MentaltrainerIn

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 2.170,- bis € 2.470,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

MentaltrainerInnen unterstützen und coachen Personen in Einzel- und Gruppengesprächen zur Verbesserung ihrer Selbstwahrnehmung, ihres Selbstbewusstseins, ihrer Merkfähigkeit und der Stressbewältigung. Ziel ihrer Tätigkeit ist es, ihren KlientInnen einen optimalen Umgang mit Stress und schwierigen Situationen zu vermitteln.

MentaltrainerInnen entwickeln Strategien, um die Konzentration, Motivation und Leistungsfähigkeit ihrer KlientInnen zu stärken. Im Rahmen von Workshops, Gruppenseminaren und Einzelgesprächen vermitteln sie Übungen und Methoden, um ihre inneren Kräfte zu aktivieren. Dabei unterstützen sie die KlientInnen bei der Formulierung und Fokussierung von persönlichen Zielen, helfen dabei, blockierende Gedankenmuster zu erkennen und diese positiv zu gestalten. Sie vermitteln auch Entspannungstechniken und Methoden zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst.

Darüber hinaus coachen MentaltrainerInnen Führungskräfte, PersonalleiterInnen und MitarbeiterInnen in verschieden Unternehmen sowie Selbstständige und unterstützen sie dabei, mentale Stärke zu entwickeln, Ziele konsequent zu verfolgen sowie eine innere Balance und Ausdauer zu erreichen. Weiters helfen MentaltrainerInnen SportlerInnen dabei, ihre Ziele zu erkennen, zu fokussieren und zu realisieren.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein der KlientInnen stärken
  • Workshops durchführen
  • Gruppen- und Einzelgespräche führen
  • Innere Kräfte der KlientInnen aktivieren
  • Entspannungstechniken anleiten
  • Positive Gedanken formulieren
  • Blockierende Gedankenmuster erkennen und lösen
  • Ausbildung zum Dipl. Mentaltrainer nach Kurt Tepperwein
    Zielgruppe:
    Jede/r
    Voraussetzungen:
    Mentaltraining I,Mentaltraining II,Mentaltraining III

    Institut:
    instruct coaching & consulting gmbh

    Wo:
    Wien oder Wien Umgebung

  • Besser, schneller, kundenfreundlicher: Erfolgreich zu sein und sich im Business nachhaltig zu bewähren, ist die große Herausforderung unserer Klientinnen und Klienten. Lernen Sie in diesem Upgrade wie Sie mentales Training für Ihr persönliches Business nutzen, oder wie Sie Ihre Klientinnen und Klienten im Geschäftsleben stärken können. Lernen Sie in diesem Upgrade für Dipl. Sozial- und Berufspädagogen/-pädagoginnen und Dipl. Mentaltrainer/-innen wie Sie mentales Training für Ihr persönliches Business nutzen, oder wie Sie Ihre Klientinnen und Klienten im Geschäftsleben stärken können.
    Ziele:
    Als Business - Mentaltrainer/-in lernen Sie, wie Sie aus Wünschen und Träumen klare Ziele formulieren. Sie lernen Techniken kennen, wie Sie Ziele erarbeiten und somit der Erfolg nicht dem Zufall überlassen wird. Als Business Mentaltrainer/-in wissen Sie, wie Sie Mitarbeitergespräche führen und wie Sie mit Banken, Kunden und Mitbewerbern konstruktiv kommunizieren. Stress und Burnout werden mit mentalen Techniken enttarnt und die Ursachen beseitigt.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die...sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten, sich beruflich neu orientieren und haupt- oder nebenberuflich als selbstständige/r Business-Mentaltrainer/in arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Teilnahme-Voraussetzungen Mindestalter 18 Jahre Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung Lebenslauf 5 EH verpflichtende Coachingeinheiten via Video-Konferenz zu je € 40,-

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    an allen Standorten der Vitalakademie

  • In Zeiten wie diesen haben erfolgreiche und leistungsorientierte Trainer/-innen und Athleten/-innen schon längst erkannt, dass sich durch verschiedenste Hypnose-Techniken die Leistungsfähigkeit im Sport deutlich steigern lässt. Genau hier knüpft diese Fortbildung zielgerecht an – sie erweitert und intensiviert die gängigen mentalen Trainingsmethoden und ist daher für jene Zielgruppen angesetzt, die bereits mindestens über eine (Sport-)Mentaltrainer-Basisausbildung (o.ä.) verfügen. In dieser Fortbildung zeigt der Referent mit jahrelanger und internationaler Praxiserfahrung auf, wie die Grundlagen hypnotherapeutischer Konzepte und Methoden praxisorientiert vertieft werden. Schwerpunkt der weiteren Module ist dann die Erarbeitung von maßgeschneiderten Interventionen für die optimale hypnotherapeutische Unterstützung der Performancevoraussetzung von leistungsorientierten Sportler-/innen. Mit dem durchaus spannenden und effektiven Thema "Selbsthypnose" schließt diese Intensivfortbildung dahingehend ab, daher sprechen wir mit diesem Fortbildungslehrgang nicht nur Trainer oder Sportmentaltrainer, sondern die Athleten/-innen angesichts der Eigenanwendung gleichermaßen an.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Sporthypnose
    Zielgruppe:
    Interessenten/-innen müssen über mind. eine der genannten Abschlüsse verfügen: AFSM-Abschluss „Sport-Mental-Training“ AFSM-Abschluss „Sportpsychologisches Training“ Pädagogik, Psychologie, Psychotherapie, Psychiatrie, o.ä. Sozial- und Lebensberatung, Supervision, Mediation, Coaching, MBSR, o.ä. NLP, Mentaltraining, Psychologische Beratung nach dem HPG, o.ä.
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    5020 Salzburg

  • "Wenn man nur genug will, dann erreicht man jedes Ziel!" - Schön wäre es - im Leistungssport braucht es mehr als einen starken Willen, es braucht die Entfaltung einer nachhaltigen mentalen Kraft & Ausdauer, damit letztendlich Spitzenleistung möglich wird. Wage eine Reise weit hinaus ins tiefste Innere, dort wo der Erfolg von SportlerInnen entschieden wird. Lerne, wie du die mentale Entwicklung von SportlerInnen entspannt und effektiv beschleunigen kannst. Mit führenden, erfahrenen und namhaften Sportpsychologen, Mentalcoaches & Trainer die bereits selber u.a. Olympiasieger, Europa- und Weltmeister bzw. Profimannschaften betreuen, absolvierst du eine wissenschaftlich fundierte - aber vor allem praxisnahe Ausbildung am Puls der Zeit.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Sport-Mental-Training.
    Zielgruppe:
    Generalsekretäre, Obmänner, Sportliche Leiter, Sportmanager, Trainer und anderweitige Funktionäre von Sportvereinen und -verbänden Akademiker, (Psychologen, Sportwissenschafter, Sportmediziner, Ernährungswissenschafter, Sportlehrer, ...) Physiotherapeuten, Masseure, Ernährungsberater, Fitness- und Personaltrainer, Gesundheitsmanager, Manager von Leistungssportlern, Personal von Sportmarketing- und Sponsoring-Agenturen, Spielervermittler, Scouts, Sporteventveranstalter, Medienbeauftragte im Sport, Sportjournalisten, Aktive oder ehemalige Leistungssportler
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    5020 Salzburg

  • Besser, schneller, kundenfreundlicher: Erfolgreich zu sein und sich im Business nachhaltig zu bewähren, ist die große Herausforderung unserer Klientinnen und Klienten. Lernen Sie in diesem Upgrade für Dipl. Sozial- und Berufspädagogen/-pädagoginnen und Dipl. Mentaltrainer/-innen wie Sie mentales Training für Ihr persönliches Business nutzen, oder wie Sie Ihre Klientinnen und Klienten im Geschäftsleben stärken können.
    Ziele:
    Als Konfliktmentaltrainer/in lernen Sie, wie Sie aus Wünschen und Träumen klare Ziele formulieren. Sie lernen Techniken kennen, wie Sie Ziele erarbeiten und somit der Erfolg nicht dem Zufall überlassen wird. Als Konfliktmentaltrainer/in wissen Sie, wie Sie Mitarbeitergespräche führen und wie Sie mit Banken, Kunden und Mitbewerbern konstruktiv kommunizieren. Stress und Burnout werden mit mentalen Techniken enttarnt und die Ursachen beseitigt. Sie stärken Ihre eigene Resilienz, leben gelassener und konzentrieren sich auf das Hier und Jetzt. Die Methoden des klassischen Mentaltrainings lernen Sie im Businessalltag anzuwenden. Als Konfliktmentaltrainer/in erwerben Sie weiterführende Techniken des mentalen Trainingsprogramms sowie Business bezogene Methoden für den Arbeitsalltag in der Führungsebene. Mit vielen Fallbeispielen lernen Sie, wie Sie mentales Training im Geschäftsleben anwenden können.
    Zielgruppe:
    Die Ausbildung zum/zur Zert. Konflikt Mentaltrainer/in richtet sich an alle Personen, die sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten, sich beruflich neu orientieren und haupt- oder nebenberuflich als selbstständige/r Konfliktmentaltrainer/in arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung; Mindestalter 18 Jahre
  • PRÄVENTION & GESUNHEITSFÖRDERUNG sind die zentralen Themen dieses Lehrgangs, denn wirkungsvolle Gesundheitsförderung verlangt nach speziellen Arbeitsweisen und Techniken. - eine sichere gewerberechtliche Grundlage, - fachliche Kompetenz - und ein sinnvolles und erprobtes Ausbildungskonzept geben Ihnen bestmögliche Voraussetzungen, um sich nach dem Abschluss dieser Ausbildung beruflich erfolgreich und frei entfalten zu können.
    Ziele:
    Berufsberechtigung Gesundheitsförderung: Erstmals eine Ausbildung, die den praktischen Weg zur Gesundheitsförderung vermittelt und zur Berufsberechtigung im reglementierten Gewerbe führt! Sowohl der salutogenetische Ansatz als auch gesundheitspsychologisch fundierte Interventionsmöglichkeiten zur primären Prävention werden in diesem Lehrgang von der Pike auf vermittelt. Dementsprechend umfasst der Lehrgang ein breites Spektrum von Fachwissen zum Schwerpunkt Prävention und Salutogenese vor dem Hintergrund einer fundierten Beratungskompetenz mit den geeigneten Methoden der systemischen Theorie sowie der Existenzanalyse und Logotherapie. Der Lehrgang ist praktisch orientiert und vermittelt konkret anwendbare Interventionsschritte und praxistaugliche Werkzeuge.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang befähigt zur gesundheitsfördernden Beratung im Feld von Prävention und Salutogenese und eignet sich für: alle, die eine Tätigkeit im Bereich Gesundheitsförderung und Salutogenese anstreben. alle, die im klassischen Gesundheitsbereich tätig sind wie z.B. Ärzte/innen, Psychologen/innen, Krankenschwestern, Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Physiotherapeuten/innen, Masseure etc. alle, die im „neuen“ Gesundheitsbereich tätig sind bzw. mit komplementären Methoden arbeiten wie z.B. Gesundheitsförderer/innen, Ernährungsberater/innen, Experten/innen für Traditionelle Chinesische Medizin und andere fernöstliche Methoden, Bachblütenberater/innen, Kinesiologen/innen, Experten/innen für energetische Methoden, Gesundheitstrainer/innen, Fitnesstrainer/innen, Mentaltrainer/innen, etc. alle, die eine beratende oder lehrende Tätigkeit in Zusammenhang mit Gesundheitsthemen haben wie z.B. Lehrtätigkeit in Schulen, Kindergärten, Horten, Einrichtungen für Erwachsenenbildung oder Elternfortbildung oder die in sozialen/sozialpsychologischen Einrichtungen tätig sind.
    Voraussetzungen:
    1. Allgemeine Voraussetzungen zur Begründung einer Gewerbeberechtigung: • Österreichische Staatsbürgerschaft oder EWR/EU Staatsangehörigkeit • Eigenberechtigung (Alter mindestens 18 Jahre) • Keine Ausschließungsgründe (z.B. Finanzstrafdelikte, gerichtliche Verurteilung) • Bezeichnung des Standortes und allenfalls auch Betriebsanlagengenehmigung 2. Schulinterne Voraussetzungen zur Aufnahme: • Mindestalter von 22 Jahren • abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung • Fähigkeit zur Selbstorganisation und selbstständigem Lernen • Bereitschaft zur Selbsterfahrung • Eignungsgespräch (Terminvereinbarung: https://www.schlossberginstitut.at/index.php/component/rsform/form/53-anmeldungformular-infotag) • Matura oder Berufsreifeprüfung werden NICHT vorausgesetzt

    Institut:
    Schlossberginstitut GmbH - Wiener Schule für Gesundheitsförderung

    Wo:
    Münchenstraße 14 – 16/2/11 1120 Wien

  • Die Ausbildung ist eine Kombination aus Fernstudium (Sie lernen die Theorie zuhause) und Präsenzzeit an zwei Wochenenden im Stall. Dadurch können wir in kurzer Zeit und zu einem attraktiven Preis mehr Inhalte transportieren. Nach der Ausbildung bekommen alle Teilnehmer außerdem kostenlos alle Unterlagen der Ausbildung Dipl. Mentaltrainer und somit die Möglichkeit, auch hier ein Zeugnis zu erwerben. Wir wenden uns ausdrücklich an Laien, die auf der Suche sind nach einem „Pferde-Beruf“. Wir halten uns strikt an die österreichische Gesetzgebung und klären genau, was ist erlaubt und wo kommen wir anderen Berufen „in die Quere“. Gerade der Begriff des Coachings ist in Österreich gerade stark im Umbruch begriffen, daher verwenden wir auch eher die Bezeichnung Trainer/in. Dennoch erlernen wir die wichtigsten Coachingregeln und Tools, auch einige Methoden aus dem NLP (solche, die der Kommunikation dienen, nicht die, mit denen wir manipulieren würden), erklären aber eben auch die Grenzen unserer Arbeit genau. Außerdem verwenden wir viele Bausteine aus dem Bereich des Mentaltrainings, einem Beruf, der keinen gesetzlichen Vorgaben unterliegt. Selbstverständlich greifen wir dabei nicht in das Fachgebiet von Unternehmensberatern oder Lebens- und Sozialberatern ein, sondern verstehen uns eben als Trainer, um mehr über uns selbst und unsere non-verbale Kommunikation zu erlernen und wie wir auf andere wirken. Aber – wir schätzen beide Berufe sehr. Sollten Sie LSB oder Unternehmensberater/in sein (oder in Ausbildung), passt Pferdegestütztes Coaching als Teil einer tiergestützten Intervention gut dazu. Die Interaktion mit dem Pferd dient als Anregung zur Selbstreflexion, die von uns professionell begleitet wird. Unsere Arbeit ist ein lösungsorientiertes biographisches Coaching auf Basis Ressourcenarbeit mit Werkzeugen und Methoden aus dem NLP und dem Mentaltraining. Mehr Infos über unsere Arbeit auch auf www.pferd-als-coach.at
    Zielgruppe:
    Menschen, die schon immer etwas mit Pferden tun wollten, ohne dabei selbst reiten zu müssen (man ist am Ende NICHT Reitlehrer/in), die gern mit Menschen arbeiten wollen oder es schon tun (Energetiker, Führungskräfte, natürlich auch Lebens- und Sozialberater). Wir wenden uns mit unserer Ausbildung ausdrücklich an Menschen ohne Vorkenntnisse, die gern beruflich etwas „mit Pferd“ machen wollen.
    Voraussetzungen:
    Gemeinsam mit der Anmeldung entscheiden Sie sich für einen der angebotenen Präsenztermine im Stall (pro Jahr bieten wir 4 Termine). Nach einem persönlichen Gespräch (Videocall) senden wir Ihnen die Rechnung, nach Zahlung erhalten Sie alle Unterlagen für Ihr Heimstudium. Beim ersten Präsenzwochenende geht es um das Coaching von Einzelpersonen. Nach dem ersten Präsenzwochenende absolvieren Sie 3 dokumentierte Coachingeinheiten in Ihrem Stall und senden diese an uns. Beim zweiten Wochenende werden Übungen eintrainiert für Teamaufbau und Führungskompetenz (Elemente aus dem Horsemanship). Die Ausbildung besteht aus beiden Präsenzwochenenden, nur eines davon allein ist nicht buchbar. Stallwochenende/Präsenzteil maximal 6 Personen! Wir vergeben nicht mehr Fernkursunterlagen, als wir Platz im Präsenzkurs haben. Sie entscheiden sich bei der Anmeldung für einen Termin vor Ort! Wir empfehlen die Anmeldung / Fernkursstudium 4 – 6 Monate vor dem Präsenzteil!

    Institut:
    Bildungsinstitut Vonwald

    Wo:
    Dragahof Dragaweg 2 7111 Parndorf

  • Seit Jahrzehnten ist Mentaltraining aus dem Sport bekannt; kaum ein Athlet im Spitzensport kommt mehr ohne es aus. Die Erkenntnisse, zu denen man durch Mentaltraining im Sport gekommen ist, werden immer mehr von Menschen im privaten und beruflichen Bereich angewendet. Mentaltraining beinhaltet einfache Methoden und Techniken, mit denen Sie lernen Ihr Ziel leichter, schneller und sicherer zu erreichen.
    Ziele:
    Bei den sogenannten Mentaltechniken handelt es sich um keine Erfindung der Neuzeit. Das Wissen um geistige Kräfte war in allen Kulturen und zu allen Zeiten bekannt. In unserem Kulturkreis, der sehr stark über den Verstand gesteuert wird, wurde das Wissen um diese geistigen Kräfte lange Zeit vernachlässigt. In den letzten Jahrzehnten wurde dieses Wissen aber auf dem Hintergrund der Stressforschung und vor allem der Sportpsychologie wieder neu entdeckt.
    Zielgruppe:
    Das Fernstudium Mentaltraining richtet sich an alle Personen, die... sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten, sich beruflich neu orientieren und haupt- oder nebenberuflich als selbstständige/r Mentaltrainer/in arbeiten möchten, eine Grundlagenausbildung aufgrund von persönlichem Interesse absolvieren möchten.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung Mindestalter 18 Jahre

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    an allen Standorten der Vitalakademie

  • Gesund und fit sein möchte nahezu jeder Mensch, doch in Zeiten ständig steigender Anforderungen und permanenten Zeitmangels ist große Willensstärke nötig, um diesen Status zu erreichen und zu halten. Für Sportler ist Gesundheit und Fitness eine lebensbegleitende Selbstverständlichkeit.
    Ziele:
    Der Fokus liegt auf dem Erlernen mentaler Stärkungsmethoden, zusätzlich erhalten Sie eine fundierte, sportwissenschaftliche Basisausbildung für das professionelle Training von Einzelpersonen und Gruppen.
    Zielgruppe:
    Für Personen die sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten, sich beruflich neu orientieren und haupt- oder nebenberuflich als selbstständige/r Sport- Mentaltrainer/in arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Mindestalter 18 Jahre Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    an allen Standorten der Vitalakademie

  • Durch das vermittelte Fachwissen können Sie einzelne Athleten oder ganze Mannschaften bei ihrem Karriereweg optimal unterstützen. Neben Aspekten, wie Konfliktmanagement, Gruppenführung oder Entspannungstechniken, werden Sie im Motivations- und Mentaltraining sowie in grundlegem psychologischen Wissen, Kommunikation und Gesprächsführung ausgebildet. Bei der Weiterbildung „Sport-Mentaltraining“ handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht mit vier Präsenzphasen. Dabei werden theoretische Inhalte vom IST-Studieninstitut über aufbereitete Studienhefte vermittelt.
    Ziele:
    Die psychologische/mentale Betreuung von Athleten hat einen entscheidenden Einfluss auf deren Leistungsfähigkeit. Die Weiterbildung „Sport-Mentaltraining (IST-Diplom)“ vermittelt Ihnen das nötige Know-How, damit sie Sportlern oder Mannschaften, die bereits eine hohe physische Belastung bewältigen müssen, psychisch und mental optimal unterstützen können und sie so deren Leistungsfähigkeit steigern.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe der Weiterbildung „Sport-Mentaltraining“ gehören Mitarbeitern aus Sportinstitutionen, Fitnesstrainer, Sportlerberatern und Leistungssportler.
    Voraussetzungen:
    Für das IST-Zertifikat Sport-Mentaltraining wird ein Schulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-) Hochschulreife vorausgesetzt.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Fernunterricht

  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Hohe psychische Belastung
  • Kenntnisse in Sozialarbeit und -pädagogik
  • Mediationskenntnisse
  • Arbeitsmarktwissen
  • Betreuung von geflüchteten Menschen
  • Betreuung von Menschen mit Migrationserfahrung
  • Frauenberatung
  • Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechts
  • Rechtswissenschaften
  • Schuldenberatung
  • Suchtberatung
  • Telefonische Beratung