Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

KommunikationsmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.090,- bis € 2.670,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Kommunikationsmanagement umfasst die unternehmensinterne Kommunikation zwischen den Abteilungen und MitarbeiterInnen, die Marketingkommunikation und die Öffentlichkeitsarbeit.

Eine gelungene Kommunikation ist Voraussetzung um den Unternehmenserfolg und gehört zu den Top-Erfolgsfaktoren für Projekte. Daher ist Kommunikationsmanagement eine Führungsaufgabe und wird von den Unternehmenszielen abgeleitet.

KommunikationsmanagerInnen regeln die Kommunikationswege, auch um Störungen und Missverständnisse weitgehend zu vermeiden. Das umfasst den Prozess der Analyse, Planung, Umsetzung und Evaluation der Kommunikationsinstrumente.

Sie gestalten die entsprechenden Elemente und Abläufe zur professionellen Kommunikation, damit die geplanten Tätigkeiten im Betriebsalltag in einem entsprechenden Rahmen ablaufen können. Sie setzen spezifische Instrumente zum Sammeln, Verwalten und Überwachen von Informationen ein. Sie koordinieren die betriebsinternen Kommunikation, z.B. mittels Mitarbeiterzeitschriften oder Online-Portalen im Intranet. Sie erstellen Kommunikationspläne, organisieren Meetings, erstellen Projektberichte und Reports.

Sie regeln und steuern die Art der Kommunikation zwischen dem Unternehmen und den LieferantInnen, KundInnen, Steakholdern und JournalistInnen. Sie gestalten die Geschäftsberichte und organisieren Kundenveranstaltungen (z.B. Produktpräsentationen).

Sie unterstützen die Geschäftsführung bei öffentlichen Auftritten. Zudem planen und realisieren sie PR- und Werbekampagnen, z.B. Pressemeldungen, Werbebriefe und Firmen-Weblogs.

Typische Aufgaben im Überblick:

  • Evaluierung und Beschaffung von Systemen für Kommunikationsprozesse zwischen internen und externen Unternehmenswelten (Abteilungen, Filialen, KundInnen, Behörden)
  • Recherchen zum Image des Unternehmens Gestaltung des Wahrnehmungsmanagements für die Reputation (guter Ruf)
  • Entwicklung geeigneter Kommunikationsstrategien für international tätige Unternehmen
  • Entwurf und Umsetzung von Marketingkonzepten
  • Erstellen von Markt- und Konkurrenzanalysen
  • Analyse der Kundenbewertung, Rankings und Beschwerden
  • Einsatz passender Kommunikationssysteme und individuelle Abstimmung auf die Unternehmensziele

 

Siehe auch die Berufe WirtschaftsmediatorIn, RisikomanagerIn oder Change ManagerIn.

Kommunikationsmanagement umfasst die unternehmensinterne Kommunikation zwischen den Abteilungen und MitarbeiterInnen, die Marketingkommunikation und die Öffentlichkeitsarbeit.

Eine gelungene Kommunikation ist Voraussetzung um den Unternehmenserfolg und gehört zu den Top-Erfolgsfaktoren für Projekte. Daher ist Kommunikationsmanagement eine Führungsaufgabe und wird von den Unternehmenszielen abgeleitet.

KommunikationsmanagerInnen regeln die Kommunikationswege, auch um Störungen und Missverständnisse weitgehend zu vermeiden. Das umfasst den Prozess der Analyse, Planung, Umsetzung und Evaluation der Kommunikationsinstrumente.

Sie gestalten die entsprechenden Elemente und Abläufe zur professionellen Kommunikation, damit die geplanten Tätigkeiten im Betriebsalltag in einem entsprechenden Rahmen ablaufen können. Sie setzen spezifische Instrumente zum Sammeln, Verwalten und Überwachen von Informationen ein. Sie koordinieren die betriebsinternen Kommunikation, z.B. mittels Mitarbeiterzeitschriften oder Online-Portalen im Intranet. Sie erstellen Kommunikationspläne, organisieren Meetings, erstellen Projektberichte und Reports.

Sie regeln und steuern die Art der Kommunikation zwischen dem Unternehmen und den LieferantInnen, KundInnen, Steakholdern und JournalistInnen. Sie gestalten die Geschäftsberichte und organisieren Kundenveranstaltungen (z.B. Produktpräsentationen).

Sie unterstützen die Geschäftsführung bei öffentlichen Auftritten. Zudem planen und realisieren sie PR- und Werbekampagnen, z.B. Pressemeldungen, Werbebriefe und Firmen-Weblogs.

Typische Aufgaben im Überblick:

  • Evaluierung und Beschaffung von Systemen für Kommunikationsprozesse zwischen internen und externen Unternehmenswelten (Abteilungen, Filialen, KundInnen, Behörden)
  • Recherchen zum Image des Unternehmens Gestaltung des Wahrnehmungsmanagements für die Reputation (guter Ruf)
  • Entwicklung geeigneter Kommunikationsstrategien für international tätige Unternehmen
  • Entwurf und Umsetzung von Marketingkonzepten
  • Erstellen von Markt- und Konkurrenzanalysen
  • Analyse der Kundenbewertung, Rankings und Beschwerden
  • Einsatz passender Kommunikationssysteme und individuelle Abstimmung auf die Unternehmensziele

 

Siehe auch die Berufe WirtschaftsmediatorIn, RisikomanagerIn oder Change ManagerIn.

Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Informations- und Kommunikationstechnik Doktoratsstudium/PhD Doctoral Programme in Educational & Communication Sciences Fachhochschullehrgang Fachhochschullehrgang PR & Kommunikationsmanagement (Akademischer Lehrgang und Masterlehrgang) Universitätslehrgang Universitätslehrgang International Executive MBA Project and Process Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikationswirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Marketing & Kommunikationsmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Management, Communication & IT Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft - Studienzweig Angewandte Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Kommunikationswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Management by Design Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital Marketing Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationsmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikationsmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Interactive Media Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikation, Wissen, Medien Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Betriebswirtschaft - Studienzweig Energie- und Umweltmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Communication Science Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Kommunikationswissenschaft
  • com+plus bietet ein einjähriges Fernstudium Kommunikationsmanagement/PR an. Die zwölf Lerneinheiten verbinden die theoretischen Grundlagen der Public Relations mit der PR-Praxis. Vertieft wird das PR-Wissen in vier praxisorientierten Präsenzphasen (insgesamt 17 Workshop-Tage). Das Fernstudium ist von der DPRG zertifiziert und von der ZFU anerkannt. Abschlussmöglichkeiten: Kommunikationsmanager(in) (ZAK), PR-Berater(in)/PR-Referent(in) (PZOK). com+plus veranstaltet außerdem regelmäßig Einzelworkshops und ist Herausgeber des PR-Online-Portals LexiCom.
    Ziele:
    Unser Ziel ist es, in direktem Dialog mit der PR-Branche die Professionalisierung der PR voranzutreiben und mit einem praxisorientierten Konzept Kommunikationsprofis auszubilden.Unser Anspruch - communication@its best - bedeutet konkret: * starker Praxisbezug * ständige Aktualisierung der Inhalte * erfahrene und professionelle Dozenten * Abbildung essentieller theoretischer sowie praxisbezogener Prozesse der Kommunikation und PR * kontinuierliche Beobachtung der Branche und Umsetzung neuer Trends in aktuelle Lehreinheiten * langfristige Serviceangebote (Studien,Literaturdaten- banken, Lexika, Checklisten etc.) rund um die PR * individuelle Betreuung und intensive Prüfungsvorbereitung * intensive Zusammenarbeit mit erfahrenen und anerkannten PR-Managern * gezielte Vorbereitung auf die PR-Profession * Aufbau eines Kontaktnetzwerkes * Intensive Kontakte zu Wirtschaftsunternehmen
    Zielgruppe:
    Pressesprecher/innen, PR-Referent/innen und alle in der Kommunikationsbranche Tätigen;Berufswechsler/innen;Studierende (der PR und Kommunikationswissenschaften);PR-Assistenten/innen;Neueinsteiger/innen aus Kleinbetrieben, Mittelstand, Konzernen, Agenturen und Redaktionen;Selbstständige, die Ihre Geschäftsideen in der Öffentlichkeit bekannt machen möchten
    Voraussetzungen:
    abgeschlossenes Hochschulstudium bzw.mehrere Jahre Berufserfahrung im PR-Bereich

    Institut:
    com+plus GmbH

    Wo:
    Münster

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Medienkompetenz
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Multimediakenntnisse
  • PR-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Fundraising
  • Internetrecherche
  • Marktforschung
  • Medienanalyse
  • Neue Medien
  • Planung von Direktmarketingaktionen
  • Programmieren von Content-Management-Systemen
  • Werbung