Praxis, sowie Antworten und Lösungsansätze für häufige Problemstellungen.
    Zielgruppe:
    Bauherrn, Baumeister, Planer, bautechnische Berater, Bauunternehmer, ÖBA, Architekten, Ziviltechniker
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    ARS Akademie

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    01.07.2024 - 09.07.2024

  • ab 11.07.2024
    In dieser kostenlosen Info-Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die Ziele und Inhalte der Vorbereitungskurse auf die Befähigungsprüfung für das Baumeister:innengewerbe gemäß der neuen Prüfungsordnung, die am 11. August 2024 in Kraft tritt.
    Ziele:
    Anmeldung unbedingt erforderlich!

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    11.07.2024 - 11.07.2024

  • ab 30.08.2024
    Sie möchten sich optimal auf die Befähigungsprüfung zum Holzbau-Meister/zur Holzbau-Meisterin vorbereiten? Unser erfahrenes Referententeam vermittelt Ihnen das relevante Fachwissen in perfekt abgestimmten Modulen - je nach entsprechender Vorbildung und individueller Erfordernis!
    Zielgruppe:
    Facharbeiter mit abgeschlossener Lehre der Berufe Zimmerer, Zimmereitechniker | AbsolventInnen von Bauhandwerkerschulen, HTL in Bautechnik oder Sonderformen | AbsolventInnen sonstiger Berufsbildenden Schulen mit dem Schwerpunkt Holzbau | AbsolventInnen von einschlägigen Fachhochschulen und Universitäten in den Bereichen Bauingenieurwesen und Kulturtechnik | Personen mit bereits abgelegter Befähigungsprüfung für Baumeister

    Institut:
    ARS Akademie

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    30.08.2024 - 29.03.2025

  • ab 06.09.2024
    Der Lehrgang dient als Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung des Modul 1 - Bautechnologie, Regeln der Technik und der Berufsausübung mit den Schwerpunkten: Statik und Baukonstruktion, Hochbau, Tiefbau, Praktische Bauausführung und Projektmanagement. Im Anschluss an den Vorbereitungskurs ist die Befähigungsprüfung Modul 1 durch die Meisterprüfungsstelle der WKNÖ geplant. Voraussetzung für den Antritt zur Befähigungsprüfung ist seit der Gewerberechtsnovelle 2002 (BGBl I Nr. 111/2002) die Eigenberechtigung. Eigenberechtigt sind alle Personen mit Vollendung des 18. Lebensjahres.

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    06.09.2024 - 14.03.2025

  • ab 07.09.2024
    BSP 2 ist das Einstiegsmodul für alle Modul 1 Kandidaten der Befähigungsprüfung mit massiven Schwierigkeiten bei der Berechnung & Bemessung von ebenen Tragwerken nach Eurocode. Bei uns lernen Sie alle Feinheiten der Berechnung.
    Ziele:
    Ausbau der notwendigen Statikkenntnisse, um die Befähigungsprüfung im Modul 2 anzutreten zu können.
    Zielgruppe:
    Baufachleute, Werkmeister, Architekten, Bauingenieure, Bautechniker
    Voraussetzungen:
    - erste Praxiserfahrung willkommen, aber nicht verpflichtend - theoretische Ausbildung an einer FS, HTL, FH oder Universität mit Schwerpunkt Bau.

    Institut:
    Bosphorus Education

    Wo:
    online (Fernunterricht)

    Wann:
    07.09.2024 - 28.09.2024

  • ab 07.09.2024
    HSP 1 ist das Einstiegsmodul für alle Modul 1 Kandidaten der Befähigungsprüfung mit massiven Schwierigkeiten bei der Berechnung & Bemessung von ebenen Tragwerken nach Eurocode. Bei uns lernen Sie alle Feinheiten der Berechnung.
    Ziele:
    Erwerb der notwendigen Statikkenntnisse, um die Befähigungsprüfung im Modul 1 anzutreten zu können.
    Zielgruppe:
    Baufachleute, Werkmeister, Architekten, Bauingenieure, Bautechniker
    Voraussetzungen:
    - erste Praxiserfahrung willkommen, aber nicht verpflichtend - theoretische Ausbildung an einer FS, HTL, FH oder Universität mit Schwerpunkt Bau.

    Institut:
    Bosphorus Education

    Wo:
    online (Fernunterricht)

    Wann:
    07.09.2024 - 28.09.2024

  • ab 11.09.2024
    Berufsbild des/der Bauträgers/-in – Gewerberecht – Wirtschaftskammerorganisation – Grundbuchs- und Grundverkehrsrecht – Vertragsrecht – Konsumentenschutz – Zivilrecht – Bauträgervertragsgesetz – Finanzierungen – Beteiligungsmodelle – Wohnbauförderungsrecht – Baurecht – Raumordnung – Denkmalschutz – Behördenorganisation – Verfahrens-, Verwaltungsrecht – Bautechnik – Bauausführung – Bauausstattung – Normen – Flächen – Kubaturen – Vergabe-, Vertragswesen (Planer/-innen und Ausführende) – Plan- und Vermessungswesen – Gewährleistung – Schadenersatz – Versicherungsrecht – Wohnrecht (WEG, WGG, MRG …) – Abgaben- und Steuerrecht – Handels- und Gesellschaftsrecht – Betriebs- und Volkswirtschaft – Liegenschaftsbewertung – Arbeits- und Sozialversicherungsrecht – praktische Beispiele: BT-Projekte (Organisation, Leistungsangebot) – Wirtschaftlichkeit eines BT-Projekts.
    Ziele:
    Sie bereiten sich intensiv auf die Befähigungsprüfung für Bauträger/-innen entsprechend der Bauträger-Befähigungsprüfungsordnung vor.
    Zielgruppe:
    Immobilienmakler/-innen, Immobilienverwalter/-innen, Baumeister/-innen, Zimmermeister/-innen, Ziviltechniker/-innen mit 1 Jahr Praxis bei einem/-r Bauträger/-in.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    11.09.2024 - 27.01.2025

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Führungsqualitäten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • 1
    • Entscheidungsfähigkeit
  • Systematische Arbeitsweise
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bauabwicklungskenntnisse
  • Gebäudetechnik-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • ArchitektInnenbetreuung
  • Bauaufsicht
  • Baukalkulation
  • Bauleitplanung
  • Baurecht
  • Baustellenkoordination
  • Bauübergabe und -abnahme
  • Durchführung der Massenermittlung
  • Erstellung von Baustelleneinrichtungsplänen
  • Unternehmenssoftware Bauwesen