EntwicklungshelferIn

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: nicht bekannt

Berufsbeschreibung

EntwicklungshelferInnen unterstützen die Bevölkerung im Einsatzland, indem sie ihr Wissen, ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten zur Verfügung stellen. Einsatzländer sind meist Länder aus dem globalen Süden, wie z.B. Nicaragua, Mosambik, Kenia, Brasilien, Uganda oder Papua-Neuguinea. In enger Zusammenarbeit mit der einheimischen Bevölkerung und Partnerorganisationen vor Ort unterstützen sie mit ihrer Arbeit den Auf- und Ausbau der landeseigenen Strukturen wirken bei der Umsetzung von langfristigen Entwicklungszielen in unterschiedlichen Bereichen mit.

EntwicklungshelferInnen kümmern sich, abhängig von ihrer Ausbildung und beruflichen Expertise, z.B. um die Ausbildung und Beratung in den Bereichen Technik, Gesundheitswesen, Bildung, Handwerk sowie Landwirtschaft- und Forstwirtschaft. So unterstützen sie beispielsweise Dorfentwicklungsprojekte, arbeiten im Gesundheitswesen sowie in der Jugend- und Sozialbetreuung, bauen Straßen, beraten zum Thema Umweltschutz und Ernährung oder unterrichten an Schulen.

Sie arbeiten für nationale und internationale Hilfsorganisationen, in deren Auftrag sie meist nur für einen begrenzten Zeitraum im Einsatzland tätig sind. Je nach Projekt übernehmen EntwicklungshelferInnen Aufgaben in den Bereichen Beratung, Ausbildung, Koordination oder Planung. Vorrangiges Ziel ist es, stets Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, und zwar in Zusammenarbeit und auf Augenhöhe mit den Menschen vor Ort. Daher arbeiten sie häufig mit einheimischen MitarbeiterInnen und Fachleuten sowie mit ProjektleiterInnen zusammen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Wissen über verschiedene Bereiche weitergeben und vermitteln
  • Ausbildungsanstalten aufbauen und betreuen
  • Fachkräfte aus- und weiterbilden
  • Projekte organisieren
  • Netzwerke aufbauen
  • Konzepte erstellen
  • Berichte schreiben
  • Sich mit der Kultur und den Traditionen des Einsatzlandes auseinandersetzen
  • Projekt- und Mittelabrechnung erstellen
  • 16 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Allgemeinbildung
  • 2
    • Bereitschaft zu Selbstreflexion
    • Improvisationstalent
  • Durchsetzungsvermögen
  • 3
    • Flexibilität
    • Idealismus
    • Interesse an neuen Herausforderungen
  • 2
    • Ausgeglichenheit
    • Geduld
  • Hilfsbereitschaft
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kommunikationsstärke
  • Kontaktfreude
  • Körperliche Belastbarkeit
  • 1
    • Neugier
  • Pädagogische Fähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • 1
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Managementkenntnisse
  • PR-Kenntnisse
  • Beratungskompetenz
  • Erwachsenenbildung
  • Internationale Jugendarbeit
  • Projektorganisation