NachmittagsbetreuerIn in Volksschulen

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport / Soziales, Kinderpädagogik und Bildung
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 2.190,- bis € 2.850,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

NachmittagsbetreuerInnen betreuen Kinder während des Lernens nach der Schule. Daneben gestalten sie ihre Freizeit und spielen gemeinsam Brettspiele oder basteln. Außerdem motivieren sie die Kinder, sich im Turnsaal und im Freien an verschiedensten Spiel- und Turngeräten körperlich zu betätigen. Zusätzlich besuchen sie gemeinsam Ausstellungen, Theateraufführungen oder Kinovorstellungen.
 

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Aufgeschlossenheit
  • Durchsetzungsvermögen
  • 1
    • Geduld
  • Hilfsbereitschaft
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kontaktfreude
  • Körperliche Belastbarkeit
  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Turnusdienst
  • Einsatzbereitschaft
  • Betreutes Lernen
  • Betreutes Wohnen
  • Betreuung von Menschen mit mehrfacher Beeinträchtigung
  • Freizeitpädagogik
  • HortpädagogInnenausbildung
  • Integrativer Unterricht
  • Sonderpädagogik
  • Sozialpädagogische Betreuung von Lehrlingen