AnwendungsbetreuerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.040,- bis € 2.450,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

AnwendungsbetreuerInnen beraten und unterstützen die MitarbeiterInnen von Unternehmen bei der Verwendung von EDV-Anwendungen. Sie helfen bei Problemen und Fragen und schulen die MitarbeiterInnen bei der Bedienung der Anwendungen ein. Zum Aufgabengebiet von AnwendungsbetreuerInnen zählt auch, die Geschäftsführung beispielsweise bei der Einführung neuer Technologien zu beraten und darüber zu informieren, welche Produkte für bestimmte Anwendungen am besten geeignet sind.

AnwendungsbetreuerInnen sind zudem für die Wartung von Anwendungen zuständig, um ihren reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Sie führen Tests durch, um zu prüfen, ob die Anwendungen auch fehlerfrei funktionieren. Treten Störungen auf, dokumentieren sie diese. Weiters arbeiten AnwendungsbetreuerInnen in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen an der Optimierung und Weiterentwicklung von bestehenden Anwendungen. Dafür erstellen sie Konzepte, in denen sie festhalten, welche Anforderungen an die Anwendung bestehen und formulieren geeignete Lösungen. AnwendungsbetreuerInnen sind auch für die Lizenzen der Anwendungen und ihre regelmäßige Aktualisierung verantwortlich.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Fragen der AnwenderInnen beantworten
  • Geschäftsführung über neue Technologien beraten
  • Schulungen abhalten
  • Konzepte erstellen
  • Anwendungen warten
  • Tests durchführen
  • Fehler dokumentieren
  • Lizenzen der Anwendungen kontrollieren und erneuern
  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Einsatzbereitschaft
  • Genauigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • 1
    • Qualitätsbewusstsein
  • 19 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebssystem-Kenntnisse
  • Datenbank-Anwendungskenntnisse
  • Datensicherheitskenntnisse
  • IT-Support
  • Netzwerktechnik-Kenntnisse
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • Fileserver-Administration
  • LINUX
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • MS SQL-Server
  • Netzwerkadministration
  • Oracle-Datenbanken
  • Softwaretests
  • SQL
  • Systemadministration
  • UNIX
  • Verteilung und Installation von Software
  • Windows