MediendidaktikerIn

Berufsbereiche: Soziales, Kinderpädagogik und Bildung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.190,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Mediendidaktik ist Teil der Medienpädagogik. Aufgabe der MediendidaktikerInnen ist es, didaktische Überlegungen mit technischen Mitteln bzw. Medien in den geplanten Lehr- und Lernprozessen aufzubereiten.

MediendidakterInnen sind oft ausgebildete PädagogInnen oder LehrerInnen. Sie gestalten Lernsoftware für Unterrichts- und Ausbildungszwecke und bereiten Lernstoff mittels Medientechnik didaktisch für Lehr- und Lernprozesse auf. Didaktik wird als Kunst und Wissenschaft des Lehrens und Lernens verstanden.

Zur Erklärung und Erläuterung des zu lernenden Stoffes berücksichtigen sie emotionale Aspekte, indem sie Grafik, Farbe, Klang und Sound miteinbeziehen. Sie erzeugen z.B. interaktive Arbeitsblätter, Lernwortübungen, Lern-CD`s und Unterrichtsfilme.

MediendidakterInnen gestalten effektstarke Lernaktivitäten wie Problemlösen, Vokabel-Training, kooperatives Lernen. Zudem versuchen sie mobile Anwendungen in ein kluges didaktisches Design einzubetten. MediendidakterInnen motivieren zudem SchülerInnen, einen fairen und konstruktiven Umgang mit Medien einzuüben.

Siehe auch die Berufe MedienpädagogIn, MedieninformatikerIn und MedienlinguistIn.

Diplomstudium Universitätsstudium Medienkunst - Digitale Kunst Diplomstudium Universitätsstudium Bildende Kunst - Fotografie Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Film- und Medienwissenschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikation, Wissen, Medien Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Medientechnik und -design Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informations- und Kommunikationssysteme Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationsmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium MultiMediaTechnology Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Medienmanagement Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Bildungswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Pädagogik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Bachelor of Arts in Strategic Communication Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital Arts Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Communication Design Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikationsmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Medien Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Art & Science Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Media and Human-Centered Computing Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatikdidaktik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Bildungswissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Medien, Kommunikation und Kultur Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Information Systems Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik - Business Informatics
  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Kenntnisse in Sozialarbeit und -pädagogik
  • Medienkompetenz
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Bildungsberatung
  • Bildungsmarktwissen
  • E-Learning
  • Erwachsenenbildung
  • Kompetenzendiagnose
  • Pädagogische Methoden
  • Pädagogische Qualitätsentwicklung