PolitikberaterIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.100,- bis € 2.880,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

PolitikberaterInnen arbeiten an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik - etwa im Rahmen von Stiftungen, Think Tanks, Universitäten und Expertenkommissionen.

Sie vermitteln wissenschaftliche Erkenntnisse und tragen damit zur Veränderung der politischen Praxis bei. Ziel ist es, zu weiteren Diskussionen anzuregen oder eine rationale, problemlösungsfähige Politik herzustellen. Dies geschieht einerseits durch Gutachten und Beratung. Dadurch können sie dazu beitragen, Informationsdefizite in Politik und Verwaltung zu mindern. Darüber hinaus können sie politische Entscheidungen, die in Vorbereitung sind, durch Gutachten oder Studien empirisch bestätigen oder erklären.

Siehe auch die Berufe PolitikwissenschaftlerIn, SoziologIn und SozialstatistikerIn.

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Diskretion
  • Gutes Auftreten
  • Kommunikationsstärke
  • Lernbereitschaft
  • Psychische Belastbarkeit
  • 1
    • Konfliktfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Abgeschlossenes Gerichtsjahr
  • Finanzwirtschaft
  • Mergers & Acquisitions
  • Rechtsberatung
  • Unternehmenssoftware Rechtspflege
  • Vertragserstellung
  • Vertragsprüfung
  • Verwaltungsrecht
  • Zivilrecht