SportplatzwartIn

Berufsbereiche: Reinigung, Hausbetreuung, Anlern- und Hilfsberufe / Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: Hilfs-/Anlernberufe
∅ Einstiegsgehalt: € 1.300,- bis € 1.500,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

SportplatzwartInnen sind für die Instandhaltung und Wartung einer Sportanlage, z.B. Tennis-, Golf- oder Fußballplatz, zuständig. Vor Beginn der Saison setzen sie die gesamte Anlage in Stand und sanieren die Plätze. Sie pflegen die Rasenflächen und führen Reparaturarbeiten an der Anlage und den Sportgeräten durch. Oft sind sie auch für die Schlüsselverwaltung der Umkleidekabinen verantwortlich und überprüfen, ob die Benutzungsregeln eingehalten werden.
 

  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Wochenenddienst
  • Ausbildung zum/zur GreenkeeperIn und SportplatzwartIn
  • Einhaltung von Brandschutzbestimmungen
  • Fußballplatzbetreuung
  • Golfplatzbetreuung
  • Handkassa
  • Hausbetreuung
  • Kleinreparaturen (Hauswartung)
  • Schneeräumen
  • Tennisplatzbetreuung
  • Verwaltung von Sportgeräten und Dressen