FitnesstrainerIn

Berufsbereiche: Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.300,- bis € 1.960,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

FitnesstrainerInnen betreuen die KundInnen von Fitnesscentern, Sportstudios oder Trainingscentern. Sie beraten bei der Auswahl von Trainingsgeräten und stellen individuelle Trainingsprogramme zusammen. Sie zeigen vor, wie mit den Trainingsgeräten geübt wird und wie die Geräte einzustellen sind. FitnesstrainerInnen informieren zudem über weitere Dienstleistungen des Betriebes, z.B. Massagen oder Gymnastikangebote. Sie verkaufen auch verschiedene Produkte, wie z.B. Trainingskleidung und -zubehör, gesunde Nahrungsmittel, Getränke und Kosmetika. Sie wirken auch bei Verwaltungs- und Bürotätigkeiten mit, führen beispielsweise die Kundenkartei, stellen Mitgliedskarten aus und erledigen den Schriftverkehr.
 

  • Sie erhalten umfassendes Wissen im Bereich der Trainingswissenschaft, Anatomie und Physiologie, lernen alle wichtigen Geräte kennen. Während der Weiterbildung erwerben die vier anerkannten Lizenzen „Fitnesstraining B-Lizenz“, „Sporternähurng B-Lizenz“, „Medizinisches Fitnesstraining A-Lizenz“ und „Personal Training A-Lizenz“. Darüber hinaus können Sie die „Übungsleiter B-Lizenz Rehabilitationssport absolvieren und sind damit berechtigt, Kurse mit der Krankenkasse abzurechnen. Die Inhalte dieser Weiterbildung werden Ihnen in neun Studienheften und insgesamt sieben Präsenzphasen vermittelt, in der Ihnen die praktischen Inhalte vermittelt werden.
    Ziele:
    Wer als Fitnesstrainer arbeiten möchte, benötigt umfangreiches Fachwissen. Kunden legen besonderen Wert auf eine kompetente Betreuung und fachkundiges Personal. Aus diesem Grund ist es für Trainer wichtig, sich regelmäßig weiterzubilden und die Kenntnisse an die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Kunden auszurichten. Nach dieser Weiterbildung sind Sie in der Lage ein Fitnesstraining nach aktuellen sportwissenschaftlichen Erkenntnisse durchzuführen, Ernährungspläne zu erstellen und sind fit für den medizinischen Bereich des Fitnesstrainings.
    Zielgruppe:
    Diese Weiterbildung eignet sich hervorragend für alle, die eine Karriere als Fitnesstrainer anstreben und sich mit einer vielfältigen Grundausbildung (weiter-)qualifizieren möchten.
    Voraussetzungen:
    Für die Weiterbildung werden ein Schulabschluss und die Volljährigkeit vorausgesetzt.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Fernunterricht

  • Sie erhalten grundlegende Wissen über die Anatomie des menschlichen Körpers und werden mit allen wichtigen Trainingsmethoden und –geräten vertraut gemacht. Die Erstellung von Trainingsplänen im Kraft- und Ausdauerbereich beherrschen Sie ebenso, wie den Fitness-Eingangscheck. Mit diesem Wissen können Sie Kunden individuell und kompetent betreuen. Die Inhalte des Lizenzkurses Fitnesstraining werden Ihnen anhand von vier speziell aufbereiteten Studienhefte und drei Präsenzphasen vermittelt. Der Leistungsnachweis erfolgt mithilfe eine schriftlichen und einer praktischen Prüfung. Sowohl bei den Präsenzphasen, als auch für die Prüfungen stehen Ihnen mehrere Termine und Standorte zur Verfügung.
    Ziele:
    Um als Trainer in einem Fitnessstudio zu arbeiten, muss eine entsprechende Qualifikation vorgewiesen werden. Die Fitnesstraining B-Lizenz bietet hierfür eine passende und anerkannte Grundausbildung, in der alle wichtigen Inhalte für die Arbeit auf der Trainingsfläche vermittelt werden.
    Zielgruppe:
    Alle, die als Fitnesstrainer arbeiten möchten und eine fundierte Basisausbildung für das Training auf der Trainingsfläche erwerben möchten.
    Voraussetzungen:
    Ein Schulabschluss und ein Mindestalter von 18 Jahren werden vorausgesetzt.
  • In der Weiterbildung wird Ihnen vermittelt, wie Sie abwechslungsreiche Rücken- und Wirbelsäulengymnastik anleiten und in der Gruppe oder auf der Trainingsfläche eine effektive und präventive Verstärkung der Rückenmuskulatur Ihrer Kunden herbeiführen. Die Inhalte der Weiterbildung werden über ein zwei Studienhefte und zwei Präsenzphase vermittelt.
    Ziele:
    Rückenschmerzen haben sich in den letzten Jahren zur „Volkskrankheit“ entwickelt – über 80% der Deutschen leiden im Laufe ihres Lebens darunter. Unternehmen und Krankenkassen unterstützen hier bieten immer mehr Rückenprogramme und Kurse an. Die Trainingslizenz „Rückentraining“ vermittelt alle Elemente eines rückengerechten Trainings – im Sportbereich, aber auch im Büro. Dadurch werden Sie zum Spezialisten für präventives Rückentraining und können sich als Kursleiter erfolgreich positionieren.
    Zielgruppe:
    Fitnesstrainer, Groupfitnesstrainer und Sportlehrer, die gesundheitsorientierte Rückenprogramm und –kurse anbieten möchten.
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme ist ein Schulabschluss sowie eine Fitnesstrainer-Lizenz oder ein höherer Abschluss erforderlich. Mehrjährige Erfahrungen auf der Trainingsfläche können ebenfalls zur Teilnahme berechtigen. Mindestalter ist 18 Jahre.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Fernunterricht

  • Institut:
    body & health academy

    Wo:
    Haslach, Linz, Wien, Graz

  • Teilnehmer der Weiterbildung erweitern mit dem Erwerb neuer fußballspezifischer Athletikübungen nicht nur ihr gewohntes Repertoire an Übungen, sie lernen neben den Themen „Trainingsplanung & -steuerung im Athletiktraining“ und „Leistungsdiagnostik & Testmethoden“ vor allem auch, wie sie das Optimum aus ihren Mannschaften und Spielern im athletischen Bereich herausholen. Zur Vertiefung der praktischen Inhalte erhalten sie aktuelle Erkenntnisse direkt von Branchenexperten wie zum Beispiel Simone Schubert, ehemalige Fußball-Athletiktrainerin des FC Bayern München. Die IST-Weiterbildung Fußball-Athletiktraining ist ein sechsmonatiges Fernstudium, welches die Studierenden berufsbegleitend und flexibel von zuhause aus absolvieren können. Zur Wissensvermittlung stehen den Teilnehmern neben Studienheften, Online-Vorlesungen und Webinaren außerdem zwei frei wählbare Seminartage und eine Lern-App mit Quizfunktion zur Verfügung.
    Ziele:
    Athletiktraining ist aus dem Fußball nicht mehr wegzudenken. Längst ist dieses Feld eine eigenständige Disziplin geworden. Sowohl Profivereine als auch Amateurclubs setzen darauf, die körperlichen Voraussetzungen für fußballerische Höchstleistungen mit gezielter Trainingssteuerung zu erreichen. Das IST-Zertifikat Fußball-Athletiktraining ermöglicht es Teilnehmern ihre Trainerfähigkeiten im Athletikbereich zu perfektionieren und zu lernen, wie Fußballer mithilfe aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse ihr Leistungsoptimum erreichen können.
    Zielgruppe:
    Die IST-Weiterbildung richtet sich unter anderem an Fußballtrainer, aktive Amateur- und Profifußballer, Sportwissenschaftler, Sportlehrer und Sportmediziner, Physiotherapeuten, Fitnesstrainer und Mitarbeiter aus Nachwuchsleistungszentren.
    Voraussetzungen:
    Für eine Teilnahme an der Weiterbildung Fußball-Athletiktraining werden ein Mindestalter von 18 Jahren und ein Schulabschluss vorausgesetzt. Bewerber müssen außerdem einen Abschluss als Diplom-Sportlehrer/-wissenschaftler oder Gymnastiklehrer oder eine Ausbildung zum Physiotherapeuten oder eine anerkannte Fitnesstrainerausbildung oder einen vergleichbaren Abschluss (z. B. Trainer-Lizenz Fußball) nachweisen. Alternativ berechtigen auch umfangreiche Erfahrungen als Trainer und/oder Spieler zur Teilnahme an der Weiterbildung Fußball-Athletiktraining.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    6 Monate

  • 1. Semesterabschnitt: Trainingsmanagement Sportbiologie, Allgemeine Trainingslehre, Bewegungslehre, Biomechanik, Ausdauertraining, Leistungsdiagnostik, Sporternährung, Sportmentaltraining 2. Semesterabschnitt: Sportmanagement Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Organisation & Aufbau des nationalen Sports Personalmanagement, Sportmarketing, Sportsponsoring, Sportrecht, Finanzen, Medientraining
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Trainings- und Sportmanagement
    Zielgruppe:
    Trainingsmanagement • Trainer • Sportwissenschafter • Leistungsdiagnostiker • Physiotherapeuten/Masseure • Sportpsychologen/Sportmentaltrainer • Personal- und Fitnesstrainer • (Sport-)Ernährungsberater • Sportlehrer Sportmanagement • Sportmanager • Sportmarketing-Experten • Sportsponsoring-Experten • Athletenmanager • Sporteventmanager • Sportliche Leiter • Verbands- od. Vereinsmanager • Spielervermittler • Medien- und PR-Fachleute mit Fokus Sport
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    Fernstudium

  • Ihnen werden alle wichtigen theoretischen und praktischen Inhalte des CrossWorkout-Konzeptes vermittelt. Das erforderliche Fachwissen wird Ihnen über ein Studienheft und eine Präsenzphase vermittelt.
    Ziele:
    Unter CrossWorkout versteht man ein Konzept für funktionales Fitness-Training mit Wettkampfcharakter. Dabei wird das Fitnesstraining z.B. in Fitnessstudios messbar gemacht und die jeweiligen Leistungen sind vergleichbar. Das Training ist sehr vielseitig, intensiv und variabel. In der Weiterbildung wird Ihnen das notwendige Wissen vermittelt, um dieses neue Trainingskonzept in Ihrer Arbeit als Fitnesstrainer anwenden zu können. Damit können Sie ein zusätzliches Studioangebot aufbauen.
    Zielgruppe:
    Alle, die als Manager oder Marketingspezialisten für Fitnessclubs in einer leitende Funktion tätig sein möchten.
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an dieser A-Lizenz muss ein Abschluss als Sport- und/oder Gymnastiklehrer oder eine Ausbildung zu Physiotherapeuten oder eine anerkannte Fitnesstrainerausbildung, z.B. B-Lizenz „Fitnesstraining“, oder ein vergleichbarer Abschluss nachgewiesen werden.
  • PRÄVENTION & GESUNHEITSFÖRDERUNG sind die zentralen Themen dieses Lehrgangs, denn wirkungsvolle Gesundheitsförderung verlangt nach speziellen Arbeitsweisen und Techniken. - eine sichere gewerberechtliche Grundlage, - fachliche Kompetenz - und ein sinnvolles und erprobtes Ausbildungskonzept geben Ihnen bestmögliche Voraussetzungen, um sich nach dem Abschluss dieser Ausbildung beruflich erfolgreich und frei entfalten zu können.
    Ziele:
    Berufsberechtigung Gesundheitsförderung: Erstmals eine Ausbildung, die den praktischen Weg zur Gesundheitsförderung vermittelt und zur Berufsberechtigung im reglementierten Gewerbe führt! Sowohl der salutogenetische Ansatz als auch gesundheitspsychologisch fundierte Interventionsmöglichkeiten zur primären Prävention werden in diesem Lehrgang von der Pike auf vermittelt. Dementsprechend umfasst der Lehrgang ein breites Spektrum von Fachwissen zum Schwerpunkt Prävention und Salutogenese vor dem Hintergrund einer fundierten Beratungskompetenz mit den geeigneten Methoden der systemischen Theorie sowie der Existenzanalyse und Logotherapie. Der Lehrgang ist praktisch orientiert und vermittelt konkret anwendbare Interventionsschritte und praxistaugliche Werkzeuge.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang befähigt zur gesundheitsfördernden Beratung im Feld von Prävention und Salutogenese und eignet sich für: alle, die eine Tätigkeit im Bereich Gesundheitsförderung und Salutogenese anstreben. alle, die im klassischen Gesundheitsbereich tätig sind wie z.B. Ärzte/innen, Psychologen/innen, Krankenschwestern, Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Physiotherapeuten/innen, Masseure etc. alle, die im „neuen“ Gesundheitsbereich tätig sind bzw. mit komplementären Methoden arbeiten wie z.B. Gesundheitsförderer/innen, Ernährungsberater/innen, Experten/innen für Traditionelle Chinesische Medizin und andere fernöstliche Methoden, Bachblütenberater/innen, Kinesiologen/innen, Experten/innen für energetische Methoden, Gesundheitstrainer/innen, Fitnesstrainer/innen, Mentaltrainer/innen, etc. alle, die eine beratende oder lehrende Tätigkeit in Zusammenhang mit Gesundheitsthemen haben wie z.B. Lehrtätigkeit in Schulen, Kindergärten, Horten, Einrichtungen für Erwachsenenbildung oder Elternfortbildung oder die in sozialen/sozialpsychologischen Einrichtungen tätig sind.
    Voraussetzungen:
    1. Allgemeine Voraussetzungen zur Begründung einer Gewerbeberechtigung: • Österreichische Staatsbürgerschaft oder EWR/EU Staatsangehörigkeit • Eigenberechtigung (Alter mindestens 18 Jahre) • Keine Ausschließungsgründe (z.B. Finanzstrafdelikte, gerichtliche Verurteilung) • Bezeichnung des Standortes und allenfalls auch Betriebsanlagengenehmigung 2. Schulinterne Voraussetzungen zur Aufnahme: • Mindestalter von 22 Jahren • abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung • Fähigkeit zur Selbstorganisation und selbstständigem Lernen • Bereitschaft zur Selbsterfahrung • Eignungsgespräch (Terminvereinbarung: https://www.schlossberginstitut.at/index.php/component/rsform/form/53-anmeldungformular-infotag) • Matura oder Berufsreifeprüfung werden NICHT vorausgesetzt

    Institut:
    Schlossberginstitut GmbH - Wiener Schule für Gesundheitsförderung

    Wo:
    Münchenstraße 14 – 16/2/11 1120 Wien

  • <P>Sie möchten Ihr Hobby zum Beruf machen und streben eine Karriere im <A href="https://www.sportausbildung.com/ausbildungsbereiche">Sport- und Gesundheitsbereich </A>an? Mit unserer Ausbildung zum dipl. FitnesstrainerIn hätten Sie dafür schon einmal den ersten Grundstein gelegt.</P><P>Unser Ziel ist es, Ihnen ein fundiertes Wissen in allen wichtigen Bereichen des Fitness- und Gesundheitssports zu vermitteln. Von Gerätekunde&nbsp.über funktionelles Training bis hin zur Leistungsdiagnostik werden wir Ihnen alle nötigen&nbsp.Fachkenntisse für den Trainerberuf mit auf den Weg geben.</P><P>Wo kann ich nach dieser Ausbildung arbeiten?</P><P>Nach dem Absolvieren unserer FitnesstrainerIn-Ausbildung haben Sie sogleich die höchste Lizenz (A-Lizenz)&nbsp.im Fitnessbereich erworben und sind bestens für eine Arbeit in Fitnessstudios, Wellness-Einrichtungen&nbsp.und Gesundheitszentren geeignet. Auch der Schritt in die Selbständigkeit durch den Aufbau eines eigenen Klientels ist eine mögliche Option.</P><P>Was sind die konkreten Inhalte der Ausbildung?</P><P>Ein Schwerpunkt in unserer Fitnesstrainer-Ausbildung liegt in der Vermittlung von grundlegenden anatomische, physiologischen und trainingswissenschaftlichen&nbsp.Kenntnissen. Dabei spielen auch die&nbsp.Intervention&nbsp.nach Sportverletzungen und der richtige Umgang mit KundenInnen eine wichtige Rolle.</P><P>Nach dem Grundmodul geht es in die Praxis. Folgende Inhalte erwarten Sie:</P>Ausdauertraining in der PraxisEinführung in das Sensomotorische TrainingFunktionelles KrafttrainingGeräteunterstütztes KrafttrainingGrundlegende GanzkörperübungenTrainngsplanung<P>Nach unserer Ausbildung haben Sie das benötigte Rüstzeug, um sich erfolgreich als FitnesstrainerIn in zu etablieren und auch Ihr eigenes Training in vielerlei Hinsicht zu optimieren.</P> Einige Schlagwörter: Fitnesstrainer, Personaltrainer, Bewegung, Gesundheit, Wellness, Ausbildung Fitnesstrainer, Online Fitnesstrainer Ausbildung, Online Trainerlizenz
    Ziele:
    Werden Sie mit unserer FitnesstrainerIn-Ausbildung zum Experten in Sachen Sport & Fitness! Sie sind nach unserer Ausbildung mit allen benötigten Kompetenzen ausgestattet, um anderen Menschen bei der Verwirklichung Ihrer Trainingsziele zu helfen. Neben anatomischem, physiologischem und trainingswissenschaftlichem Hintergrundwissen erhalten Sie eine eingehende Schulung in praxisrelevante Trainingsbereiche.
    Zielgruppe:
    sportinteressierte Personen
    Voraussetzungen:
    Der Kurs Dipl. FitnesstrainerIn der flexyfit academy beginnt mit den Grundlagen, es ist also kein Vorwissen notwendig.

    Institut:
    Flexyfit Sports Academy

    Wo:
    Fernkurs

  • Durch das vermittelte Fachwissen können Sie einzelne Athleten oder ganze Mannschaften bei ihrem Karriereweg optimal unterstützen. Neben Aspekten, wie Konfliktmanagement, Gruppenführung oder Entspannungstechniken, werden Sie im Motivations- und Mentaltraining sowie in grundlegem psychologischen Wissen, Kommunikation und Gesprächsführung ausgebildet. Bei der Weiterbildung „Sport-Mentaltraining“ handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht mit vier Präsenzphasen. Dabei werden theoretische Inhalte vom IST-Studieninstitut über aufbereitete Studienhefte vermittelt.
    Ziele:
    Die psychologische/mentale Betreuung von Athleten hat einen entscheidenden Einfluss auf deren Leistungsfähigkeit. Die Weiterbildung „Sport-Mentaltraining (IST-Diplom)“ vermittelt Ihnen das nötige Know-How, damit sie Sportlern oder Mannschaften, die bereits eine hohe physische Belastung bewältigen müssen, psychisch und mental optimal unterstützen können und sie so deren Leistungsfähigkeit steigern.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe der Weiterbildung „Sport-Mentaltraining“ gehören Mitarbeitern aus Sportinstitutionen, Fitnesstrainer, Sportlerberatern und Leistungssportler.
    Voraussetzungen:
    Für das IST-Zertifikat Sport-Mentaltraining wird ein Schulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-) Hochschulreife vorausgesetzt.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Fernunterricht

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ausbildung zum Vitalcoach
  • Ausbildung zum/zur FitnesstrainerIn - A-Lizenz
  • Ausbildung zum/zur FitnesstrainerIn - B-Lizenz
  • Administrative Bürotätigkeiten
  • Aerobic-Training und -Unterricht
  • Fitnesstraining
  • Gymnastik
  • Pilates
  • Trainingsberatung
  • Wassergymnastik
  • Wellnessberatung
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Yoga