Stuntman/Stuntwoman

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: nicht bekannt Arbeitsmarkttrend: sinkend

Berufsbeschreibung

Stuntmen und Stuntwomen führen moderne und historische Stunts in Filmen oder in Live Stuntshows durch. Der Begriff Stunt kann als "gewagtes Kunsttück" bezeichnet werden. Zum Unterschied von ArtistInnen hat die Rolle der Stuntleute immer einen dramaturgischen Hintergrund.

Stuntleute stellen Rollencharaktere dar, indem sie die Figur eines Schauspielers/einer Schauspielerin in besonderen Situationen übernehmen. Diese Situationen sind oft gefährlich und körperlich fordernd. Um sich intensiv auf die Rolle bzw. den Stunt vorbereiten zu können, setzen sie sich auch mit dem darzustellenden Charakter der jeweiligen SchaupielerInnen auseinander. Damit ein Stunt genau zur Szene passt, erarbeiten sie sich im Rahmen des Rollenstudiums den spezifischen (geschichtlichen, sozialen, kulturellen) Hintergrund.

Stuntleute führen Filmstunts und Actionstunts durch, welche zum Teil mit Spezialeffekten begleitet werden: Explosionen, Feuereffekte, Nebelmaschinen und andere Effekte. Es gibt unterschiedlichste Stunts auf die sich Stuntleute spezialisieren können: Z.B. Motorradstunts, Fahrradstunts mit Überschlag, Saltos, Stürze bis aus über 30 Meter Höhe, Treppenstürze, Bergsteigerstunts sowie Stunt Riding und Carcrashes.

Neben modernen Stuntszenen stellen Stuntleute auch historische Actionszenen dar. Beispiele sind Fechtszenen, Ritterkämpfe, Kämpfe mit historischen Waffen (Morgenstern-, Schwert-, Hellebardenkämpfe), Reiten durchs Feuer und vieles mehr.

  • 12 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Auge-Hand-Koordination
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Bewegungstalent
  • Freundlichkeit
  • Gleichgewichtsgefühl
  • Humor
  • Kontaktfreude
  • 2
    • Körperkraft
    • Körperliche Ausdauer
  • Körperliche Wendigkeit
  • Reaktionsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Schauspieltalent
  • 7 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Auslandsaufenthalte
  • Akrobatik
  • Clowndarstellung
  • Gesang
  • Musik
  • Schauspiel
  • Theaterproduktion