Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Medienfachmann/-frau - Schwerpunkt Online-Marketing

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht / Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Lehre

Berufsbeschreibung

Die Medien sind, vereinfacht ausgedrückt, alles was der Kommunikation dient. Heute verstehen wir darunter neben den traditionellen Medien wie Zeitung, Film oder Fernsehen vor allem die sogenannten audiovisuellen Multimediaprodukte. Mit dem Wort "Multimedia" werden Medienprodukte bezeichnet, die mehrere Medien-Elemente vereinen, vor allem Schrift, Bild und Grafik, Ton, Film/Video, Computer-Animationen und anderes. Moderne Medien sind z.B. elektronisch bearbeitete oder hergestellte Videos, computergesteuerte Präsentationsprogramme, Multi-Media-Programme auf CD-Rom, multimedial gestaltete Internet-Seiten usw. Einer der Hauptbereiche der Mediengestaltung ist die Werbung. Hier wird Mediendesign auf allen nur denkbaren medialen Ebenen eingesetzt (Werbeprospekte, Plakate, Radio-, Fernseh- und Kinowerbung, elektronische Leuchtreklame, Internet-Seiten usw.).

Der Medienfachmann/die Medienfachfrau - Schwerpunkt Online-Marketing konzipiert und betreut selbstständig Projekte im Online-Marketing. Die Aufgaben umfassen die Entwicklung einer Marketingstrategie, die Auswahl von Online-Kanälen (Websites, Social-Media-Kanäle etc.) sowie die Umsetzung des Online-Marketings in den einzelnen Kanälen. Medienfachleute nutzen dazu unter anderem Bildbearbeitungsprogramme. Als Projektpartner können neben dem Auftraggeber Kollegen oder externe Partner aus den Bereichen Webdevelopment, Textgestaltung etc. fungieren.

  • ab 15.04.2019
    Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die Lehrabschlussprüfung Medienfachmann/frau - Mediendesign vor. Sie beschäftigen sich mit folgenden Themenbereichen: Kommunikation, Präsentationstechnik, Werbetext, Kreativitätstechnik, Typografie und Gestaltungsregeln, Projektmanagement und Mediaplanung, Grundlagen Konzeption, rechtliche Grundlagen, digitale Druckvorstufe, Medientechnik, DTP-Software, Digitalfotografie, Grafikdesign, Corporate Design, Web-Grundlagen, Webdesign-Software, Fachrechnen, Audio und Video, Prüfungsvorbereitung. Bei positivem Abschluss entfällt die theoretische Lehrabschlussprüfung. Die praktische Prüfung wird von der Prüfungskommission der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer abgenommen.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

    Wo:
    BFI Wels, Roseggerstraße 14, Wels

    Wann:
    15.04.2019 - 26.02.2020

  • ab 08.01.2019
    Typografie, Gestaltungsregeln, digitale Druckvorstufe, Medientechnik, Medienplanung, Grafikdesign, Adobe Photoshop, Adobe InDesign, Adobe Illustrator, Digitalfotografie, Dreamweaver, XHTML, CSS, Screendesign, Audio, Video, Webgrundlagen, Social Media, Web-Marketing, Präsentationstechniken, Kreativtechniken, Corporate Design, Projektmanagement, Werbelehre, Exkursion, rechtliche Grundlagen, Fachrechnen, Lohnverrechnung, LAP-Vorbereitung, Projekterstellung, Abschluss.
    Ziele:
    Sie kennen die wichtigsten Medien (Print, Internet, Film, Audio, Video) und deren Produktionsverfahren. Ihnen sind die wichtigsten Mediengestaltungsaufgaben und Entwurfstechniken vertraut und Sie können diese umsetzen. Sie sind in der Lage, Medienprodukte nach Vorgaben zu konzipieren, ein Endprodukt herzustellen und die Daten zur Endvorlage zusammenzustellen. Sie sind mit den wichtigsten Layoutprogrammen vertraut und wissen, diese anzuwenden. Sie können analoge und digitale Vorlagen verwenden und bearbeiten. Sie können Datentypen beurteilen und Datenformate anwenden. Sie haben die Grundkenntnisse der Farbenlehre, fundierte Kenntnisse der Typografie und Schriften und wissen, diese anzuwenden. Sie kennen die wichtigsten Druckverfahren. Sie haben Grundkenntnisse der Fototechnik, der Digitalfotografie und Videotechnik. Sie können Internetseiten konzipieren, gestalten und herstellen. Sie sind in der Lage, Benutzeroberflächen zu gestalten und Bild, Text, Ton und Grafik einzubinden. Sie können Mediendesignprodukte professionell präsentieren. Sie sind mit den Grundzügen des Projektmanagements vertraut. Sie haben Grundkenntnisse des Urheberrechtes und Wettbewerbsrechtes. Sie sind bestens vorbereitet, um die Lehrabschlussprüfung oder Zusatzprüfung "Medienfachmann/frau Mediendesign" oder "Medienfachmann/frau Medientechnik" erfolgreich abzulegen.
    Zielgruppe:
    Personen, die sich für neue Medien begeistern und Freude am kreativen Arbeiten haben, Personen, die den Lehrberuf "Medienfachmann/frau Mediendesign" oder "Medienfachmann/frau Medientechnik" erfolgreich abschließen möchten und theoretisch und praktisch bestens auf die Lehrabschlussprüfung vorbereitet sein möchten, Personen, die bereits in der Medienbranche arbeiten oder medienspezifische Berufserfahrung haben und den Lehrabschluss "Medienfachmann/frau Mediendesign" oder "Medienfachmann/frau Medientechnik" nachholen möchten.
    Voraussetzungen:
    Begeisterung für neue Medien, technisches Verständnis, Freude am kreativen Arbeiten, Lernbereitschaft, gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse, gute EDV-Grundkenntnisse, geeigneter PC oder Mac für Übungszwecke, Teilnahme am Info-Abend. Für die Lehrabschlussprüfung: vollendetes 18. Lebensjahr zum Prüfungszeitpunkt und mindestens 21 Monate nachweisbare, einschlägige Praxis im Bereich Mediendesign.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Salzburg

    Wann:
    08.01.2019 - 30.06.2020

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Flexibilität
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Callcenter-Kenntnisse
  • Statistik-Kenntnisse
  • Vertriebskenntnisse
  • Direct Mails
  • Grafik-Software
  • KundInnenberatung
  • Marktanalysen
  • Marktstrategie
  • Messeteilnahme
  • NeukundInnenakquisition
  • Pressearbeit
  • Produktmanagement
  • Social Media Marketing
  • Verfassen von PR-Texten
  • Werbemittelgestaltung