SeniorenanimateurIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport / Soziales, Kinderpädagogik und Bildung
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.500,- bis € 1.650,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

SeniorenanimateurInnen motivieren Einzelpersonen und Gruppen von SeniorInnen zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Sie entwickeln und organisieren gemeinsame Aktivitäten, Spiele und Freizeitprogramme, die den Menschen neue, positive Lebenserfahrungen ermöglichen. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt darauf, die Lebensqualität und Vitalität älterer Menschen, deren körperliche Fitness und mentale Gesundheit zu steigern. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Organisation von Veranstaltungen und die Kommunikation mit Institutionen, die SeniorInnenanimation anbieten.
 

  • ab 02.10.2020
    Die Diplomausbildung für Seniorenanimation wird in berufsbegleitender Form angeboten und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Inhalte zwischen den einzelnen Ausbildungsteilen zu festigen, sich eigenverantwortlich dem Selbststudium zu widmen und Erfahrungen zu den Ausbildungsinhalten zu sammeln. Die Ausbildung umfasst folgende Schwerpunkte: Grundlagen der Seniorenanimation Gruppendynamische Prozesse; Kommunikation und Moderation von Gruppen an Hand von Modellen und praktischen Übungen Gesprächsführung Wahrnehmung von physischen, psychischen und sozialen Bedürfnissen; Respekt und Vorurteilsfreiheit; Verhaltens- und Reaktionsmuster in verschiedenen Altersstufen; altersspezifische Gesprächsführung (Depression, Demenz etc.) Gerontologie Wissenschaft vom Altern des Menschen; medizinische, sozialpolitische und soziologische Aspekte des Alterns und Alters; altersbedingte Veränderungen in unterschiedlichen Kontexten; Probleme und Auswirkungen; Auswirkungen für den älteren Menschen und unsere Gesellschaft;Demenzarbeit Demenz Validation Wertschätzende Interaktion mit Menschen in unterschiedlichen Demenzstadien Biografieerhebung und -arbeit Erfassung von biografischen Daten zum Verständnis von Verhaltensweisen älterer Menschen; Erarbeiten der persönlichen, kulturellen und soziologischen Hintergründe in Einzel- und Gruppenarbeiten Gedächtnistraining Aktivierung des Gedächtnisses und Erhalten der Kommunikationsfähigkeit Sport und Körpererfahrung Techniken zur Aktivierung von Körper und Geist; Sport und Bewegung angepasst an die körperliche Situation der SeniorInnen; Körpererfahrung sowie alternative Trainingsformen Kreatives Gestalten mit alten Menschen Sensibilisierung der Grob- und Feinmotorik; saisonales und themenbezogenes Gestalten; mentale und motorische Anregung der SeniorInnen Methodik, Didaktik und Medieneinsatz Grundlagen zur Auswahl und Anwendung von Übungen, Materialien und Medien anhand von erarbeiteten Zielen Arbeitsorganisation in der Animation von SeniorInnen Planung, Durchführung und Evaluierung von Animationseinheiten und deren Erfolgskontrolle; Verlaufsdokumentation; Zeitmanagement; Exkursion Rechtliche Grundlagen Arbeitsrechtliche und berufsspezifische Rechtsgrundlagen Soziologie des Alters Alter in unserer Gesellschaft, Werthaltung Abschluss Die Diplomprüfung umfasst die Erstellung und Präsentation einer Facharbeit inklusive der Darstellung einer Animationseinheit vor der Prüfungskommission und der Ausbildungsgruppe.
    Ziele:
    Übergeordnetes Ziel der Diplomausbildung ist die Erlangung von fundierten Kenntnissen und Fertigkeiten, die für die Tätigkeit als SeniorenanimateurIn erforderlich sind. Mit dieser Ausbildung erlangen Sie umfassende Kenntnisse, um selbstständig Seniorenanimationseinheiten vorbereiten und durchführen zu können. lernen Sie verschiedene Techniken der Kommunikation, Mobilisation und Animation kennen, um Menschen mit Freude und Spaß zu mehr Vitalität verhelfen zu können. erweitern Sie Ihre Kompetenzen in der Aktivierung bzw. aktiven Lebensgestaltung von SeniorInnen. erhalten Sie bei positivem Abschluss der Ausbildung das Diplom zum/zur SeniorenanimateurIn.
    Zielgruppe:
    Die Diplomausbildung wendet sich an Personen, die fundierte Kenntnisse erlangen möchten, um die Mobilisation und Animation älterer Menschen fachlich kompetent umzusetzen, wie auch an Personen, die bereits über aktive Kenntnisse verfügen und ihre Kompetenzen erweitern bzw. ihr Know-how perfektionieren wollen.
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Hartberg

    Wann:
    02.10.2020 - 08.05.2021

  • ab 02.10.2020
    Die Diplomausbildung für Seniorenanimation wird in berufsbegleitender Form angeboten und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Inhalte zwischen den einzelnen Ausbildungsteilen zu festigen, sich eigenverantwortlich dem Selbststudium zu widmen und Erfahrungen zu den Ausbildungsinhalten zu sammeln. Die Ausbildung umfasst folgende Schwerpunkte: Grundlagen der Seniorenanimation Gruppendynamische Prozesse; Kommunikation und Moderation von Gruppen an Hand von Modellen und praktischen Übungen Gesprächsführung Wahrnehmung von physischen, psychischen und sozialen Bedürfnissen; Respekt und Vorurteilsfreiheit; Verhaltens- und Reaktionsmuster in verschiedenen Altersstufen; altersspezifische Gesprächsführung (Depression, Demenz etc.) Gerontologie Wissenschaft vom Altern des Menschen; medizinische, sozialpolitische und soziologische Aspekte des Alterns und Alters; altersbedingte Veränderungen in unterschiedlichen Kontexten; Probleme und Auswirkungen; Auswirkungen für den älteren Menschen und unsere Gesellschaft;Demenzarbeit Demenz Validation Wertschätzende Interaktion mit Menschen in unterschiedlichen Demenzstadien Biografieerhebung und -arbeit Erfassung von biografischen Daten zum Verständnis von Verhaltensweisen älterer Menschen; Erarbeiten der persönlichen, kulturellen und soziologischen Hintergründe in Einzel- und Gruppenarbeiten Gedächtnistraining Aktivierung des Gedächtnisses und Erhalten der Kommunikationsfähigkeit Sport und Körpererfahrung Techniken zur Aktivierung von Körper und Geist; Sport und Bewegung angepasst an die körperliche Situation der SeniorInnen; Körpererfahrung sowie alternative Trainingsformen Kreatives Gestalten mit alten Menschen Sensibilisierung der Grob- und Feinmotorik; saisonales und themenbezogenes Gestalten; mentale und motorische Anregung der SeniorInnen Methodik, Didaktik und Medieneinsatz Grundlagen zur Auswahl und Anwendung von Übungen, Materialien und Medien anhand von erarbeiteten Zielen Arbeitsorganisation in der Animation von SeniorInnen Planung, Durchführung und Evaluierung von Animationseinheiten und deren Erfolgskontrolle; Verlaufsdokumentation; Zeitmanagement; Exkursion Rechtliche Grundlagen Arbeitsrechtliche und berufsspezifische Rechtsgrundlagen Soziologie des Alters Alter in unserer Gesellschaft, Werthaltung Abschluss Die Diplomprüfung umfasst die Erstellung und Präsentation einer Facharbeit inklusive der Darstellung einer Animationseinheit vor der Prüfungskommission und der Ausbildungsgruppe.
    Ziele:
    Übergeordnetes Ziel der Diplomausbildung ist die Erlangung von fundierten Kenntnissen und Fertigkeiten, die für die Tätigkeit als SeniorenanimateurIn erforderlich sind. Mit dieser Ausbildung erlangen Sie umfassende Kenntnisse, um selbstständig Seniorenanimationseinheiten vorbereiten und durchführen zu können. lernen Sie verschiedene Techniken der Kommunikation, Mobilisation und Animation kennen, um Menschen mit Freude und Spaß zu mehr Vitalität verhelfen zu können. erweitern Sie Ihre Kompetenzen in der Aktivierung bzw. aktiven Lebensgestaltung von SeniorInnen. erhalten Sie bei positivem Abschluss der Ausbildung das Diplom zum/zur SeniorenanimateurIn.
    Zielgruppe:
    Die Diplomausbildung wendet sich an Personen, die fundierte Kenntnisse erlangen möchten, um die Mobilisation und Animation älterer Menschen fachlich kompetent umzusetzen, wie auch an Personen, die bereits über aktive Kenntnisse verfügen und ihre Kompetenzen erweitern bzw. ihr Know-how perfektionieren wollen.
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz West

    Wann:
    02.10.2020 - 08.05.2021

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Begeisterungsfähigkeit
  • 1
    • Can-do-Mentalität
  • Gutes Auftreten
  • Kommunikationsstärke
  • Kontaktfreude
  • Reisebereitschaft
  • Stressresistenz
  • Teamfähigkeit
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Abendgestaltung
  • Aerobic-Training
  • Englisch
  • Entwicklung von Animationskonzepten
  • Freizeitberatung
  • Jugendanimation
  • Kinderanimation
  • Leitung von Wandertouren
  • Malkurse
  • Partybetreuung
  • Schauspiel
  • Spielpädagogik
  • Sportanimation
  • Tanzunterricht