LogistikplanerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht / Verkehr, Transport und Zustelldienste
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.830,- bis € 2.050,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

LogistikplanerInnen analysieren, planen, erstellen und koordinieren interne Logistik- und Versorgungskonzepte. Sie sind für den reibungslosen, kostengünstigen und fristgerechten Planungsablauf in den Bereichen Logistik und Lager zuständig. Dazu optimieren sie alle Material- und Informationsflüsse innerhalb eines Unternehmens und haben eine Schnittstellenfunktion zwischen Einkauf, Planung, Produktion und Vertrieb.

Sie ermitteln die erforderlichen Ressourcen und stellen sicher, dass die verschiedenen Abteilungen mit den benötigten Materialien versorgt sind. LogistikplanerInnen definieren auch Anforderungen an die verwendeten IT-, Lager- und Verpackungssysteme. In Produktionsbetrieben können sie auch für die Planung und Steuerung von Produktionsabläufen zuständig sein. Sie sind in Kontakt mit KundInnen und LieferantInnen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Logistische Prozesse und Materialflüsse analysieren und optimieren
  • Logistikkonzepte erstellen und umsetzen
  • Termine planen und überwachen
  • Potenzial- und Wirtschaftlichkeitsanalysen erstellen
  • Kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP-Prozesse) umsetzen
  • Lager- und Packmittelsysteme planen und optimieren
  • Ausschreibungen durchführen
  • Internen Teams, KundInnen und LieferantInnen abstimmen
  • Kosten überwachen
  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Flexibilität
  • IT-Affinität
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Transportabwicklungskenntnisse
  • Anwendung von Data-Warehouse-Systemen
  • Bestands-Forecasting
  • Disposition
  • E-Logistics
  • Lagerbestandsmanagement
  • LieferantInnenmanagement
  • Materialwirtschaft
  • Microsoft Dynamics NAV
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • Produktionssteuerung
  • Wareneingangskontrolle
  • Zollabwicklung