KulturmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.440,- bis € 3.400,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

KulturmanagerInnen planen und organisieren verschiedene kulturelle Projekte und Veranstaltungen, Beispiele: Theater-, Oper-, Musical- und Tanzaufführungen sowie Lesungen und Ausstellungen.

Neben dem künstlerischen Aspekt ihrer Arbeit sind insbesondere betriebswirtschaftliche Aspekte relevant, wie z.B. Marketing und Controlling. Darüber hinaus müssen KulturmanagerInnen auch die unterschiedlichen involvierten Akteure, wie Kulturinstitutionen, KünstlerInnen und SponsorInnen mit einbeziehen.

Sie sind sowohl für künstlerische Inhalte als auch für die Sicherung der finanziellen, infrastrukturellen und rechtlichen Rahmenbedingungen kultureller Veranstaltungen verantwortlich.

Im Bereich des Kulturmanagements findet sich grundsätzlich eine große Anzahl an Tätigkeitsfeldern. KulturmanagerInnen können auch beratend für Festivals, Stiftungen, ReiseveranstalterInnen und freischaffende UnternehmerInnen tätig sein.

Siehe auch die Berufe InspizientIn und IntendantIn.

Diplomstudium Universitätsstudium Bildende Kunst - Kunst & kulturwissenschaftliche Studien Diplomstudium Universitätsstudium Bildende Kunst - Angewandte Kultur- und Kunstwissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Wissenschaft und Kunst Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Doctor of Philosophy Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Art x Science for Transformation Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium PhD in Practice Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Antike und Moderne im europäischen Kontext Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsschule für das wissenschaftliche Doktoratsstudium Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Künstlerische Forschung - PhD in Art Universitätslehrgang Universitätslehrgang Kulturmanagement (MAS) Universitätslehrgang Universitätslehrgang Ausstellungsdesign und Ausstellungsmanagement Universitätslehrgang Universitätslehrgang Cultural Production (MA) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement (BA) Bachelorstudium (FH) Universitätsstudium Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Kunstgeschichte (BA) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Deutsch und transkulturelle Kommunikation Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium TransArts - Transdisziplinäre Kunst Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Germanistik (BA) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Hungarologie (BA) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Event Engineering Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Kulturwissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Deutsche Philologie - Germanistik (BA) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Strategic Communication Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Europäische Ethnologie (BA) Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement (MA) Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sports, Culture & Event Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Inklusion und Transformation in Organisationen (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Expanded Museum Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Media Culture & Art Theory Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Literatur- und Kulturwissenschaft - Literary and Cultural Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Global Challenges and Sustainable Developments Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Griechisch (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Master in Critical Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium TransArts - Transdisziplinäre Kunst Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Social Design - Arts As Urban Innovation Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Cultural Heritage Conservation and Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Anglophone Literatures and Cultures Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Digitale Geisteswissenschaften Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Deutsche Philologie - Germanistik (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Hungarologie (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium European Master in Classical Cultures Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Art & Science Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Klassische Philologie – Latinistik
  • Die Musikindustrie ist heute durch die Möglichkeiten, die das flächendeckende Breitband-Internet und die Sozialen Medien bietet, einer grundlegenden Veränderung unterworfen. Diese neuen Marktstrukturen erfor- dern neue Kenntnisse und Fähigkeiten. Der Arbeitsmarkt für Musiker ist vorwiegend geprägt vom Modell des freiberuflichen bzw. Freischaffenden Künstlers. Anstellungen im Bereich Musik gibt es für Künstler kaum. Selbst-Management ist somit eine conditio sine qua non, um im Erwerbsleben Fuß zu fassen und erfolgreich zu bleiben.
    Ziele:
    Der Kurs hat das Ziel, durch eine Verknüpfung von ökonomischen, organisatorischen und rechtlichen Kompetenzen für die Anforderungen eines sich schnell verändernden nationalen wie internationalen Musikmarktes zu qualifizieren.
    Zielgruppe:
    Musiker, Kulturmanager mit Schwerpunkt Musikmanagement

    Institut:
    Verein F. s. m. E.

    Wo:
    DeziBel Etage Egon Schiele-Gasse11 1130 Wien

  • ab 08.03.2024
    Die Fähigkeit, effektiv zu kommunizieren ist eine wesentliche Voraussetzung, um Projekte erfolgreich abwickeln zu können. Dieses Seminar bietet Ihnen Methoden und Werkzeuge, um Besprechungen im Team oder mit KooperationspartnerInnen erfolgreich zu gestalten. Sie lernen aktives Zuhören ebenso wie die ziel- und lösungsorientierte Führung von Gesprächen und Besprechungen. Eine konzentrierte Zusammenfassung von Gesprächs- und Coachingmethoden bietet Ihnen Werkzeuge, um optimale Gesprächsergebnisse zu erzielen. In vielen praktischen Übungen reflektieren Sie das eigene Gesprächsverhalten und entwickeln es weiter.
    Ziele:
    Nach dem Seminar haben Sie neue Gestaltungsmöglichkeiten, um Gespräche und Besprechungen effektiv zu führen.
    Zielgruppe:
    Verantwortliche in Kulturinstitutionen, KulturmanagerInnen, Projektleiter- und MitarbeiterInnen, die ihre Gesprächsführungskompetenz weiter entwickeln wollen, sowie alle Personen die sich für die Thematik interessieren.

    Institut:
    Institut für Kulturkonzepte

    Wo:
    1060 Wien (der genaue Standort wird mitgeteilt, sobald wir Ihre Anmeldung vorliegen haben)

    Wann:
    08.03.2024 - 09.03.2024

  • ab 14.03.2024
    Gute Planung ist eine wichtige Grundlage für den Projekterfolg! In diesem Seminar erfahren Sie, was Planung bedeutet und welche Instrumente zum Einsatz kommen können. Auf diese Weise durchlaufen Sie die verschiedenen Planungsphasen eines Projekts – von der Projektidee bis zum Projektbudget. Sie erfahren beispielsweise, wie ein Projektstrukturplan aufgebaut ist und haben die Möglichkeit, selbst einen solchen Plan zu erstellen. So sind Sie in der Lage, nach dem Seminar Ihr (kleines oder großes) Projektvorhaben erfolgreich zu planen.
    Ziele:
    In diesem Seminar lernen Sie die wichtigsten Instrumente kennen, um Projekte zu planen und so die Voraussetzungen für die Realisierung Ihres Vorhabens zu schaffen.
    Zielgruppe:
    KulturmanagerInnen, die ihre Erfahrungen und Strategien überprüfen wollen und all jene, die einen fundierten Einblick in die kulturelle Projektplanung bekommen möchten.

    Institut:
    Institut für Kulturkonzepte

    Wo:
    online via zoom

    Wann:
    14.03.2024 - 16.03.2024

  • ab 01.04.2024
    Sie möchten in das Management eines Kulturbetriebs einsteigen bzw. sich spezifisch für diesen Bereich fortbilden? Dies können Sie bei uns berufsbegleitend im Fernstudium mit unserem Fernlehrgang Certified Cultural Manager (DAM). Dieser vermittelt Ihnen relevante Kenntnisse in praxisrelevanten Gebieten aus folgenden Clustern: Cluster: Grundlagen für das Kulturmanagement Cluster: Allgemeines Management Cluster: Management in kulturellen Betrieben Cluster: Kulturmarketing Studieren Sie diese Themen anhand von Studienbriefen, legen Sie transferorientierte Prüfungen online ab und schreiben eine praxisorientierte Abschlussarbeit. Profitieren Sie während des flexiblen Fernstudiums von unserer persönlichen Betreuung, der Fachkenntnis unseres Autoren- und Tutorenteams und den begleitenden on- und offline-Maßnahmen. Mit dem anerkannten Abschluss Certified Cultural Manager (DAM) können Sie je nach individueller Schwerpunktsetzung den nächsten Entwicklungs- bzw. Karriereschritt erfolgreich bestehen!
    Ziele:
    Steuerung von Kulturbetriebe oder Teilen davonn nach dem Lehrgang in der Lage sein, Kulturprojekte, -events und -reisen zu planen, zu vermarkten und durchzuführen. Auch werden Sie erfahren, wie man öffentliche und private Mittel nutzt und Sie effektiv einsetzt und das Controlling durchführt. Als Geprüfte/r Kulturmanager/In, werden Sie entsprechend Ihrer individuellen Schwerpunktsetzung erfolgreich Wissen um kulturtheoretische Grundlagen kombiniert mit wirtschaftliches Grundwissen insbesondere im Sponsoring und Fundraising mit Fachwissen in Managementaufgaben, Marketing und Organisation vorweisen können.
    Zielgruppe:
    Fach- und Führungskräfte sowie den Managementnachwuchs
    Voraussetzungen:
    Hochschulreife oder abgeschlossene Berufsausbildung (wenn der Abschluss fachgebunden ist, muss er im Bereich Kunst, Kultur, Gestaltung oder Wirtschaft angesiedelt sein) •oder fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich Kunst, Kultur, Gestaltung oder Wirtschaft Abweichend davon kann eine Einzelfallentscheidung zur Zulassung beantragt werden. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt.

    Institut:
    Deutsche Akademie für Management

    Wo:
    Fernlehrgang ohne Präsenzveranstaltung

    Wann:
    01.04.2024 - 31.03.2025

  • ab 24.05.2024
    Im Zentrum dieses Seminars stehen Ihre Ideen – für fiktive oder für konkrete Projekte. In Einzel- und Kleingruppenarbeiten nehmen Sie die Projektphasen unter die Lupe, tauschen sich untereinander aus und erarbeiten nächste Schritte. Um künftige KooperationspartnerInnen zu überzeugen, formulieren Sie in Workshops Ihre Projektbeschreibung. Sie bekommen das Werkzeug für das Erstellen professioneller Finanzpläne und lernen, wie Sie daraus Schlüsse für die Budgetierung ziehen. Um für die Projektpraxis gewappnet zu sein, erfahren Sie außerdem die wichtigsten Grundlagen der Veranstaltungsorganisation sowie der Zeit- und Ablaufplanung.
    Ziele:
    Durch die intensive Auseinandersetzung mit Ihrem Projekt finden Sie Lösungen für Ihre individuellen Fragestellungen. Das Seminar hilft Ihnen dabei, die Chancen und Risiken Ihrer Idee zu kennen und dessen Dimension realistisch einschätzen zu können.
    Zielgruppe:
    KulturmanagerInnen, die ihre Erfahrungen und Strategien überprüfen wollen und all jene, die einen fundierten Einblick in die praktische Durchführung kultureller Projekte bekommen möchten.

    Institut:
    Institut für Kulturkonzepte

    Wo:
    1060 Wien (der genaue Standort, wird Ihnen nach der Anmeldung mitgeteilt)

    Wann:
    24.05.2024 - 25.05.2024

  • ab 24.05.2024
    Schreiben über Kunst und Kultur verlangt Fingerspitzengefühl. Es gilt sachlich zu informieren und Kunst trotzdem in ihrer Vielschichtigkeit gerecht zu werden. Zu vermitteln ohne zu vereinnahmen. Neugierig zu machen. Im Seminar arbeiten Sie an Ihrer eigenen, authentischen Schreibstimme und erleben, was es bedeutet, so zu schreiben, dass Ihre Texte bei den LeserInnen ankommen. Schreiben über Kunst und Kultur wird zum kreativen Prozess und macht (wieder) Freude.
    Ziele:
    Das Seminar stärkt Sie als SchreiberInnen. Sie erfahren, wie Sie schreibend Ideen finden, schwungvoll und in einer persönlichen Sprache erste Rohtexte zu Papier bringen und wie Sie diese mit wertschätzendem Textfeedback und systematischer Überarbeitung auf Hochglanz polieren. Schritt für Schritt verfassen wir Pressemeldungen oder Überzeugungstexte, die Eindruck machen.
    Zielgruppe:
    KulturmanagerInnen, Kulturschaffende und KünstlerInnen, die einen nicht immer ganz freiwilligen "Zweitberuf" haben: das Texten.

    Institut:
    Institut für Kulturkonzepte

    Wo:
    online via zoom (der Link zum Meeting wird Ihnen nach der Anmeldung zugesandt)

    Wann:
    24.05.2024 - 25.05.2024

  • ab 06.06.2024
    Im Seminar lernen Sie Methoden für effektives Zeit- und Selbstmanagement kennen. Sie erlangen tiefergehende Kenntnisse über verschiedene Zeitmanagement-Systeme und können diese optimal für Ihre Ziele kombinieren und in der Praxis anwenden. Ein wichtiger Schwerpunkt des Seminars ist das Selbstmanagement: Ihr Dozent zeigt Ihnen, wie Sie sich selbst coachen und motivieren können und auf eine gute Work- Life-Balance achten. In praktischen Übungen überdenken Sie Ihre individuelle Arbeitssituation, damit Sie in Ihrem Zeitmanagement souveräner werden und die Qualität Ihrer Arbeit und ihres Lebens langfristig steigt.
    Ziele:
    In diesem Seminar finden Sie neue Möglichkeiten und Methoden für Ihr persönliches Zeit- und Selbstmanagement und können diese ihrem Arbeitsalltag direkt umsetzen. Sie lernen Prioritäten zu setzen und Ihre Zeitplanung mit einem klaren Blick auf das Wesentliche zu verbessern.
    Zielgruppe:
    KulturmanagerInnen, Kulturschaffende, KünstlerInnen, die ihr tägliches und längerfristiges Zeitmanagement verbessern wollen, sowie alle Personen die sich grundsätzlich für die Thematik interessieren.

    Institut:
    Institut für Kulturkonzepte

    Wo:
    1060 Wien (der genaue Standort wird Ihnen nach der Kursanmeldung mitgeteilt)

    Wann:
    06.06.2024 - 08.06.2024

  • 9 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Frustrationstoleranz
  • Führungsqualitäten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ausbildung zum/zur EventmanagerIn
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Marketingkenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Budgetverantwortung
  • Controlling und Finanzplanung
  • Englisch
  • Fundraising
  • Grafik-Software
  • KundInnenberatung
  • Sponsoring
  • Vertragsrecht