Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Video-JournalistIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.040,- bis € 2.090,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Video-JournalistInnen befassen sich mit der Produktion aktueller Beiträge, Reportagen und Dokumentationen für Fernsehsender und Medienunternehmen. Sie sind dabei für die Bild-, Ton- und Lichttechnik verantwortlich sowie für den Filmschnitt.

Video-JournalistInnen sammeln sendetaugliches Rohmaterial indem sie Interviews mit der Kamera und dem Mikrofon aufnehmen. Danach bearbeiten sie das Bild- und Tonmaterial, schreiben den Sprechtext und vertonen diesen.

Sie arbeiten zum Beispiel an der Produktion und Verwertung von Kinofilmen, Fernsehfilmen und im Rahmen webbasierter multimedialer Animationsprojekte.

Siehe auch den Kernberuf JournalistIn und die Berufe WissenschaftsjournalistIn und SportjournalistIn.

  • ab 30.03.2020
    Medien sind nicht mehr nur Zeitung, Film oder Fernsehen, sondern auch rasch und einfach herstellbare audiovisuelle Multi-Media-Produkte. Dazu zählen: o Elektronisch hergestellt oder bearbeitete Videos o Computergesteuerte Präsentationen o Multi-Media-Programme o Multimedial gestaltete Websites o Mobile App’s o Digitaldruck-Medien (Flyer, Plakate, Broschüren, …) Begeistern Sie sich für Werbung und möchten selbst Werbe-Kompositionen planen und entwickeln? Medienfachleute beschäftigen sich mit der Verwirklichung von kreativen Werbebotschaften. Das heißt, sie sind für das gesamte Marketing-Konzept zuständig, planen und entwickeln Werbeaktionen und wählen dazu passende Print- und Onlinemedien aus. Kursprogramm: Für Sie kommt es nicht in Frage Ihre Zeit in vorgegebenen Modulen abzusitzen? Dann haben wir das passende Kombipaket für Sie! Unser Mix aus… • einem erstklassigem Lern-Management-System, • passenden Erklärvideos und • synchronen und asynchronen Lernbegleitungen mit Experten aus der Praxis … bereiten Sie zielgerichtet auf die Lehrabschlussprüfung vor. Ziele Sie… • sind Profi für Online- & Social Media Marketing. • planen Marketingkonzepte und wickeln gesamte Werbeaufträge ab. • entwickeln Kommunikations- und Medienstrategien. • führen Mediaplanungen und Kalkulationen durch. • verfügen über ausgezeichnete Fähigkeiten im Umgang mit Kommunikationsinstrumenten aus dem Marketing. • erstellen Konzepte und Präsentationen. • verfügen über Skills in Foto- und Videobearbeitung. • identifizieren Kundenbedürfnisse und analysieren den Markt. • bauen einen guten Umgang mit langfristigen Geschäftsbeziehungen/Kundenbeziehungen auf und pflegen diesen. • sind bestens für ihre Lehrabschlussprüfung vorbereitet. Inhalte Modul A: • Marketing & Werbung - Grundlagen (Marketingarten, Definition Teil 1+2, Zielgruppe und Positionierung) • Wirtschaft & Technik (Wirtschaft und Schriftverkehr) • Print (Adobe InDesign, Adobe Illustrator, Adobe Photoshop, Videobearbeitung) Modul B: • Marketing & Werbung - Fortgeschritten (Internetkommunikation, Marktforschung, Sponsoring, Guerilla Marketing, Analyse der Werbung, Marketing und Vertrieb, Marken) • Webdesign Modul C: • Marketing & Werbung – in der Umsetzung (Briefing und Marketingplan, Mediaplanung, Kostenplan, Kundenberatung) • Film & Video Basics • Medienrecht • Projektmanagement & Multimediatechnik • Betriebliches Rechnungswesen Modul D – Vorbereitung auf die LAP • Musterprüfung für den schriftlichen Teil • Aufbau und Themenliste für das Fachgespräch
    Ziele:
    Sie… • sind Profi für Online- & Social Media Marketing. • planen Marketingkonzepte und wickeln gesamte Werbeaufträge ab. • entwickeln Kommunikations- und Medienstrategien. • führen Mediaplanungen und Kalkulationen durch. • verfügen über ausgezeichnete Fähigkeiten im Umgang mit Kommunikationsinstrumenten aus dem Marketing. • erstellen Konzepte und Präsentationen. • verfügen über Skills in Foto- und Videobearbeitung. • identifizieren Kundenbedürfnisse und analysieren den Markt. • bauen einen guten Umgang mit langfristigen Geschäftsbeziehungen/Kundenbeziehungen auf und pflegen diesen. • sind bestens für ihre Lehrabschlussprüfung vorbereitet.

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Europe MPO International Consulting GmbH Lemböckgasse 49A/2.OG 1230 Wien

    Wann:
    30.03.2020 - 19.06.2020

  • ab 22.06.2020
    - Kennenlernen der Programmoberfläche Workflow: - Assets zusammenstellen (Import, Asset-Einstellungen) - Assets organisieren und verwalten - Kompositionen erstellen (Erstellungsarten, Kompositionseinstellungen) - Animationen/Effekte erstellen: Kenn
    Ziele:
    Mit visuellen Effekten und Animationen versehene Kino- und TV-Filme, Werbespots und Trailer sind aus der modernen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Sie ergänzen, erweitern oder korrigieren die Realität, die von der Kamera am Set eingefangen wurde. Adobe After Effects CC ist eine Compositing- und Animations-Software für 2D- und 3D-Grafikanimationen, aber auch für visuelle Effekte. Die Software bietet Ihnen die Möglichkeit, Assets aus anderen Adobe-Produkten sowie jeder anderen Quelle einfach zu importieren und weiterzuverarbeiten. In diesem Seminar erlernen Sie anhand praktischer Übungen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Software im Bereich der Visual Effects, beginnend mit einer grundlegenden Einführung in die Programmoberfläche über den Ablauf und die Struktur eines After Effects-Projekts bis hin zum schrittweisen Aufbau einiger Projektbeispiele, zum Beispiel Greenscreen-Workflow, Kamera-Tracking, einfache Retuschen, Farbkorrektur oder Komposition mit 3D-Animationen.
    Zielgruppe:
    Personen aus den Bereichen Videoproduktion und -bearbeitung, Grafik, Design und Werbung, die beruflich mit der Erstellung von Effekten in Film/Video in verschiedensten Formen betraut sind oder sich dieses Feld erschließen möchten
    Voraussetzungen:
    - Gute PC-Kenntnisse - Grundlegende Vorkenntnisse professioneller Grafiksoftware und der jeweiligen Dateiformate (Photoshop, Illustrator etc.)

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    22.06.2020 - 29.06.2020

  • ab 02.06.2020

    Dieses Seminar richtet sich an (werdende) CG- und Visual-Artists in den Bereichen Film, TV, Video, Web und Präsentation, Hobby- und Profi-Filmer, welche neben dem Filmschnitt (z. B. mit Adobe Premiere) ihr Material professionell und hochwertig aufwerten wollen und 3D-Artist, welche ihre 3D-Objekte und Sequenzen in reales Filmmaterial kombinieren wollen.
    Microsoft®-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt! Adobe-Photoshop-Kenntnisse von Vorteil, aber nicht zwingend. Dieses Seminar ist auch für Mac-User geeignet!
     

    Ziele:
    Grafikanimationen und Special Effects fesselnd gestalten
    Zielgruppe:
    $titel (20, 26) $Warum? Ob professionelle Hochglanz-Broschüren, Kataloge und andere Werbemittel im Digital- oder Offsetdruck, ob Portrait-, Landschafts- oder Produktfotografie in der Fotoausarbeitung oder im Web, ob Urlaubserinnerungen und Hobby-Schnappschüsse - ein gekonnt bearbeitetes Bild steht immer im Mittelpunkt und macht den Unterschied zwischen gut und perfekt. Mit der langjährigen Nummer 1 der Bildbearbeitungsprogramme - Adobe Photoshop - können Sie Ihre Bilder ins richtige Licht rücken. An zwei Tagen erlernen Sie einerseits die Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung und dieser umfassenden Software und werden andererseits anhand zahlreicher Beispiele gespickt mit Profi-Tricks und viel Know-how Ihr Wissen auch gleich direkt umsetzen. $Was? @ #Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung #Farbmodelle, Arbeitsfarbräume und wichtige Bildformate #Auswählen, Kopieren, Bewegen und Zusammenfügen von verschiedenen Bildern und Bild-Details #Erste Bildmontagen #Restaurationen und Retuschen von Fotos #Bild-Optimierung durch Korrektur von Farbe, Helligkeit, Kontrast, Tonwerten, uvm #Einsatz von Filtern für besondere Effekte und kreatives Arbeiten #Ergänzungen durch Schrift und Grafik #Erstellen von Computer-Grafiken und Effekte #Arbeiten mit Ebenen, Kanälen, Masken und den fortgeschrittenen Ebenen-Füllmethoden #Tricks für einfachere Freistellungen #Maskentechniken #Genaues Arbeiten mit Linealen und Hilfslinien #Anwenden von aufgezeichneten Aktionen/Makros #Profi-Tricks und Praxis-Know-how #Tipps für Ihren Workflow und weiterführende praxisorientierte Beispiele @ Es wird mit Adobe Photoshop CS5 gearbeitet. $Für wen? Dieses Seminar richtet sich an Bildbearbeiter/innen in den Bereichen Print, Web und Multimedia, Hobby- und Profi-Fotografen, Unternehmen in der Druckvorstufe/Multimediaerstellung, Werbeagenturen, Grafikbüros, Layouter, Webdesigner/innen, CG-Artists und alle Personen im Profi- sowie Hobbybereich, welche Bilder mit 'dem' Profi-Bildbearbeitungsprogramm bearbeiten wollen. Microsoft® Windows-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Für Mac User geeignet!
    Voraussetzungen:
    • Grundlagen der digitalen Effekt- und Animation-Erstellung
    • Grundlagen von After Effects
    • Masken und Keying (Freistellen)
    • Schlüsselbild-Animationen
    • Expressions und Expressions-Animation
    • Intro-Erstellung
    • Text-Effekte
    • Filter und Effekte
    • Farbkorrekturen
    • Ebenen-Mischmodi
    • Tracking von Kameraführung und Filminhalten
    • Im- und Export von Video, Bild und Sound-Material
    • Profi-Tipps und Tricks und Shortcuts
    • Tipps für Ihren professionellen Workflow

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    02.06.2020 - 04.06.2020

  • ab 20.04.2020
    Oberfläche und Werkzeuge , klassische Korrekturen,Arbeiten mit und in Ebenen, Retuschen, Ausschnittstechniken, Arbeiten mit Masken, Looks entwickeln, Formate und Ausgaben für Druck, Web und Video
    Ziele:
    mehr Kenntnisse
    Zielgruppe:
    Interessierte
    Voraussetzungen:
    EDV Kenntnisse

    Institut:
    Net2Web

    Wo:
    online

    Wann:
    20.04.2020 - 21.05.2020

  • ab 06.04.2020
    Oberfläche und Werkzeuge , klassische Korrekturen,Arbeiten mit und in Ebenen, Retuschen, Ausschnittstechniken, Arbeiten mit Masken, Looks entwickeln, Formate und Ausgaben für Druck, Web und Video
    Ziele:
    mehr Kenntnisse
    Zielgruppe:
    Interessierte
    Voraussetzungen:
    EDV Kenntnisse

    Institut:
    Net2Web

    Wo:
    online

    Wann:
    06.04.2020 - 07.05.2020

  • ab 06.04.2020
    Oberfläche und Werkzeuge , klassische Korrekturen,Arbeiten mit und in Ebenen, Retuschen, Ausschnittstechniken, Arbeiten mit Masken, Looks entwickeln, Formate und Ausgaben für Druck, Web und Video
    Ziele:
    mehr Kenntnisse
    Zielgruppe:
    Interessierte
    Voraussetzungen:
    EDV Kenntnisse

    Institut:
    Net2Web

    Wo:
    online

    Wann:
    06.04.2020 - 07.05.2020

  • ab 20.04.2020
    Oberfläche und Werkzeuge , klassische Korrekturen,Arbeiten mit und in Ebenen, Retuschen, Ausschnittstechniken, Arbeiten mit Masken, Looks entwickeln, Formate und Ausgaben für Druck, Web und Video
    Ziele:
    mehr Kenntnisse
    Zielgruppe:
    Interessierte
    Voraussetzungen:
    EDV Kenntnisse

    Institut:
    Net2Web

    Wo:
    online

    Wann:
    20.04.2020 - 21.05.2020

  • - Wiederholung der Grundfunktionen - Erweiterte Funktionen, Tools - Projektorientiertes Arbeiten - Montage von Clips im Schnittfenster - Überblendung und Effekt - Erstellen von Titelsequenzen - Importieren von Bildern, Audiodateien und Verzeichnisse - Video – Filter - Arbeiten mit Bleden - Bewegungssteuerung - Arbeiten mit verschiedenen Ebenen - Transfermodi, Schnittfunktion - Erstellen von Kompositionen - Erstellen von 3D Animationen - Arbeiten mit Keyframes - Render – Einstellungen - Arbeiten mit Masken und Textwerkzeugen - Audibearbeitung - Zeitverzerrung - Erstellen von visuellen Effekten - Praktische Tipps und Tricks
    Ziele:
    In diesem Training perfektionieren Sie Ihre Kenntnisse und lernen die vielfältigen Methoden der Programme auszuschöpfen. Anhand praktischer Übungen machen Sie sich mit dem Erlernten vertraut.
    Zielgruppe:
    Multimediagestalter, Videobearbeiter und Effekt Spezialisten, die mit After Effects und Premiere Pro proffesionell arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    After Effects und Premiere Kenntnisse

    Institut:
    Atelier04 GmbH

    Wo:
    Amerlingstraße 19/30, 1060 Wien

  • - Grundlage Filmschnitt - Projektorganisation und Workflow - Programmoberfläche - Projektorientiertes Arbeiten - Text-, und Objektvorlagen - Projekt-, Schnitt und Monitorfenster - Footage – Analyse - Montage von Clips im Schnittfenster - Bildbearbeitung - Sounderstellung - Tonbearbeitung - Einstellungsebenen - Animierte Videoclips - Überblendungen, Effekte und Filter - Compositing - Arbeiten mit Blenden - Video-Retusche und -Filter - Import- und Exportfunktionen - Ausgabe - Praktische Tipps und Tricks
    Ziele:
    In diesem Adobe After Effects / Premiere Training werden Ihnen als erstes die Grundfunktionen der beiden Programme erläutert. Sie lernen die Benutzeroberflächen bzw. die Menüführungen kennen und machen sich in praktischen Übungen mit dem Erlernten vertraut.
    Zielgruppe:
    Multimediagestalter, Videobearbeiter und Effekt Spezialisten, die mit After Effects und Premiere Pro proffesionell arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Windows Kenntnisse

    Institut:
    Atelier04 GmbH

    Wo:
    Amerlingstraße 19/30, 1060 Wien

  • Fotografie ist Bestandteil vieler Tätigkeitsfelder wie Architektur, Webdesign, Mode, Wissenschaft, Werbung, Grafikdesign, Journalismus, u. v. m. Die Teilnehmenden erhalten einen intensiven Einblick in die angewandte, theoretische und praktische Fotografie. Bildbesprechungen eigener Arbeiten ermöglichen eine persönliche Weiterentwicklung und vermitteln die Fähigkeit, auch fremde Bilder fachlich kompetent beurteilen zu können. Alle Vortragenden sind renommierte Spezialistinnen und Spezialisten, die erfolgreich auf höchstem Niveau tätig sind. Sie bringen ihre Praxiserfahrung in den Lehrgang ein und vermitteln dabei ihre Leidenschaft für Fotografie.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang wendet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie auseinandersetzen möchten und/oder im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Fotografie auf hohem Niveau anbieten wollen, wie JournalistInnen, ArchitektInnen, KünstlerInnen, VerlagsmitarbeiterInnen oder Werbefachleute.
    Voraussetzungen:
    Der Lehrgang richtet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit auseinandersetzen möchten. Sei es, um selbst Fotografie auf höchstem Niveau anzubieten, oder auch um Fotografie professioneller beurteilen zu können und das Medium gezielter einzusetzen, wie beispielsweise an Journalistinnen und Journalisten, Architektinnen und Architekten, Künstlerinnen und Künstler, Verlagsmitarbeiterinnen und Verlagsmitarbeiter oder Werbefachleute.

    Institut:
    Fachhochschule St. Pölten

    Wo:
    Fachhochschule St. Pölten Matthias Corvinus-Straße 15 3100 St. Pölten und WIFI NÖ

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Auslandsaufenthalte
  • Audio-, Video- und Theater-Produktionskenntnisse
  • Fotografiekenntnisse
  • Bildagentur und Bildpressestelle
  • Digitalfotografie
  • Film und Fernsehen
  • Grafik-Software
  • Hörfunk
  • Interviewführung
  • Nachrichten editieren
  • Printproduktion
  • Recherche in Datenbanken
  • Reportage vor Ort