FahrradmechanikerIn

Berufsbereiche: Maschinenbau, Kfz, Metall
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.130,- bis € 2.160,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

FahrradmechanikerInnen warten und reparieren Fahrräder wie Mountainbikes, Rennräder oder E-Bikes sowie teilweise auch Scooter und ähnliche Fahrgeräte. In Absprache mit ihren KundInnen suchen sie Fehler und Störungen und beheben diese. Dazu zählt auch die Fehlersuche bei Störungen des Elektroantriebs von E-Bikes.

FahrradmechanikerInnen überprüfen das gesamte Fahrrad und die einzelnen Bauteile genau, testen ihre Funktionsfähigkeit und tauschen defekte Teile aus. Beispiele dafür sind Reifen, Glühbirnen, Bremsbeläge, Fahrradschläuche oder Schutzbleche. Bei Bedarf ziehen sie die Bremsen nach, pumpen Luft in die Reifen, stellen den Sattel richtig ein, ölen die Fahrradkette, spannen die Speichen nach und überprüfen die Fahrsicherheit des Fahrrads.

Eine weitere wesentliche Aufgabe von FahrradmechanikerInnen ist die Beratung der KundInnen. Sie unterstützen diese beispielsweise bei der Wahl der richtigen Fahrradgröße, der Reifen oder des passenden Sicherheitsschlosses, beantworten Fragen in Bezug auf die Pflege von Fahrrädern und informieren über neue Produkte.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Fahrräder warten und reparieren
  • Fahrsicherheit der Fahrräder kontrollieren
  • Defekte Teile austauschen
  • Fahrradteile und -zubehör montieren
  • Elektroantriebe und Akkus überprüfen und austauschen
  • Fahrräder aufrüsten
  • KundInnen beraten
  • Fahrradzubehör verkaufen
  • Endmontage von Neurädern durchführen
  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • 1
    • Interesse an neuen Herausforderungen
  • Genauigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Verkaufskenntnisse
  • Abwicklung von Garantie- und Gewährleistungsarbeiten
  • Erstmontage von Fahrrädern
  • Fahrradmontage
  • Fahrradservice und -reparatur
  • Fehlerbehebung bei Fahrrädern
  • Fehlerdiagnose bei Fahrrädern
  • KundInnenberatung
  • Montage von Fahrradteilen
  • Reifenservice und -reparatur
  • Service und Reparatur an E-Bikes
  • Überprüfung von Fahrradteilen