PersonenbetreuerIn in der 24-Stunden-Betreuung

Berufsbereiche: Gesundheit und Medizin / Soziales, Kinderpädagogik und Bildung
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.670,- bis € 1.780,- * Arbeitsmarkttrend: stark steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

PersonenbetreuerInnen unterstützen betreuungsbedürftige Personen bei der Haushalts- und Lebensführung in deren Privathaushalt. Zum Beispiel bereiten sie Mahlzeiten zu, erledigen Besorgungen und Hausarbeiten, gestalten den Tagesablauf und leisten den Menschen Gesellschaft. Sie helfen bei der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme, bei der Einnahme von Medikamenten nach ärztlicher Anweisung und bei der Körperpflege und Hygiene. Außerdem dokumentieren PersonenbetreuerInnen die durchgeführten Tätigkeiten genau.
PersonenbetreuerInnen leben meist im Privathaushalt der betreuten Person und gewährleisten damit die Möglichkeit einer 24-Stunden-Betreuung, wobei sie meist im 14-tägigen Wechsel mit anderen PersonenbetreuerInnen arbeiten.
 

  • Auf Grund unterschiedlicher Entwicklungen, haben viele junge Menschen das Gefühl der Orientierungslosigkeit. Gerade wenn es um die berufliche Zukunft geht, haben sich oftmals erste negative Erfahrungen oder Prägungen manifestiert. Darüber hinaus erfahren junge Menschen in unserer Gesellschaft oftmals nicht die gewünschte Anerkennung und Wertschätzung. Vor allem Vorurteile und fehlendes Vertrauen wirken sich negativ auf Motivation und Perspektivenentwicklung aus. Im Rahmen dieses Kurses sollen junge Menschen die Möglichkeit bekommen, sich im Rahmen einer kleinen Gruppe, mit sehr individueller Betreuung intensiv mit ihrer beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Sie sollen motiviert werden, eigene Ziele zu kreieren und zu verfolgen. Kursinhalte: Berufsorientierung, Übungen zur Stärkung der ( Selbst- und Fremd) Wahrnehmung, Reflexion, Stabilisierung und Verbesserung persönlicher Befindlichkeit, Ressourcenerhebung, Aktivierung, Neuorientierung, Steigerung des Selbstwertes, Exkursionen, Praktika
    Ziele:
    * Erkennen persönlicher Problemfelder bzw. persönlicher Vermittlungseinschränkungen * Schaffung einer geeigneten Basis zur beruflichen Neuorientierung * Eröffnung neuer Perspektiven * Motivationsanstieg * Steigerung des eigenen ( Selbst) Wertes und der Bereitschaft zur Selbstverantwortung * Vertrauen in eigene Fähigkeiten * Erhöhung der Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt * Hilfe zur Selbsthilfe für die Bewältigung von Alltags- und Arbeitsweltanforderungen
    Zielgruppe:
    Jugendliche bzw. junge Erwachsene ohne Berufserfahrung bzw. Ausbildung

    Institut:
    Klaunzner

    Wo:
    Leegasse 10 1130 Wien oder Donaufelderstr 252 1220 Wien

  • Jobtraining in der MutterspracheEin Spezial-Service für Arbeitssuchende mit mangelnden Deutschkenntnissen Die beratungsgruppe.at bietet ein "Job-Coaching im Doppelpack" :Betreuung durch erfahrene Jobcoaches gemeinsam mit DolmetscherInnen aus demgleichen Kulturkreis wie die TeilnehmerInnen.
    Ziele:
    • Wer die Landessprache nicht gut beherrscht,• Inserate nicht gut lesen kann und nicht richtig versteht,• nicht weiß, worauf es in einem Vorstellungsgespräch bei einem Wiener Unternehmenankommt,• Fragen nicht richtig versteht,• seine Fähigkeiten nicht richtig präsentieren kann,• sich schwer tut, wichtige Infos einzuholen,• sich am AMS schlecht verständlich machen kann,• sich am österreichischen Arbeitsmarkt nicht auskennt,hat es bei der Jobsuche und dem Bewerben noch schwerer als alle Anderen!Gut verstehen und gut verstanden werden, darum geht es bei der Arbeitsuche.Menschen mit Migrationshintergrund, Arbeitsuchende aus dem Ausland, haben nicht nurSprachprobleme, sondern müssen sich auch mit den bei uns üblichen Umgangs- undKommunikationsformen vertraut machen. Ein Beispiel: Bei uns gilt es als unhöflich dem/derGesprächspartner/in nicht in die Augen zu schauen. Im türkisch-orientalischen Kulturkreis istgenau das Gegenteil der Fall.Gut verstehen und gut verstanden werden, darum geht es auch im Jobtraining!Trainingsinhalte:• Herausarbeiten von Fähigkeiten, Fachkenntnissen, persönlichen Stärken• Berufswünsche und Hindernisse in Abstimmung mit dem Arbeitsmarkt• Sicherheit in der Selbstpräsentation• Verfassen von Bewerbungsunterlagen• Kommunikation mit Wiener ArbeitgeberInnen (inklusive „Wienerisch für AusländerInnen“)• Inserate finden, richtig lesen und verstehen• Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch• Umgang mit dem AMS, Beratungseinrichtungen• Sprachübungen: Die wichtigsten Redewendungen im Zusammenhang mit der Jobsuche
    Zielgruppe:
    Menschen mit Migrationshintergrund, Arbeitsuchende aus dem Ausland,
    Voraussetzungen:

    Institut:
    beratungsgruppe.at

    Wo:
    1120 Wien; Erlgasse 25/DG

  • ab 17.10.2020
    Allgemeine rechtliche Bestimmungen – elektronische Begutachtungsverwaltung – Aufbau und Systematik des Mängelkatalogs und dessen Anwendung in der Praxis. Die konkreten Inhalte richten sich immer nach der aktuellen Gesetzeslage und dienen zur Auffrischung und Ergänzung rechtlicher und technischer Änderungen.
    Ziele:
    Zur Sicherstellung der Begutachtungsqualität müssen berechtigte Personen mindestens alle 3 Jahre an einem Weiterbildungskurs im Ausmaß von 8 Stunden teilnehmen.
    Zielgruppe:
    Meister/-innen und Facharbeiter/-innen aus Kfz-Betrieben, welche die Grundausbildung und/oder die Genehmigung der Landesregierung für die § 57a-Überprüfung besitzen. Voraussetzungen für die § 57a-Berechtigung: Kfz-Meister/-in oder Kfz-Geselle/-in mit mind. 2 Jahren Arbeitspraxis in einer Werkstatt mit § 57a-Berechtigung.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    17.10.2020 - 17.10.2020

  • ab 28.11.2020
    Allgemeine rechtliche Bestimmungen – elektronische Begutachtungsverwaltung – Aufbau und Systematik des Mängelkatalogs und dessen Anwendung in der Praxis. Die konkreten Inhalte richten sich immer nach der aktuellen Gesetzeslage und dienen zur Auffrischung und Ergänzung rechtlicher und technischer Änderungen.
    Ziele:
    Zur Sicherstellung der Begutachtungsqualität müssen berechtigte Personen mindestens alle 3 Jahre an einem Weiterbildungskurs im Ausmaß von 8 Stunden teilnehmen.
    Zielgruppe:
    Meister/-innen und Facharbeiter/-innen aus Kfz-Betrieben, welche die Grundausbildung und/oder die Genehmigung der Landesregierung für die § 57a-Überprüfung besitzen. Voraussetzungen für die § 57a-Berechtigung: Kfz-Meister/-in oder Kfz-Geselle/-in mit mind. 2 Jahren Arbeitspraxis in einer Werkstatt mit § 57a-Berechtigung.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    28.11.2020 - 28.11.2020

  • ab 30.01.2021
    Allgemeine rechtliche Bestimmungen – elektronische Begutachtungsverwaltung – Aufbau und Systematik des Mängelkatalogs und dessen Anwendung in der Praxis. Die konkreten Inhalte richten sich immer nach der aktuellen Gesetzeslage und dienen zur Auffrischung und Ergänzung rechtlicher und technischer Änderungen.
    Ziele:
    Zur Sicherstellung der Begutachtungsqualität müssen berechtigte Personen mindestens alle 3 Jahre an einem Weiterbildungskurs im Ausmaß von 8 Stunden teilnehmen.
    Zielgruppe:
    Meister/-innen und Facharbeiter/-innen aus Kfz-Betrieben, welche die Grundausbildung und/oder die Genehmigung der Landesregierung für die § 57a-Überprüfung besitzen. Voraussetzungen für die § 57a-Berechtigung: Kfz-Meister/-in oder Kfz-Geselle/-in mit mind. 2 Jahren Arbeitspraxis in einer Werkstatt mit § 57a-Berechtigung.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    30.01.2021 - 30.01.2021

  • ab 14.07.2020
    [vc_row][vc_column][vc_column_text]95+ Kunden Rezensionen | Online KursMax. 5 Teilnehmer | Durchführungsgarantie | Monatlicher Seminarstart | Förderbar von waff, AMS, Land, etc.

    Online Kurs. ©LOG+L - Europäischer Logistikmanagement Führerschein - DIN EN ISO 17024. Intensiv-Vorbereitungsseminar zum ©LOG+L Europäischen Logistikmanagement-Führerschein. In diesem Seminar erarbeiten Sie wichtiges und aktuelles Grundlagenwissen zum breiten Betätigungsfeld der Logistik. Sie lernen diesen Fachbereich und seine Teilbereiche sowie die relevanten inner- und überbetrieblichen Zusammenhänge kennen. Sie sind rasch fit für den professionellen Einstieg in die Logistik. Ihre Präsenzzeit im Seminar erfordert nur 16 Stunden bzw. 2 Tage. Ihre Referentinnen stehen Ihnen für weitere 8 Stunden bis zur Prüfung nach Bedarf und Vereinbarung als Coach per eMail oder Telefon zur Verfügung. Moderne Arbeitsmethoden und Instrumente für die tägliche Praxis sind eng mit dieser Veranstaltung verbunden. [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
    Voraussetzungen:
    Ihr Interesse am Thema

    Institut:
    X SIEBEN

    Wo:
    Online Kurs

    Wann:
    14.07.2020 - 15.07.2020

  • Vorbereitungsseminar zur Lehrabschluss-Prüfung (LAP) für FriseurInnen und PerückenmacherInnen (StylistIn). Intensivtraining: Spezielles Vorbereitungstraining zur Lehrabschlussprüfung. Individuelles Training durch individuelle Betreuung. Wenn SIE sich unmittelbar nach Beendigung des Kurses zur LAP anmelden, begleiten wir SIE zu Ihrem Lehrabschluss und stellen IHNEN alle Behelfe und Materialien GRATIS zu IHRER Lehrabschlussprüfung zur Verfügung. Zielgruppe: WiedereinsteigerInnen ohne Lehrabschlussprüfung. FriseurInnen mit Lehrausbildung aber ohne Lehrabschlussprüfung. Kursinhalte: Alle praktischen Prüfungsarbeiten. Vorbereitung zum Fachgespräch. Theoretische Prüfungsvorbereitung. Erforderlich: Eigene Prüfungsmodelle, Eigenes Hand-Werkzeug, geeigneter Technikkopf, Haararbeitsutensilien.
    Ziele:
    Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestehen
    Zielgruppe:
    FriseurInnen, Friseur, Friseure, Frisör, Frisöre, Friseurlehrlinge
    Voraussetzungen:
    Mindestens 18 Monate Lehrzeit

    Institut:
    wienerhaarwerkstatt

    Wo:
    Kölblgasse 26 1030 Wien

  • Spezielles Training für WiedereinsteigerInnen durch individuelle Betreuung. In einem Beratungsgespräch erstellen wir Ihr persönliches und individuelles Weierbildungsprogramm. Theoretische und Praxisorientierte Schwerpunkte: Basis- und Schnitttechniken, Farbe, Mechentechniken, Frisurengestaltung, Hochstecken, Herrenservice, Chemische Umformung. Anmeldung unter 01/7988961 oder 069910208274
    Ziele:
    Kenntnisse- und Fertigkeiten erweitern.
    Zielgruppe:
    FriseurInnen, Friseur, Friseure,Frisör,Frisöre, Friseurlehrlinge
    Voraussetzungen:
    Mindestens 18 Monate Lehrzeit

    Institut:
    wienerhaarwerkstatt

    Wo:
    Kölblgasse 26 1030 Wien

  • Vorbereitungsseminar zur Lehrabschluss-Prüfung (LAP) für FriseurInnen und PerückenmacherInnen (StylistIn). Intensivtraining: Spezielles Vorbereitungstraining zur Lehrabschlussprüfung. Individuelles Training durch individuelle Betreuung. Wenn SIE sich unmittelbar nach Beendigung des Kurses zur LAP anmelden, begleiten wir SIE zu Ihrem Lehrabschluss und stellen IHNEN alle Behelfe und Materialien GRATIS zu IHRER Lehrabschlussprüfung zur Verfügung. Zielgruppe: WiedereinsteigerInnen ohne Lehrabschlussprüfung. FriseurInnen mit Lehrausbildung aber ohne Lehrabschlussprüfung. Kursinhalte: Alle praktischen Prüfungsarbeiten. Vorbereitung zum Fachgespräch. Theoretische Prüfungsvorbereitung. Erforderlich: Eigene Prüfungsmodelle, Eigenes Hand-Werkzeug, geeigneter Technikkopf, Haararbeitsutensilien.
    Ziele:
    Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestehen
    Zielgruppe:
    FriseurInnen, Friseur, Friseure,Frisör,Frisöre, Friseurlehrlinge
    Voraussetzungen:
    Mindestens 18 Monate Lehrzeit

    Institut:
    wienerhaarwerkstatt

    Wo:
    Kölblgasse 26 1030 Wien

  • Vorbereitungsseminar zur Lehrabschluss-Prüfung (LAP) für FriseurInnen und PerückenmacherInnen (StylistIn). Intensivtraining: Spezielles Vorbereitungstraining zur Lehrabschlussprüfung. Individuelles Training durch individuelle Betreuung. Wenn SIE sich unmittelbar nach Beendigung des Kurses zur LAP anmelden, begleiten wir SIE zu Ihrem Lehrabschluss und stellen IHNEN alle Behelfe und Materialien GRATIS zu IHRER Lehrabschlussprüfung zur Verfügung. Zielgruppe: WiedereinsteigerInnen ohne Lehrabschlussprüfung. FriseurInnen mit Lehrausbildung aber ohne Lehrabschlussprüfung. Kursinhalte: Alle praktischen Prüfungsarbeiten. Vorbereitung zum Fachgespräch. Theoretische Prüfungsvorbereitung. Erforderlich: Eigene Prüfungsmodelle, Eigenes Hand-Werkzeug, geeigneter Technikkopf, Haararbeitsutensilien.
    Ziele:
    Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestehen
    Zielgruppe:
    FriseurInnen, Friseur, Friseure,Frisör,Frisöre, Friseurlehrlinge
    Voraussetzungen:
    Mindestens 18 Monate Lehrzeit

    Institut:
    wienerhaarwerkstatt

    Wo:
    Kölblgasse 26 1030 Wien

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Freundlichkeit
  • Frustrationstoleranz
  • 1
    • Soziales Engagement
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Körperliche Belastbarkeit
  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bereitschaftsdienst
  • Nachtdienst
  • Turnusdienst
  • Wochenenddienst
  • Abgeschlossene HeimhelferInnen-Ausbildung
  • Haushaltsführungskenntnisse
  • Begleitdienste
  • Betreuung von älteren Menschen
  • Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigung
  • Führerschein B
  • Mobile Betreuung