Paläobiologe/Paläobiologin

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.120,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Paläobiologen/Paläobiologinnen untersuchen die Anpassung fossiler Organismen und ihre Lebensweise.

PaläobiologInnen ermitteln fossile und rezente Lebewesen und Pflanzen. Rezent bedeuted: lebende sowie kürzlich ausgestorbene Organismen. Fossilien sind Überreste von Organismen der unterschiedlichen Erdzeitalter welche in Sedimentgesteinen vorkommen und älter als 10.000 Jahre sind.

PaläobiologInnen nehmen manchmal auch an Ausgrabungen teil und entnehmen bestimmte Gesteinsproben, welche sie im Labor aufbereiten. Sie untersuchen Ablagerungs- und Transportprozesse und ermitteln die Lage einzelner Knochen und (Dinosaurier) Skelettteile. Zudem rekonstruieren sie auch Sterbehaltungen von Tieren.

PaläobiologInnen untersuchen und beschreiben auch pflanzliche Großfossilreste - basierend auf anatomischer oder morphologischer Ähnlichkeit (Struktur und Form).

Die Kenntnis fossiler Pflanzen, Pflanzengesellschaften und Lebensräume ist von großer Bedeutung für aktuelle Fragestellungen (Aussterben, Klimaänderungen, Biodiversität). Forschungsbereiche sind unter anderem

  • Paläobotanik: Fossile Pflanzen, Pollen, Sporen
  • Paläozoologie: Fossile Lebewesen und Tierreste
  • Datierung: Zeitliche Einstufung der Fundschichten der Fossilien,
    Bildungsräume der Fundschichten
  • Sedimentologie
  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • Lernbereitschaft
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Biotechnologie-Kenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Biochemie
  • Biodiversität
  • Biophysik
  • Bioverfahrenstechnik
  • Botanik
  • EDV-Auswertung von Laborversuchen
  • Genetik
  • Molekularbiologie
  • Molekulargenetische Analysen
  • Onkologie
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Sequenzanalyse