CampingplatzwartIn

Berufsbereiche: Hilfsberufe und Aushilfskräfte / Reise, Freizeit und Sport / Handel und Verkauf
Ausbildungsform: Hilfs-/Anlernberufe
∅ Einstiegsgehalt: € 1.300,- bis € 1.500,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

CampingplatzwartInnen erledigen sämtliche Verwaltungs- und Organisationsarbeiten auf einem Campingplatz. Sie reservieren auf Bestellung Plätze für Wohnwägen, Zelte, Camper und Pkw. Ist der Campingplatz nicht voll belegt, vergeben sie die freien Plätze an Reisende, die vorher keine Reservierung vorgenommen haben. Sie überwachen die Campingplatzordnung, indem sie z.B. dafür sorgen, dass die Gäste nicht durch zu laute Musik in ihrer Nachtruhe gestört werden. Sie reinigen und warten die sanitären Anlagen, z.B. Gemeinschaftsduschen und Toiletten, und pflegen die Grünanlagen. CampingplatzwartInnen führen auch kleinere Reparaturen selbst durch. Die Wintersaison nützen sie, um Reparatur-, Umbau- und Gartenarbeiten durchzuführen.
 

  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Wochenenddienst
  • Ausbildung zum/zur GreenkeeperIn und SportplatzwartIn
  • Einhaltung von Brandschutzbestimmungen
  • Fußballplatzbetreuung
  • Golfplatzbetreuung
  • Handkassa
  • Hausbetreuung
  • Kleinreparaturen (Hauswartung)
  • Schneeräumen
  • Tennisplatzbetreuung
  • Verwaltung von Sportgeräten und Dressen