Tierärztlich(er/e) OrdinationsassistentIn

Berufsbereiche: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft
Ausbildungsform: Lehre
Lehrzeit: 3 Jahre ∅ Einstiegsgehalt: € 1.350,- bis € 1.470,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Tierärztliche OrdinationsassistentInnen leisten Unterstützungsarbeit bei TierärztInnen, die je nach Größe, Art und Anforderungen der Ordination unterschiedlich sein können. Im Allgemeinen unterstützen sie die ÄrztInnen bei Untersuchungen und Behandlungen des Tieres und bereiten die dafür notwendigen medizinischen Apparaturen vor. Überwiegend erledigen sie allerdings administrativ-organisatorische Arbeiten: Befundeeingeben, die Abrechnung übernehmen, Lagerbestände kontrollieren und Nachbestellungen aufgeben. Außerdem desinfizieren sie die verwendeten Instrumente und reinigen den Behandlungstisch.

Durch die Berufsausbildung im Lehrbetrieb und in der Berufsschule sollen ausgebildete Lehrlinge in der Lage sein, die nachfolgenden Tätigkeiten fachgerecht, selbstständig und eigenverantwortlich auszuführen:

1.Betreuen der Patienten (Tiere) und Tierhalter/innen vor, während und nach der Behandlung,

2. Assistieren des Tierarztes/der Tierärztin bei Behandlungen und Operationen in tierärztlichen Praxen oder tierärztlichen Kliniken,

3. Betreuen von Tieren bei stationärer Behandlung,

4. Dokumentieren der Befunde sowie der tierärztlichen Behandlungen,

5. Anwenden von Hygienemaßnahmen,

6. Organisieren des täglichen Praxisablaufes und der Terminplanung,

7. Durchführen von administrativen Aufgaben wie Patientenverwaltung, Schriftverkehr und Mitwirken beim Zahlungsverkehr.

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Systematische Arbeitsweise
  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Administrative Bürotätigkeiten
  • Bestellwesen
  • Desinfektion gemäß Infektionsschutzgesetz
  • Erfahrung im Umgang mit Tieren
  • Haustierkunde
  • Ordinationssoftware
  • Terminkoordination
  • Tierhaltung
  • Tiermedizinische Behandlungsassistenz
  • Vertrautheit mit Hygienevorschriften