Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

UmweltbautechnikerIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz / Umwelt
Ausbildungsform: Uni/FH/PH

Berufsbeschreibung

UmweltbautechnikerInnen planen, konstruieren und berechnen den Bau von Wohngebäuden, Betriebsanlagen und anderen Objekten.

Die Planung und Ausführung von Bauvorhaben erfolgen hier unter besonderer ökologischer Sicht der Gebäudetechnik und Energieplanung, des Gewässerschutzes, der Luftreinhaltung und der Recyclingwirtschaft.

Spezialaufgaben bestehen in Bereichen Naturraumbebauung, Naturraumerhaltung, Naturraumschutz, Naturraumgestaltung, Versorgungs- und Entsorgungsanlagen oder auch umweltbezogene Untersuchungen und Messungen.

Darüber hinaus beurteilen sie die Auswirkungen von Bauprojekten auf die Umwelt und suchen nach Möglichkeiten einer umweltschonenden Gestaltung und Ausführung von Bauprojekten.

Spezialisierungen sind neben dem Hochbau auch in anderen Sparten möglich: Z.B. Tiefbau, Wasserversorgung, Entsorgung und Reinigung von Abwässern, Sanierung und Rückbau, Gebäudetechnik, Verfahrenstechnik, Abfallmanagement, Lärmschutz und nachhaltigen Tourismus.

Siehe auch die Berufe Siehe auch die Berufe UmwelttechnikerIn (Recyclingtechnik), VerfahrenstechnikerIn (Technischer Umweltschutz).

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit