ForschungsmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.200,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

ForschungsmanagerInnen arbeiten in der Schnittstelle zwischen Forschungslabor und Marketingabteilung.

Ihre Aufgabe ist es, Forschungsergebnisse an die Öffentlichkeit zu transferieren bzw. diese am entsprechenden Markt (z.B. Industrie, Umwelttechnik, Medizintechnik) zu "verkaufen". Zu diesem Zweck befassen sie sich auch mit Verwaltungsthemen und administrativen Fragen. Sie recherchieren über das Forschungsgeschehen am Markt und halten die ihre Geschäftsführung mit Berichten auf dem Laufenden.

Im Forschungsmanagement können sie auch als SachbearbeiterIn für EU-Projekte oder ForschungseferentIn an Universitäten und Kliniken tätig sein. Sie untersützen und beraten bei administrativen Aspekten der Forschungsförderung. Weiters sorgen sie für ein gutes Arbeitsklima, fördern das gemeinsame Arbeiten und motivieren alle Parteien (ForscherInnen, Auftraggebende, Förderer) gemeinsame Ziele zu entwickeln und darauf hinzuarbeiten.

Siehe auch die Berufe InnovationsmanagerIn, EntwicklungsökonomIn oder MedizintechnikerIn.

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Lernbereitschaft
  • 1
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Elektronik- und Elektrotechnikkenntnisse
  • 3D-CAD-Systeme
  • AutoCAD
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Mechatronik
  • Mikroelektronik
  • Projektakquisition
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich