BauingenieurIn - Kraftwerksbau

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: ab € 2.570,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BauingenieurInnen für Kraftwerksbau beschäftigen sich mit der Errichtung von Kraftwerken und Kraftanlagen. Weiters befassen sie sich mit der Modernisierung oder Kapazitätserweiterung bestehender Kraftwerke.

Sie planen und konzipieren zum Beispiel den Einbau von Rotoren für Windkraftwerke, Turbinen und Generatoren für Laufkraft- und Pumpkraftwerke, Speicher- und Stauseebecken für Speicherkraftwerke sowie Rauchgasentschwefelungsanlagen für Wärmekraftwerke oder die Anlagentechnik für Biomasse-Heizkraftwerke.

Ihre Aufgaben umfassen auch die

  • Gründung der Bodenplatten
  • Ringfundamente und Stützsockel
  • Konstruktion und Ausführung der Wasseraufbereitungsgebäude
  • Staumauern
  • Stauseebecken (z.B. Gletscherwasser)
  • Triebwasserstollen
  • Pumpenzentrale
  • Kühltürme für Braunkohlekraftwerke
  • Kletterrüstungen
  • Säureresistente Hochleistungsbetone für Kühlwasserbecken
  • u.v.a.

 

BauingenieurInnen für Kraftwerksbau arbeiten unter anderem auch mit VermessungstechnikerInnen und GeologInnen, UmweltjuristInnen und ElektrotechnikerInnen zusammen.

  • ab 23.03.2021
    Mitarbeiter/innen in Hausverwaltungen und im Facility Management sind regelmäßig damit beauftragt, die Einhaltung normativer und gesetzlicher gebäudetechnischer Vorgaben sicherzustellen. In diesem Seminar erlangen Sie das notwendige Wissen zur Sicherstellung einer effizienten, rechtssicheren Aufzugsbetreuung. Inhalte: - Bauarten von Aufzügen - Prüfvorgaben und Dokumentation: - Baumuster, Vorprüfung, Abnahme, Evaluierung, ESV-Prüfung, Modernisierung - Betreuungspersonen von Aufzügen: Funktionen und Aufgaben im Überblick - Aufzüge in ÖNORM B1300 und ÖNORM B1600: Was Sie als Hausverwalter jedenfalls wissen sollten - Tipps und Tricks zur optimalen Aufzugswartung und -betreuung
    Zielgruppe:
    Aufzugswärter/innen, Hausverwaltungen, Facility-Manager/innen und Mitarbeiter/innen der Instandhaltung, Gebäude- und Haustechnikplaner/innen, Immobilienbesitzer/innen und -verwalter/innen, Bauingenieur/innen und Architekt/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH Geschäftsstelle Salzburg, Münchner Bundesstraße 116, 5020

    Wann:
    23.03.2021 - 23.03.2021

  • ab 03.05.2021
    Mitarbeiter/innen in Hausverwaltungen und im Facility Management sind regelmäßig damit beauftragt, die Einhaltung normativer und gesetzlicher gebäudetechnischer Vorgaben sicherzustellen. In diesem Seminar erlangen Sie das notwendige Wissen zur Sicherstellung einer effizienten, rechtssicheren Aufzugsbetreuung. Inhalte: - Bauarten von Aufzügen - Prüfvorgaben und Dokumentation: - Baumuster, Vorprüfung, Abnahme, Evaluierung, ESV-Prüfung, Modernisierung - Betreuungspersonen von Aufzügen: Funktionen und Aufgaben im Überblick - Aufzüge in ÖNORM B1300 und ÖNORM B1600: Was Sie als Hausverwalter jedenfalls wissen sollten - Tipps und Tricks zur optimalen Aufzugswartung und -betreuung
    Zielgruppe:
    Aufzugswärter/innen, Hausverwaltungen, Facility-Manager/innen und Mitarbeiter/innen der Instandhaltung, Gebäude- und Haustechnikplaner/innen, Immobilienbesitzer/innen und -verwalter/innen, Bauingenieur/innen und Architekt/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    03.05.2021 - 03.05.2021

  • ab 21.09.2020
    Mitarbeiter/innen in Hausverwaltungen und im Facility Management sind regelmäßig damit beauftragt, die Einhaltung normativer und gesetzlicher gebäudetechnischer Vorgaben sicherzustellen. In diesem Seminar erlangen Sie das notwendige Wissen zur Sicherstellung einer effizienten, rechtssicheren Aufzugsbetreuung. Inhalte: - Bauarten von Aufzügen - Prüfvorgaben und Dokumentation: - Baumuster, Vorprüfung, Abnahme, Evaluierung, ESV-Prüfung, Modernisierung - Betreuungspersonen von Aufzügen: Funktionen und Aufgaben im Überblick - Aufzüge in ÖNORM B1300 und ÖNORM B1600: Was Sie als Hausverwalter jedenfalls wissen sollten - Tipps und Tricks zur optimalen Aufzugswartung und -betreuung
    Zielgruppe:
    Aufzugswärter/innen, Hausverwaltungen, Facility-Manager/innen und Mitarbeiter/innen der Instandhaltung, Gebäude- und Haustechnikplaner/innen, Immobilienbesitzer/innen und -verwalter/innen, Bauingenieur/innen und Architekt/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    21.09.2020 - 21.09.2020

  • ab 30.11.2020
    Mitarbeiter/innen in Hausverwaltungen und im Facility Management sind regelmäßig damit beauftragt, die Einhaltung normativer und gesetzlicher gebäudetechnischer Vorgaben sicherzustellen. In diesem Seminar erlangen Sie das notwendige Wissen zur Sicherstellung einer effizienten, rechtssicheren Aufzugsbetreuung. Inhalte: - Bauarten von Aufzügen - Prüfvorgaben und Dokumentation: - Baumuster, Vorprüfung, Abnahme, Evaluierung, ESV-Prüfung, Modernisierung - Betreuungspersonen von Aufzügen: Funktionen und Aufgaben im Überblick - Aufzüge in ÖNORM B1300 und ÖNORM B1600: Was Sie als Hausverwalter jedenfalls wissen sollten - Tipps und Tricks zur optimalen Aufzugswartung und -betreuung
    Zielgruppe:
    Aufzugswärter/innen, Hausverwaltungen, Facility-Manager/innen und Mitarbeiter/innen der Instandhaltung, Gebäude- und Haustechnikplaner/innen, Immobilienbesitzer/innen und -verwalter/innen, Bauingenieur/innen und Architekt/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH Geschäftsstelle Innsbruck, Dr.-Franz-Werner-Straße 34, 6020

    Wann:
    30.11.2020 - 30.11.2020

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Personalverantwortung
  • Bauabwicklungskenntnisse
  • Bauplanungskenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Aufmaßerstellung
  • Bauablaufplanung
  • Bauaufsicht
  • Bauausschreibung
  • Baukalkulation und Bauabrechnung
  • Bauleitplanung
  • Baurecht
  • BIM - Building Information Modeling
  • Durchführung der Massenermittlung
  • Instandhaltungsplanung
  • Technische Bauplanung
  • Tragwerksplanung
  • Unternehmenssoftware Bauwesen