PflegefachassistentIn

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.500,- bis € 2.190,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf kann nur ausgeübt werden, wenn die gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung abgeschlossen wurde. Auch die beruflichen Tätigkeiten orientieren sich an den gesetzlich vorgegebenen Inhalten der Ausbildung. Für die Ausübung dieses Berufs ist weiters die Registrierung im Gesundheitsberuferegister erforderlich.

Berufsbeschreibung

PflegefachassistentInnen betreuen pflegebedürftige Menschen und unterstützen Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen sowie ÄrztInnen, indem sie deren Anweisungen eigenverantwortlich erfüllen. Sie überwachen Puls, Blutdruck, Atmung und Temperatur der PatientInnen, dokumentieren diese Werte und reagieren auf Veränderungen oder geben diese Information an ihre Vorgesetzten weiter. Sie sind auch dafür verantwortlich, bettlägrige Menschen richtig zu lagern und wenden dafür bestimmte Techniken an. Außerdem sorgen sie für die Mobilisierung der PatientInnen.

Weiters verabreichen PflegefachassistentInnen beispielsweise Injektionen, schließen Infusionen an oder ab, führen EKG, EEG oder Lungenfunktionstests durch oder legen Mieder und Orthesen an. Zudem versorgen sie einfache Wunden, legen Bandagen sowie Wickel an, bereiten Blutabnahmen vor und führen diese, außer bei Kindern, auch durch. Zudem beraten und unterstützen sie Angehörige, auch in Krisensituationen. Sie wirken außerdem in der Ausbildung von Pflegeassistenzkräften mit.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Gesundheitszustand der PatientInnen laufend kontrollieren
  • Medizinische Basisdaten aufnehmen, z.B. Blutdruck
  • Diagnostische Geräte bedienen, z.B. EEG
  • Injektionen verabreichen
  • Wunden versorgen und Bandagen anlegen
  • Angehörige beraten
  • Bei der Einschulung von PflegeassistentInnen mitwirken
  • ab 12.12.2022
    Gerade im mobilen Setting stellt die professionelle Wundversorgung eine große Herausforderung dar. Entsprechend den verschiedenen Berufsqualifikationen erfahren Sie, wie Sie mit neu entstandenen und chronischen Wunden umgehen. In meinem Workshop wird Ihnen gezeigt, wie nach neuestem Stand der Wissenschaft, chronische Wunden zeitgemäß versorgt werden. Themenschwerpunkte: • Wundkategorien nach neuestem Stand kennen • Wunden einschätzen können • Verschiedene Verbandmaterialien und deren Anwendung kennen • Grundzüge der Wunddokumentation • Intertrigo, Mykosen, Dermatitiden Methoden: Vortrag, Workshop, praktische Übungen 4 Fortbildungseinheiten
    Zielgruppe:
    Pflegeassistent*in | Pflegefachassistent*in

    Institut:
    Soziale Dienste der Adventmission Bildungszentrum

    Wo:
    Handelskai 388 / Stiege 7 / Stock 4 1020 Wien

    Wann:
    12.12.2022 - 12.12.2022

  • ab 14.12.2022
    Ziel dieses Refreshers ist, bereits länger zurückliegend erworbenes, eventuell bereits auch schon leicht verlorenes Wissen aufzufrischen bzw. das noch vorhandene Wissen auf den neuesten/aktuellsten Stand zu bringen um dadurch in einer auftretenden Akut-/Notfallsituation adäquat reagieren und agieren zu können. Refresher-Inhalte: • allgemeines Verhalten in Akut-/Notfallsituationen • Rettungskette/Notruf • Notfallcheck – Algorithmen/Check Guidelines • stabile Seitenlagerung • starke Blutung • Herzinfarkt • Schlaganfall • CPR/HLW + Beatmung mit Beatmungshilfen (Maske / Guedel + Larynx Tubus) Ein Refreshing der lebensrettenden Sofortmaßnahmen ist allen Personen empfohlen, deren Erste-Hilfe-Kurs/Ausbildung bereits länger zurückliegt bzw. Personen welche sich unsicher fühlen, in einer Akut-/Notfallsituation bestehen zu können. 8 Fortbildungseinheiten
    Zielgruppe:
    Diplomierte Gesundheits- & KrankenpflegerIn | PflegeassistentIn | PflegefachassistentIn | HeimhelferIn | BehindertenbetreuerIn | PersonenbetreuerIn (24h) | BesuchsdienstmitarbeiterIn | Pflegende/r Angehörige/r |Zivildienstleistende| interessierte Personen

    Institut:
    Soziale Dienste der Adventmission Bildungszentrum

    Wo:
    Handelskai 388 / Stiege 7 / Stock 4 1020 Wien

    Wann:
    14.12.2022 - 14.12.2022

  • ab 12.01.2023
    Pflegepädagogik berufsbegleitend studieren Auf Grund der dynamischen Entwicklungen im Bereich des Gesundheitswesens steigen und verändern sich die Anforderungen an Gesundheits- und Krankenpflegepersonen. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, ist es für Pflegepersonen, die Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sowie Angehörige der PflegeassistentInnen und PflegefachassistentInnen ausbilden, erforderlich, über umfangreiches Fach- und pädagogisches Wissen zu verfügen. Der Masterlehrgang LehrerInnen der Gesundheits- und Krankenpflege (Pflegepädagogik) trägt diesen Ansprüchen Rechnung. Nachwuchskräfte in Pflegeberufen in Theorie & Praxis begleiten Das Ziel des Lehrgangs ist es, Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege Handlungskompetenzen zu vermitteln, die die TeilnehmerInnen dazu befähigen, den theoretischen und praktischen Unterricht von Aus-, Fort-, Weiter- und Sonderausbildungen an Einrichtungen des Gesundheitswesens auf fachlich und didaktisch hohem Niveau durchzuführen, selbstkritisch die eigenen Handlungen zu reflektieren und Verbesserungen einzuleiten. Nach Abschluss des Masterlehrgangs in Pflegepädagogik sind die AbsolventInnen berechtigt, bundesweit Lehraufgaben auszuführen. Der Masterlehrgang wird in Kooperation mit dem Land Steiermark: Fachabteilung Gesundheit und Pflegemanagement sowie dem Haus der Gesundheit veranstaltet. Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.gesundheitsausbildungen.at
    Zielgruppe:
    Angehörige des gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege
    Voraussetzungen:
    Diplomierte Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege mit mindestens zweijähriger Berufspraxis

    Institut:
    UNI for LIFE

    Wo:
    Bildungszentrum Haus der Gesundheit, Friedrichgasse 9, 8010 Graz

    Wann:
    12.01.2023 - 06.12.2022

  • ab 06.05.2023
    Noch nie waren die Menschen so gestresst wie heute, noch nie so auf Sinn-Suche. Von Achtsamkeits- und Energieübungen kombiniert mit passenden ätherischen Ölen profitieren Sie selbst und jene Menschen, bei denen Sie die erlernten Techniken anwenden.
    Ziele:
    In diesem Aufbauseminar vertiefen Sie die Anwendung von ätherischen Ölen, fetten Ölen und Hydrolaten im palliativpflegerischen Setting in Theorie und Praxis. Alle aromapflegerischen Maßnahmen orientieren sich am Wohlbefinden und der Lebensqualität des Menschen. Im Fokus stehen Aromaanwendungen zur Symptomlinderung, für Lebenszufriedenheit und zur Selbstsorge der Pflegenden.
    Zielgruppe:
    Ärzt*innen, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen, Personen aus dem gehobenen Pflegedienst, die bereits Aromapflege auf der Station bzw. im extramuralen Langzeitpflegebereich umsetzen und ihr Aromafachwissen im Bereich der Palliativpflege vertiefen möchten. Aromakundige aus Nicht-Pflegeberufen, die ihr Wissen in Aromapflege, für Menschen mit Palliativpflegebedarf, im privaten Bereich (z.B. Pflege Angehöriger, Hospizbegleiter*innen) vertiefen möchten.
    Voraussetzungen:
    Basisseminar „Grundlagen der Aromakunde / Basiskurs Aromapflege“ oder eine vergleichbare Ausbildung im Umfang von 24 Unterrichtseinheiten.

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    Institut Ingrid Karner – aromainfo.at e.U. Aromapraxis, Büro & Seminarraum Wiener Straße 199/6 (Eingang neben der Trafik) A-8051 Graz

    Wann:
    06.05.2023 - 06.05.2023

  • ab 08.05.2023
    Grundsätze der professionellen Pflege, Beziehungsgestaltung und Kommunikation, zielgruppen- und settingorientierte Pflege einschließlich Pflegetechnik, medizinische Diagnostik und Therapie, Kooperation, Koordination und Organisation, Entwicklung und Sicherung von Qualität und Verfassen einer schriftlichen Facharbeit. Die praktische Ausbildung dient der Umsetzung der im Unterricht erworbenen Wissensinhalte.
    Ziele:
    Sie erwerben das Pflegefachassistenz-Diplom und erlangen die Berufsbezeichnung Pflegefachassistent:in.
    Zielgruppe:
    Geprüfte Pflegeassistent:in (ehem. Pflegehilfe)
    Voraussetzungen:
    Zeugnis für Pflegeassistenz (ehem. Pflegehilfe), gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, hohe Leistungsmotivation und soziale Kompetenzen, EDV-Kenntnisse, Teilnahme am Aufnahmeverfahren, vorbehaltlich der Regelung des Fachkräftestipendiums bzw. Bildungskarenz.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Salzburg, kein Bereich

    Wann:
    08.05.2023 - 15.05.2024

  • ab 26.06.2023
    Ätherische Öle wurden von allen Hochkulturen zur Salbung ihrer Könige verwendet – v.a. auch beim Sterbeprozess und in der Totensorge. Sie waren und sind ein wertvoller Bestandteil bei Abschiedsritualen. In der modernen Aromapflege werden diese duftenden Pflanzensubstanzen zur Unterstützung von Angehörigen, Pflegenden und den Sterbenden eingesetzt.
    Ziele:
    In diesem Aufbauseminar vertiefen wir die Anwendung von ätherischen Ölen, fetten Ölen und Hydrolaten in der End-of-life Care. Alle aromapflegerischen Maßnahmen orientieren sich am Wohlbefinden und der Lebensqualität des Menschen. Im Fokus stehen Aromaanwendungen zur Symptomlinderung, für ein „gutes“ Abschiednehmen, zur Unterstützung der Hinterbliebenen sowie der Selbstsorge für Pflegende.
    Zielgruppe:
    Ärzt*innen, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen, Personen aus dem gehobenen Pflegedienst, die bereits Aromapflege auf der Station bzw. im extramuralen Langzeitpflegebereich umsetzen und ihr Aromafachwissen im Bereich der Palliativpflege vertiefen möchten. Aromakundige aus Nicht-Pflegeberufen, die ihr Wissen in Aromapflege, für Menschen mit Palliativpflegebedarf, im privaten Bereich (z.B. Pflege Angehöriger, Hospizbegleiter*innen) vertiefen möchten.
    Voraussetzungen:
    Basisseminar „Grundlagen der Aromakunde / Basiskurs Aromapflege“ oder eine vergleichbare Ausbildung im Umfang von 24 Unterrichtseinheiten.

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    Institut Ingrid Karner – aromainfo.at e.U. Aromapraxis, Büro & Seminarraum Wiener Straße 199/6 (Eingang neben der Trafik) A-8051 Graz

    Wann:
    26.06.2023 - 26.06.2023

  • ab 27.06.2023
    Die Prophylaxe von Wunden kann natürlich unterstützt werden! Lernen Sie hier, wie Sie den Wundheilungsprozess mit Aromapflege vorantreiben und mithilfe von ätherischen Ölen Narben & Bindegewebe pflegen.
    Ziele:
    Nach diesem Seminar wissen Sie, welche ätherischen Öle besonders gut zur Wundpflege geeignet sind wie Sie den wundumliegenden Bereich mit ätherischen Ölen, Hydrolaten und fetten Ölen professionell versorgen. Des Weiteren erfahren Sie Hilfreiches, um auf natürliche Weise das Bindegewebe zu stärken, die Narben zu pflegen und die Hautprophylaxe zu unterstützen.
    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen, Ärzt*innen, sowie Personen aus dem gehobenen Pflegedienst nach Abschluss der Fortbildungen Grundlagen der Aromatherapie oder Basiskurs Aromapflege oder geprüfte*r Aromafachberater*in oder nach Abschluss der Weiterbildung Aromapflege nach § 64 GuKG.
    Voraussetzungen:
    Basisseminar „Aromakunde Grundlagen / Basiskurs Aromapflege“ oder eine vergleichbare Ausbildung im Umfang von mind. 24 Unterrichtseinheiten, Rohstoffkunde, Grundlagen der Wundheilung, Aufbau der Haut und deren Schichten

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    Institut aromainfo.at, Wiener Str. 199/6, 8051, Graz

    Wann:
    27.06.2023 - 27.06.2023

  • ab 01.07.2023
    Dieses vertiefende Spezialseminar richtet den Fokus auf die Implementierung von Aromapflege-Anwendungen - u.a. Wickel und Einreibungen - in der Geriatrie bzw. Altenpflege.
    Ziele:
    Nach diesem Aufbauseminar haben Sie einen vertiefenden Einblick in praktische Anwendungen ätherischer und fetter Öle sowie Hydrolate in der Geriatrie bzw. Altenpflege gewonnen und wissen wie man diese Naturprodukte im Pflegebereich implementiert. Außerdem können Sie Wickel- und Einreibungstechniken anwenden. Das erworbene Wissen können Sie auf der Station in Ihrer Pflegeanstalt sowie für die Pflege Angehöriger im privaten Bereich anwenden.
    Zielgruppe:
    Ärzt*innen, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen sowie Personen aus dem gehobenen Pflegedienst, die bereits Aromapflege auf der Station umsetzen möchten und ihr Aromafachwissen im geriatrischen Bereich vertiefen möchten. Außerdem können Aromakundige aus Nicht-Pflegeberufen teilnehmen, die ihr Wissen in Aromapflege für alte und pflegebedürftige Menschen für den privaten Bereich (z.B. Pflege Angehöriger) vertiefen möchten.
    Voraussetzungen:
    Basisseminar Grundlagen der Aromakunde / Basiskurs Aromapflege oder eine vergleichbare Ausbildung im Umfang von 24 Unterrichtseinheiten.

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    Aromaspecials, Frankenburg 4873

    Wann:
    01.07.2023 - 02.07.2023

  • ab 20.07.2023
    Dieses vertiefende Spezialseminar richtet den Fokus auf die Implementierung von Aromapflege-Anwendungen - u.a. Wickel und Einreibungen - in der Geriatrie bzw. Altenpflege.
    Ziele:
    Nach diesem Aufbauseminar haben Sie einen vertiefenden Einblick in praktische Anwendungen ätherischer und fetter Öle sowie Hydrolate in der Geriatrie bzw. Altenpflege gewonnen und wissen wie man diese Naturprodukte im Pflegebereich implementiert. Außerdem können Sie Wickel- und Einreibungstechniken anwenden. Das erworbene Wissen können Sie auf der Station in Ihrer Pflegeanstalt sowie für die Pflege Angehöriger im privaten Bereich anwenden.
    Zielgruppe:
    Ärzt*innen, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen sowie Personen aus dem gehobenen Pflegedienst, die bereits Aromapflege auf der Station umsetzen möchten und ihr Aromafachwissen im geriatrischen Bereich vertiefen möchten. Außerdem können Aromakundige aus Nicht-Pflegeberufen teilnehmen, die ihr Wissen in Aromapflege für alte und pflegebedürftige Menschen für den privaten Bereich (z.B. Pflege Angehöriger) vertiefen möchten.
    Voraussetzungen:
    Basisseminar Grundlagen der Aromakunde / Basiskurs Aromapflege oder eine vergleichbare Ausbildung im Umfang von 24 Unterrichtseinheiten.

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    bit management Beratung GmbH Kärntner Straße 311, 8054 Graz

    Wann:
    20.07.2023 - 21.07.2023

  • ab 03.11.2023
    Dieses vertiefende Spezialseminar richtet den Fokus auf die Implementierung von Aromapflege-Anwendungen - u.a. Wickel und Einreibungen - in der Geriatrie bzw. Altenpflege.
    Ziele:
    Nach diesem Aufbauseminar haben Sie einen vertiefenden Einblick in praktische Anwendungen ätherischer und fetter Öle sowie Hydrolate in der Geriatrie bzw. Altenpflege gewonnen und wissen wie man diese Naturprodukte im Pflegebereich implementiert. Außerdem können Sie Wickel- und Einreibungstechniken anwenden. Das erworbene Wissen können Sie auf der Station in Ihrer Pflegeanstalt sowie für die Pflege Angehöriger im privaten Bereich anwenden.
    Zielgruppe:
    Ärzt*innen, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen sowie Personen aus dem gehobenen Pflegedienst, die bereits Aromapflege auf der Station umsetzen möchten und ihr Aromafachwissen im geriatrischen Bereich vertiefen möchten. Außerdem können Aromakundige aus Nicht-Pflegeberufen teilnehmen, die ihr Wissen in Aromapflege für alte und pflegebedürftige Menschen für den privaten Bereich (z.B. Pflege Angehöriger) vertiefen möchten.
    Voraussetzungen:
    Basisseminar „Grundlagen der Aromakunde / Basiskurs Aromapflege“ oder eine vergleichbare Ausbildung im Umfang von 24 Unterrichtseinheiten.

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    Graz

    Wann:
    03.11.2023 - 04.11.2023

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Einsatzbereitschaft
  • Frustrationstoleranz
  • Hilfsbereitschaft
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Körperliche Belastbarkeit
  • 1
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ambulanzdienst
  • Turnusdienst
  • Ausbildung zum/zur PflegefachassistentIn
  • Betreuung von pflegebedürftigen Menschen
  • EKG
  • Führerschein B
  • Geriatrie
  • Mobile Hauskrankenpflege
  • Mobilisation
  • Notfallmedizin
  • Palliativpflege
  • Pflegedokumentation
  • Verabreichen von Injektionen
  • Vertrautheit mit Hygienevorschriften