Fachmann/-frau (Fachkraft) für Bahnreise- und Mobilitätsservice

Berufsbereiche: Handel, Logistik, Verkehr / Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: Lehre
Lehrzeit: 3 1/2 Jahre. ∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.910,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

ACHTUNG: Dieser Lehrberuf wurde am 1.5.2022 zusätzlich zum bestehenden Lehrberuf "Mobilitätsservicekaufmann/-frau" eingerichtet. Er wird zunächst als befristeter Ausbildungsversuch geführt; der Eintritt in die Lehre ist vorläufig bis 30. Juni 2026 möglich.

Anders als der 3-jährige Lehrberuf "Mobilitätsservicekaufmann/-frau" umfasst der 3 1/2-jährige Lehrberuf "Fachmann/Fachfrau (Fachkraft) für Bahnreise- und Mobilitätsservice" auch eine Zugbegleiter/in-Ausbildung gemäß der Eisenbahn-Eignungs- und Prüfungsverordnung (Inhalte: Betriebsdienst, Fahrzeugsicherung, Bremsprobe, Fahrtvorbereitung, Verschub, Zugräumung, Zugbegleitung, Erste Hilfe) sowie eine stärkere Vermittlung von sozialen, wirtschaftlichen und digitalen Kompetenzen. Die Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf "Mobilitätsservicekaufmann/-frau" ersetzt die Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf "Fachkraft für Bahnreise- und Mobilitätsservice", wenn ergänzend die Zugbegleiter/in-Ausbildung gemäß der Eisenbahn-Eignungs- und Prüfungsverordnung (BGBl.II-Nr.31/2013) nachgewiesen wird.

Berufsbeschreibung

Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice arbeiten bei Bahnunternehmen (z.B. ÖBB - Österreichische Bundesbahnen, Landesbahnen, Privatbahnen), wo sie sowohl im Fahrdienst als Zugbegleitpersonen als auch im Schalterbereich bzw. in den Kundenlokalen tätig sind. Ihre Hauptaufgaben liegen in der Betreuung der Kundinnen und Kunden. Der neue Lehrberuf kombiniert kaufmännische Inhalte mit der ZugbegleiterIn-Ausbildung gemäß der Eisenbahn-Eignungs- und Prüfungsverordnung, wobei besonderer Wert auf die Vermittlung sozialer, wirtschaftlicher und digitaler Kompetenzen gelegt wird. Die fachlichen Kompetenzbereiche sind "Sicherheitsorientierte Zugbegleitung", "KundInnen-Information und -Betreuung", "Vertrieb", "Marketing und E-Commerce" und "Office-Management".

Sicherheitsorientierte Zugbegleitung:

In der Zugbegleitung ("Betriebsdienst") sind die Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice in erster Linie Ansprechpersonen für die KundInnen während der Zugfahrt. Am Beginn einer Zugfahrt führen sie die Fahrtvorbereitung durch, indem sie die Zugdaten erfassen, die betrieblichen Zugpapiere erstellen bzw. überprüfen und die Zugpapiere mit den streckenbezogenen betrieblichen Unterlagen abgleichen. Sie kontrollieren die Fahrscheine der Bahnreisenden, beantworten ihre Fragen, helfen ihnen beim sachgerechten Verstauen des Gepäcks (Koffer, Fahrräder usw.) und greifen ein, wenn Probleme oder Notfälle auftreten. Ein Schwerpunkt der Ausbildung ist die Unfallverhütung und das Notfallmanagement, wobei vor allem das Freihaltung von Durchgänge, die Zugräumung, das fachgerechte Verhalten im Brandfall, der richtige Umgang mit beschädigten elektrischen Leitungen und Geräten und natürlich die Erste-Hilfe-Maßnahmen vermittelt und geübt werden. Die Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice wirken auch bei Kontrollen der Zugbremsen bzw. bei den Bremsproben mit und melden die Ergebnisse an die zuständigen Stelle. Sie beherrschen die Fahrzeugsicherung (Entsicherung und Kupplung der Schienenfahrzeuge, Sicherung der Fahrzeuge), die Durchführung von Verschubarbeiten (Bedienung von Weichen, Signalkenntnisse für den Verschubdienst), die Anwendung von Signalvorschriften und die Signalübermittlung.

KundInnen-Information und -Betreuung:

Ein zentraler Aufgabenbereich der Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice ist die Information und Betreuung der KundInnen sowohl im Zugbegleitdienst als auch in den KundInnen-Lokalen. Sie informieren und beraten die KundInnen über die Angebote des Bahnbetriebs, die Fahrpläne, die Verkehrsanbindungen, die Ticket-Preise usw., wobei häufig gute Englisch-Kenntnisse erforderlich sind! Sie beantworten die KundInnen-Anfragen sowohl im persönlichen Gespräch als auch telefonisch oder schriftlich, wobei sie versuchen, möglichst gut auf die speziellen Bedürfnisse der KundInnen einzugehen. Weiters überreichen sie - soweit vorhanden - betriebliche Informations- und Werbematerialien. Und schließlich gehört auch der kompetente Umgang mit Beschwerden und Reklamationen zu ihren Aufgaben in diesem Bereich.

Vertrieb:

Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice verkaufen Tickets, Reisearrangements, Platzreservierungen und sonstige Angebote des Bahnunternehmens, hauptächlich im Schalterdienst, aber auch im Zugbegleitdienst. Sie führen Verkaufsgespräche, sorgen dabei für eine eingehende Beratung und Servicierung der KundInnen und erstellen ihnen individuelle Angebote. Sie kassieren die Verkaufspreise und wickeln den Zahlungsverkehr ab. Im Zugbegleitdienst kontrollieren sie die Tickets oder verkaufen diese, falls der Fahrgast noch keine besitzt; auch die Einhebung von Strafzahlungen bei Schwarzfahrern ist hier immer wieder erforderlich.

Marketing und E-Commerce:

Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice wirken auch an den Maßnahmen des Bahnunternehmens zur Verkaufsförderung mit, also z.B. an der Werbung oder am Internetauftritt (z.B. in Social-Media-Kanälen). Sie arbeiten am betrieblichen Außenauftritt mit, indem sie betriebliche Kommunikationsmittel gestalten (z.B. elektronische Kommunikationsmittel und Informationsblätter zu betrieblichen Angeboten), Texte erstellen und Formatierungs- und Gestaltungsarbeiten an diesen Materialien durchführen. Dazu gehört auch die zielgruppengerechte Kommunikation mit KundInnen und die fachgerechte Nutztung des betrieblichen E-Commerce-Systems (Vertrieb/Verkauf im Internet).

Office-Management:

Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice haben auch zahlreiche Aufgaben im Büro ("Office") zu erledigen. Sie erledigen die Korrespondenz (Schriftverkehr mittels Briefen, E-Mails usw.) mit internen und externen Personen, wobei sie die Texte gemäß den Vorgaben des Unternehmens gestalten (z.B. gemäß dem Corporate Design = einheitliche Gestaltung von Briefpapier, Flyern, Plakaten, Webseiten, Social-Media-Kanäle usw.). Sie erledigen den Posteingang und Postausgang und übernehmen organisatorische Aufgaben wie etwa Terminplanung und Organisierung von Besprechungen, Meetings und Dienstreisen für die Vorgesetzten.

Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice arbeiten bei Bahnunternehmen (z.B. ÖBB - Österreichische Bundesbahnen, Landesbahnen, Privatbahnen), wo sie sowohl im Fahrdienst als Zugbegleitpersonen als auch im Schalterbereich bzw. in den Kundenlokalen tätig sind. Ihre Hauptaufgaben liegen in der Betreuung der Kundinnen und Kunden. Der neue Lehrberuf kombiniert kaufmännische Inhalte mit der ZugbegleiterIn-Ausbildung gemäß der Eisenbahn-Eignungs- und Prüfungsverordnung, wobei besonderer Wert auf die Vermittlung sozialer, wirtschaftlicher und digitaler Kompetenzen gelegt wird. Die fachlichen Kompetenzbereiche sind "Sicherheitsorientierte Zugbegleitung", "KundInnen-Information und -Betreuung", "Vertrieb", "Marketing und E-Commerce" und "Office-Management".

Sicherheitsorientierte Zugbegleitung:

In der Zugbegleitung ("Betriebsdienst") sind die Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice in erster Linie Ansprechpersonen für die KundInnen während der Zugfahrt. Am Beginn einer Zugfahrt führen sie die Fahrtvorbereitung durch, indem sie die Zugdaten erfassen, die betrieblichen Zugpapiere erstellen bzw. überprüfen und die Zugpapiere mit den streckenbezogenen betrieblichen Unterlagen abgleichen. Sie kontrollieren die Fahrscheine der Bahnreisenden, beantworten ihre Fragen, helfen ihnen beim sachgerechten Verstauen des Gepäcks (Koffer, Fahrräder usw.) und greifen ein, wenn Probleme oder Notfälle auftreten. Ein Schwerpunkt der Ausbildung ist die Unfallverhütung und das Notfallmanagement, wobei vor allem das Freihaltung von Durchgänge, die Zugräumung, das fachgerechte Verhalten im Brandfall, der richtige Umgang mit beschädigten elektrischen Leitungen und Geräten und natürlich die Erste-Hilfe-Maßnahmen vermittelt und geübt werden. Die Fachleute für Bahnreise- und Mobilitätsservice wirken auch bei Kontrollen der Zugbremsen bzw. bei den Bremsproben mit und melden die Ergebnisse an die zuständigen Stelle. Sie beherrschen die Fahrzeugsicherung (Entsicherung und Kupplung der Schienenfahrzeuge, Sicherung der Fahrzeuge), die Durchführung von Verschubarbeiten (Bedienung von Weichen, Signalkenntnisse für den Verschubdienst), die Anwendung von Signalvorschriften und die Signalübermittlung.

KundInnen-Information und -Betreuung:

Ein zentraler Aufgabenbereich der Fachleute für Bahnreise…

  • Inhalte: Basiswissen Personalverrechnung, Basiswissen Begriff und Merkmale der doppelten Buchhaltung, Buchführungspflicht, Saldenbildung, Kontenrahmen und Kontenplan, Belegorganisation, Belegwesen,
    Ziele:
    Zertifizierte Fachfrau / Zertifizierter Fachmann in der Buchhaltung und Personalverrechnung
    Zielgruppe:
    Mit diesem Kombikurs absolvieren Sie die Kurse b*pers 01 und b*fin 01 inkl. der schriftlichen bewig Prüfung.
    Voraussetzungen:
    b*fin basic / Vorgespräch

    Institut:
    aquea Weiterbildung und Entwicklung GmbH

    Wo:
    Meidlinger Hauptstrasse 51-53, 1120 Wien

  • Das Travel College für Touristik bietet seit mehr als 20 Jahren die staatlich zugelassene Ausbildung an zur Touristik-Fachkraft. Zehn Lernpakete und drei Speziallektionen, übersichtlich strukturiert und leicht verständlich aufbereitet, vermitteln praxisnahes Wissen aus allen wichtigen Bereichen der Touristik. Folgende Inhalte werden vermittelt: - Tourismuslehre - Länderkunde - Geographie - Speziallektion - Betriebswirtschaftslehre - Speziallektion Nachhaltigkeit - Speziallektion Fernreisen
    Ziele:
    Quereinsteiger den Weg in die Toursimusbranche zu erleichtern
    Zielgruppe:
    Das Angebot richtet sich an Neu-, Quer- oder Wiedereinsteiger, die die Chance nutzen möchten, mit frisch erworbenem Wissen in der Touristikbranche Fuß zu fassen.
    Voraussetzungen:
    mittlerer Bildungsabschluss oder mehrjährige Berufserfahrung

    Institut:
    Travel College für Touristik

    Wo:
    zu Hause

  • <p>Von Anfang an: Erfolg mit Online Marketing im Unternehmen</p>Ihr Unternehmen effektiv online bewerben<p>Erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen effektiv online bewerben und eine gezielte Online-Marketingstrategie entwickeln können, die potenzielle Kunden in der gesamten digitalen Landschaft anspricht. </p><p>Sie werden die heutigen digitalen Marketingtechniken in einfachen Worten kennenlernen und sehen, wie man eine erfolgreiche Online-Marketingkampagne für alle digitalen Kanäle aufbaut: Suche, Video, Social, E-Mail und Display. Evaluieren Sie Ihre Website und identifizieren Konversionsziele, messen Website-Analysen und interpretieren die Ergebnisse. </p><p>Holen Sie das Beste aus SEO heraus und richten Sie Ihre ersten Text- und Display-Anzeigen ein. Schauen Sie, wie Sie mit Communities in den führenden sozialen Netzwerken in Verbindung treten können und lernen Sie bewährte Verfahren für die Entwicklung und Verbreitung von Video-Marketinginhalten kennen. </p><p>Finden Sie heraus, was eine E-Mail-Marketingkampagne wirklich erfolgreich macht. Auch Content-Marketing, Mobile Marketing und Influencer Marketing sowie Empfehlungen zur Erweiterung Ihrer digitalen Marketingfähigkeiten werden Sie kennenlernen. </p><p>Mit diesen Online Marketing Grundlagen sind Sie mit Fähigkeiten und Strategien ausgestattet, die Ihnen helfen können, sich in der heutigen Online-Landschaft zurechtzufinden und einen intelligenten Aktionsplan zu entwickeln.</p>Digital Marketing-StrategieDie Bedeutung der Definition von drei StrategienAufbau einer GeschäftsstrategieAufbau einer MarkenstrategieAufbau einer MarketingstrategieDigitales Marketing entdeckenDefinitionen und TerminologieKomponenten des digitalen MarketingsDie digitale MarketinglandschaftDer Marketing-TrichterDie Reise des KäufersBeginnen Sie mit Ihrer WebsiteWas macht eine Website effektiv?Auswahl eines DomainnamensAuswählen eines Designers oder EntwicklersSelbst eine Website erstellen.Ihre Website konvertieren lassenErstellen eines ansprechenden DesignsWahl eines reaktionsfähigen DesignsGrundlagen der AnalytikEinführung in die MessdatenWie Online-Analysen funktionierenVerfolgen Sie Ihre KampagnenVerwendung der ZielverfolgungBlick auf einen KonversionstrichterDefinieren Sie Ihre KPIsEin Blick auf AttributionsmodelleSuchmaschinen-OptimierungWie SEO funktioniertWesentliche OptimierungstechnikenKonfigurieren der Google-SuchkonsoleDurchführung von Stichwort-RecherchenDurchführen einer schnellen StandortprüfungAusarbeitung einer InhaltsstrategieNutzung der lokalen SEOEntscheidung, einen Fachmann einzusetzen.Such- und Display-MarketingEinführung in die Suche und AnzeigeAnmeldung für ein AdWords-KontoVerstehen der AdWords-StrukturStarten von TextsuchanzeigenStarten von Anzeigen zur AnzeigesucheEntscheidung über Ihr BudgetEin Blick auf die BerichterstattungErzeugen von BerichtenSocial Media MarketingErstellung eines Marketingplans für soziale MedienWer nutzt soziale Medien?Marketing mit FacebookMarketing mit TwitterMarketing mit LinkedInMarketing mit PinterestVideo-MarketingDie Wirkung von VideomarketingErste Schritte im VideomarketingÜberzeugende Inhalte erstellenVerbreitung von Videos auf YouTubeE-Mail-MarketingE-Mail-Marketing verstehenErstellen eines E-Mail-MarketingplansInstrumente zur Umsetzung erfolgreicher KampagnenDen Erfolg von E-Mail messenContent-MarketingWas ist Content-Marketing?Erstellen eines Content-PlanungsmodellsMobiles MarketingDie mobile MarketinglandschaftMobile AnwendungenErweitern Sie Ihre Fähigkeiten im digitalen MarketingAusführen von A/B-Marketing-TestsInfluencer-MarketingEinführung in das Influencer-MarketingInfluencer finden und einbinden
    Zielgruppe:
    Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Berufserfahrungen im Medienbereich, Kommunikationsbereich oder kaufmännischen Bereich, die sicher im Umgang mit dem PC sind sowie eine Affinität zum Internet und digitalen Medien haben und eineOnline Marketing - Beratung, Coaching, Workshop, Training suchen!
    Voraussetzungen:
    Keine besonderen Anforderungen.

    Institut:
    HECKER CONSULTING

    Wo:
    Virtuelles Klassenzimmer, Live-Online-Seminar

  • Spezialkurs für Pflegeeinrichtungen In-House Fokus auf die Führungskraft, die MitarbeiterInnen, die Organisation 2 Vortragende im Sparringmodus – eine Führungskraft im Gesundheitswesen/Sozialbereich & ein Fachmann aus dem Gesundheitsbereich und Unternehmensberatungskontext
    Ziele:
    Führungskraft von Morgen - Potential erkennen, bewerten und nutzen -> neue Tools erkennen, probieren, vefolgen
    Zielgruppe:
    Spezialkurs für Pflegeeinrichtungen

    Institut:
    Simon Koller EPU

    Wo:
    vor Ort - in house

  • ab 07.06.2024
    Sie vertiefen Ihre Programmierkenntnisse um die Bereiche Drehen mit angetriebenen Werkzeugen und C-Achse an Mantel- und Stirnfläche, Parameterprogrammierung, Fräsoperationen mit Y-Achse, Funktion Stangenlader, Gegenspindelbearbeitung, Mehrkanalprogrammierung.
    Ziele:
    Vertiefung der Programmierung mit angetriebenen Werkzeugen u. C-Achse an Mantel- und Stirnfläche / Parameterprogrammierung / Fräsoperationen mit Y-Achse / Funktion Stangenlader / Gegenspindelbearbeitung (theoretisch) / Mehrkanalprogrammierung (theoretisch) / B-Achsenbearbeitung und -programmierung / /
    Zielgruppe:
    Absolventen des Kurses 5120 (CNC-Fachmann) mit positiv abgelegter Prüfung (5125 und 5126), die das Zeugnis „Geprüfter CNC-Fertigungstechnologe“ erlangen möchten. Für Personen mit abgeschlossenem Kurs 5121 (CNC-Drehen II) ist die Teilnahme am Kurs ebenfalls möglich, der Antritt zur Prüfung „CNC-Fertigungstechnologe“ ist jedoch ohne die oben genannten Vorprüfungen generell nicht möglich.
    Voraussetzungen:
    Absolventen des Kurses 5120 (CNC-Fachmann) mit positiv abgelegter Prüfung (5125 und 5126)

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz Oberösterreich

    Wann:
    07.06.2024 - 15.06.2024

  • ab 21.06.2024
    Sie lernen die Grundlagen der Qualitätssicherung und –methoden kennen. Weiters beschäftigen Sie sich mit der Planung, Lenkung und Prüfung der Dokumente, Werkstoffkunde und Kostenkalkulation. Themenbezug: Zerspanungstechnik und aktuelle Fertigungstechnologien.
    Ziele:
    Qualitätsmanagement / Grundlagen der QS / Planung / Lenkung der Dokumente / Prüfung der Dokumente / Werkstoffkunde - bezogen auf die Zerspanungstechnik / Aktuelle Fertigungstechnologien / Wirtschaftliche Fertigung, Prozessoptimierung / Kalkulation / /
    Zielgruppe:
    Absolventen des Kurses 5120 (CNC-Fachmann) mit positiv abgelegter Prüfung (5125 und 5126), die das Zeugnis „Geprüfter CNC-Fertigungstechnologe“ erlangen möchten. Die Teilnahme ist auch für alle anderen Personen möglich, die sich für den Bereich der wirtschaftlichen Zerspanung interessieren. Der Antritt zur Prüfung „CNC-Fertigungstechnologe“ ist jedoch ohne die Vorprüfungen generell nicht möglich.
    Voraussetzungen:
    Absolventen des Kurses 5120 (CNC-Fachmann) mit positiv abgelegter Prüfung (5129)

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz Oberösterreich

    Wann:
    21.06.2024 - 06.07.2024

  • ab 26.06.2024
    Verbessern Sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und holen Sie ihren Lehrabschluss jetzt nach! Sie haben bereits berufliche Vorerfahrungen in diesem Lehrberuf und möchten sich nun gezielt auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung vorbereiten? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir bieten Ihnen eine kompakte und individuelle Vorbereitung an. Sie haben Kinderbetreuungspflichten, sind zur Zeit in Karenz oder haben andere Umstände, die eine Teilnahme an einem „normalen“ Kurs erschweren? Kein Problem – bitte kontaktieren Sie uns, wir versuchen gemeinsam mit Ihnen eine individuelle und für Sie passende Lösung zu finden. Wir belgeiten Sie auf ihrem Weg zum Lehrabschluss!
    Ziele:
    Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung
    Zielgruppe:
    Personen, die den Lehrabschluss nachholen wollen
    Voraussetzungen:
    Vollendung des 18. Lebensjahres und Erfüllung der Voraussetzungen laut WKO für die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung (https://www.wko.at/service/bildung-lehre/zulassung_lap_ausnahmsweise.html)

    Institut:
    KUS Netzwerk

    Wo:
    Complete - KUS Netzwerk Schulungsort wird im Kostenvoranschlag genau bekannt gegeben 1150 Wien

    Wann:
    26.06.2024 - 05.09.2024

  • ab 26.06.2024
    Verbessern Sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und holen Sie ihren Lehrabschluss jetzt nach! Sie haben bereits berufliche Vorerfahrungen in diesem Lehrberuf und möchten sich nun gezielt auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung vorbereiten? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir bieten Ihnen eine kompakte und individuelle Vorbereitung an. Sie haben Kinderbetreuungspflichten, sind zur Zeit in Karenz oder haben andere Umstände, die eine Teilnahme an einem „normalen“ Kurs erschweren? Kein Problem – bitte kontaktieren Sie uns, wir versuchen gemeinsam mit Ihnen eine individuelle und für Sie passende Lösung zu finden. Wir belgeiten Sie auf ihrem Weg zum Lehrabschluss!
    Ziele:
    Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung
    Zielgruppe:
    Personen, die den Lehrabschluss nachholen wollen
    Voraussetzungen:
    Vollendung des 18. Lebensjahres und Erfüllung der Voraussetzungen laut WKO für die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung (https://www.wko.at/service/bildung-lehre/zulassung_lap_ausnahmsweise.html)

    Institut:
    KUS Netzwerk

    Wo:
    Complete - KUS Netzwerk Schulungsort wird im Kostenvoranschlag genau bekannt gegeben 1150 Wien

    Wann:
    26.06.2024 - 05.09.2024

  • ab 26.06.2024
    Verbessern Sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und holen Sie ihren Lehrabschluss jetzt nach! Sie haben bereits berufliche Vorerfahrungen in diesem Lehrberuf und möchten sich nun gezielt auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung vorbereiten? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir bieten Ihnen eine kompakte und individuelle Vorbereitung an. Sie haben Kinderbetreuungspflichten, sind zur Zeit in Karenz oder haben andere Umstände, die eine Teilnahme an einem „normalen“ Kurs erschweren? Kein Problem – bitte kontaktieren Sie uns, wir versuchen gemeinsam mit Ihnen eine individuelle und für Sie passende Lösung zu finden. Wir belgeiten Sie auf ihrem Weg zum Lehrabschluss!
    Ziele:
    Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung
    Zielgruppe:
    Personen, die den Lehrabschluss nachholen wollen
    Voraussetzungen:
    Vollendung des 18. Lebensjahres und Erfüllung der Voraussetzungen laut WKO für die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung (https://www.wko.at/service/bildung-lehre/zulassung_lap_ausnahmsweise.html)

    Institut:
    KUS Netzwerk

    Wo:
    Complete - KUS Netzwerk Schulungsort wird im Kostenvoranschlag genau bekannt gegeben 1150 Wien

    Wann:
    26.06.2024 - 18.09.2024

  • ab 15.07.2024
    (LAP Vorbereitung und weitere Kurse auf Anfrage!) Was bieten wir? • Du wirst von einem*r Fachtrainer*in unterrichtet • Unsere Unterrichtsräume sind alle ausgestattet mit iMac`s • Gute ö entliche Verbindungen (Bushaltestelle vor der Türe, Straßenbahn ca. 2min Gehzeit) • Attraktive Tipps auf unserer Website • Einzelschulungen möglich • Eine Quiz-Ecke auf unserer Website um deinen Wissensstand zu überprüfen. Das erwartet dich bei uns! • Kennenlernen sowohl des Theorie-als auch Praxissto es • Eigenständiges Erstellen von Foldern und sonstigen Printprodukten • Bearbeitung von Fotos in Adobe Photoshop CC • Schneiden von Kurz lmen • Gra ken und Logos selber gestalten und erstellen • Psychologische Hintergründe von Formen und Farben und was für Auswirkungen sie auf den Kunden haben • Auf Anfrage: Optimale Vorbereitung für die Lehrabschlussprüfung
    Ziele:
    • Auffrischen sowohl des Theorie- als auch des Praxisstoffes • optimale Vorbereitung auf die LAP
    Voraussetzungen:
    Für die LAP: Personen mit mind. 18 Monaten Berufserfahrung in der Medien Branche Grundlagen: Interesse am Grafikdesign :)

    Institut:
    Klartext

    Wo:
    Klartext! Neustiftgasse 71/1 1070 Wien

    Wann:
    15.07.2024 - 23.08.2024

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Event Management
  • Rechnungswesen-Kenntnisse
  • Amadeus
  • Beschwerdemanagement
  • Buchhaltung
  • E-Tourismus
  • Englisch
  • Fidelio
  • Galileo (Buchungssoftware)
  • Gruppenreisen
  • Individualreisen
  • KundInnenberatung
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • myJack
  • Pauschalreisen
  • Reisevermittlung im Incoming-Bereich
  • Reisevermittlung im Outgoing-Bereich